Können sich Katzen vor Hunden "ekeln"?

M

Marond

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Februar 2021
Beiträge
1
Wir haben seit drei Tagen einen 10 Wochen alten Weimaraner Welpen. Er riecht ziemlich stark nach Hund, allerdings hat er eher den typischen Welpengeruch. Wir haben auch 2 Siamkatzen, die aktuell die Möglichkeit haben im ersten Stock zu sein (allerdings können sie jederzeit hinunter kommen - der Hund kann aber nicht hinauf).

Nun ist es so: Mein Kater ist super neugierig und hat sich schon mehr oder weniger mit dem Hund angefreundet bzw. verhält er sich so, als ob der Hund gar nicht da wäre.

Meine Katze hingegen beginnt zu würgen und zu schlecken sobald sie die Stiege herunter kommt. Ich habe nicht den Eindruck, dass sie Angst hat. Viel mehr habe ich das Gefühl, dass sobald ihr der Hundegeruch in die Nase steigt, ein Brechreiz ausgelöst wird. Gestern war sie kurz beim Hund und hat ihn beschnuppert während er schlief. Danach ist sie hinauf gelaufen und hat sich auf dem Teppich übergeben. Vorhin war sie auch wieder auf der Treppe und hat wild zu lecken begonnen.

Was meint ihr - kann der Hundegeruch bei Katzen Brechreiz auslösen und falls ja, was kann ich machen? ODER ist es eine Stressreaktion der Katze - Lecken soll ja auch ein Zeichen von Stress sein?!

PS: Im ersten Stock verhält sich meine Katze völlig normal! Frisst, kuschelt, spielt etc. Wir haben ebenfalls ein 2. Katzenklo im ersten Stock aufgestellt. Zusätzlich sind wir sehr darauf bedacht unsere Katzen mit genügend Liebe und Streicheleinheiten zu umsorgen, damit keine Eifersucht aufkommt.
 
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
40
Aufrufe
994
Sorenius
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben