Unsauber durch veränderte Lebensumstände - was tun?

M

mexchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Januar 2015
Beiträge
3
Hallo zusammen,
bisher war ich "stille Mitleserin", aber jetzt hat sich ein Problem ergeben, mit dem wir völlig überfordert sind:
Mein Mann und ich haben seit 10 Jahren unseren Kater Angelo.
Er schläft nachts in unserem Bett und zeigt keine Vorlieben für einen von uns.
Angelo ist kastrierter Freigänger und verhält sich draußen sehr dominant gegenüber den Nachbarskatzen.
Nun hat sich unser aller Lebenssituation im letzten Jahr extrem verändert:
Mein Mann hat seit 12 Monaten eine neue Arbeitsstelle und ist nur noch am WE zu Hause und meine Mutter, die mit uns im Haus wohnte, ist im September verstorben. Ich bin Vollzeit-berufstätig! Das bedeutet, dass Angelo früher kommen und gehen konnte, wie er wollte, jetzt aber entweder tagsüber im Haus bleibt oder draußen ist (mit Rückzugsmöglichkeit in einer Katzenhöhle in der Garage)
Da ist es für uns nicht verwunderlich, dass er jetzt unsauber wird! So hat er in der letzten Woche nachts in unser Bett gepinkelt und gestern Nacht hat er meinem Mann auf die Hand gepieselt.
Kann uns jemand Tipps geben, wie wir ihm helfen können mit den veränderten Verhältnissen irgendwie klarzukommen, denn dass ihn das Alles stresst und unglücklich macht, ist schon verständlich!

Vielen Dank im Voraus mexchen
 
Werbung:
Hesto

Hesto

Forenprofi
Mitglied seit
29. März 2013
Beiträge
5.350
Ort
Rosenheim
Urin ist abgeklärt? Eine Blasenentzündung ist es nicht? Hat sich die Klosituation geändert? Standort, Streu? (vielleicht bogen für Unsauberkeit ausfüllen und hier einstellen)
Ich würde wenn irgendwie möglich zu einer Katzenklappe raten. Dann kann euer Kater raus und rein wie er möchte. Das macht ihm das Alleinsein sicher etwas leichter. Ansonsten viel mit ihm beschäfftigen, wenn ihr da seid. Vieleicht Zylkene geben und Feliwaystecker besorgen. Beides sorgt für mehr oder minder großes Wohlbehagen beim Kater.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.925
Ort
35305 Grünberg
Ich tippe eher auf Blasenentzündung oder Harnkristalle.
 
jasmine

jasmine

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
1.841
Ort
Altbach
Ich selbst habe keine Freigänger, mache aber Urlaubsvertretung bei einer Freigängerin.

Wenn es keine körperlichen Ursachen hat, dann würde ich es mit einer Katzenklappe versuche. Die Freigängerin die ich kenne kann durch die Klappe den ganzen Tag rein und raus wie Sie möchte und Abends wird die Klappe zugemacht. Ihr Geschäft erledigt Sie draussen es steht aber immer eine Clo zur Verfügung.
 
M

mexchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Januar 2015
Beiträge
3
Vielen Dank für Eure schnellen Antworten!
Einen Termin beim TA haben wir noch nicht gemacht, da das Problem ganz akut aufgetreten ist, steht aber als nächstes an!
Das Klo benutzt Angelo als Freigänger nur ganz sporadisch (alle paar Monate mal), steht aber da, wo es immer war.
An eine Katzenklappe hatten wir natürlich auch gedacht, haben aber ein bisschen Angst, dass dann die regelmäßigen Katzenraufereien in unseren 4 Wänden abgehen.
Halsband mit Sender fällt aus, weil Angelo genau weiß, wie man sich eines Halsbandes entledigt - wir haben in den letzten Jahren gefühlte 200 Reflektor-Halsbänder gekauft, die er immer wieder abstreift!


Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name: Angelo
- Geschlecht: männlch
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: mit 7 Monaten
- Alter: 10 Jahre
- im Haushalt seit: 10 Jahren
- Gewicht (ca.): 6 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): groß und schmal

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: Dezember 2014
- letzte Urinprobenuntersuchung: lange her
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: keine, nur Verletzungen
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: keine anderen Katzen

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: keine
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 10 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: wenig, Katze hat kein großes Interesse
- Freigänger (ja/Nein): ja
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): zu viele
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.):

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: eins
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: komplett nach 3-4 Benutzungen
- welche Streu wird verwendet: Catsan Klumpstreu
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: ca 10 cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): gering
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): in einer Bad-Ecke
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: gefüttert wird in der Küche

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: letzte Woche
- wie oft wird die Katze unsauber: unregelmäßig
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Urin-Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: auf der Bettdecke
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch):
- was wurde bisher dagegen unternommen: Decken chemisch gereinigt
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.017
Ich denke, es gibt Katzenklappen, die chipgesteuert arbeiten.
Falls Euer Kater nicht gechipt ist, waere es eine Option, in chipen zu lassen, dass nur er durch die Katzenklappe kann?
 
Hesto

Hesto

Forenprofi
Mitglied seit
29. März 2013
Beiträge
5.350
Ort
Rosenheim
Nur kurz wegen Klappe:
ich würde Angelo chippen lassen. Würde sich ja anbieten, wenn ihr eh wegen Urin zum TA wollt. Und dann eine Chipklappe einbauen, so dass nur Angelo rein und raus kann.
 
M

mexchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Januar 2015
Beiträge
3
Ja, ich glaube, ich warte jetzt erstmal den TA-Besuch ab und bespreche dort die Untersuchung und das Chippen. Ich werde aber auch mal nach Zylkene fragen.
Viele Tipps von Euch - ich hoffe, dass irgendwas davon unserer Fellnase weiterhilft!!!
Ich wünsche Euch ein schönes Rest-WE und werde berichten
mexchen
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #10
Bitte laß unbedingt und dringend den Urin untersuchen.
Das könnte eine Blasenentzündung sein oder Harngries.
Und das tut sauweh, also bitte umgehend zum TA.

Dann würde ich raten ein zweites Klo aufzustellen und auf jeden Fall ein anderes Streu zu nehmen, Catsan ist relativ grob und wird oft abgelehnt.
Extreme classic ist ein gutes Streu, oder auch Premiere excellent aus dem Freßnapf.

Manche Katzen die früher nur draußen gemacht haben wollen irgendwann doch das Klo drinnen benutzen, dann gefällt aber das Klo nicht oder das Steu oder der Standort und es wird dann irgendwo anders hin gepinkelt. Deshalb mal die Tipps so umsetzen und schauen wie es klappt. Aber bitte als erstes die Urinprobe, das wäre wichtig.
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
5
Aufrufe
721
B
T
Antworten
37
Aufrufe
4K
biveli john
biveli john
K
Antworten
7
Aufrufe
569
Petra-01
Petra-01
NalaMogli
2
Antworten
20
Aufrufe
2K
Zugvogel
Z
H
Antworten
30
Aufrufe
452
kosmopolitin
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben