Katze frisst sehr sehr wenig

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
L

Luna34

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2011
Beiträge
289
Seit ca 8 Wochen frisst meine Katze sehr sehr wenig, so 10-max 20 Gramm am Tag .

Sie hat vorher mehr gefressen,d a hatte sie aber noch Durchfall (meine beiden Katzen hatten ca 4 Monate Durchfall).. Jetzt hat sie keinen Durchfall mehr, nur noch breeigen Kot ab und zu und frisst aber schlechter, bzw frisst das Futter das sie immer gefressen hat gar nicht mehr (ropocat Sensitive gold).

Ich habe schon alles mögliche versucht,a ber jedesmal wenn cih Futter hinstelle, geht sie weg.. wenn sie frisst, dann momentan nur Trockenfutter (hat sie vorher gar nicht gefressen)...

Sie wurde schon komplett untersucht, alles ist in ordnung, Zähne, Maul, Blut, Kot (ok sie hat noch zuviele Clostridien aber das dauert bis die weg gehen, beim Kater sind die jetzt komplett weg).
e coli bakterien sind jetzt weg, hatten auch beide katzen.

sie bekommt jetzt ab nächste woche ihre Autovakzine (haben wir vom Labor gegen die Bakterien herstellen lassen)

der Kater frisst sehr sehr gut, fast zuviel und mit der Katze ist das so ein geschiss..ständig leckt sie nur am Futter und mag nichts fressen, ausser Leckerlie und Trockenfutter-

Sie hat jedoch auch nicht abgenommen oder ist krank, sie ist fit und gesund und wiegt weiterhin 4,9 kg. (1 Jahr alt)

Wie kann man der Katze das essen schmackhafter machen? ich hab schon fast alle futtersorten durch die sie verträgt (hat eine Rindallergie).

Hat jemand noch eine Idee wie man den Apppetit der katze anregen kann? :D

Meine Tierärztin sagt es ist ok solange sie nicht abnimmt, aber auf Dauer nervt mich das schon sehr...
 
Werbung:
Bacon

Bacon

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2009
Beiträge
1.602
Alter
34
Ort
in der Einöde
wurden die kiefer geröngt? stichwort FORL....
 
L

Luna34

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2011
Beiträge
289
nee aber die Tierärztin sagt sie hat super Zähne, an den Zähnen liegt es nicht, sie hat nichtmal zahnstein:D. ausserdem könnte sie dann ja kein Trockenfutter fressen...
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
Hat sie ständig Futter zur Verfügung? Falls ja, würde ich das sofort ändern. Vielen Katzen vergeht der Appetit bei einem Futterangebot rund um die Uhr. Hunger ist eh der beste Koch! :p
 
Bacon

Bacon

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2009
Beiträge
1.602
Alter
34
Ort
in der Einöde
nee aber die Tierärztin sagt sie hat super Zähne, an den Zähnen liegt es nicht, sie hat nichtmal zahnstein:D. ausserdem könnte sie dann ja kein Trockenfutter fressen...

eben nicht. trockenfutter wird nicht gekaut sondern maximal geknackt. ist wie zähneputzen mit butterkeksen...

nafu bleibt am zahn evtl kleben.

FORL erkennt man nur durch röntgen, nicht anders. auch nicht durch angucken.
 
L

Luna34

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2011
Beiträge
289
Hm dann werde ich meine Tierärztin das nächste mal auf FORL ansprechen ich glaub aber nicht dass sie das hat, weil die Tierärztin hat gesagt sie hat suepr gute Zähne...und wie ich gelesen hab müsste man da schon anzeichen erkennen wenn man die Zähne anschaut
ausserdem ist sie erst ein Jahr alt, und bis vor 8 wochen hat sie noch Nassfutter gefressen..und manchmal frisst sie ja auch Nassfutter..aber halt nur ganz wenig..

nein ihr steht nicht rund um die Uhr Futter zur Verfügung....

wenn sie Trockenfutter frisst höre ich aber wie sie es kaut... nassfutter tut sie ja nur schlucken.. und was ist mit den Leckerlies? die kann sie ja auch fressen.

naja jetzt muss ich sehen ob sie nach 4 wochen besser frisst wenn sie die Vakzine bekommen hat. meine Tierärztin meint dass sie dann evtl besser frisst
 
Bacon

Bacon

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2009
Beiträge
1.602
Alter
34
Ort
in der Einöde
nochmal: nein, FORL erkennt man nicht von außen. WENN, dann ist es schon verdammt spät.

trockenfutter wird geknackt, aber nicht gekaut. katzen sind anatomisch gesehen nicht dazu in der lage, zu "kauen". sie reißen zb auch rohfleisch oder mäuse in halsgerechte stücke und schlucken sie.
 
L

Luna34

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2011
Beiträge
289
naja aber meine Tierärztin meinte dass man dsa Forl schon sehen würde an den Zähnen bzw am Zahnfleisch..ausserdem kann die Katze mit 1 Jahr das noch nicht haben.
Was kostet denn das Röntgen ungefähr? dann kann ich das nochmal machen lassen.

aber sie kaut schon auf dem Trockenfutter, es knackt richtig. und die miamor stangen die kaut sie ja auch. wenn sie zahnschmerzen hätte dann würde sie die ja auch nicht kauen oder?
aber egal ob sie das Trockenfutter kaut oder nicth es ist ja viel härter und kommt an die zähne ran, das müsste ihr wenn sie zahnschmerzen hätte ja viel mehr weh tun als der Nassfutter brei...
 
Bacon

Bacon

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2009
Beiträge
1.602
Alter
34
Ort
in der Einöde
nochmal: nein, man sieht FORL nicht von außen, sondern NUR durch röntgen.

nein, katzen können nicht KAUEN. anatomisch nicht möglich.

sie KNACKEN das trofu einmal. maximal 2 mal. mehr nicht. nafu klebt am zahn, das kann weh tun.

was ein röntgenbild kostet, hängt vom TA ab.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
naja jetzt muss ich sehen ob sie nach 4 wochen besser frisst wenn sie die Vakzine bekommen hat. meine Tierärztin meint dass sie dann evtl besser frisst
Welche Vakzine sind geplant? Das wievielte Mal wäre es diese Behandlung?


Zugvogel
 
L

Luna34

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2011
Beiträge
289
  • #11
Die erste Vakzine. 1. Behandlung
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Wenn die Katze nicht kerngesund ist - und das scheint ja offensichtlich der Fall zu sein - dann verschiebe bitte die Vakzinierung.


Zugvogel
 
L

Luna34

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2011
Beiträge
289
  • #13
Doch sie ist kerngesund, deshalb wurde sie ja untersucht :D
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #14
Freigänger oder Wohnungskatze?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #16
Doch sie ist kerngesund, deshalb wurde sie ja untersucht :D

nur noch breeigen Kot ab und zu und frisst aber schlechter, bzw frisst das Futter das sie immer gefressen hat gar nicht mehr
Das klingt nicht nach kerngesund :confused:

Vakzinierung ist eine äußerst belastende und anstrengende Angelegenheit, darum sollten die Katzen rundum gesund sein, guten Appetit haben, keine Verdauungs- oder Darmprobleme. Kleine Beeinträchtigungen könnten massiv schlechter werden, wenn gleichzeitig geimpft wird.
Dabei spielt es keine Rolle, ob es die erste oder eine nächste Impfung ist, es ist immer belastend. Im Grunde werden mit dieser Behandlung die Katzen krank gemacht, denn es werden (wenn auch entschärfte) Krankheitserreger impliziert, die das Immunsystem so fordern sollen, als hätten sich die Katzen selber irgendwo angesteckt.
Der Weg der Vakzine entspricht aber nicht dem einer natürlichen Infizierung, das kommt noch sehr erschwerend hinzu.



Zugvogel
 
Zuletzt bearbeitet:
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
  • #17
Ich stelle ungern diese Frage zuallererst, aber jetzt ist sie wirklich angebracht: Ist sie kastriert? Unkastrierte Katzen leiden meiner Erfahrung nach sehr oft unter Appetitlosigkeit, besonders natürlich in der Dauerrolligkeit.

Ich wäre an deiner Stelle krank vor Sorge und würde mit Reconvales Tonicum zufüttern, das wirkt auch appetitanregend.
 
L

Luna34

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2011
Beiträge
289
  • #18
ja sie ist kastriert. und warum krank vor sorge wenn es ihr gut geht? Revonvalens tonicum mag sie nicht ausserdem sagt die TÄ da benötigt sie nicht weil sie nicht viel abgenommen hat..

sie hat einfach so ne Phase wo sie nicht viel Hunger hat:D gibts ja auch bein uns Menschen mal

@zugvogel
die Vakzine ist nicht belastend die bkeommt sie ja wegen der Restclostridien im Darm wären die nicht vorhanden müsste man ja keine Vakzine einsetzen :D
Die Vakzine ist nicht belastend sagt die Tierärztin die soll ja gerade eingesetzt werden damit sie frisst..

ich glaube du verwechselst da was. denn wenn die Katze gut fressen würde und der Kot vollkommen in ordnung wäre dann bräuchte sie ja die Vakzine nicht :D

es ist übrigens keine impfung sondern nur eine Schluckimpfung nichts schlimmes

sie ist in der wohung, war bis Mai Freigänger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #19
Dann ist das eine Autovakzine und keine übliche Vakzinierung? :confused:



Zugvogel
 
L

Luna34

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2011
Beiträge
289
  • #20
ja klar eine Autovakzine..entschuldige bitte wenn ich mich falsch ausgedrückt habe. nur gegen die E Coli Bakterien.

die Tierärztin sagt dass sie dann besser frisst wenn die Bakterine komplett weg sind (sie sind ja schon wesentlich besser geworden und sie hat keinen Durchflall mehr).

welche Vakzinierung meintest du denn Zugvogel?
 
Werbung:
Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Ähnliche Themen

M
Antworten
50
Aufrufe
2K
Usambara
Usambara
Yogie28
Antworten
22
Aufrufe
5K
Starfairy
S
W
Antworten
15
Aufrufe
9K
Borobudur
Borobudur
Bibi und blue
Antworten
4
Aufrufe
617
Cat'sChild
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben