Katze kotet neben ihr Klo

merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
Liebe Foris,

ich habe ein kleines Problem mit meiner Katze Wienett (siehe Fragebogen).
Sie ist 6 Jahre alt und seit ihrem 4. Lebensmonat (geschätzt, da ich sie damals als Streunerin fand) bei mir.
Nun ist es so, dass sie in all diesen 6 Jahren IMMER (oder fast immer) neben ihr Katzenklo gekotet hat. Von Tag 1, an dem sie zu mir kam, bis heute.

Die Angaben im Fragebogen enstprechen dem heutigen Stand der Dinge. Dazu ist zu sagen, dass Wienett in den letzten Jahren zweimal mit mir umgezogen ist. In ihren ersten Jahren bei mir gab es noch zwei weitere Katzen im Haushalt (ein älterer Freigänger-Kater, eine fast gleichalte Katze). Danach folgte eine kurze Phase, in der sie allein bei mir lebte. Seit vorigem Jahr hat sie einen neuen Kumpel – Kater Trotzki, der jetzt genau ein Jahr alt ist.
Ich weiß, die Konstellation gilt als schwierig, aber die beiden sind ein Herz und eine Seele. Vor allem Wienett liebt Trotzki über alles.

Wienett war immer eine sehr vorsichtige, zurückhaltende Katze, die eigentlich nur mich als Bezugsperson akzeptiert hat. Mit mir ist sie zwar ein echtes Kuschelmonster, aber dennoch sehr schreckhaft … zb wenn ich niesen muss oder mich unvermittelt bewege.

Seit der unerschütterliche sanfte Riese Trotzki da ist, hat Wienett enorm an Selbstvertrauen gewonnen und ist sogar Fremden gegenüber viel zugänglicher geworden.
An ihrem kleinen Toilettenfehler hat das aber nichts geändert.

Ich sage bewusst „kleiner Fehler“ und „kleines Problem“, da ich eigentlich recht gut damit leben kann. Ich habe überall Parkett, und Wienett kotet wie gesagt nur direkt neben ihre Katzenklos. Niemals in einen anderen Raum. Das lässt sich leicht wegwischen und reinigen. Und seit Wienett gebarft wird, muss sie ohnehin nur mehr jeden zweiten Tag, und der Kot ist sehr fest und hinterlässt keine Spuren. :D

Natürlich wäre es dennoch schön, wenn jemand eine Idee hätte, wie wir das „kleine Problem“ aus der Welt schaffen können.

Ein Pinkelproblem hat es übrigens nie gegeben. Da geht sie absolut verläßlich auf ihr Klo.
Ebenso verläßlich, wie sie seit 6 Jahren (egal wie die Lebensumstände sind und egal was ich unternommen habe) neben ihr Klo kotet.
Mit kurzen Ausnahmen wohlgemerkt: Es gibt immer wieder Phasen von ein oder zwei Wochen, wo sie auch ihr großes Geschäft im Kisti verrichtet. Diese Phasen sind aber sehr selten und ich hätte noch nie irgendeinen besonderen Grund (Veränderung der Umstände) dafür feststellen können.

Hat jemand vielleicht eine Idee dazu? Was ihre Beweggründe sein könnten? Und wie sie und ich daran was ändern könnten?

Vielen Dank schon mal, sorry für den langen Text und lieben Gruß,
Merteuille & Wienett & Trotzki

Die Katze:
- Name: Wienett
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: im Alter von 8 Monaten
- Alter: 6 Jahre
- im Haushalt seit: 2007
- Gewicht (ca.): 2 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): winzig und zart – wirkt etwa wie eine 6-monatige Katze

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: August 2012
- letzte Urinprobenuntersuchung: schon länger her
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 3 bis 4 Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Streunerin
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: ca. 1 Stunde
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): gab es massig im Laufe der Jahre (zb 2 Umzüge) – doch das Unsauberkeitsproblem bestand immer schon und wurde davon nicht beeinflusst
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): verstehen sich blendend, spielen und toben viel gemeinsam, putzen sich gegenseitig, kuscheln

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen, zwei sehr groß, eines mittel
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: gereinigt 2 mal täglich, komplett erneuert alle 2 Wochen
- welche Streu wird verwendet: Golden Grey Master, Premiere Excellent, Feliton extreme (ganz am Anfang kurze Zeit nicht klumpende Streu – Namen leider vergessen)
- gab es einen Streuwechsel: nicht in den letzten 5 Jahren
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): teilweise
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): Klo no.1 + no.2: Diele, an der Wand (offen zugänglich, weit voneinander entfernt). Klo no.3: Arbeitszimmer, Ecke hinter der Türe (eher geschützt)
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: -

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: vom ersten Tag an
- wie oft wird die Katze unsauber: IMMER beim Kot absetzen
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Kot
- Urinpfützen oder Spritzer: -
- wo wird die Katze unsauber: direkt neben den Katzenklos
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): -
- was wurde bisher dagegen unternommen: Streu gewechselt, öfter gereinigt, mehr Klos, andere Plätze
 
Werbung:
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
hat denn keiner eine idee dazu oder irgendeinen tipp? :oops:
 
A

Alina920

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2013
Beiträge
28
Da ich das selbe Problem habe, sagte man mir, dass Katzen gerne Urin und Kot teilen.
Allerdings sagst du ja, dass du mehr als ein Klo hast. Da kann ich dir dann leider auch nicht weiter helfen :sad:
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
meine wienett "teilt" ihren kot mit mir! :D

am meisten verwunderlich finde ich dabei, dass sie immer DIREKT NEBEN das katzenklo macht.
manchmal denk ich mir, sie lacht sich dabei ins fäustchen und denkt sich fies grinsend: "siehst du, ich wüsste ja, wo es hingehört, interessiert mich nur nicht."

:omg:
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
Direkt neben dem Klo weist darauf hin, dass die Katze findet mit dem Klo ist etwas nicht so wie sie möchte.

Trotz allem würde ich Dir raten erstmal einen gründlichen Check beim Tierarzt machen zu lassen. Inklusive Urinuntersuchung und Blutbild. Man weiss nie - es kann immer ein gesundheitliches Problem zu Grunde liegen! Das sollte ausgeschlossen werden.

Des Weiteren wird es um so schwieriger ein Unsauberkeitsproblem in den Griff zu bekommen, je länger es besteht.

Ich finde toll, wie Du damit umgehst! Respekt!! :)

Einen Versuch wäre es wert das Streu nochmal auf feine Klumpstreu ohne Geruch zu wechseln. Z.B. Premiere sensitive.

Ich habe beim Katzenjammer im TV mal gesehen wie in einem Fall wie eurem Folie eingesetzt wurde.
Und zwar sowas hier: http://www.amazon.de/dp/B0052SFNTI
Diese Folie wurde neben den Klos als Alternative angeboten und mit etwas Streu befüllt.
Vielleicht ist das auch eine Möglichkeit sie langsam wieder an das Katzenklo heranzuführen.
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
Ich finde toll, wie Du damit umgehst! Respekt!! :)

danke, jule.
man liebt seine katzen ja inklusive ihrer kleinen macken.
und wie gesagt lässt sich der kot leicht entfernen.
würde sie daneben pinkeln, wär ich sicher schon verzweifelt.

einen gründlichen check beim TA inkl. blutbild hatte ich ohnehin für die nächsten wochen für beide geplant, da ich sicher gehen möchte, dass ihnen das barfen gut bekommt und ich alles richtig mache.
ich glaub zwar nicht, dass es bei wienett eine körperliche ursache hat (denn die müsste ja auch schon seit 6 jahren bestehen), aber wer weiss.

den rat mit der geruchsfreien streu werde ich jetzt mal befolgen.
ich hab bei ihr allerdings bei jeder bislang verwendeten streu (und ich hab eh viele probiert, auch geruchsfreie) das gefühl, dass sie auf zehenspitzen und voller widerwillen und nur mir zuliebe rein steigt.
sie scharrt auch überhaupt nicht, bewegt sich im kisti so wenig wie möglich und hüpft nach ihrem geschäft im hohen bogen und schwer erleichtert (im doppelten wortsinn :D ) wieder raus.

bei den folien hab ich ein bissl bedenken, dass dann meine Wohnung bald eine einzige katzentoilette ist. :eek:
zudem ist trotzki im gegensatz zu wienett ein buddel-fetischist! ich fürchte, da hätt ich dann strandparty von der übelsten sorte! :wow:
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
Dann vielleicht mal ein Holzstreu ausprobieren. Viele Katzen mögen das gar nicht, aber vielleicht steht sie ja drauf.
Es ist weicher unter den empfindlichen Pfoten.
Oder Du legst einfach Zeitungspapier oder Küchenrolle ins Klo.
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
Oder Du legst einfach Zeitungspapier oder Küchenrolle ins Klo.

gute idee!!!

ich stell jetzt mal neben eins der klos in der diele ein zusätzliches mit nix drin (versuch 1) und dann mit küchenrolle (versuch 2).
mal schauen, was dann passiert.

ich werde berichten!
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
gute idee!!!

ich stell jetzt mal neben eins der klos in der diele ein zusätzliches mit nix drin (versuch 1) und dann mit küchenrolle (versuch 2).
mal schauen, was dann passiert.

ich werde berichten!

Ich bin gespannt. :)
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
  • #10
guten morgen,

ich wollte mal berichten, was hier bei uns stand der dinge ist.

also: zuerstmal hat sich das unsauberkeitsproblem von wienett sehr weit in den hintergrund geschoben, nachdem etwa eine woche nach meinem letzten post hier bei meinem kater trotzki (13 Monate alt) beginnende HCM diagnostiziert wurde.

da waren dann erstmal ein paar katzen-trümmerl neben dem klo nicht im fokus meiner aufmerksamkeit.

mittlerweile haben wir den schock verdaut - und trotzki geht es auch soweit gut. die momentane hitze macht ihm halt mehr zu schaffen als einem gesunden tier.

wienett habe ich danach dann auch gründlich durchchecken lassen beim TA - auch großes blutbild.
erkenntnis: die 6-jährige dame ist eine diva sondergleichen aber ansonsten kerngesund! :)

es folgten die versuche mit zwei zusätzlichen katzenklos - leer und mit zeitungspapier ausgelegt - mal nahe bei den anderen klos postiert, mal weiter weg, mal ganz anderer raum.
auch auf geruchsfreie streu bin ich umgestiegen.

leider zeigte auch all dies nicht den gewünschten erfolg.

wienett tut unbeirrt, was sie immer tat: sie kotet NEBEN jedes verfügbare klo. :D

was soll's?
ich denke, das verhalten ist mittlerweile so verfestigt bei ihr, dass da eine änderung kaum mehr möglich ist.
und wie ich schon in den vorherigen posts schrieb:
es ist für mich jetzt auch nicht ein so wahnsinnig massives problem, dass ich nicht gut damit leben könnte.
also werden wir das einfach weiterhin tun - gut damit leben. ;)

ich habe mich übrigens in den letzten wochen beruflich sehr intensiv mit dem phänomen der exzentrik auseinandergesetzt - und dabei (nicht unerwarteterweise) festgestellt, dass exzentrikerinnen äußerst faszinierende zeitgenossen sind.
man sagt ihnen nach, glücklicher und gesünder zu sein als der rest der menschheit.

ich freue mich also, mit einer glücklichen, gesunden und ziemlich exzentrischen katze zusammenleben zu dürfen! :yeah:

vielen lieben dank an alle, an dich jule besonders, die mir mit ihren tipps geholfen haben. :)
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
  • #11
Oh je, das Trotzki HCM hat, tut mir leid!!

Schade, dass ich Dir nicht weiterhelfen konnte.

Ich kann mir vorstellen, dass es tatsächlich ist, wie Du schreibst: das Verhalten hat sich manifestiert.
Für sie ist es inzwischen ganz normal neben das Klo zu koten.

Eine Möglichkeit wäre vielleicht noch, sich nach einer guten Katzentherapeutin umzuschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
  • #12
Es tut mir sehr leid, dass Trotzki HCM hat.

Wegen der Unsauberkeit. Probier mal Folgendes:
Nimm ein altes Backblech oder sonst etwas Großes mit ganz flachem Rand, leg etwas Zeitungspapier oder eine Lage Küchenrolle hinein und streu gaaaaaaanz wenig Streu drauf.

Dann schau was passiert. Vielleicht kotet sie neben das Klo, weil sie am höheren Rand anstößt und sie dann Angst hat in ihren Kot zu treten.
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
  • #13
Eine Möglichkeit wäre vielleicht noch, sich nach einer guten Katzentherapeutin umzuschauen.

hmmm ja. vielleicht überleg ich mir das mit einer katzentherapeutin, obwohl ich bei sowas ja eher skeptisch bin.
die nächsten monate werde ich allerdings beruflich so viel um die ohren haben, dass dafür kaum zeit und konzentration bleiben werden.

und außerdem kenn ich wienett und hab den schweren verdacht, dass die katzentherapeutin hier nach ein paar sitzungen rausgehen würde in der festen überzeugung, dass es völlig normal und legitim für kleine weiße wuschel-divas ist, NEBEN das klo zu koten. :D

danke für deine anteilnahme für trotzki.
am anfang war es schon ein schwerer schock zu erfahren, dass ich eine chronisch kranke katze habe. vor allem mit einer so ernsthaften erkrankung.
schließlich wünscht man seinen tieren ja, dass sie gesund und unbelastet steinalt werden können.

aber ich denke, es gibt nichts schlimmes, dass nicht auch seine positiven seiten hätte. und trotzki ist ein ganz sanfter, eher ruhiger und sehr liebevoller kater. rüpelhaftes macho-gehabe kennt er gar nicht. wahrscheinlich auch, weil er selber immer merkte, dass ihm zu viel ungestüm körperlich nicht gut tut.

und damit passt der 6-kg-kater viel besser zu wienett, die ja doch ein mächen und auch schon älter ist und grad mal 2,3 kg wiegt.
die beiden sind ein herz und eine seele.
nur manchmal hab ich den eindruck, dass er ihr ein bissl zu fad ist und sie gern mehr toben würde. :)
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
  • #14
Es tut mir sehr leid, dass Trotzki HCM hat.

Wegen der Unsauberkeit. Probier mal Folgendes:
Nimm ein altes Backblech oder sonst etwas Großes mit ganz flachem Rand, leg etwas Zeitungspapier oder eine Lage Küchenrolle hinein und streu gaaaaaaanz wenig Streu drauf.

Dann schau was passiert. Vielleicht kotet sie neben das Klo, weil sie am höheren Rand anstößt und sie dann Angst hat in ihren Kot zu treten.

ja, das könnt ich noch probieren.
sie ist ja eine halblanghaar - und grad an po und hinterbeinen ist sie extrem puschelig.
und sie stakst sowieso immer im katzenklo herum, als wär das die reine zumutung für sie.

ich schau mich also mal nach einem alten backblech um.
allerdings stell ich das erst auf, wenn ich garantiert keinen besuch erwarte. die halten mich doch für bekloppt! :muhaha:
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #15
und außerdem kenn ich wienett und hab den schweren verdacht, dass die katzentherapeutin hier nach ein paar sitzungen rausgehen würde in der festen überzeugung, dass es völlig normal und legitim für kleine weiße wuschel-divas ist, NEBEN das klo zu koten. :D

Das glaube ich weniger, da die meisten Katzen ihr Katzenklo benutzen ;)
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #17
Da die Katze das Verhalten seit 6 Jahren zeigt, wäre es sicher ratsam gewesen schon früher nach der Ursache zu suchen.

Ich drücke die Daumen, daß Ihr eine Lösung findet.
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
  • #18
Da die Katze das Verhalten seit 6 Jahren zeigt, wäre es sicher ratsam gewesen schon früher nach der Ursache zu suchen.

Ich drücke die Daumen, daß Ihr eine Lösung findet.

wie ich in meinem eingangspost geschrieben habe, habe ich in all den jahren und von anfang an alles mögliche unternommen, um das "problem" zu beseitigen.
andere klos, mehr klos, weniger klos, andere streu, alle möglichen arten von streu, klos an allen möglichen stellen ... etc, pp ...

das IST für mich ursachenforschung in dieser angelegenheit, weil fragen warum sie das macht, kann ich meine katze ja schließlich nicht.

danke für deine guten wünsche.
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #19
Wie hoch befüllst Du die Streu?

Hast Du schonmal alterntiv Erde ausprobiert?

Das Verhalten wird manifestiert sein, da brauchst Du einen langen Atem bei der Lösung.
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
  • #20
ich füll die streu immer so ca. 5 bis 7 cm hoch.
wienett buddelt aber überhaupt nicht, also dürfte die streuhöhe kein kriterium sein. oder doch?

erde hab ich noch nie probiert.
und ich bin mir auch nicht sicher, ob ich mich da drüber trauen soll.
der kater liebt es, in erde zu buddeln. musste deshalb auch alle großen topfpflanzen mit steinen "sichern".
ich fürchte, dass ich da eine gaaaaaaaaanz große sauerei hätte.

dass das verhalten manifestiert ist, ist mir klar.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
9
Aufrufe
1K
MillysMama
MillysMama
S
Antworten
18
Aufrufe
2K
Fellmaus123
Fellmaus123
M
Antworten
6
Aufrufe
3K
raven_z
E
Antworten
4
Aufrufe
1K
Zugvogel
Z
Kiwi&Kenny
Antworten
6
Aufrufe
2K
Z

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben