Katzengras Ja oder Nein, Alternativen?

N

nolatina

Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2011
Beiträge
83
Hallo Zusammen,

ich habe Fragen zum Katzengras und würde mich sehr über Antworten freuen.

Welches Katzengras ist das Beste und wie heißt es genau und worauf sollt man noch achten?

Muss eine Katze auf dem Gras herum kauen, damit es wirkt oder reicht es aus, wenn sie es herunter schluckt?

Kann man das Katzengras klein schneiden und es mit ins Futter mischen?

Sollten sie jeden Tag Katzengras fressen?

Was würdet ihr alternativ vorschlagen, was gesund und natürlich ist?

Meine Maus hat nur noch 5 Zähne und sie kann nicht darauf herum kauen, und vorhin hat sie ein ca. 15 cm langes Stück heraus gewürgt und denke, das ist auch nicht so gut.
 
Werbung:
C

Catma

Gast
Hallo nolatina - Besorg dir mal aus der Zoohndlung Keimgetreide und säe das aus. Das Gras, das es in flachen Schalen zu kaufen gibt, lässt sich zu leicht herausrupfen. Wenn du es selbst in Erde ziehst (die Schale muss schön tief sein), dann entwickeln die Wurzeln mehr Halt und die Katze zieht nicht gleich den ganzen Halm womöglich samt Wurzel heraus.Schau mal, ob deine Maus daran herumknabbert, ansonsten soll Malzpaste auch gut helfen.
Von der Wirkung her ist es egal, ob sie länger darauf herumkaut oder nicht.
Klein schneiden und unters Futter mischen würde ich nicht machen, weil es schon sehr die Verdauung anregt. Manche Katzen, deren Mägen es nicht gewohnt ist, kotzen sich dann gleich aus - die meisten Katzen merken mit der Zeit, dass ihnen Katzengras bei der Verdauung hilft und holen es sich dann, wenn sie es brauchen :) Also nicht täglich.
Es muss aber nicht sein, also braucht deine Katze denn etwas zur Unterstützung - Haarballen herauswürgen? Für Verstopfung bzw Verdauungshilfe sind andere Sachen besser. Wenn nein, dann gehts auch ohne Katzegras.
Mein Leo knabbert liebend gern daran - von den anderen wird es ignoriert und sie brauchen es auch offensichtlich nicht....
 
N

nolatina

Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2011
Beiträge
83
Dankeschön, werde ich ausprobieren:)

Mit der Verdauungsunterstützung beschäftige ich mich auch gerade, weil sie nicht regelmäßig Kot absetzt, und da würde ich gerne ein klein wenig nachhelfen.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben