Katzenbaby verstoßen?

  • Themenstarter KatzeMarie
  • Beginndatum
  • Stichworte
    katzenbaby verstoßen?
K

KatzeMarie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2021
Beiträge
2
Hallo
Muss kurz ausholen ansonsten stehe ich sicher als Monster da , ohne Gewissen. Wir sind 2019 nach Dänemark auf einen Bauernhof gezogen. Das heißt wir bewirtschaften ihn für unsere Ponny und für Gemüse für den Eigenbedarf. Im letzten Sommer haben wir eine Katze auf unserem Grund gefunden , die hier in den Büschen 5 Baby bekommen und groß gezogen hat. Die Katzen waren sehr scheu und ließen uns nicht nah an sie ran. Nach einigen Tagen waren alle weg. Etwas später haben wir die Mama überfahren gefunden. Jetzt im Winter kamen immer mal wieder zwei hier vorbei um Vogelfutter, (was für die Vögel ausliegt) zu fressen. Dünn und ziemlich abgemagert. Wir haben angefangen die beiden zu füttern. Waren aus dem Wurf, der eine war so schön der ist mir als kleine Katze schon ins Auge gefallen. Nach den zweien kam auch kurze Zeit später noch der Rest. Heißt ich füttere hier jetzt 5 scheue Katzen durch. Sie haben sich zwar an unsere Anwesendheit gewöhnt aber man kommt nicht näher als 1 m an sie ran. Wir üben mit Leckerchen. Mir ist vor etwa 2 bis 3 Wochen aufgefallen das eine der Katzen ziemlich rund geworden ist. Letzte Woche war es dann wieder flacher. Sprich ich hatte eben den Verdacht das sie schwanger war und jetzt irgendwo kleine Babys sind. Wir haben gesucht und sie gefunden. Im Pferdestall im Heu. Es ist nur 1 Kätzchen. Was mir jetzt aber aufgefallen ist das immer eine andere Katze, nicht die vermutetet Mutter bei dem Baby liegt. Die 5 verstehen sich gut, es gibt keine Streitereien wegen Futter oder so, aber ist das normal das eine andere Katze bei dem Kleinen ist. Ich kann auch nciht genau sagen ob die "Mama" überhaupt das ist. Bin ja nicht die ganze Zeit im Stall. Übernehmen die Tanten so was auch. Aber die haben ja keine Milch. Was mach ich am besten? Wenn es größer ist will ich das auf jeden Fall so zahm bekommen das ich das Kastrieren kann, oder besser noch ich finde ein neues Heim für sie. Aber was mache ich bis dahin. Wie merke ich frühzeitig ob das Kleine mit Milch versorgt wird, das ich dann noch handeln kann wenn nicht. Weiß da jemand Rat.
 
  • Like
Reaktionen: Neol
Werbung:
Azar

Azar

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2020
Beiträge
1.470
Alle müssen kastriert werden, nicht nur dieses eine neue Kitten.
Hol dir bitte Hilfe beim Einfangen wenn sie scheu sind und du sie nicht bekommst. Mit Lebendfallen zum Beispiel.
 
  • Like
Reaktionen: FindusLuna
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
11.195
Ort
Oberbayern
Herzlich Willkommen im Forum!

Tatsächlich helfen „Tanten“ oft bei der Pflege anderer Würfe und kümmern sich um die Kitten (Wärmen, Putzen, Aufpassen). Falls das Kitten keine Milch bekommen würde, wäre es sehr rasch verstorben, also ist davon auszugehen, dass die Mutter ebenfalls vor Ort ist und säugt.

Sehr wichtig wäre allerdings, dass ihr versucht die komplette Gruppe einzufangen und zu kastrieren. Nicht nur das neue Kitten.
Habt ihr in eurer Umgebung irgendwelche Tierheime/Tierschutzvereine? Ich habe leider keine Ahnung, wie es um den Tierschutz in Dänemark bestellt ist, aber ich bin sehr sicher, dass es auf jeden Fall Lebendfallen geben müsste. Diese werden nämlich vorrangig von Jägern genutzt.

Mit einer geeigneten Lebenfalle kann man auch sehr scheue Katzen fangen, indem man sie durch einen Futterköder in die Falle lockt.

Hier mal ein Beispiel:

F4BFCF2A-5D37-4808-98F2-12D44966CCC9.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: PusCat, FindusLuna und minna e
Neol

Neol

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
1.830
Alter
50
Ort
Baden-Württemberg
DANKE, daß ihr euch kümmert! :pink-heart:

Ich habe mal einen Bericht gesehen: Katzen sind enorm soziale Gruppentiere. Die haben regelrechte Babysitter-Dienste. ;)
 
K

KatzeMarie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2021
Beiträge
2
Nein, so etwas gibt es hier wohl nicht. Klar weiß ich das die Kastriert werden müssen, aber eben wie. Das ist hier mit den Tierärzten etwas schwierig. Wohnen eben auf dem Land, die nächste große Stadt mit einer richtigen Tierklinik ist fast 2 Stunden mit dem Auto weg. Eben Bauernland.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
11.195
Ort
Oberbayern
Nein, so etwas gibt es hier wohl nicht. Klar weiß ich das die Kastriert werden müssen, aber eben wie. Das ist hier mit den Tierärzten etwas schwierig. Wohnen eben auf dem Land, die nächste große Stadt mit einer richtigen Tierklinik ist fast 2 Stunden mit dem Auto weg. Eben Bauernland.

Wo es Bauern gibt, findet man aber meistens auch Tierärzte.
Auch wenn diese sich eher auf Großtiere spezialisiert haben, gehören Kastration bei Hunden und Katzen zu Standardeingriffen, die oft auch von Landtierärzten durchgeführt werden. Erkundigt euch doch einfach mal bei den Nachbarn oder ruft direkt bei den Tierärzten an. Fragen kostet nichts!
 
  • Like
Reaktionen: Rickie, minna e und PusCat
P

PusCat

Gast
Nein, so etwas gibt es hier wohl nicht. Klar weiß ich das die Kastriert werden müssen, aber eben wie. Das ist hier mit den Tierärzten etwas schwierig. Wohnen eben auf dem Land, die nächste große Stadt mit einer richtigen Tierklinik ist fast 2 Stunden mit dem Auto weg. Eben Bauernland.

Hallo!

Danke, dass du dich um die Wildherzen kümmerst und nicht wegschaust!!!

Wo wohnt ihr genau? (Region?)

Vielleicht kannst du mal nach "Bjerregardkatzen" bzw. "Sommerhuskatte" googeln.

Das ist eine Initiative einer deutschen Frau, die seit vielen Jahren in Dänemark verwilderte Katzen kastriert, vorrangig in den Ferienhaussiedlungen an der dänischen Nordseeküste. Sie fährt 1-2 mal jedes Jahr nach Dänemark und kastriert 1 Woche lang was das Zeug hält. Vielleicht könnt ihr Kontakt herstellen?

Sie hat sich inzwischen über die Jahre ein Netzwerk von Tierärzten und Helfern aufgebaut! Versuch mal, ob du mit ihr Kontakt aufbauen kannst, vielleicht kann sie dir weiterhelfen!?

Du benötigst dringend Hilfe bei der Kastration der Katzen, sonst läuft das alles aus dem Ruder!

Ich hab leider keine Ahnung wie man hier was verlinkt, sonst würd ich dir den Link schicken.

Bjerregardkatzen hat auch eine Facebook Seite!

LG PusCat
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Reaktionen: Rickie und Neol
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
11.195
Ort
Oberbayern
Hallo!
Wo wohnt ihr genau? (Region?)

Vielleicht kannst du mal nach "Bjerregardkatzen" bzw. "Sommerhuiskatte" googeln.

Das ist eine Initiative einer deutschen Frau, die seit vielen Jahren in Dänemark verwilderte Katzen kastriert, vorrangig in den Ferienhaussiedlungen. Sie fährt jedes Jahr nach Dänemark und kastriert 1 Woche lang was das Zeug hält.

Sie hat sich inzwischen über die Jahre ein Netzwerk von Tierärzten und Helfern aufgebaut! Versuch mal, ob du mit ihr Kontakt aufbauen kannst, vielleicht kann sie dir helfen.

Ich hab leider keine Ahnung wie man hier was verlinkt, sonst würd ich dir den Link schicken.

LG PusCat

Facebook: Bjerregardkatzen
Twitter: https://twitter.com/bjerregardkatze
Blog: sommerhuskatte.de [bjerregardkatzen]
 
  • Like
Reaktionen: Neol und PusCat
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.485
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #10
DANKE, daß ihr euch kümmert! :pink-heart:

Ich habe mal einen Bericht gesehen: Katzen sind enorm soziale Gruppentiere. Die haben regelrechte Babysitter-Dienste. ;)
Und auch die "Tanten" bekommen irgendwann Milch, auch ohne eigenen Wurf. Das habe ich selbst mit meinen Katzen so erlebt.
Ich drücke die Daumen, dass es was mit einer Kastraaktion wird 😻 .
Katzen auf einem Bauernhof schaden nie, aber es dürfen nicht zu viele werden.
 
  • Like
Reaktionen: PusCat
P

PusCat

Gast
  • #11
Hallo!
Es wäre nett, wenn du uns ein kurzes Update hier lassen könntest.

Konntest du Kontakt zu den Bjerregardkatzen herstellen?

Hast du sonst irgendwie Hilfe bekommen?
Wie geht es den Katzen?

LG PusCat
 
Werbung:

Ähnliche Themen

H
Antworten
7
Aufrufe
1K
Odin
F
Antworten
16
Aufrufe
4K
Fr.Linchen
F
F
Antworten
193
Aufrufe
26K
PolPi
J
Antworten
17
Aufrufe
8K
Mafi
Malibu
Antworten
9
Aufrufe
4K
Malibu

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben