Katze plötzlich panisch

  • Themenstarter May2008
  • Beginndatum
May2008

May2008

Benutzer
Mitglied seit
17. September 2008
Beiträge
72
Alter
45
Ort
Nordfriesland
Guten Morgen Ihr Lieben,

ich hatte gestern abend ein Erlebnis mit meiner Katze welches mir echt zu denken gab.

Sie ist ja nun seit 3 Wochen bei uns und war von Anfang an sehr zutraulich und verschmust.
Gestern abend tobten und spielten wir, patschten quasi beide nach dem Wollbommel mit dem wir spielten und sie erwischte meine Zeigefingerkuppe mit einer Kralle.
Naja ich quiekte kurz aua und aus Reflex wanderte mein Zeigefinger natürlich gleich in meinen Mund.Aus meiner Sicht eine völlig normale Situation die beim Spiel schnell mal passiert.

Soviel zu den Geschehnissen was darauf folgte erschreckte mich.

May starrte mich an schmiss sich flach auf den Boden und robbte! mit weit aufgerissenen Augen (man sah ihr die pure Angst förmlich an) von mir weg,ich sprach gleich beruhigend auf sie ein.
Dennoch hat sie sich weder von mir,von meinem Mann oder von meinen Kindern anfassen lassen.Sobald man sich nur eine Spur bewegte zuckte sie sofort zusammen und machte sich geduckt vom Acker.

Sie bekam sich auch den ganzen Abend nich mehr ein,wir sprachen abwechselnd mit ihr im ruhigen leisen Ton,niemand hier hat sich mehr getraut schneller zu bewegen.
Wir haben alles sehr langsam und ruhig gemacht und dann beschlossen sie ersteinmal komplett in Frieden zu lassen.

Sie hoppste irgendwann in ihre Lieblinsecke und schlief prompt ein,glaube sie hatte mächtigen seelischen Stress?
Wir gingen irgendwann alle schlafen.
Ich schaute mehrmals die Nacht nach ihr,hatte echt irgendwie Angst und habe mir große Sorgen gemacht.

Gegen Morgen um 3:30 kam sie zu mir ins Bett gehoppst als wenn nie was gewesen wäre, sie tretelte,nuckelte und schnurrte wie ne Motorsäge , so wie ich es jede Nacht von ihr kenne.

Jetzt heute morgen ist sie auch völlig normal,knuddeln,kraulen,Papierbälle rumjagen usw

Kann ich davon ausgehen das sie in ihrer alten Familie schlechte Erfahrungen gemacht hat wenn sie ausversehen gekratzt hat?
Oder wie is dieses Verhalten zu erklären?
Ich bin durch meine Eltern mit Katzen aufgewachsen,aber sowas habe ich niemals erlebt.
Sorry für den langen Text,bin immer noch etwas aufgewühlt wenn ich an die Bilder von gestern abend denke..

LG
Petra
 
Werbung:
R

Ricci

Gast
Ich finde es sieht sehr danach aus, dass die kleine immer bestraft wurde sobald sie gekrazt hat, selbst wenn es nur ausversehen war. Und anscheinend wurde sie nicht im " normalen" Maß bestraft...

Eine Freundin von mir hat sich jetzt auch eine Katze geholte und die verkriecht sich immer total panisch un kommt 1 Tag nicht mehr raus, wenn sie einen Gürtel sieht........ Man kann sich denken was da los gewesen sein muss in der alten Familie.......
 
May2008

May2008

Benutzer
Mitglied seit
17. September 2008
Beiträge
72
Alter
45
Ort
Nordfriesland
ja mein Mann und ich denken das auch.
Wie können wir ihr denn am besten die Angst nehmen? Denn früher oder später wird es sicherlich wieder passieren das sie einen mal piekst und man aus Reflex aua sagt.
Die kleine Maus tat mir so leid und ich wusste auch nicht wirklich wie ich ihr helfen sollte.Jetzt gerade im Moment ist es so das sie nicht von meiner Seite weicht und viel mit mir *spricht*
Und ich erzähle ihr immer wieder,das ihr hier niemand etwas tut :(
Sie ist ja auch noch so jung mittlerweile erst 19 Wochen alt.
Bin ratlos und traurig weil sie ja so ein liebes Wesen ist und ich garnicht drüber nachdenken möchte was vor unserer zeit passiert ist
 
sitzwurst

sitzwurst

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
6.514
Alter
45
Ort
Brem
hmm...

also kann das auch sein, das ihr sie falsch 'gelesen' habt ?
manche jungen katzen spielen auch wie wahnsinnige, dass man denken könnte die haben nicht mehr alle latten am zaun :oops:

gerade als ich das robben las, dachte ich..das ist doch ein spielerischer zug von einigen katzen ! und große augen bekommen sie oft, wenn sie sich richtig in rage spielen und sich dabei konzentrieren 'beute' zu machen.
und da sie so sehr in spiellaune war, wollte sie sich natürlich nicht anfassen lassen, das ist hier genauso.

ich bezweifel auch, dass wenn diese katze es nicht gut bei den vorbesitzern hatte, und wohlmöglich bestraft wurde weil sie beim spielen kratzt, dann haben die leute sie wohlmöglich auch noch bei anderen sachen bestraft und dann ist das ganze wesen der katze gestört und sie ist nicht so zutraulich wie sie bei euch ist.

und katzen die angst haben, die robben nicht auf den boden, die laufen weg oder erstarren und legen die ohren an.

vllt. lieg ich ja komplett daneben..aber meistens tu ich das nicht ;)
 
May2008

May2008

Benutzer
Mitglied seit
17. September 2008
Beiträge
72
Alter
45
Ort
Nordfriesland
also nach spielen sah das aber wirklich nich aus, sie hat sich ja richtig verkrochen und man musste sich nur ganz leicht bewegen und schon ist sie regelrecht zusammengezuckt :confused:
 
sitzwurst

sitzwurst

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
6.514
Alter
45
Ort
Brem
manche katzen sind sensibel und eure unsicherheit haben sich auf das tier übertragen.
ihr wart ja in eurem verhalten bestimmt gleich ganz anders, das hat sie gespürt.

denn vieles spricht dafür, dass sie sich schnell wieder "erholt" hat..eine katze die so schlechte erfahrungen mit dem mensch macht, die ist im allgemeinen schreckhaft, scheu und nicht so zutraulich.

ihr habt euch erschrocken und sie hat sich erschrocken, weil ihr euch erschrocken habt, weil ihr dachtet sie ist panisch.
 
May2008

May2008

Benutzer
Mitglied seit
17. September 2008
Beiträge
72
Alter
45
Ort
Nordfriesland
hmm ok darüber werd ich mal nachdenken,klingt plausibel.
Und mir sind gleich tausende Horrorbilder durch den Kopf geschossen :rolleyes:
Manchmal macht man sich wohl zu schnell verrückt.

Danke für die vielen Antworten:)
 
sitzwurst

sitzwurst

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
6.514
Alter
45
Ort
Brem
wenn ihr euch zutraut, macht das gleiche doch nochmal...spielt mit ihr eine weile, lasst euch kratzen und das tut natürlich weh --> gleiche reaktion wie gestern.

kannst ja mal berichten.:)
 
May2008

May2008

Benutzer
Mitglied seit
17. September 2008
Beiträge
72
Alter
45
Ort
Nordfriesland
:wow:

ich werd mal sehen was sich machen lässt ;)
und wenn's soweit ist werd ich sicher berichten,wobei ich hoffe das sie nicht wieder in die Fingerkuppe hackt,das ist echt böse aua :oops:

Danke für Deine Hilfe.

Lg
Petra
 
M

Marraine

Gast
  • #10
mal ne andere Frage? hast du beim Finger ablutschen geschmatzt?

Mein Katerchen ist nämlich auch ein ganz zutraulicher, aber so schmatz, zisch und summ-Geräusche kann der gar nicht ab. Dann reagiert der auch panisch und zuckt. ...
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Hi May,

sprich mit Deiner Maus: erklär ihr, daß noch viel passieren wird, was sie in Angst versetzt, weil Ihr Euch erst drauf einstellen müßt, sie nicht zu erschrecken; bitte sie, Euch das zu verzeihen, weil es keine Strafe ist, sondern einfach nur Alltag; streichel sie, wenn auch nur annähernd eine ähnliche panikauslösende Situation war.

Und bitte sie immer wieder, Euch zu vertrauen, weil es keine Strafen für was auch immer gibt!

Ich bin überzeugt, sie wird Euch verstehen!

Zugvogel
 
Werbung:
May2008

May2008

Benutzer
Mitglied seit
17. September 2008
Beiträge
72
Alter
45
Ort
Nordfriesland
  • #12
@ Marraine :
öhm das ist eine sehr gute Frage. Ich weiß es nicht,habe nicht drauf geachtet ob ich geschmatzt habe oder nicht :yeah:

@ Zugvogel :

Gestern habe ich auch beruhigend mit ihr gesprochen und wollte sie streicheln; jedoch war sie da ja zu verängstigt :oops:

Ansonsten spreche ich sowieso ganz ganz viel mit ihr, auch wenn sie gerade keine Angst hat :) Ich erzähle ihr alles mögliche *g*
Mache ich allerdings auch mit unseren Wellensittichen und Fischen,wobei bei letzteren mein Mann mir schon öfter nen Vogel zeigt :D

Danke für Eure Tips,Ihr seid echt Klasse hier :)
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
11
Aufrufe
706
A
Moosmutzel_86
Antworten
7
Aufrufe
350
Wildflower
Wildflower
Shy&Filou
Antworten
69
Aufrufe
9K
Chipsy_91
Chipsy_91

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben