Katzenhaltung im Rückblick: Was würdet ihr heute anders machen?

M

Moonrise88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Februar 2017
Beiträge
232
  • #61
Die ganzen Dinge, die wir bei meiner alten Katze falsch gemacht haben, hätte ich eh nicht ändern können, da ich nur ein Kind war. Die zähl ich deswegen mal nicht auf...(und wurden hier eh fast alle schon genannt)
Was noch diese alte Katze betrifft und ich auch hätte ändern können weil ich erwachsen war:
  • Ich würde keiner Katze mehr regelmäßige Tierarztbesuche zur Kontrolle bzw Impfen vorenthalten, weil die Katze dabei so einen Stress hat
  • Nie wieder der Katze vor dem Tierarztbesuch eine Tablette zur Beruhigung geben, wo ich mich nicht vorher genau informiert habe, wie diese wirkt - nur weil der Tierarzt keine Lust hat, bei einer wehrhaften Katze Untersuchungen zu machen
  • Ich würde die Katze nach einer leichten Narkose/Beruhigungstablette nicht einfach sich selbst überlassen und auf kalten Fliesen liegen lassen
Und dann die Dinge, die nach ihr passiert sind, die ich nie wieder machen würde:
  • Bei Kämpfen und Mobbing zwischen zwei Katern tatenlos zusehen und denken "das müssen die alleine regeln"
  • Bei Problemen kurz nach dem Einzug der Kater niemanden um Hilfe bitten
  • Wenn ich mir sicher bin, dass vermehrtes Trinken und scheinbar unendlicher Hunger und extreme Gewichtsschwankungen NICHT normal sind, dem Tierarzt einfach glauben, dass der Kater kerngesund ist
  • Medical Training und Transportboxtraining weglassen, weil es zu anstrengend ist und schon alles gut gehen wird :rolleyes:
 
Werbung:
basco09

basco09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 April 2014
Beiträge
212
  • #62
Ich dachte eigentlich auch eher, dass es ist, wie @teufeline sagt, jedoch hat @basco09 ja geschrieben, dass die Katze "ihren Namen kennen und abrufbar sein" solle. Klar kann ich über positive Verstärkung erreichen, dass die Katze zu mir kommt, aber mit einem Leckerli in der Hand würde Stevie halt immer und Molly manchmal angetrabt kommen, ganz egal, mit welchem Namen ich sie rufe. Mich würde interessieren, wie @basco09 das genau meint und auf welche Situation(en) sie damit hinaus will.
Also unsere Katzen kennen ihre verschiedenen "Namen" bzw. Ruflaute. Ich denke ja, dass sie nicht wirklich den Namen an sich kennen, aber quasi die Rufmelodie, die ja jeweils ganz speziell ist. Also Luna reagiert auf Luna und Caro auf Caro. Gelernt haben sie es durch immer wieder wiederholen und belohnen, wobei das nicht immer Leckerchen sein müssen, Streicheleinheiten oder nette Worte oder Blinzeln reichen auch. Luna ist so draußen zu 95% abrufbar, das finde ich schon rekordverdächtig. Caro ist noch in der Lernphase, sie kam ja erst vor 2 Monaten zu uns und musste ihren Namen komplett neu lernen, denn auf ihren alten hat sie auch nicht gehört, da er bei uns ja eine andere Klangmelodie hat. Ich finde es schon praktisch, wenn sie den Unterschied kennen, aber es reicht für draußen sicher auch, wenn sie halt alle angestapft kommen, wenn man sie irgendwie locken kann...
 
T

Tigerjungsdosine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
310
  • #64
Vielleicht hilft dieses Video ja weiter,
wenn man Englisch lesen und verstehen kann. Aber gucken reicht. Es geht nicht um den Hund (Milky) oder den umgänglichen entspannten Kater (GB) sondern den Jungspund Tan. Der kleine süße rote Teufel hat auch eine Persönlichkeit die eher abgeneigt ist gegenüber Pflegehandlungen. Aber da er noch klein ist wird er da unter Berücksichtigung seines Charakters schonend Ran geführt. Mittlerweile klappt es super. Wie bei den anderen beiden auch. Ich finde da sieht man sehr deutlich dass ein ruhiger und sensibler Umgang das A und O ist.

고양이 양치가 원래 이렇게 어려운 거였나요?
 
basco09

basco09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 April 2014
Beiträge
212
  • #66
Vielleicht hilft dieses Video ja weiter,
wenn man Englisch lesen und verstehen kann. Aber gucken reicht. Es geht nicht um den Hund (Milky) oder den umgänglichen entspannten Kater (GB) sondern den Jungspund Tan. Der kleine süße rote Teufel hat auch eine Persönlichkeit die eher abgeneigt ist gegenüber Pflegehandlungen. Aber da er noch klein ist wird er da unter Berücksichtigung seines Charakters schonend Ran geführt. Mittlerweile klappt es super. Wie bei den anderen beiden auch. Ich finde da sieht man sehr deutlich dass ein ruhiger und sensibler Umgang das A und O ist.

고양이 양치가 원래 이렇게 어려운 거였나요?
WOW!

Und was die für eine Katzenlandschaft haben am Ende des Films. Hammer!
 
LadyAlucard

LadyAlucard

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Dezember 2015
Beiträge
297
Ort
Münster, Nordrhein-Westfalen
  • #67
1. Neue Katze nicht ohne vorherigen Gesundheits- / Parasitencheck mit Stammkatzen zusammen führen, egal wie sehr einem versichert wird dass die Neue keine Parasiten hat.
2. Nicht auf Fütterungsempfehlungen hören
3. Eine dritte Katze ist auch für das berüchtigte Katze / Kater Problem keine pauschale Lösung
 
PonyPrincess

PonyPrincess

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Mai 2015
Beiträge
1.648
  • #68
1) Nicht alles glauben was der TA sagt
2) die hiesige Tierklinik absolut meiden
3) von anderen nicht rein reden lasse, wenn man ein anderes
Bauchgefühl hat
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben