Katze schnurrt weniger als sonst

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
T

Tattoocat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2016
Beiträge
103
Hallo an alle,

ich habe die letzten beiden Tage eine ungewöhnliche Beobachtung bei meiner Perserdame (ca. 12 Jahre alt) gemacht: Sie schnurrt viel weniger als sonst.

Normalerweise ist sie ein richtiger Brummmotor und fängt manchmal schon an zu schnurren, wenn man sie nur anspricht.

Seit vorgestern schnurrt sie aber fast gar nicht mehr.
Wenn es Fresschen gibt, schnurrt sie und ab und an, wenn sie zum Schlafen in den Arm kommt.

Aber sonst, beim Kraulen o.ä. kommt gar nichts mehr.

Das finde ich schon sehr verwunderlich... Also Rachenentzündung oder sowas würde ich mal ausschließen, denn Schnurren an sich kann sie nocht und wenn sie es tut, klingt es auch normal.

Auch ansonsten gibt es keine Veränderungen, sie spielt, frisst, kuschelt, Verdauung normal, zieht sich nicht zurück, liegt auf ihren üblichen Plätzen, dreht ihre üblichen "Schreirunden" (einmal durch die gesamte Wohnung und miauen :yeah:) und fordert ihr Fresschen auch ein.

Einzige Veränderung zur Zeit: Wir waren jetzt abwechselnd zwei Wochen den gesamten Tag Zuhause bzw. sogar zusammen, weil krank.

Mein Mann hatte Grippe und ich bin stark erkältet.

Ist es vielleicht das, was sie stört, riechen wir anders, weil wir so laut husten oder so?

Oder woran könnte es liegen, dass sie kaum noch schnurrt?

Ich mache mir da schon echt Gedanken drüber.
Frage mich allerdings, was ich dem TA sagen soll, weswegen ich kommen will :verstummt:
Beim letzten CheckUp vor ca. 3 Wochen war eigentlich alles takko.

Habt ihr sowas schon mal beobachtet?

Liebe Grüße
Tattoocat

P.S.: Sie lebt hier allein, weil wir vor ca. 2 Jahren ihre Weggefährtin ziehen lassen mussten. 2 Vergesellschaftungen sind leider gescheitert.
Bella verstand sich mit der vorherigen Gefährtin schon eher mäßig, so dass wir es auf ihre älteren Tage nun sein gelassen haben.
Wir hatten aber immer den Eindruck, dass sie sich als "Alleinherrscherin" mit unserer ungeteilten Aufmerksamkeit immer wohl gefühlt hat.
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.934
Ort
Mittelfranken
Hallo grüß dich Willkommen im Forum
Was habt ihr denn vor drei Wochen alles machen lassen beim Tierarzt?
Auch ein Geriatrisches Blut Bild ?
Da wären alle relevanten Werte drin.
wenn du es hast kannst du ja mal die Werte hier einstellen, dann kann man vielleicht noch mal was dazu sagen
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
8
Aufrufe
773
Sabrinili
S
S
Antworten
25
Aufrufe
2K
selyria
S
J
Antworten
4
Aufrufe
221
_Johanna_
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben