Katze heute kastriert

  • Themenstarter xkrice
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
xkrice

xkrice

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2014
Beiträge
231
Ort
Fledermausland
Hallo zusammen,

ich lese hier schon oft stumm mit, habe mich aber jetzt mal regestriert, da ich gerade nicht weiter weiss. :sad:

Meine Katze wurde heute kastriert um 14:30 kastriert, um 17 Uhr habe ich sie wieder abgeholt. Der TA meinte, dass sie nicht an ihre Wunde darf, morgen erst wieder fressen, trinken nur ganz wenig und nirgendwo hochklettern darf. Klar, kannte ich ja schon alles von meinem Kater. Auf dem Weg nach hause war sie auch ganz leise und hat sich kaum bewegt. Zuhause angekommen ist sie dann raus und rumgestolpert. Dann hat sie einmal etwas gespuckt und wollte auf Teufel komm raus nicht schlafen. Ich habe sie dann auf den Rat des TA wieder in ihr Körbchen getan, damit a) ihr Bruder nicht an die Wunde geht und b) sie vielleicht zur Ruhe kommt. War auch erst so. Doch dann wollte sie an ihre Wunde und ich habe ihr die Krause umgemacht. Das hat ihr überhaupt nicht gefallen und sie ist total durchgedreht und hat sich auf den Rücken geworfen, hin und her geschmießen und hat mit den Krallen versucht das Teil abzumachen. Die Naht ist dabei zum Glück nicht aufgegangen.

Ich habe den Bruder jetzt momentan nicht mit im Zimmer, weil sie auch gerade nicht gut auf ihn reagiert.. Er leckt ihr nur den Kopf und faucht sie auch nicht an oder so.. aber ihr gefällt das gerade überhaupt nicht und deswegen habe ich sie jetzt erstmal getrennt.

Pipi gemacht hat sie auch schon in ihre Toilette etwas. Aber musste seitdem auch nicht mehr.

Was mich aber so stutzig macht.. Mein Kater war nach seiner Kastration nur am schlafen und wollte sich gar nicht bewegen. Sie rennt jetzt aber die meiste Zeit rum, liegen nur ganz selten und die meiste Zeit sitzt sie mit einem kleinen Buckel rum und starrt irgendwo hin. Ihr Gesicht sieht auch total fertig aus und es tut mir so weh, sie so zu sehen. Sie hat auch vorhin noch ein zweites Mal gespuckt. Sie rennt jetzt gerade rum und baut überall wo es weich ist quasi ihr Bett mit den Pfötchen, zieht dann aber doch nach kurzer Zeit weiter. Auf meiner Couch hat sie sich gerade wieder eins gebaut und just in moment auch hingelegt .... und kaum habe ich das getippt ist sie schon wieder aufgestanden. Wieso ist sie denn so rastlos? Ich habe die Heizung extra etwas wärmer, habe ihr ganz viel Kuschelkissen und -decken auf den Boden gelegt. Aber irgendwie ist ihr gerade nichts gut genug?

Ich kenne das nicht. Mein Kater war ganz einfach und hat geschlafen. Aber sie ist im Gegensatz zu ihm auch wilder, verspielter und neugieriger. Vielleicht spielen die Charakterzüge da jetzt auch mit...?

Und sollte ich die beiden für die Nacht auch getrennt lassen? Ich weiss es nicht. Jedes Mal wenn sie sich jetzt hinlegt, steht sie sofort wieder auf und setzt sich hin :(

Ich freue mich über Antworten!

Lieben Gruß
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich würde sie nicht trennen, laß sie ruhig zusammen.
Und trink einen Tee und beruhige dich. Das hört sich jetzt alles zwar nicht schön aber auch nicht gefährlich an.
Morgen früh ist alles schon wieder viel besser. :)
 
xkrice

xkrice

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2014
Beiträge
231
Ort
Fledermausland
Danke für die Antwort, liebe Petra. Ich bin halt erst seit September Katzenmami und mache mir oft sehr viele Sorgen >__< Besonders weil er eben GANZ ANDERS nach der OP drauf war, als sie es jetzt gerade ist. Okay, dann mache ich die Zimmertür jetzt wieder auf und hoffe, dass er nicht an die Wunde geht.

.. und mache mir einen Früchtetee ;)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Und morgen erzählst du bitte wie es ihr heute nacht ergangen ist und ob du auch schlafen konntest. :)
 
xkrice

xkrice

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2014
Beiträge
231
Ort
Fledermausland
Also sie hat gerade etwas auf meinem Bauch geschlafen. Lege mich jetzt auch wieder zusammen mit ihr ins Bett. Das hier ist übrigens die Naht. Sieht okay aus, oder?

Lgn4XQA.jpg



Außerdem hat er sie gerade angesprungen von hinten und wollte sich kebbeln :sad:
 
G

Glitzerschnake

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2014
Beiträge
7
War bei unserer Katze am Donnerstag genau das gleiche.. Der Tierarzt hat uns darauf vorbereitet, dass sie noch viel schlafen wird.. Pustekuchen! 3 Stunden sind wir ihr hinterhergelaufen, maximal 10 Minuten ist sie irgendwo liegen geblieben.. Irgendwann hat's sich's aber gelegt und sie hat geschlafen :)
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Hallo und erst mal Willkommen im Forum!

Ich hoffe, du musst morgen nicht arbeiten - dein Tierarzt, wenn ich das mal direkt so sagen darf, ist suboptimal...

Ein ordentlicher Tierarzt würde es in seine Verantwortung übernehmen, die Kätzin in der Aufwachphase zu begleiten, und sie erst dann zurückgeben. Ein - zumal unerfahrener - Halter ist damit meist überfordert.

So, wie es auch bei Menschen ist, reagieren auch Katzen nach Narkoseerfahrung unterschiedlich. Manche ergeben sich in ihr Schicksal nach dem Motto: Geht grad nicht, dann versuch ich das auch nicht...

Andere reagieren mit: Geht grad nicht, könnte aber gefährlich sein, also versuche ich verzweifelt, alles rauszuholen, was trotzdem geht...


Genau so scheint deine Kätzin grad zu reagieren.

Mein Rat wäre: Steck sie zurück in ihren Kennel. Das mag ihr im ersten Moment nicht passen, im zweiten oder dritten Moment kapiert sie: Hier bin ich sicher und mir kann nichts passieren, raus kann ich blöderweise auch nicht, also - äh, was mach ich nun? Schlafen, vielleicht, danach ist mir eigentlich grad eh....

Schau, dass der Kennel warm und nicht im Zug steht, halte erst mal den Kater getrennt, und...

... erkundige dich nach der Qualität deines TA... vielleicht hat er ja nur hier was vermasselt...



Morgen sollte auf jeden Fall die Welt anders aussehen, aber diese Stunden der Ruhe braucht deine Miez.
 
xkrice

xkrice

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2014
Beiträge
231
Ort
Fledermausland
[...]dein Tierarzt, wenn ich das mal direkt so sagen darf, ist suboptimal... Ein ordentlicher Tierarzt würde es in seine Verantwortung übernehmen, die Kätzin in der Aufwachphase zu begleiten, und sie erst dann zurückgeben. Ein - zumal unerfahrener - Halter ist damit meist überfordert. [...] erkundige dich nach der Qualität deines TA... vielleicht hat er ja nur hier was vermasselt...

War das erste Mal bei dem Tierarzt. Mein Kater wurde im Urlaub bei der Tierärztin des Vertrauens meiner Eltern kastriert. Ansich hatte der Tierarzt aber gute Beurteilungen :verstummt:
Sieht die Naht denn in Ordnung aus..? Habe vorher halt noch keine Katze kastrieren lassen.


[...]
Andere reagieren mit: Geht grad nicht, könnte aber gefährlich sein, also versuche ich verzweifelt, alles rauszuholen, was trotzdem geht...
Genau so scheint deine Kätzin grad zu reagieren.

Mein Rat wäre: Steck sie zurück in ihren Kennel. Das mag ihr im ersten Moment nicht passen, im zweiten oder dritten Moment kapiert sie: Hier bin ich sicher und mir kann nichts passieren, raus kann ich blöderweise auch nicht, also - äh, was mach ich nun? Schlafen, vielleicht, danach ist mir eigentlich grad eh....

Ja, ich glaube so ist sie drauf >_<
Das hatte ich ja versucht, erst hat sie geschlafen, aber nach einigen Minuten ist sie durchgedreht und hat sich in dem Teil so rumgeworfen, dass das ganze Teil umgefallen ist. Sie schläft jetzt gerade ausserhalb des Teils. Ich lege mich jetzt schlafen und lasse den Kater auf jeden Fall erstmal draußen, damit er nicht an sie dran geht. Wobei er auch gerade am schlafen ist.. aber sicher ist sicher!


[...]Morgen sollte auf jeden Fall die Welt anders aussehen, aber diese Stunden der Ruhe braucht deine Miez.

Hoffentlich :hmm:
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Das hast du richtig entschieden, wenn der Kennel nicht geht, aber sie an einem anderen Ort Ruhe findet, dann passt das...

dort sollte sie aber auch wirklich Ruhe haben, sprich ggf. sollte der Kater ausgesperrt werden.

Ich wünsche euch beiden, bzw. dreien, eine möglichst entspannte Nacht!

Die Narbe sieht jedenfalls gut aus, kein Grund zur Sorge, solange sie nicht leckt.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #10
Naht sieht ok aus.

Wie geht es ihr aktuell? Taumelt sie noch, oder kann sie normal laufen?
 
xkrice

xkrice

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2014
Beiträge
231
Ort
Fledermausland
  • #11
Ab und zu taumelt sie und läuft seitlich wo gegen, aber vielleicht liegt das auch an der Krause..?
Ihr Bruder will sich heute morgen echt die ganze Zeit mit ihr kebbeln (das machen sie jeden Morgen), aber sie ist natürlich noch gar nicht in der Lage. Außerdem geht sie geduckt und macht den Popo so hoch als sei sie rollig...?! :hmm:
Getrunken hat sie schon was, mit Futter wollte ich noch einbisschen warten.
 
Werbung:
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #12
Wie geht es ihr denn jetzt?
 
xkrice

xkrice

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2014
Beiträge
231
Ort
Fledermausland
  • #13
Hey mrs.flich, danke erstmal der Nachfrage!

Sie ist total genervt von der Krause .. aber die muss ja sein, damit sie nicht an die Naht geht. :rolleyes: Ansonsten geht es ihr den Umständen entsprechend eigentlich gut. Sie schläft gerade und hat heute auch sehr viel geschlafen, frisst ganz normal, hat nicht mehr gebrochen/gespuckt und ihr Bruder hat sie auch nicht (nochmal) angegriffen. Sie ist jetzt halt noch sehr schlapp und die Krause um den Kopf macht es dann nicht gerade besser. :( An der Naht sieht es aber schon so aus, als würde es verheilen. Denke in einer Woche kann ich die Krause dann abmachen...(?) Morgen sind die beiden Mäuschen leider tagsüber alleine zuhause, aber ich hoffe und denke, dass da schon nichts passieren wird. Der Moritz ist ja ein ganz lieber und wird sie sicherlich in Ruhe lassen oder gar sogar noch trösten.

Lieben Gruß
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #14
Wenn sie nicht an die Wunde geht, dann braucht es den Kragen ja gar nicht - vielleicht versuchst du mal, den abzumachen, solange du da bist? Wenn sie nicht schleckt, hat sie zumindest dann das blöde Ding ab.

Oder du könntest es mit einem Body versuchen...

Fein jedenfalls, dass sie soweit alles gut überstanden hat.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #15
An der Naht sieht es aber schon so aus, als würde es verheilen. Denke in einer Woche kann ich die Krause dann abmachen...(?)

Oh bitte nein - tu das deiner Katze nicht an eine Woche Halskrause.

Wenn du morgen nicht zu Hause bist kannst du sie ja noch dranlassen. Am Wochenende würde ich die Krause abnehmen und schauen ob sie überhaupt übermäßig an die Wunde geht.

Ziva hat überhaupt keine Halskrause bekommen. Am ersten Tag hat sie ein wenig an der Naht rumgeleckt. Am zweiten Tag ist sie dann kaum noch drangegangen.
 
xkrice

xkrice

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2014
Beiträge
231
Ort
Fledermausland
  • #16
s014.gif
Als ich heute bei der Arbeit gesagt habe, dass ich die Krause zum Wochenende abnehmen will, haben alle aufgeschrien und meinten dass ich die noch eine Woche dranlassen soll. Ohje. So viele verschiedene Meinungen. Aber wenn ich jetzt zuhause bin, werde ich sie davon befreien und ein besonderes Auge drauf haben :aetschbaetsch1: Jetzt schläft sie auf jeden Fall schon seit mehreren Stunden. Woher bekomme ich denn so einen Body? Ich schaue morgen auf jeden Fall mal im Tierfachhandel, in dem ich auch das Futter kaufe. Ansonsten Tipps?

Ziva hat überhaupt keine Halskrause bekommen. Am ersten Tag hat sie ein wenig an der Naht rumgeleckt. Am zweiten Tag ist sie dann kaum noch drangegangen.

Der Tierarzt meinte halt, dass sie nicht mal 2 Sekunden dran darf irgendwie. Aber vielleicht war das nur auf den ersten Tag bezogen...?
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #17
Als ich heute bei der Arbeit gesagt habe, dass ich die Krause zum Wochenende abnehmen will, haben alle aufgeschrien und meinten dass ich die noch eine Woche dranlassen soll. Ohje. So viele verschiedene Meinungen. Aber wenn ich jetzt zuhause bin, werde ich sie davon befreien und ein besonderes Auge drauf haben :aetschbaetsch1: Jetzt schläft sie auf jeden Fall schon seit mehreren Stunden. Woher bekomme ich denn so einen Body? Ich schaue morgen auf jeden Fall mal im Tierfachhandel, in dem ich auch das Futter kaufe. Ansonsten Tipps?

Schau mal hier rein ( Beitrag # 16 siehst du dann auch gleich wie das mit dem Body aussieht; einfach einen Babybody in der entsprechenden Grösse kaufen):

http://www.katzen-forum.net/die-anf...-nicht-auf-nach-op-die-wunde-zu-lecken-2.html


Der Tierarzt meinte halt, dass sie nicht mal 2 Sekunden dran darf irgendwie. Aber vielleicht war das nur auf den ersten Tag bezogen...?

So unterschiedlich sind auch die Einstellungen von Tierärzten.

Ziva war Nachmittags schon wieder fit von der Narkose und wollte ständig an der Wunde lecken.
Ich vermute einfach Katzen versuchen dann das "komische" Gefühl wegzuputzen. Da ist plötzlich was anders, es stört, die Nähte ziepen.
Am zweiten Tag war das anscheinend nicht mehr der Fall, sie hat immer weniger dran geschleckt und ich musste auch nicht mehr dazwischen gehen.

Etwas dran rumputzen ist nicht schlimm, sie sollte halt nur nicht versuchen die Nähte aufzubeissen.
 
xkrice

xkrice

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2014
Beiträge
231
Ort
Fledermausland
  • #18
Schau mal hier rein ( Beitrag # 16 siehst du dann auch gleich wie das mit dem Body aussieht; einfach einen Babybody in der entsprechenden Grösse kaufen):

http://www.katzen-forum.net/die-anf...-nicht-auf-nach-op-die-wunde-zu-lecken-2.html

Oh, so einfach kann es sein - haha :oops: DANKE! Dann schaue ich mal was ich ihr besorgen kann. Ist auf jeden Fall bestimmt angenehmer als die blöde Krause.. und sieht auch besser aus :grin:


Ziva war Nachmittags schon wieder fit von der Narkose und wollte ständig an der Wunde lecken.[...]Etwas dran rumputzen ist nicht schlimm, sie sollte halt nur nicht versuchen die Nähte aufzubeissen.

Okay, ich habe nicht gesehen was sie versucht hat, als sie das eine Mal drangegangen ist. Aus Vorsicht dann halt das Enterprise-Dingen um Hals. Aber das mit dem Body ist eine super Lösung. Ich hoffe damit hat meine Kleine dann keine Probleme. Sie ist ja jetzt sowieso noch total platt. Aber mit dem Body bin ich auch auf der sicheren Seite, dass der Bruder nicht dran geht. SUPER! Zwei Fliegen mit einer Klatsche hehe! Durch den Body kann sie dann nicht kratzen? Sobald die Wunde ja zu verheilen beginnt, soll das laut einem Arbeitskollegen halt wohl am meisten jucken..? Und wie soll das mit dem Body gehen, wenn sie Pipi muss? Ich bräuchte einen 30cm lang glaube ich.. zumindest ist ihr Körper solang .. oder geht auch Größe 56? Wodran mache ich die Größe denn fest? :/
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #19
Der Harntrakt einer Kätzin endet unter dem Schwanz, wenn du also einen beinlosen Body kaufst, ist das Pinkeln problemlos trotzdem möglich.

Welche Größe nun passt :confused: Ich denke, das siehst du im Laden und machst es nach Gefühl richtig... ich hab das jedenfalls so gemacht....
 
xkrice

xkrice

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2014
Beiträge
231
Ort
Fledermausland
  • #20
Okay, also einfach "hinten" bzw unten nicht zuknöpfen. Die Kurze sitzt immer noch teilweise wie benebelt rum. Hat die Nacht aber bei mir geschlafen und sich schön graulen und streicheln lassen. Fressen tut sie auch ganz normal. Ich denke die Krause ist einfach das, was sie momentan noch daran hindert wieder "ganz normal" zu sein.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

B
2
Antworten
24
Aufrufe
1K
Rickie
S
Antworten
17
Aufrufe
6K
Starfairy
S
K
Antworten
6
Aufrufe
3K
Nai
B
Antworten
5
Aufrufe
1K
Baby_Junior
B
piala
Antworten
7
Aufrufe
2K
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben