Katze hat Hunger, frisst aber wenig

  • Themenstarter Fairy96
  • Beginndatum
  • Stichworte
    forl
Fairy96

Fairy96

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Februar 2016
Beiträge
221
Ort
Wien
Hallo

Zur Vorgeschichte: Meine beiden Katzen (geboren August 2015 und Mai 2016) haben leider FORL und schon einige Zähne gezogen bekommen.

Genauer gesagt geht es um Kiwi. Bis auf die unteren Vorderzähne, Schneidezähne und die oberen Schneidezähne, ist sie bereits zahnlos. Die letzte OP war im Februar. Unsere Tierklinik nutzt auch Dental Röntgen.
Ende Februar war dann die Kontrolle - alles in Ordnung soweit.

Leider frisst Kiwi seit kurzer Zeit eher wenig, obwohl sie deutliche Anzeichen macht, dass sie Hunger hat. Sie war schon immer so, dass sie nachdem man Futter gegeben hat, erstmal weggegangen ist und erst später gefressen hat. Nun ist es aber noch extremer geworden. Eine Zeit lang hatte sie sogar ein richtiges Bäuchlein und wog mehr als Mango, der größer ist.
Aber nun ist sie am Bauch deutlich eingefallen. Die Rippen sieht man nicht, aber sie ist schon recht mager. Sie wog eine Zeit lang um die 3,9 Kilo, was voll ok bei ihrer Größe war. Letztens wog sie 3,6 Kilo und heute nur 3,5 Kilo. :-(
Ich weiß, im Frühling/Sommer essen Katzen meist weniger, aber es ist schon auffällig, da sie eben oft hungrig ist.
Sie geht schon öfter zum Napf, macht dann aber nur wenige Bissen und geht wieder. Achja und weiche Leckerlis nimmt sie aber auch gerne an.

Vor der OP hat sie mehr gegessen, obwohl der Tierarzt sagte, dass manche Zähne bereits faulig waren. Aber jetzt nach der OP ist das Zahnfleisch nicht mehr entzunden und alles sieht ok aus. Vielleicht müssen die restlichen Zähne doch noch raus, auch wenn man nichts sieht.. :-(

Natürlich gehen wir so bald wie möglich nochmal zum Tierarzt.

Wie kann ich sie zwischenzeitlich dazu animieren, mehr zu fressen?
Unsere Katzen sind beide leider auch recht mäkelig geworden. Wir haben immer unterschiedliche Marken gekauft, aber sie mögen nur das Leonardo.. Mac haben sie gar nicht mehr gefressen (obwohl wir es extrem lange rumstehen haben lassen) und Carny essen sie ab und an. Christopherus war auch noch ganz ok.
Das Futter ist wirklich schon sehr weich, aber wir zermatschen es auch nochmal ordentlich mit der Gabel durch.

Bis auf die Probleme mit dem Fressen ist alles augenscheinlich ok. Sie spielt viel, ist aktiv, Stuhl normal. Also keine seltsamen, veränderten Dinge.

Liebe Grüße
 
Werbung:
Lehmann

Lehmann

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
1.735
Wenn ihr zum TA geht, würde ich mal ein geriatrisches Blutbild inklusive der Felinen Pankreas Lipase machen lassen.
Wenn Katzen hungrig zum Napf gehen und nach ein paar Bissen schon wieder aufhören, bleiben die Zähne ( die ja nun ok sein sollten ) , Magen oder Darm mit der Bauchspeicheldrüse übrig. Zur Messung der fPLi muss die Katze mindestens 12 Std. nüchtern sein. Meine Katze hatte eine Bauchspeicheldrüsenentzündung und es lies sich an, wie bei dir. Hunger, dann Ekel vor dem Essen und sie hat immer mehr abgenommen. Für einen Tumor erscheint mir deine Kiwi noch etwas jung zu sein. Gute Besserung wünsche ich euch!

Edit: Ich habe zeitweise ein ganzes Buffet vor meiner Katze aufgebaut, nur damit sie frisst. Da war es mir auch relativ egal, ob Schrottfutter dabei ist. Zu dem Zeitpunkt der Entzündung hat meine Mila fast nur noch Trockenfutter gefressen.
 
Zuletzt bearbeitet:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.373
Zur Messung der fPLi muss die Katze mindestens 12 Std. nüchtern sein.

Das stimmt so nicht ;) Für den PLi muss das Tier nicht nüchtern sein, für den TLi schon.

https://www.katzen-forum.net/threads/pankreatitis-und-cni.232304/page-4#post-6385179

"Entzündliche Veränderungen des Pankreas führen zu einer
Erhöhung der caninen pankreasspezifische Lipase, eine
vorherige Futteraufnahme dagegen nicht. Anders als die
Lipase wird die spezifische Pankreaslipase nicht durch Ne-
phropathien, Hepatopathien, Gastritiden, M. Cushing oder
durch die Gabe von Kortikosteroiden beeinflusst."
Quelle, S. 91
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
3.169
Ort
Unterfranken
Schilddrüse würde ich auch auf jedenfall mittesten lassen.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Fairy96

Fairy96

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Februar 2016
Beiträge
221
Ort
Wien
Danke, werde ich machen.
Schilddrüse kann natürlich sein, ist aber doch eher unwahrscheinlich, weil es heißt ja, wenn Katze viel frisst, aber dennoch abnimmt/nicht zunimmt ist es vielleicht eine Überfunktion.
Jedoch frisst Kiwi nicht sehr viel, deshalb verwundert mich ihr Gewicht ja auch nicht. Nur das wenige Fressen verwundert mich. Aber wenn man eh schon Blut abnimmt, kann man natürlich auch die SD Werte mitkontrollieren lassen. :)
 

Ähnliche Themen

Nunki
Antworten
11
Aufrufe
4K
Nunki
L
  • Gesperrt
7 8 9
Antworten
167
Aufrufe
50K
EagleEye
EagleEye
G
Antworten
15
Aufrufe
788
Greenplek
G
Fellnase2009
Antworten
12
Aufrufe
447
Fellnase2009
Fellnase2009
F
Antworten
4
Aufrufe
10K
Filou&Aisha
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben