Katze nachts draussen lassen???

Finou

Finou

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 August 2010
Beiträge
8
Ort
Niedersachsen
  • #21
Mein älterer Kater, der Findus, ist auch meistens die ganze Nacht draußen. Wie das mit dem kleinen wird, weiß ich noch nicht, der darf noch nich raus ;)

Ich habe in meinem Badezimmer ein Schräges Dachfenster, wo er rein und raus geht, Katzenklappe ist hier leider unmöglich (Miethaus und Glastür).
Das mit dem Dachfenster hatte ihm meine verstorbene Katze Negra gezeigt. Am Anfang hatte ich ganz schön Angst, da er von dem offenem Fenster aufs Dach springt - von dort aus auf ein Anbau, dann über einen Baum und so schließlich auf die Erde...
Man gewöhnt sich dran ;) und es sieht lustig aus, wenn man vorm Haus steht und oben auf dem Dach balonciert ein Kater. Er macht das echt schon ewig so!

Nur im Winter, da funktioniert es leider nicht. Dann verzieht er sich in den Schuppen und schläft im alten Kinderwagen bis ich Morgens die Haustür aufmache und rufe. Dann kommt er immer blitzschnell angerannt und verzieht sich nach drinnen ;)

Ob einige das glauben oder nicht, mein Kater hat noch nie etwas nach Hause geschleppt. Da bin ich auch echt froh drüber =)
Allerdings kam es schon mal vor das tote Mäuse und sehr wenig Vögel im Garten rumlagen...
 
Werbung:
Morwen

Morwen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 September 2009
Beiträge
24
Ort
Oberösterreich
  • #22
Meine Beiden kommen Abends so gegen 22 Uhr rein - Futterzeit. Ob sie dann bei mir schlafen oder lieber wieder rauswollen liegt am Wetter. Im Sommer wars unmöglich sie einzusperren, da gabs Terror. Im Moment ist es wieder kalt genug und ich hab eine Fell-Wärmflasche :pink-heart:

Aber so gegen 4 möchte immer eine raus, im Moment ist es Emily. Ich glaube die machen sich aus, wer bei mir schlafen "muss" - bis vor Kurzem war es Emily, jetzt wurde gewechselt: sie darf raus und Maggie bleibt bei mir.

Wenn ich dann aufstehe gibts wieder Futter, also kommen natürlich Beide angerannt. Wenn ich dann arbeiten gehe müssen sie wieder raus - ich glaube, den ganzen Tag eingesperrt sein wäre ihnen zu langweilig. Natürlich haben sie einen geschützten Platz im Keller (mit Katzenklappe), können sich also gegen schlechtes Wetter schützen. Wenn ich dann umziehe wird ein Katzenhaus gebaut, mal sehen, ob sie dann überhaupt noch zu mir wollen. :omg:

Angst hatte ich früher um sie und auch jetzt sag ich ihnen noch, dass sie vorsichtig sein sollen :rolleyes: Sie geben mir deutlich zu verstehen, dass sie gerne draußen sind, also lasse ich sie.
 
F

Funny08

Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2009
Beiträge
42
  • #23
Wenn ich sie einsperre, wird sie echt ungnädig, sie ist ein Vollblut-Freigänger und eine waschechte Bauernhofkatze...

Könnt ihr mir etwas Mut machen, damit ich ruhiger schlafen kann? Wessen Katzen sind denn nachts auch unterwegs? Ist es nicht zu kalt? Oder stelle ich mich einfach zu sehr an?

Ich hab sie doch gern, möchte natürlich, dass es ihr gut geht... Aber ich mache mir natürlich auch Sorgen... Es ist ja so duster nachts *schmunzel*

Unsere Katze ist auch Vollblut-Freigänger. Auch wir haben mit den diversen "Mitbringseln" zu kämpfen. Wir haben eine Katzenklappe, und durch die werden die Errungenschaften mit reingebracht. Wenn wir in der Nähe sind, werden diese auch von der Katze lautstark verkündet - mittlerweile hören wir am Tonfall, ob und dass gerade "unser Essen" im Anmarsch ist :massaker:

Sicher, die Alternative dies zu verhindern, wäre tatsächlich, die Katzenklappe zu verschließen. Aber irgendwie bringe ich das nicht übers Herz. Denn auch unsere Katze ist insbesondere nachts immer unterwegs, tagsüber schläft sie meist irgendwo im Wäscheschrank oder so :D. Und irgendwann nachts kommt sie dann wieder rein und rollt sich auf der Fensterbank oder auf meinen Beinen zusammen, um bis zum Frühstück noch ne Runde zu schlafen. Das würde ich ihr dadurch ja nehmen (bzw. müsste dann immer aufstehen, wenn Katze ruft und um Einlass bittet...). Die Mitbringsel - oder das, was davon übrig ist, - können wir morgens immer noch entsorgen:D

Draußen ist sie übrigens bei Wind und Wetter, zu kalt ist es ihr scheinbar nicht. Und auch wenn es draußen mal richtig schüttet, scheint sie immer ein geschütztes Plätzchen zu finden, richtig triefend nass kam sie noch nicht nach Hause.

Ich glaube einfach, dass Katzen unheimlich gerne des Nachts unterwegs sind, da mache ich mir ehrlich gesagt auch keine Sorgen.
 
E

Early Kinski

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2008
Beiträge
2.069
Alter
57
Ort
Castrop-Rauxel
  • #24
Rudi und Morle sind auch nachts unterwegs, legen sich aber auch am Tag gerne im Garten in die Sonne oder sitzen und liegen gemütlich auf dem Dach. Die Katzenklappe kann ich nicht mehr verschließen, weil es sonst Theater gibt. Außerdem passen auch die beiden kleinen Hunde durch die Katzenklappe und nutzen diese auch so ordentlich, dass sie schon einmal aus der Fassung geflogen ist und wir sie mit so einer Art Bombenkleber wieder festgeklebt haben.
 
Tigerpfote

Tigerpfote

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 April 2010
Beiträge
181
  • #25
Hallo,

wir haben mittlerweile eine Katzenklingel installiert. So hören wir, wenn die Katzen abends/nachts ins Haus wollen. Die Katzenklingel funktioniert übrigens wie ein Bewegungsmelder. Ich kann dann auch die "Gesichtskontrolle" durchführen, damit nicht (wieder!) eine lebendige Maus mit Einlass erhält... ;) Und ich kann beruhigt schlafen, weil ich weiß, dass sie rein können, wenn sie wollen... Für uns nach wie vor die beste Lösung!
 
M

Mapec

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 März 2021
Beiträge
1
  • #26
Ich hatte vor ein paar Wochen auch die Schnauze voll von den ganzen nächtlichen Opfern die ich bekommen habe! Ich habe die ja bis ins Bett bekommen und konnte wirklich nicht mehr schlafen.

Jetzt hat mein Kater für abends/nachts eine Katzenklingel. Tagsüber darf er durch die Klappe und nachts muss er halt klingeln. :) Klappt sehr gut, ist allerdings manchmal anstrengend wenn er die ganze Nacht klingelt :D

Du kannst das allerdings so machen, dass du die Klingel anstellst bis du ins Bett gehst. Wenn er bis dahin nicht da ist muss er halt draußen bleiben. Vielleicht kannst du ihm eine schön warme Styroporbox auf die Terrasse stellen?!?

Ich stelle mich da auch noch ziemlich an, nüchtern betrachtet glaube ich allerdings schon, dass eine Katze nachts draußen bleiben kann...(oha und das aus meinem Munde...)

Ich arbeite auch an mir! :D
du meine Güte habt ihr keine zeitgesteuerten Klappen. Wenn eine solche Katze ein neues Heim findet müsst ihr euch nicht wundern. Im Winter lässt man die Klappen offen damit die Katzen rein können!
 
R

rudy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Februar 2020
Beiträge
207
Ort
Absdorf bei Tulln
  • #28
servus
meine beiden. sind sowieso eher drausen katzen.
manchmal wollen sie selber raus, manchmal wenn "katzennächte" sind setz ich sie vor die tür oder lass sieam abend gar nicht rein.
ich brauch halt meinen nachtschlaf....:rolleyes:
 
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
3.154
  • #29
servus
meine beiden. sind sowieso eher drausen katzen.
manchmal wollen sie selber raus, manchmal wenn "katzennächte" sind setz ich sie vor die tür oder lass sieam abend gar nicht rein.
ich brauch halt meinen nachtschlaf....:rolleyes:

😳😳 Wie wäre es mit einer Katzenklappe statt Aussperren?
 
N

NanSam

Forenprofi
Mitglied seit
26 September 2020
Beiträge
1.463
  • #30
servus
meine beiden. sind sowieso eher drausen katzen.
manchmal wollen sie selber raus, manchmal wenn "katzennächte" sind setz ich sie vor die tür oder lass sieam abend gar nicht rein.
ich brauch halt meinen nachtschlaf....:rolleyes:

Freigänger sollten zu jeder Tages- und Nachtzeit die Möglichkeit haben, ihr sicheres Zuhause betreten zu können.
Wenn sie verletzt sind, gejagt werden etc.
Bitte nicht aussperren.
 
Circe

Circe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 November 2020
Beiträge
695
  • #31
Ich hoffe, dass die Tiere wenigstens einen geschützten und warmen Unterschlupf draußen haben..
 
Werbung:
R

rudy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Februar 2020
Beiträge
207
Ort
Absdorf bei Tulln
  • #32
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
356
SarahN
S
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben