Katze will nicht ins Wohnzimmer

  • Themenstarter Wickedz
  • Beginndatum
W

Wickedz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. März 2015
Beiträge
14
Hallo liebe Leute,

ich habe ein großes Problem,

meine Freundin und ich, haben gestern von einer Familie eine junge Katze geschenkt bekommen, da das Kind wohl Allergisch gegen die Katze sei. Außerdem muss das Kind die Katze wohl auch immer geärgert haben. Kind halt.

Die Katze heißt Lulu und ist 8 Monate jung. Wie wir sie nun gestern holten ging sie eigentlich sofort ins Schlafzimmer. Hat dort rumgeschnuppert und liegt eigentlich die ganze Zeit bei uns im Bett. Auch die Nacht hat Sie dort verbracht. Sie geht brav auf ihr Katzenklo (dies steht momentan im Flur) und in die Küche geht sie auch zum essen. Auch ins Dritte Zimmer wo mein PC steht und die Wäsche aufgehangen wird geht sie rein.

Nur ins Wohnzimmer da will sie nicht so recht rein. Ich nehme sie, dann schaut Sie um sich ganz ängstlich und geht sofort wieder raus. Wir haben schon die Schlafzimmertür zu in Hoffnung Sie geht ins Wohnzimmer aber Sie will nicht so recht. Als ob Sie dort angst hat vor irgendwas. Aber dort ist nichts, was ihr Angst machen könnte. Ich habe ihr Kratzbaum und alles dort stehen. Eine extra Ecke für Sie eingerichtet. Sie war mal kurz für paar Minuten das ding bestaunen ist dann aber sofort raus. Ich glaube das längste was sie im Wohnzimmer war, waren 5 Minuten, wenn überhaupt solange.

Habt ihr da irgendwelche Ideen was ich da machen könnte?

Liebe Grüße
 
Werbung:
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
Zeit lassen, Geduld haben, nicht bedrängen.
Lass sie machen. Es ist alles neu und sie ist auch noch sehr jung. Lass sie doch erst einmal ankommen. Sie wird sich das Wohnzimmer sicher bald erobern.
Es gibt Katzen, die sitzen erst einmal ein paar Tage unterm Bett oder hinterm Schrank.
Hast du viel freie Fläche im Wohnzimmer? Dann stell ein paar Kartons auf, oder Sessel, über die du eine Decke legst etc. So dass der freie Raum geteilt wird. Katzen mögen in unbekannten Terrain nicht über eine freie Fläche gehen, denn das bedeutet, sie setzen sich Gefahren aus. Sie freuen sich, wenn sie versteckt gucken können.

Und: sie braucht eine Spielgefährtin. Eine so junge Katze sollte man nicht alleine aufwachsen lassen. Zwei Katzen sind doppelte Freude und halb soviel Ärger. ;)
 
saga

saga

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juni 2014
Beiträge
5.329
Alter
31
Ort
Aus dem wunderschönen Berlin-Oberschweineöde
Hab etwas geduld. Die Kleine braucht einfach ein paar Tage um sich bei euch einzugewöhnen. Bedräng die kleine nicht und lass sie das Tempo selbst betimmen, das wird schon.
 
PanjaKoshka

PanjaKoshka

Forenprofi
Mitglied seit
28. Oktober 2014
Beiträge
1.318
Alter
37
Ort
Nähe Olten CH
Zeit lassen, Geduld haben, nicht bedrängen.
Lass sie machen. Es ist alles neu und sie ist auch noch sehr jung. Lass sie doch erst einmal ankommen. Sie wird sich das Wohnzimmer sicher bald erobern.
Es gibt Katzen, die sitzen erst einmal ein paar Tage unterm Bett oder hinterm Schrank.
Hast du viel freie Fläche im Wohnzimmer? Dann stell ein paar Kartons auf, oder Sessel, über die du eine Decke legst etc. So dass der freie Raum geteilt wird. Katzen mögen in unbekannten Terrain nicht über eine freie Fläche gehen, denn das bedeutet, sie setzen sich Gefahren aus. Sie freuen sich, wenn sie versteckt gucken können.

Und: sie braucht eine Spielgefährtin. Eine so junge Katze sollte man nicht alleine aufwachsen lassen. Zwei Katzen sind doppelte Freude und halb soviel Ärger. ;)

Kann ich so nur unterschreiben!
 
Noun

Noun

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2011
Beiträge
580
Im Moment ist sie doch in den anderen Zimmern sehr zufrieden....so scheint es jedenfalls.
Lasst ihr doch die Zeit und die Freiheit ins Wohnzimmer zu kommen, wenn sie es für gut hält.
Man kann nicht erwarten, dass sich eine neu eingezogene Katze gleich überall ausbreitet....die Zeit wird es bringen.
Wie sieht es denn mit einer kleinen Freundin aus? Katzen sollten mindestens zu zweit gehalten werden....da ist es doch viel interessanter die Welt zu erkunden.....oder?
 
W

Wickedz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. März 2015
Beiträge
14
@Geisterkatze vielleicht habe ich mich etwas Falsch ausgedrückt. Ich halte die Katze auf keinen Fall fest und "zwinge" sie dort zu bleiben. Ich habe Sie gestern halt auf dem Arm gehabt und bin mit ihr dann ins Wohnzimmer auf dem Arm und habe Sie auf der Couch dann runter gelassen. Und dort hat sie sich dann halt ängstlich umgeschaut und ist gleich raus. Danach ist sie dann natürlich auch sofort ins Schlafzimmer und hat sich wieder pudelwohl gefühlt.

@Rest die Schlafzimmertüre ist natürlich wieder offen und kann natürlich rein. Es war nur mal ein Versuch aber als ich merkte das sie partout ins Schlafzimmer möchte, habe ich die Türe natürlich auch wieder geöffnet. Ich möchte die Katze ja zu nichts zwingen. Wenn ihr sagt das dies normal ist und Sie ihre Zeit braucht dann glaube ich das natürlich und warte ab.
Hatte einfach nur Angst, da Sie ja in alle anderen Räume auch geht, sie da dann evtl. immer angst hat vor dem Raum und sie sich dann nie rein traut je länger der Zustand anhält (Wie bei einem Menschen auch, je länger vor etwas Angst hat, umso schwerer ist es ihm die Angst davor zu nehmen) aber wie gesagt wenn ihr sagt das ist bei Katzen normal und das braucht einfach Zeit dann lasse ich Ihr die auch.

Vielen Dank :)
 
J

JuttaM

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
2.058
Ort
Neuss
Ja, gebt der Kleinen einfach Zeit, zwingt sie zu nichts und bitte holt ihr einen passenden Katzenkumpel.
Ihr werdet sehen, wie schön Katzen miteinander spielen können, vor allem in so jungem Alter.
Wenn sie in den anderen Räumen entspannt ist, ist das schon mal super.
 
W

Wickedz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. März 2015
Beiträge
14
Ja über eine zweite Katze denken wir auch noch nach. Und raus lassen wir die Katze auch nachdem Sie sich hier eingewöhnt hat, hier gibt es auch viele andere Katzen draußen mit denen Sie dann hoffentlich ihr Spaß haben wird :)
 
S

Solaria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2013
Beiträge
321
Ja über eine zweite Katze denken wir auch noch nach. Und raus lassen wir die Katze auch nachdem Sie sich hier eingewöhnt hat, hier gibt es auch viele andere Katzen draußen mit denen Sie dann hoffentlich ihr Spaß haben wird :)

Du solltest die Katze optimalerweise nicht raus lassen bevor sie ein Jahr alt ist und kastriert sollte sie bis dahin auch sein, falls sie das noch nicht ist).
Junge Katzen sind unbedarft und erkennen Gefahren oft nicht.

Und wie die anderen schon sagten, brauch deine Kleine eine Freundin.
Möglichst auch ein Weibchen (Kater spielen anders und viele Mädels fühlen sich dadurch bedrängt), gleiches Alter und gleicher Charakter.
Du solltest also zu einer sehr ruhigen Katze keine total aufgedrehte holen.
Und nicht wundern, wenn die sich die erste Zeit nicht sonderlich mögen.
Das ist völlig normal.
 
W

Wickedz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. März 2015
Beiträge
14
  • #10
Nein kastriert haben die Vorbesitzer nicht, nicht mal geimpft. Das haben wir aber vor schnellstmöglich nach zu holen.

Das sie nicht raus soll bevor sie nicht 1 ist, ist mir neu. Gut zu wissen. Vielen Dank für den Hinweis. Und vielen Dank ah euch alle über eure hilfreichen Beiträge :)
 
soul589

soul589

Forenprofi
Mitglied seit
24. April 2013
Beiträge
1.583
Ort
Bruchsal
  • #11
Dann scheint es ja genau richtig gewesen zu sein dass die Maus zu dir gekommen ist. :)
Niemand ist perfekt aber mit etwas köpfchen und einlesen kann man sich auch viel selbst beibringen.

Was fütterst du denn? Wenn die ehemaligen Besitzer nicht kastriert oder geimpft haben befürchte ich fast Trockenfutter?

Aber lies dich in aller ruhe ein und gebe dir und deiner neuen Mitbewohnerin einfach viel Zeit.
 
Werbung:
W

Wickedz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. März 2015
Beiträge
14
  • #12
Ne die Vorbesitzer haben mit Nass und Trockenfutter gefüttert. Das billige vom Penny. Die haben uns davon noch was mitgegeben das verbrauchen wir jetzt und dann habe ich eigentlich vor Felix zu geben oder Sheba.

Ich hatte davor ja auch schon einen Kater aus dem Tierheim der war aber schon 3 oder 4 wo ich den geholt hatte. Deswegen wusste ich das nun leider auch nicht das man die Katze nicht raus lassen sollte bevor sie 1 Jahr ist.

Was ich mich jetzt aber noch Frage ist, mir ist aufgefallen das die Katze unheimlich oft in ihre Kiste geht (also Katzenklo). Bestimmt jede Stunde oder so. Das hat mein Kater damals nicht gemacht. Allerdings war das ein Freigänger aber auch wenn er im Winter drinnen war die meiste Zeit ist der vllt 2 oder 3 mal am ganzen Tag aufs klo. Ist das für eine Junge Katzendame normal das sie so oft geht?
 
C

CaroG&D

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2013
Beiträge
660
  • #13
Felix ist leider nicht besser. :oops: Lies dich mal hier im Nassfutter Bereich ein. Da gibt es soviel zu lernen.

Du solltest sie vllt. zeitnah mal beim TA durchchecken lassen. Könnte für eine Blasenentzündung sprechen. Muss aber nicht. Dann kann man sie wenn sie gesund ist auch Impfen und kastrieren lassen. Und dann wäre die Maus auch bereit für eine Freundin, die sie wirklich dringend braucht. :)
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.090
Ort
35305 Grünberg
  • #14
Es ist völlig egal, ob die Katze 10 Monate oder 12 Monate ist.
Sie kann raus, wenn sie kastriert und geimpft ist und eure Chemie stimmt. ( vorausgesetzt das Umfeld ist verkehrsruhig)
Aber eine katzen-Freundin auch bei euch zu Hause ist extrem wichtig für ein gutes Sozialverhalten, welches sich positiv auch auf das Verhalten im Freigang auswirkt.
Ihr solltet die kastra in Angriff nehmen und zeitnah eine ebenfalls kastriertes
Mädel holen. Dann können sich beide auch gleichzeitig eingewöhnen.
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
  • #15
Und täglich grüßt das Murmeltier. Hast du deine Freigängerstandardsätze eigentlich schon im Zwischenspeicher? :rolleyes:

Wieviel kommt denn, wenn sie aufs Klo geht? Immer nur Tröpfchen oder macht sie wirklich jedes Mal richtig? Das kann auch stressbedingt sein. Oder sie genießt es, dass sie endlich in Ruhe gehen kann und kann das gar nicht glauben. Hört sich doof an, aber den Eindruck hatte ich am Anfang bei unserer ängstlichen Marie. Als sie separiert war ist sie auch ganz oft aufs Klo gegangen. Aber ihr hat man angemerkt, dass sie das einfach genossen hat, ein Klo für sich ganz alleine und in aller Ruhe zu haben :D

Aber beobachte das weiter. Wenn du unsicher bist, dann versuch den Urin aufzufangen (dafür gibts extra Streu, da können aber andere besser weiterhelfen) und lass den Urin untersuchen. Dann musst du nicht die Katze gleich zum Tierarzt fahren. Das kannst du nach der Urinuntersuchung auch noch. Dann siehst du, ob du impfen und kastrieren lassen kannst, oder ob eine Blasenentzündung vorliegt und die zuerst behandelt werden muss.

Wichtig ist einfach: lass der Katze ihre Zeit. Mach du ganz normal deinen Tagesablauf und schau nicht immer, was die Katze macht. Die muss sich jetzt erst einmal eingewöhnen. Je mehr du sie jetzt in Ruhe lässt, desto schneller findet sie Vertrauen.
Das wird schon! :)
 
W

Wickedz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. März 2015
Beiträge
14
  • #16
Soweit ich das mitbekommen habe macht sie schon richtig. Aber ich werde das aufjedenfall weiter im Auge behalten.

Wegen der Katzenfreundin, würdet ihr eine vom Tierheim nehmen? Ich überlege dort die 2. zu holen.

Und stellt euch vor. Lulu liegt neben mir auf der Couch. Sie kam vorher einfach rein und hat sich zu mir gelegt :)
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.090
Ort
35305 Grünberg
  • #17
Ja, fahr doch mal ins nächste,Tierheim. :)
Wichtig: lass dir nicht irgend eine Katze einreden.
Sie dich nach einer ähnlich alten Kätzin um, welche gut sozialisiert ist und möglichst ähnlichen Charakter hat. Deine Katze muss erst wieder das zusammen leben lernen, da sie leider zu lange allein war.
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
  • #18
Mit 8 Monaten wird eine Zusammenführung sicherlich kein Drama ;)
 

Ähnliche Themen

anjaschl
Antworten
26
Aufrufe
4K
Benny*the*cat
Benny*the*cat
E
Antworten
10
Aufrufe
2K
CleverCat
CleverCat
Fluegelausglas
Antworten
5
Aufrufe
636
Fluegelausglas
Fluegelausglas
Uli
Antworten
17
Aufrufe
3K
nadine76
N
Unser Stubentiger
Antworten
63
Aufrufe
10K
Blume Anna
Blume Anna

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben