Katze übergibt sich öfters

  • Themenstarter Daniela25
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
D

Daniela25

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2016
Beiträge
9
Hallo,

ich habe mich gerade wegen meiner Katze neu registriert, da ich mir langsam Sorgen mache.

Ich habe zwei Katzen, die eine, um die es geht, ist 3 Jahre alt. Sie übergibt sich fast jeden 2 Tag, manchmal auch wenn sie kein Gras frisst. Immer ist ein rötlicher Schleim dabei. Manchmal auch 2 Mal am Tag.

Mir ist bewusst, dass sich die Katzen nach dem Gras übergeben, aber sie tut das manchmal auch wenn sie kein Gras bekommt. Mein Tierarzt meinte, dass ist normal :confused:

Dazu muss ich auch sagen, dass ich die Katze seit 3 Jahren habe. Seit 1 Jahr haben wir auch einen Kater (1 Jahr alt) gekauft. Dieser ärgert sie immer, will mit ihr spielen, springt sozusagen öfters auch auf sie drauf bzw. auf ihren Rücken.

Kann es sein, dass sich die Katze aus Stress übergibt, da sie von dem Kater gestresst ist und keine Ruhe hat? Immer wenn er in ihrer Nähe kommt, steht sie auf und geht weg.

Dazu muss ich auch sagen, dass der Kater total komisch ist, als wie wenn er nicht kastriert ist (sind es aber beide). Er kommt und schnüffelt ihr total oft am Hintern oder springt von hinten auf die Katze :confused:
Ist dieses Verhalten vom Kater normal oder ist die Kastrierung schief gegangen? :D
 

Anhänge

  • 15592240_575820082615714_212058403_n.jpg
    15592240_575820082615714_212058403_n.jpg
    36,6 KB · Aufrufe: 22
Werbung:
andacover

andacover

Forenprofi
Mitglied seit
22. April 2016
Beiträge
1.627
Alter
23
Ort
Schleswig-Holstein
Hallo,
Was und wie viel fütterst du?
Das Verhalten deines Katers klingt einfach nach seinem normalen Spielverhalten. Ich habe zwei Kater, die toben andauernd wild durch die Wohnung, jagen sich, springen sich gegenseitig auf den Rücken und reißen sich zu Boden, beißen sich, hauen sich.. So spielen viele Kater, die meisten Katzen sind damit überfordert. Darum sagt man auch immer, dass man besser zwei Tiere des gleichen Geschlechts zusammen hält. Ein zweiter Kater könnte hier Abhilfe schaffen, ihn auslasten und sie damit entlasten.

Aber erst mal würde ich mich um das Erbrechen kümmern, das scheint mir absolut nicht normal. Das Bild kann ich leider nicht anschauen mein internet ist gerade nicht gut genug. Fahre zu einem anderen Tierarzt und hole dir eine zweite Meinung ein. Was es sein könnte kann ich nicht sagen, da haben andere hier mehr Ahnung als ich.

Liebe Grüße
 
D

Daniela25

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2016
Beiträge
9
Hallo,
Was und wie viel fütterst du?
Das Verhalten deines Katers klingt einfach nach seinem normalen Spielverhalten. Ich habe zwei Kater, die toben andauernd wild durch die Wohnung, jagen sich, springen sich gegenseitig auf den Rücken und reißen sich zu Boden, beißen sich, hauen sich.. So spielen viele Kater, die meisten Katzen sind damit überfordert. Darum sagt man auch immer, dass man besser zwei Tiere des gleichen Geschlechts zusammen hält. Ein zweiter Kater könnte hier Abhilfe schaffen, ihn auslasten und sie damit entlasten.

Liebe Grüße



Trockenfutter haben sie immer in der Futterschüssel drinnen. Und ich teile ihnen jeden Tag in der Früh und am Abend eine Konserve (Sauce). Die Konserve hat 100 gramm, also bekommen die Katzen 2 x täglich je 50 Gramm
Kochen tue ich nie, weiß auch nicht ob das empfehlenswert ist, aber rohes Fleisch bekommen sie ab und zu.
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
Da ist schon ein wenig viel rotes dabei :eek:. Und ich würde mal das Trofu ganz dosiert geben, also nicht immer unbegrenzt stehen lassen.

Meine Missi ist ja auch so ein Kotzerle, wobei es oft so scheint, als ob ihr nur das Futter nicht geschmeckt hätte oder sie es wieder zu gierig inhaliert hat. Zudem hat sie keine Zähnchen und schlingt dann einfach runter. Anschliessend frisst sie auch gleich wieder rein und behält es auch drinnen.

Es kann aber auch sein, dass die Miez vom Kater arg gestresst ist, denn am Po rum schnüffeln hat ja doch mit Dominanzverhalten zu tun.

Aber, wie gesagt, lass das Trofu mal weg und geb es ihnen nur in kleinen Dosen. Was fütterst Du für Nafu?
 
andacover

andacover

Forenprofi
Mitglied seit
22. April 2016
Beiträge
1.627
Alter
23
Ort
Schleswig-Holstein
Lass das Trockenfutter komplett weg, höchstens als Leckerlie, es ist absolut ungesund für Katzen. Füttere lieber mehr Nassfutter, meine beiden verdrücken pro Katze gut und gerne 400g pro Tag und haben eine gute Figur. Es gibt Katzen, die auf zu wenig Futter mit erbrechen reagieren bzw den ganzen Tag Nassfutter zur freien Verfügung haben müssen.
Grundsätzlich sagt man, dass Katzen so viel fressen dürfen, wie sie wollen. Wenn man sie lässt entwickeln sie ein gesundes Sättigungsgefühl.
Welche Marken gibt es bei dir?
 
Paula_am_Strand

Paula_am_Strand

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2012
Beiträge
2.272
Ort
Hamburg
Da ist schon ein wenig viel rotes dabei :eek:.

Das finde ich ehrlich gesagt auch und kann mir nicht vorstellen, dass das normal sein soll. Grisu hat auch schonmal rötlich gebrochen, da kam es von "scharfem" Katzengras. Wir haben es tierärztlich abklären lassen, ob noch irgendwo ein Halm festsitzt oder die Speiseröhre verletzt ist. Das war glücklicherweise nicht der Fall und es hat sich auch nicht wiederholt. Jetzt gibt es hier nur noch Weizengras. ;)

Ich würde das durch einen anderen TA nochmal ansehen lassen.

Es kann aber auch sein, dass die Miez vom Kater arg gestresst ist, denn am Po rum schnüffeln hat ja doch mit Dominanzverhalten zu tun.

Echt? Und wer ist dann der Dominante, der Schnüffler oder der Beschnüffelte? Hier wird immer abwechselnd geschnüffelt und mein Eindruck war bislang, dass es der Kommunikation dient.
 
D

Daniela25

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2016
Beiträge
9
Aber, wie gesagt, lass das Trofu mal weg und geb es ihnen nur in kleinen Dosen. Was fütterst Du für Nafu?

Nafu? Nassfutter oder? :D
Verschiedenes, ich wechsle es immer ab, damit es den Katzen nicht langweilig wird. Whiskas, Sheba oder "dein Bestes" vom dm drogeriemarkt. Kaufe immer nur in Saucen, da die Katzen die anderen in ganzen Stückchen usw nicht gerne essen und stehen lassen.

Wusste gar nicht, dass Trockenfutter schädlich ist. Also werde versuchen es wegzulassen, aber es passierte paar Mal, dass die Katzen kein Trockenfutter mehr in der Schüssel hatten, dann neben der Schüssel rumlaufen und anfangen zu miauen, obwohl sie davor Nassfutter gegessen haben.
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
.......

Echt? Und wer ist dann der Dominante, der Schnüffler oder der Beschnüffelte? Hier wird immer abwechselnd geschnüffelt und mein Eindruck war bislang, dass es der Kommunikation dient.

....na der schnüffelnde Teil :yeah:.

Nafu? Nassfutter oder? :D
Verschiedenes, ich wechsle es immer ab, damit es den Katzen nicht langweilig wird. Whiskas, Sheba oder "dein Bestes" vom dm drogeriemarkt. Kaufe immer nur in Saucen, da die Katzen die anderen in ganzen Stückchen usw nicht gerne essen und stehen lassen.

Wusste gar nicht, dass Trockenfutter schädlich ist. Also werde versuchen es wegzulassen, aber es passierte paar Mal, dass die Katzen kein Trockenfutter mehr in der Schüssel hatten, dann neben der Schüssel rumlaufen und anfangen zu miauen, obwohl sie davor Nassfutter gegessen haben.

Ja, Nassfutter. Und 100 g NaFu ist eindeutig zu wenig und von Whiskas und Sheba halte ich jetzt auch nicht viel. Guck mal nach, da ist sicher Zucker und/oder Getreide mit drin, beides nicht gut für die Fellnasen.

Ich kaufe zwischendurch mal das Aldifutter in 200g-Dosen, die 400g sind auch nicht sooooo gut. Und meine mögen die kleinen Schälchen von REWE sehr gerne. Das von DM kann ich nicht beurteilen, habe ich noch nie verfüttert.

Aber das viele Blut würde mich nicht ruhen lassen, das sieht nicht gut aus. Gibt es keinen anderen TA, zu dem mal gehen kannst?
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Trockenfutter haben sie immer in der Futterschüssel drinnen. Und ich teile ihnen jeden Tag in der Früh und am Abend eine Konserve (Sauce). Die Konserve hat 100 gramm, also bekommen die Katzen 2 x täglich je 50 Gramm
Kochen tue ich nie, weiß auch nicht ob das empfehlenswert ist, aber rohes Fleisch bekommen sie ab und zu.

Trockenfutter bitte weglassen. Es ist ungesund. Diesbezüglich kannst du dich im Forum einlesen.

Warum fütterst du so wenig Nassfutter? Lass sie bitte von gutem Nassfutter so viel fressen, wie sie möchten. Wenn immer ein kleiner Rest in den Näpfen verbleibt, war es die richtige Menge. WICHTIG: Auch nachts sollte Nassfutter zur Verfügung stehen. Eventuell hat deine Katze Probleme mit zu viel Magensäure, weil der Magen zu lange leer ist und das dann zu Erbrechen führt.

Nichtsdestotrotz wäre auch ein TA-Besuch ratsam.
 
D

Daniela25

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2016
Beiträge
9
  • #10
....na der schnüffelnde Teil :yeah:.



Ja, Nassfutter. Und 100 g NaFu ist eindeutig zu wenig und von Whiskas und Sheba halte ich jetzt auch nicht viel. Guck mal nach, da ist sicher Zucker und/oder Getreide mit drin, beides nicht gut für die Fellnasen.

Ich kaufe zwischendurch mal das Aldifutter in 200g-Dosen, die 400g sind auch nicht sooooo gut. Und meine mögen die kleinen Schälchen von REWE sehr gerne. Das von DM kann ich nicht beurteilen, habe ich noch nie verfüttert.

Aber das viele Blut würde mich nicht ruhen lassen, das sieht nicht gut aus. Gibt es keinen anderen TA, zu dem mal gehen kannst?



Meine essen das Futter von Aldi gar nicht, das schmeckt ihnen wahrscheinlich nicht :confused: Rewe haben wir bei uns in Österreich nicht.

Ja ich muss sowieso jetzt wieder zum impfen und schaue dann ob ich den TA wechsle oder was mein alter TA sagt.
 
D

Daniela25

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2016
Beiträge
9
  • #11
Trockenfutter bitte weglassen. Es ist ungesund. Diesbezüglich kannst du dich im Forum einlesen.

Warum fütterst du so wenig Nassfutter? Lass sie bitte von gutem Nassfutter so viel fressen, wie sie möchten. Wenn immer ein kleiner Rest in den Näpfen verbleibt, war es die richtige Menge. WICHTIG: Auch nachts sollte Nassfutter zur Verfügung stehen. Eventuell hat deine Katze Probleme mit zu viel Magensäure, weil der Magen zu lange leer ist und das dann zu Erbrechen führt.

Nichtsdestotrotz wäre auch ein TA-Besuch ratsam.

Ich dachte dass ist nicht wenig, hatte auch Angst dass sie nicht übergewichtig werden.
Das ist aber das Problem, Nassfutter kann nachts nicht stehen, weil die Katzen, vor allem der Kater immer GLEICH ALLES auffrisst. Ich stelle immer gegen 22 Uhr die letzte Konserve in die Schüssel und die fressen sofort alles auf. Wenn ich dann wieder ein Nassfutter stellen würde, wäre auch wieder alles weg. Mein süßer Kater ist immer hungrig
 
Werbung:
andacover

andacover

Forenprofi
Mitglied seit
22. April 2016
Beiträge
1.627
Alter
23
Ort
Schleswig-Holstein
  • #12
Füttere lieber mal hochwertiges Nassfutter, das heißt grob kein Zucker, kein Getreide, hoher Fleischanteil. Sowas gibt es nicht beim Discounter, schau mal bei Futterhaus oder Fressnapf, ansonsten auch im Internet zum Beispiel bei sandras Tieroase. Einpaar gute Beispielmarken wären catz Finefood, Real Nature, Macs, O canis for cats, Leonardo, terra faelis... Die liste ist unendlich lang.
Vielleicht verträgt sie hochwertiges Nassfutter besser.

Wenn er es auffrisst ist es nicht genug. Gib so viel, bis nichts mehr rein passt. Sodass er etwas liegen lassen muss. Katzen sollten nicht hungern, er frisst nur so viel, weil er es bei dir bisher musste. Versuch mal, immer so viel zu geben, dass immer ein Rest übrig bleibt. Sodass immer Futter zur Verfügung steht. Vielleicht braucht deine Katze das, es gibt wie gesagt Katzen, die bei leerem Magen kotzen.

Wie gesagt, es gibt Katzen (meine auch) die pro Tier täglich 400g hochwertiges Nassfutter oder auch noch mehr fressen. Das ist völlig normal.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #13
Das ist aber das Problem, Nassfutter kann nachts nicht stehen, weil die Katzen, vor allem der Kater immer GLEICH ALLES auffrisst. Ich stelle immer gegen 22 Uhr die letzte Konserve in die Schüssel und die fressen sofort alles auf. Wenn ich dann wieder ein Nassfutter stellen würde, wäre auch wieder alles weg. Mein süßer Kater ist immer hungrig

Wenn die Katzen pro Nase nur 50 Gramm Nassfutter bekommen, ist es auch kein Wunder, das alles sofort aufgefressen wird.

Neben "Trockenfutter" streichen würde ich auch darauf achten, nur noch getreidefreies Futter ohne pflanzliche Nebenerzeugnisse oder -eiweißextrakte zu verfüttern, da das die Bestandteile im Katzenfutter sind, die besonders häufig für Unverträglichkeiten sorgen.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #14
Ich dachte dass ist nicht wenig, hatte auch Angst dass sie nicht übergewichtig werden.

Übergewichtig werden sie meist von Trockenfutter. Von guten Nassfutter dagegen werden Katzen i.d.R. nicht dick, auch nicht, wenn sie so viel fressen dürfen, wie sie wollen.
 
D

Daniela25

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2016
Beiträge
9
  • #15
Danke allen, werde ich ausprobieren! :)
 

Ähnliche Themen

Senolifo
Antworten
8
Aufrufe
440
Motzfussel
M
M
Antworten
27
Aufrufe
1K
M
B
Antworten
26
Aufrufe
5K
Nadi87
N
C
2
Antworten
26
Aufrufe
2K
charliefreak180
C
D
Antworten
33
Aufrufe
5K
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben