Katze uriniert

  • Themenstarter KatrinR
  • Beginndatum
  • Stichworte
    unsauber unsauberkeit urinieren urinieren im haus
K

KatrinR

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. August 2021
Beiträge
11
Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Kicky
- Geschlecht: w
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: ja, seit vielen Jahren
- Alter: ca. 14 Jahre
- im Haushalt seit: 13 Jahren
- Gewicht (ca.): ?
- Größe und Körperbau: groß, leicht übergewichtig, Mischling mit norwegischer Waldkatze oder Perserkatze

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: vor einer Woche
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: Untersuchung war noch nicht möglich
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: schmerzhafter Rücken, in Behandlung mit Akupunktur weitestgehend schmerzfrei

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 3
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: ca. 1 Jahr
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): Tierheim
- Freigänger (Ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): Renovierung/Handwerker, seit zwei Wochen sind die Bauarbeiten beendet
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.): Kicky wird eher ignoriert, nur von Momo ab und zu geputzt. Sie ist eher die Außenseiterin im Dreiergespann.

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 4
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): 3 offen, 1 mit Haube aber ohne Tür, alle Klos mindestens 50x40 cm
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: mehrmals täglich gereinigt, mindestens 3 x; Streu nach Bedarf alle 2-3 Wochen komplett getauscht und nach Bedarf die Klos mit Wasser gereinigt
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): gut und günstig Klumpstreu
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: 8-10 cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.) nein

- wird ein Klo-Deo benutzt: nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo): 3x auf dem Treppenabsatz 1,5. Etage verteilt in die Ecken bzw. Wände, 1x im EG beim Eingang Ecke Wand/Treppenaufgang

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: Wasser, ggf. Neutralreiniger oder Orangenreiniger
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: bei den oberen Klos ist kein Futterplatz, bei dem unteren Klo ist der 6 Stufen entfernt

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: Ca. seit 2 Monaten
- wie oft wird die Katze unsauber: zwischen 2 und 8 Mal am Tag
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: nur Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: kleine/mittelgroße Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: im Vorraum vor der Futterstelle, hin zum Hauseingang
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): nur Fußboden, hauptsächlich an den Wänden, nicht unbedingt in den Ecken
- was wurde bisher dagegen unternommen: die Stellen sofort gereinigt (sofern wir im Haus waren), mit Geruchsreiniger behandelt. Zusätzliche Katzenklos aufgestellt (vorher oben zwei bis drei (bei unserer Abwesenheit eins mehr) offene Klos, jetzt zwei offene und eins mit Haube, das Klo unten kam jetzt seit dem Urinieren zusätzlich dazu)

Wir hatten Umbauarbeiten im Haus und haben die Katzen währenddessen in den Wohnräumen mit zusätzlichem Katzenklo eingesperrt. Sie waren in drei Räumen untergebracht. Dort wurde nicht uriniert. Die Urinstellen sind im Vorraum unten vorm Hauseingang und auch auf dem Treppenabsatz zur ersten Etage direkt bei der Futterstelle.
Wir haben nach Auftreten sofort ein und tageweise zwei Katzenklos im Vorraum aufgestellt, mit sehr wenig Erfolg. Nur Kicky (Videobeweis) uriniert nicht in die Klos. Sie scheint keine Schmerzen zu haben. Sie wurde wegen einer Verletzung am Maul und dem Verdacht auf Blasenentzündung tierärztlich behandelt mit Antibiotika, Schmerzmitteln einem Nierenmittel und Homöopathischen Tropfen gegen das Urinieren. Sie bekam Bachblüten und im Haus haben wir Duftstecker mit Pheromon installiert. Außerdem bekommt sie seit der Behandlung täglich Herztabletten, welche auch positiv auf die Blase wirken sollen.

Sie hat vor den Umbauarbeiten immer mit uns im Schlafzimmer geschlafen in ihrem Nestchen, das tut sie jetzt nicht mehr. Sie meidet das Schlafzimmer und ist selten dort. Sie schläft nachts jetzt wo anders. Wir haben Sie versucht zu locken und schenken ihr viel Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten.

Offenbar uriniert sie wesentlich häufiger, wenn wir nicht vor Ort sind (Arbeiten und Nachts), tagsüber, wenn wir im Haus sind, uriniert sie in das Katzenklo. Sie scheint keine Schmerzen zu haben. Allerdings uriniert sie häufiger als die anderen beiden Katzen. Nachts etwa 4-6 Mal und da auch von der Menge her immer weniger, als die anderen Beiden.

Kicky frisst gerne Trockenfutter, aber auch Nassfutter von verschiedenen Herstellern. Sie trinkt häufiger als die anderen beiden Katzen.

Wie können wir unserer Miez noch helfen?
 
Werbung:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.206
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
urin untersuchen & ich würde tatsächlich mal ein großes blutbild machen lassen.

was heißt, die katze bekommt herzmedis, obwohl diesbezüglich keine diagnose vorliegt???
 
  • Like
Reaktionen: Petra-01
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.206
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
nachtrag: wenn nafu akzeptiert ist, das trofu radikal reduzieren bzw ganz weglassen
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
2.127
Klingt für mich, als wenn die Katze die "neuen Gerüche", die durch die Renovierung entstanden, durch markieren übertünchen will.

Riecht vielleicht irgendwas Neues besonders intensiv?
 
Christian89

Christian89

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2020
Beiträge
1.266
Ort
NRW
Sie uriniert 8 Mal am Tag?
Kommt mir ganzschön viel vor
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.251
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Sie uriniert 8 Mal am Tag?
Kommt mir ganzschön viel vor
Da hänge ich mich mal dran.
Sind die "Herztabletten" Entwässerungstabletten? Um eventuell die Nieren und Blase zu spülen? (Meine Vermutung)
Zum Klomanagement.
Die Klos stehen zu eng beieinander. Da ihr ein Haus habt, die Klos an unterschiedlichen Orten, auf jeder Etage zwei, aufstellen, eventuell auch mehr als bisher.
Das Streu von Gut und Günstig, ist das ein feines, sandartiges Klumpstreu? Oder ist es grob. 10-15 cm hoch einfüllen.
Da die Pinkelkatze schon Rückenprobleme hat, Spondylose?, und Wildpinkeln oft auch ein Zeichen von Schmerzen ist, würde ich doch einmal über Schmerzmittel nachdenken.
Was für einen Enzymreiniger nutzt du? Es passt nicht jeder Reiniger zu jedem Urin, der eine reinigt besser als eine andere Marke.
Nach dem einsprühen nicht sofort wegwischen, der Reiniger braucht Zeit zu wirken. Ggf öfters reinigen.
Wurde schon mal ein geriatrisches Profil gemacht?
 
K

KatrinR

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. August 2021
Beiträge
11
urin untersuchen & ich würde tatsächlich mal ein großes blutbild machen lassen.

was heißt, die katze bekommt herzmedis, obwohl diesbezüglich keine diagnose vorliegt???
Es wurde abgehorcht und ein Röntgenbild gemacht. Mehr hat die Katze nicht zugelassen. Das Herz ist vergrößert (etwa 10 cm, normal wären 7 cm), daher ist keine Sedierung möglich. Kicky war hauptsächlich wegen ihrer Verletzung beim Tierarzt, das "Pullerproblem" trat zeitgleich auf. Also eine Diagnose gibt es schon, nur eben die Blasengeschichte wurde auf Verdacht mit behandelt, da hier keine weiteren Untersuchungen möglich waren.
 
K

KatrinR

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. August 2021
Beiträge
11
nachtrag: wenn nafu akzeptiert ist, das trofu radikal reduzieren bzw ganz weglassen
OK, das lässt sich sicher realisieren. Sie liebt ihr Trockenfutter, wäre es möglich, dass sie dadurch noch mehr "negative" Veränderungen bekommt und ihr das noch weniger gut tut?
 
K

KatrinR

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. August 2021
Beiträge
11
Klingt für mich, als wenn die Katze die "neuen Gerüche", die durch die Renovierung entstanden, durch markieren übertünchen will.

Riecht vielleicht irgendwas Neues besonders intensiv?
Das kann ich nicht beurteilen, unser Schlafzimmer wurde renoviert und den Fußboden haben wir mit Hartwachsöl gestrichen, das ist mittlerweile mehr als 1,5 Monate her. Ich rieche nichts mehr aber ob das die Katzen auch so sehen? Die anderen beiden Katzen scheint es nicht zu stören.
 
K

KatrinR

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. August 2021
Beiträge
11
  • #10
K

KatrinR

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. August 2021
Beiträge
11
  • #11
Da hänge ich mich mal dran.
Sind die "Herztabletten" Entwässerungstabletten? Um eventuell die Nieren und Blase zu spülen? (Meine Vermutung)
Zum Klomanagement.
Die Klos stehen zu eng beieinander. Da ihr ein Haus habt, die Klos an unterschiedlichen Orten, auf jeder Etage zwei, aufstellen, eventuell auch mehr als bisher.
Das Streu von Gut und Günstig, ist das ein feines, sandartiges Klumpstreu? Oder ist es grob. 10-15 cm hoch einfüllen.
Da die Pinkelkatze schon Rückenprobleme hat, Spondylose?, und Wildpinkeln oft auch ein Zeichen von Schmerzen ist, würde ich doch einmal über Schmerzmittel nachdenken.
Was für einen Enzymreiniger nutzt du? Es passt nicht jeder Reiniger zu jedem Urin, der eine reinigt besser als eine andere Marke.
Nach dem einsprühen nicht sofort wegwischen, der Reiniger braucht Zeit zu wirken. Ggf öfters reinigen.
Wurde schon mal ein geriatrisches Profil gemacht?
Was die Tabletten machen, weiß ich tatsächlich nicht. Nur dass sie eigentlich für das Blasenproblem der Katze gut sein sollen (Durchblutung der Nieren fördernd). Die Tabletten verträgt sie gut. An der Problematik hat sich allerdings seither nichts geändert.

Das Streu ist Klumpstreu mit kleinen Körnchen, relativ grob, eher nicht wie Sand. Wir nutzen dieses schon viele Jahre.

Ich nutze einen Reiniger von Amazon, Name weiß ich gerade nicht. Die Wirkung ist gut, sonst würden wir den Gestank nicht aushalten. Wir wischen den Fleck weg und sprühen satt ein, lassen es trocknen. Am Wochenende oder bei Bedarf wische ich die Fläche zusätzlich noch einmal komplett.

Was ist ein geriatrisches Profil? Ein Blutbild wurde gemacht, da waren die Werte in Ordnung. Ein Marker für eine Nierenerkrankung war leicht erhöht. Der, welcher eine Nierenerkrankung definitiv anzeigt, war aber normal (Sorry, bin kein Fachmann) und die Entzündungswerte waren erhöht. Das wurde ja dann behandelt. Sie guckt jetzt auch ganz anders und ist wesentlich wacher.
 
Werbung:
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.251
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #12
Dann würde ich das Streu mal gegen feineres Streu wechseln, zB Feliton fine vom Futterhaus. Fressnapf hat auch einige feine Klumpstreusorten.
Durch die Wirbelsäulenschmerzen könnte es sein, das die Katze nicht mehr auf gröberen Streu stehen mag, das unangenehm ist. Meine Erfahrung mit Spondylosekatzen.
Meine Nelly hat seit einigen Wochen altersbedingt ein Herzproblem, bekommt Fortekor und Amodip. Das sind Tabletten, die den Blutdruck senken, Fortekor wird wohl auch zum Entwässern der Nieren gegeben, mein bescheidener Kenntnisstand.
Wurde bei deiner Katze der Blutdruck gemessen?
Ein geriatrisches Profil ist eine Blutuntersuchung, bei der ein Nierenprofil, Schilddrüsenwert und Diabetes bei ist.
Zu einem Nierenprofil gehört auch eine Urinuntersuchung.
Tanya's umfassendes Handbuch über chronisches Nierenversagen bei Katzen - Was ist CNI
 
K

KatrinR

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. August 2021
Beiträge
11
  • #13
Dann würde ich das Streu mal gegen feineres Streu wechseln, zB Feliton fine vom Futterhaus. Fressnapf hat auch einige feine Klumpstreusorten.
Durch die Wirbelsäulenschmerzen könnte es sein, das die Katze nicht mehr auf gröberen Streu stehen mag, das unangenehm ist. Meine Erfahrung mit Spondylosekatzen.
Meine Nelly hat seit einigen Wochen altersbedingt ein Herzproblem, bekommt Fortekor und Amodip. Das sind Tabletten, die den Blutdruck senken, Fortekor wird wohl auch zum Entwässern der Nieren gegeben, mein bescheidener Kenntnisstand.
Wurde bei deiner Katze der Blutdruck gemessen?
Ein geriatrisches Profil ist eine Blutuntersuchung, bei der ein Nierenprofil, Schilddrüsenwert und Diabetes bei ist.
Zu einem Nierenprofil gehört auch eine Urinuntersuchung.
Tanya's umfassendes Handbuch über chronisches Nierenversagen bei Katzen - Was ist CNI
Das mit der Streu kann ich ja ausprobieren, das wäre kein Problem.
Was da genau gemessen wurde, weiß ich nicht, wir waren nicht anwesend währenddessen. Ein Blutbild wurde auf jeden Fall gemacht und Diabetes aber ausgeschlossen. Die Tierärztin meinte schon, dass eine Urinuntersuchung schwierig wird, weil die Katze nicht sediert werden darf. Mehr weiß ich leider nicht.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.206
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #14
OK, das lässt sich sicher realisieren. Sie liebt ihr Trockenfutter, wäre es möglich, dass sie dadurch noch mehr "negative" Veränderungen bekommt und ihr das noch weniger gut tut?

naja. als leckerchen darf dann das ein oder andere stück mal sein. beim spielen z.b. sprich, etwas im fummelbrett verstecken, in einem karton mit raschelpapier oder indem sie einzelne "fliegende" bröckchen erjagt.
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
2.127
  • #15
Unser Kater liebt das "Schmeißspiel" mit Trockenfutter. Und beide Katzen sind oft mit dem suchen von Trockenfutterstückchen in der Wohnung beschäftigt.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #16
Wichtig wäre eine Urinuntersuchung. Sehr wichtig.
Darauf würde ich bestehen.
Und eigentlich sollte ein Herzultraschall beim Kardiologen gemacht werden. Alles andere ist ins Blaue therapiert.

Bitte schreib mal genau alle Medikamente mit Namen und mg und Dosierung auf die sie bekommt!
Da würde ich gerne mal drüber schauen.
 
  • Like
Reaktionen: minna e
K

KatrinR

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. August 2021
Beiträge
11
  • #17
Wichtig wäre eine Urinuntersuchung. Sehr wichtig.
Darauf würde ich bestehen.
Und eigentlich sollte ein Herzultraschall beim Kardiologen gemacht werden. Alles andere ist ins Blaue therapiert.

Bitte schreib mal genau alle Medikamente mit Namen und mg und Dosierung auf die sie bekommt!
Da würde ich gerne mal drüber schauen.
Sie bekommt aktuell das Benefortin 5mg eine Tablette täglich.
Ein Ultraschall ist nicht möglich, da keine Sedierung möglich ist. Auf dem Röntgenbild hat man das zu große Herz gesehen.
 
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2020
Beiträge
1.745
Ort
am Bodensee
  • #18
Ist die Katze schon immer schwierig beim Tierarzt?
Falls nicht, manchmal liegt es auch einfach an der Kombination Katze und Tierarzt und ein TA-Wechsel kann eine Verbesserung erreichen. Ansonsten frag doch mal, ob sie mit ihren Vorerkrankungen Gabapentin bekommen kann. Das ist keine Sedierung, aber ein angstlösendes Medikament, welches man ein paar Stunden vor dem Tierarztbesuch gibt. Eventuell ist damit eine genauere Untersuchung möglich. Der Herzultraschall (bei einem dahingehend möglichst erfahrenen und bestenfalls spezialisierten Tierarzt) ist zur richtigen Diagnose und Behandlung der Herzerkrankung wirklich wichtig. Ein Röntgenbild alleine ist da nicht aussagekräftig genug.
 
  • Like
Reaktionen: minna e
K

KatrinR

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. August 2021
Beiträge
11
  • #19
Ist die Katze schon immer schwierig beim Tierarzt?
Falls nicht, manchmal liegt es auch einfach an der Kombination Katze und Tierarzt und ein TA-Wechsel kann eine Verbesserung erreichen. Ansonsten frag doch mal, ob sie mit ihren Vorerkrankungen Gabapentin bekommen kann. Das ist keine Sedierung, aber ein angstlösendes Medikament, welches man ein paar Stunden vor dem Tierarztbesuch gibt. Eventuell ist damit eine genauere Untersuchung möglich. Der Herzultraschall (bei einem dahingehend möglichst erfahrenen und bestenfalls spezialisierten Tierarzt) ist zur richtigen Diagnose und Behandlung der Herzerkrankung wirklich wichtig. Ein Röntgenbild alleine ist da nicht aussagekräftig genug.
Sie hat eigentlich keine riesige Angst vorm Tierarzt. Wir sind in den letzten Jahren nur einmal jährlich dort zur Akkupunkturbehandlung. Ansonsten ging es ihr immer gut.
Sie ist dort ruhig aber nicht übertrieben ängstlich.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #20
Benefortin ist ein ACE Hemmer. Der kann bei Nieren oder Herzerkrankungen nötig sein.
Aber durch den ACE Hemmer erklärt sich nicht das häufige Urin absetzen.

Ich würde auf jeden Fall einen Herzultraschall bei einem Kardiologen empfehlen.
Dafür muß die Katze nicht!! sediert werden. Das ist relativ schnell gemacht und schmerzfrei und die Katze muß auch nicht liegen sondern das wird im Stehen gemacht.
Außerdem kann man dabei möglichst die Nieren noch mit schallen um zu sehen ob es da Veränderungen gibt.

Dann wäre eine Urinuntersuchung und ein geriatrisches Profil (Blutbild mit allen Organwerten) nötig.

Also, noch mal. Diese Untersuchungen sind wichtig um zu klären was an Erkrankungen überhaupt vorliegen.
Alles andere ist Mumpitz und nicht zielgerichtet behandelt. Sorry, ist so.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
9
Aufrufe
2K
caria
C
L
Antworten
11
Aufrufe
611
tiha
H
Antworten
12
Aufrufe
1K
H
M
Antworten
2
Aufrufe
2K
Zugvogel
Z
M
Antworten
19
Aufrufe
3K
Mietze0

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben