Katzengrad oder Malt-Paste?

E

easy57

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juni 2011
Beiträge
538
Ort
Rhein-Main
Meine beiden Stubentiger rühren das Katzengras nicht an. Im Fressnapf hat man mir die Malt-Paste empfohlen, durch die würden die Haare über den Kot ausgeschieden werden.

Stimmt das? Muss eines der beiden sein? Meine haben seit ich sie habe (2 Monate) noch keine Haarballen ausgewürgt.
 
Werbung:
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
Katzengras ist die natürlichste Verdauungshilfe. Lass es einfach stehen, sie werden es schon mal probieren wie es schmeckt.
Meine Bande grast regelrecht wie ne Horde Kühe. Im Winter haben sie sogar Heu gefressen :eek:

Bei Maltpaste musst du vorsichtig sein. Gib immer nur wenig, sonst bekommt ihr super Flitzkacke! ;)

Wenn Katzen sich lecken verschlucken sie Haare. Es ist normal das sie diese rauswürgen. Mit der Maltpaste werden sie abgeführt, meistens kommt es dann nicht zum auswürgen.
Nur weil nach 2 Monaten noch nicht rausgewürgt wurde, heisst das nicht, daß sich in deiner Katze keine Haare ansammeln. Es dauert manchmal recht lange bis eine Haarwurst rausgewürgt wird.
 
J

Julia1

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2010
Beiträge
1.821
Ort
47906 Kempen
Hier gibt es Malzpaste und auch mal mehr davon und es gab noch nie Durchfall.
Was auch gut hilft, mach ein bisschen Lachsöl übers Futter.
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
es muss nicht spezielles katzengras sein, du kannst auch welches von der wiese hinstellen
 
JuMar

JuMar

Benutzer
Mitglied seit
17. März 2011
Beiträge
96
Hallo,

meine gehen auch nicht an das liebevoll angepflanzte Gras, daher müssen wir jetzt immer mit der Schere "mähen" ;-)
Itchy, unsere Dame, liebt aber Malzpaste und kriegt davon ab und an etwas. Scratchy, das verwöhnte Dickerchen, mag sie nicht. Dafür kriegt er dann ab und an so Leckerchen, die angeblich helfen sollen. Die mag er zumindest!

Bisher hatten wir auch noch keine Haarballenkotzprobleme, aber was nicht ist, kann ja noch werden (ich hoffe aber nicht :D).
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
Wenn sie es mögen kannst du statt der teuren Malzpaste auch ganz normale Butter nehmen.
 
E

easy57

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juni 2011
Beiträge
538
Ort
Rhein-Main
Danke für eure Antworten. Ich warte jetzt mal ab. Es liegen ein paar abgenagte Grasstengel herum.
Wenn es gar nicht klappt probiere ich auch mal die Malzpaste.
 
B

Buzi27

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2011
Beiträge
21
hallo. ich möchte hier keine angst verbreiten, aber ich habe gerade im internet eine seite gefunden in der steht, das die zusätze solcher pasten nicht kontrolliert werden und oft krankheiten auslösen können. ich habe jetzt auch meine bedenken, den ich habe meiner katze immer medis mit maltpaste bzw. käsepaste verabreicht. hier mal die seite www.qualvolle-einschlaeferung.de/Krankheitsursachen.htm
 
Z

Zocker07

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2013
Beiträge
5
Also ich hab gestern mal sone Maltpaste gekauft... zuerst hatte ich Angst, das der "Joschi" das Zeug mit Tube wechhaut..... Später wollte ich Ihm nochmal n büschn was geben ( war vorher nur gaaaaanz wenig ) & nun schaut er mich an, als wolle ich ihn vergiften und haut ab ..:verstummt: :oha: was dat denn ???
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
17
Aufrufe
2K
Fluppes
F
Evi 71
Antworten
10
Aufrufe
393
Poldi
rubbeldiekatz
Antworten
5
Aufrufe
7K
rubbeldiekatz
rubbeldiekatz
Anne_Boleyn
Antworten
1
Aufrufe
5K
Meiki
K
Antworten
7
Aufrufe
2K
Z

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben