Katze greift plötzlich Welpen an

Yeiru

Yeiru

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2019
Beiträge
16
Hallo :)

Wir haben seit Januar zwei Katzen. Sie sind 1,5 und 2 Jahre alt. Wir haben noch einen kleinen Hund der seit 10 Jahren bei mir lebt und Katzen gewohnt ist. Die zusammenführen klappte reibungslos.

Die beiden Katzen kannten vorher keine Hunde und waren eher scheu und haben nur gefaucht wenn der Hund in die Nähe kam. Inzwischen wird er von ihnen abgeleckt und beschmust.

Nun zum Problem weshalb ich hier schreibe:
Meine Mutter musste vor einigen Wochen ins Krankenhaus wegen Krebs und wir haben für 3 Tage auf den 5 Monate alten collie Welpen aufgepasst. Dieser kennt ebenfalls Katzen und wir haben sie nie alleine gelassen. Auch haben wir darauf geachtet das er sie weder ausbellt noch jagt was er auch nicht tat.

Anfangs zeigte er Interesse aber nach mehrmaligem ermahnen ignorierte er die Katzen soweit.

Die Katzen akzeptierten ihn, gingen normal an ihm vorbei, und wir gaben allen zusammen Leckerlis.

Eines Abends allerdings stand der Welpe auf und ging einen Schritt auf die Katzen zu. Er schaute ihnen nur zu ohne etwas zu tun. Die Katzen spielten gerade etwas wilder miteinander. Ich wollte gerade aufstehen und den Welpen zurück holen als die Katze (wir haben Katze und Kater) fauchte und griff den Welpen an. Ich hörte den Welpen nur schreien und in die Ecke laufen. Die rannte ihm nach und wollte ihn weiter angreifen. Aber bevor es dazu kam bin ich dazwischen und habe sie getrennt.

Darauf hin haben wir die Katzen und die Hunde erstmal getrennt gelassen und erst später vorsichtig versucht die wieder zusammen zu lassen. Der Welpe war etwas verunsichert aber die Katze wieder völlig normal.

Die weiteren 3 Tage ist nichts dergleichen wieder passiert. Die Hunde und Katzen waren im selben Raum und keiner war gestresst oder so. Nach den 3 Tagen brachte ich den Welpen dann wieder zu meiner Mutter da diese aus dem Krankenhaus kam.

Das war vor ungefähr zwei Wochen. Gestern musste meine Mutter wieder ins Krankenhaus. Diesmal etwas länger. Den Welpen holten wir wieder her. Alles klappte gut. Die Tiere vertragen sich. Der Kater hat absolut kein Problem mit dem Welpen. Wir dachten die Katze hätte sich erschreckt und alles sei jetzt gut. Bis es heute wieder passierte.

Die Hunde saßen im Wohnzimmer während wir mit den Katzen in der Küche standen. Ich hörte ein leises Frauchen und sah unter mich. Ich sah nur das der Kater mit leicht gesträubtem Fell in der Ecke lag und die Katze plötzlich angreifend schreiend auf den Welpen zulief. Dieser rannte schreiend ins Bad und die Katze hinter her.

Wir natürlich auch. Die versuchte an uns vorbei an den Welpen zu kommen. Wir sperren sie erstenmal aus und trennten sie.

Ich weiß nicht was der Auslöser ist. Sie ist eine sehr verschmuste und liebe Katze die auch mit meinem alten Hund schmust. Der Welpe ist relativ ruhig in der Wohnung. Spielt nicht und liegt meist nur rum. Nur ab und zu fordert er den anderen Hund zum spielen auf.

Wahrscheinlich schnüffeln er ab und an in unmittelbarer Nähe der Katzen wenn er an ihnen vorbei geht.

Mein Vater ist bis Sonntag zuhause und hat den Welpen jetzt zu sich genommen und bringt ihn Sonntag wieder weil er arbeiten muss und meine Mutter wie gesagt ist im Krankenhaus :(

Ich bin etwas verzweifelt und will weder die Katzen noch den Welpen Stress zu muten. Über Anregungen oder Ratschläge wäre ich dankbar.

Lg Yeiru

8f714c217f.jpg


Das sind übrigens die 4. Ganz links die Katze
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich glaube mir wäre das alles zu heikel für alle Beteiligten.
Ich würde versuchen für den Welpen solange die Mutter im Krankenhaus ist eine nette Person aus dem Freundes oder Verwandtenkreis zu finden der ihn so lange nimmt.
Bevor es eskaliert.
Der Hund wird es besser verkraften woanders zu sein als ständig angegriffen zu werden.
Anscheinend streßt die Situation die Katze.
 
T

Tagwerker

Gast
Hallo Yeiru,

ich denke, das ist reines Revier verhalten. Der Welpe ist (noch) fremd und noch nicht in der Gruppe angekommen. Das kann noch einige Zeit dauern, bis das wirklich klappt.
 
Yeiru

Yeiru

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2019
Beiträge
16
Hallo und danke für die Antworten bisher :)

Es gibt leider niemanden der den Welpen nehmen könnte. Wir sind aber zu zweit und im Moment beide immer zuhause, so daß wir die Tiere auch etwas getrennt halten könnten ohne das sie alleine sein müssten, die Wohnung ist gross genug und die Katzen halten sich eh meistens im Wohnzimmer auf.

Mein Partner meint wir sollten sie einfach gut beobachten und getrennt füttern, und es würde sich nach ein paar Tagen regeln.

Diese zwei Angriffe ausgeklammert hat sie sich ja auch immer stressfrei normal verhalten dem Welpen gegenüber.

Ich wüsste nur gerne was der Auslöser war, aber die Idee mit dem Revierverhalten könnte ja stimmen. Oder würde sie dann nicht ständig den Welpen jagen?

Lg
 
T

Tagwerker

Gast
Hallo,

sorry, eigentlich wollte ich hier nicht mehr schreiben und bin nur als Gastleser hier.

Das getrennt halten, ist meiner Meinung nach nicht das richtige. Ihr gebt euren Tieren recht und das empfinden sie auch und es könnte richtig schlimm werden. Mein Rat wäre, wenn diese Attacken beginnen, mit einen lauten und energisches "Nein" dazwischen gehen. Dabei immer den Namen der Katze nennen, die auch mit dem Nein gemeint ist, damit nicht die, die sich friedlich verhalten sich angesprochen fühlen. Das wäre fatal, denn dann weichen sie dir vor angst aus und versuchen dir aus dem Weg zu gehen. Vor allem bei dem energischen "Nein" die Hände unten lassen. Nicht drohen oder nach dem Tier schlagen.

Wünsche noch viel Glück und das die Tiere sich baldig aneinander gewöhnen.

LG

Tagwerker
 
Yeiru

Yeiru

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2019
Beiträge
16
Danke das du trotzdem geantwortet hast.

Ich werde es so machen wie du vorgeschlagen hast. Die Tiere werden nicht getrennt aber nie allein gelassen. Die Katze kennt ein scharfes Nein und hört eigendlich gut darauf.

Ich werde es versuchen falls es nochmals passieren sollte. Morgen kommt der Welpe. Vieleicht sieht die Welt ja auch schon anders aus. Ich werde weiterhin berichten wie es so läuft.

Lg :)
 
Yeiru

Yeiru

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2019
Beiträge
16
So dann will ich mal eine kleine Rückmeldung geben.

Diese kommt sozusagen ein Woche verspätet weil mein Vater bis gestern krank war und der Welpe natürlich da blieb.

Gestern kam er dann. Es ist nichts passiert und die Katze wirkte allerdings etwas gestresst da sie nicht spielte oder gurrte was sie sonst tut.

Ich habe die mitgegeben Decke des Welpen über Nacht auf die Tragebox der Katzen gelegt da die Katze immer darauf schläft.

Als ich die Katzen heute morgen zum Hund ließ war die Katze total endspannt. Sie ist sogar kurz mit erhobenem Schwanz zu ihm und hat geschnüffelt.

Jetzt fetzt sie mit ihrem Spielzeug durch die Wohnung.

Ich passe natürlich weiterhin auf. Da es noch zu früh ist sicher etwas sagen zu können.

Lg :)
 
Yeiru

Yeiru

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2019
Beiträge
16
Nun ist es fasst wieder passiert.

Der Kater sitzt im katzenklo und die Hunde liegen im selben Raum. Katze sitzt etwas weiter weg an der Tür.

Plötzlich rennt der Kater spielerisch aus dem Klo raus an der Katze vorbei die Tür raus.

Die Katze sträubt erst etwas das Fell sieht sich um. Dann sieht sie den Welpen und geht 2 kleine Schritte fauchend auf ihn zu.

Ich habe Nein gesagt und sie erst einmal ins Wohnzimmer derigiert.

1 Minute später ist wieder alles normal.

Alles in allem wirkt sie aber endspannter und schnüffelt oft am Welpen. Setzt sich direkt neben ihn und spielt mit dem Kater oder Kartons.

Und dieses Mal hat sie ihn nicht gejagt, ich denke es wird besser.

Hat jemand eine Idee zu dieser Situation?

Lg
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

D
Antworten
3
Aufrufe
1K
D
M
Antworten
0
Aufrufe
222
M
Tanni2
Antworten
22
Aufrufe
5K
lilliefee0
lilliefee0
S
Antworten
18
Aufrufe
2K
Izz
T
Antworten
9
Aufrufe
1K
Brausemaus
Brausemaus

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben