Katzenbaby ist nur nachts unsauber

  • Themenstarter Igeltanrek
  • Beginndatum
I

Igeltanrek

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Dezember 2008
Beiträge
5
Ort
Kreis Aachen
Hallo,

ich habe ein Katzenbaby, geboren am 18.September. Übertags geht sie auf ihre Toilette nur nachts macht sie in unser Bett. Kann es sein, dass Katzenbabies, wie Menschenkinder erst später nachts als tagsüber trocken werden?

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen!

liebe Grüße
Ela
 
Werbung:
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
Nicht unbedingt. Felix war schon als Baby zu 100% stubenrein. Vielleicht findet er nachts das Klo nicht?
 
K

KaterMerlin

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
3.187
Ort
Spanien
Wer weiß? Katzen sehen zwar mit sehr wenig Licht, aber nicht wenn es wirklich stockdunkel ist. Versuche es doch mal mit so einem kleinen Nachtlicht für die Steckdose.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo,
stell' doch bitte eine kleine Plastikschüssel mit etwas Streu ins Schlafzimmer.
Sollte einen Versuch wert sein.
Organisch ist alles OK bei ihr??

LG
 
I

Igeltanrek

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Dezember 2008
Beiträge
5
Ort
Kreis Aachen
Hallo,

sie weiß wo ihr Klo steht, ich habe es auch schon ein Stück näher gesetzt um ausschließen zu können, dass der Weg ihr vielleicht zu weit ist und sie es bis zum Klo nicht ausgehalten hat, aber trotzdem war morgens die Decke nass.

liebe Grüße
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Mag sein, ich würde es aber dennoch einmal versuchen.:yeah:
Vielleicht will sie nicht weg von Dir???:pink-heart::pink-heart:
 
I

Igeltanrek

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Dezember 2008
Beiträge
5
Ort
Kreis Aachen
Mit dem Nachtlicht werde ich diese Nacht ausprobieren.
Auf organische Hintergründe habe ich sie noch nicht überprüfen lassen, morgen steht aber auch wieder ein Tierarztbesuch an, dann kann ich sie nochmal untersuchen lassen.
 
I

Igeltanrek

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Dezember 2008
Beiträge
5
Ort
Kreis Aachen
Dann werd ich dies auch nochmal versuchen. Nicht weg von mir...:yeah: das würde mich nicht wundern, da sie auch tagsüber immer an uns "klebt" :pink-heart:
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Na siehste...Ihr seid der Mutter,Schwester,Bruder Ersatz!!:yeah::pink-heart:

Wenn Du sowieso morgen zum TA gehst, kannst Du mal versuchen ein wenig Urin aufzufangen, wenn sie pischert??
Morgen früh?
Geht am besten mit einer alten Suppenkelle.
Kätzchen pischert, Kelle drunter und ab in ein sauberes Schraubglas.:smile:


LG
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Und vor allem die bepischerten Sachen im Bett alle gründlich vom Urinduft befreien, weil dieser Geruch das Bett als Katzenklo ausweist.

Zugvogel
 
Azur

Azur

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juni 2008
Beiträge
1.653
Ort
Berlin
  • #11
Es gibt Katzen die im Dunkeln Angst haben, ohne Witz.
Wenn organisch kein Befund rauskommt, PN mich mal an, wenn Du magst.

Ist das Baby insgesamt eher ängstlich?

Grüße
Tine
 
Werbung:
I

Igeltanrek

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Dezember 2008
Beiträge
5
Ort
Kreis Aachen
  • #12
Hallo nochmal,

ich habe jetzt mehrere Tage Verschiedenes ausprobiert. Dabei ist rausgekommen:

Trotz voller Beleuchtung, wahlweise Nachtlämpchen, seperater Kloschüssel usw. macht sie es trotzdem. Organisch ist auch alles ok bei ihr. Ängstlich ist sie keineswegs.

Was mir nur aufgefallen ist: Sie tut es nur bei mir, weder bei meinem Freund, noch bei meiner Tochter. Immer wenn ich schlafe oder zu schlafen scheine kommt sie und setzt sich. Wenn ich wach bin geht sie normal aufs Katzenklo. :confused:

Die Bettwäsche wasche ich grundsätzlich auf 90°, da bei 60° scheinbar noch Geruch für die Katze erkennbar ist (Erfahrungswert meines Katers). Ich schlafe schon die ganze Zeit ohne Bettbezüge, da die ja nicht auf 90° waschbar sind.

In den letzten Tagen ist ein weites Problem aufgetreten: Mein Kater macht jetzt in seine Toilette UND in die Toilette der neuen Katze. Ich habe am Anfang, wie es im Internet stand, jedem seine eigene Toilette gemacht. Nur leider finde ich keine Angabe dazu, wie ich genau vorgehen soll, wenn sie dann, wenn sie sich verstehen, auf 1 Toilette gehen sollen.

liebe Grüße
Ela
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #13
Trotz voller Beleuchtung, wahlweise Nachtlämpchen, seperater Kloschüssel usw. macht sie es trotzdem. Organisch ist auch alles ok bei ihr. Ängstlich ist sie keineswegs.

Was mir nur aufgefallen ist: Sie tut es nur bei mir, weder bei meinem Freund, noch bei meiner Tochter. Immer wenn ich schlafe oder zu schlafen scheine kommt sie und setzt sich. Wenn ich wach bin geht sie normal aufs Katzenklo. :confused:

Die Bettwäsche wasche ich grundsätzlich auf 90°, da bei 60° scheinbar noch Geruch für die Katze erkennbar ist (Erfahrungswert meines Katers). Ich schlafe schon die ganze Zeit ohne Bettbezüge, da die ja nicht auf 90° waschbar sind.

In den letzten Tagen ist ein weites Problem aufgetreten: Mein Kater macht jetzt in seine Toilette UND in die Toilette der neuen Katze. Ich habe am Anfang, wie es im Internet stand, jedem seine eigene Toilette gemacht. Nur leider finde ich keine Angabe dazu, wie ich genau vorgehen soll, wenn sie dann, wenn sie sich verstehen, auf 1 Toilette gehen sollen.

liebe Grüße
Ela

Es könnte an Deinem eigenen Geruch liegen, Deodorant, Eau de Toilette, etc. Was in Menschennasen herrlich duftet, kann bei Katzen soviel Abscheu hervorrufen, daß nichts andres übrigbleibt, als den ungeliebten Geruch zuzudecken.

Ich bin sicher, daß auch bei 90°-Wäsche nicht alle Duftmoleküle aus dem Bettzeug rausgeht, nicht für Katzennasen. Mach in den letzten Spülgang anstelle Weichspüler mal Myrteöl rein, das wirkt nachhaltiger, überdeckt nicht schlechte Gerüche, sondern neutralisiert sie.
Vergiß auf keinen Fall, die Innerein der Wäsche - also alle Bettfedern und sonstiges, Matratzen auch - ebenso zu reinigen und entduften.

Ob Katzen tatsächlich in unseren Kategorien denken 'Mein Klo - Dein Klo' bezweifel ich stark. Es sollten deswegen mehrere vorhanden sein, um bei Mißfallen des einen, aus welchem Grund auch immer, ein weiteres zur Verfügung zu haben. Eine Regel besagt: Ein Klo mehr als Katzen im Haushalt.
Stell also bei zwei Katzen drei Kaklo auf, nicht räumlich beeinander, alle gut erreichbar und mit Fluchtmöglichkeit, dann regeln das die Miezen unter sich, wer wie wann welches nutzen kann und darf. :D

Zugvogel
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
9
Aufrufe
829
Petra-01
Petra-01
N
Antworten
17
Aufrufe
11K
Merlin2005
M
C
Antworten
6
Aufrufe
497
tiha
C
Antworten
4
Aufrufe
1K
mrs.filch
M
F
Antworten
25
Aufrufe
6K
Maggiaseptember
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben