Katze frißt nicht

Enila

Enila

Benutzer
Mitglied seit
20. August 2008
Beiträge
56
Ort
Saarland
Hallo,

ich mache mir große Sorgen um unsere Kätzin. Sie ist seit 1 Jahr bei uns (aus dem Tierheim), vor genau einer Woche nun ist ein weiterer Kater eingezogen. Grds. habe ich nicht das Gefühl, dass sie sich nicht mögen. Bereits ziemlich schnell lagen die beiden gemeinsam auf der Fensterbank, hielten sich zusammen in einem Raum auf; zwar das anfänglich übliche Gefauche und Geknurre, aber keine Schlägerei, m.E. keine übertriebene Abwehr oder Verteidigung des Reviers. Auch hat sich die Katze keineswegs anfangs zurückgezogen.
Problem aber war oder ist, dass der Kater furchtbar verfressen ist, so dass ich der Kätzin, die sonst gerne auch mal in Etappen gefressen hat, irgendwann den Futternapf wegnehmen mußte, da er sonst alles gefressen hätte. So war dann immer ein kleiner Rest über, aber sie hat gefressen.
Nun seit wenigen Tagen frißt sie kaum noch, heute noch gar nichts. Gestern auch nur, weil ich ihr quasi ihr Mäulchen eingerieben habe mit dem Futter (Kindergläschen - da sie Futter gar nicht angerührt hat). Und auch da war es sehr wenig. Das Futter kam dann auch promt wieder. Sie hat sich erbrochen.

Meint ihr, es hat was mit dem Zuwachs zu tun? Wie lange kann ich das durchziehen, sie nicht zum Essen zu zwingen (wie auch immer das bei Katzen gehen soll). Das Problem ist auch, dass es extrem schwierig wird, mit ihr zum Tierarzt zu gehen. Sie ist furchtbar ängstlich und scheu, läßt sich bei uns zuhause auch nur von mir anfassen.

Ich mache mir große Sorgen. Weiß jemand Rat?

LG
Enila
 
Werbung:
Krümel2000

Krümel2000

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
2.628
Ort
Peine
Ich würde sagen , das es nicht am Zuwachs liegt .

Geh mit der Süßen zum Tierarzt , auch wenn es erstmal Stress für sie bedeutet .

Das sie jetzt überhaupt nicht futtern mag und sogar erbricht liegt nicht am Kater.

Laß sie durchchecken und ein Blutbild machen , dann weißt du genau Bescheid.

Vielleicht ist es eine Magenentzündung oder ähnliches.

Drücke die Daumen , das deine Maus schnell wieder so wie vorher ist und mit ihrem Kumpel durch die Wohnung toben kann.
 
Enila

Enila

Benutzer
Mitglied seit
20. August 2008
Beiträge
56
Ort
Saarland
Heute hat sie wieder ein bißchen gefressen - aber nur Trockenfutter, Nassfutter wollte sie keines. Erbrochen hat sie auch nicht mehr seit gestern Mittag.

Beim TA war ich bisher nicht - ich müßte sie in jedem Fall sedieren lassen, sie würde sich sonst in keinem Fall untersuchen lassen. Ich wollte daher jedenfalls mal bis morgen warten, vielleicht steigt der Hunger ja doch noch.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Auch bei Katzen kann sich Erregung, Dauerstreß in Erbrechen äußern.

Daß es wegen fehlender handfester Auseinandersetzungen insgesamt harmonischer gegangen ist mit der Zusammenführung, kann ein Trugschluß sein. Katzen haben die Fähigkeit, sehr subtil zu mobben, oft unmerklich für die Menschen dabei.

Ich würde in jedem Fall sehr gut beobachten, wie die Miezen zueinander sind, ob sie sich nur dulden, oder gleichgültig sind. Feliway könnte vielleicht etwas ändern, sofern latente Disharmonie doch zu erkennen wäre.

Wie ist das Kloverhalten, wie lnah iegen sie beisammen, putzen sie sich gegenseitig? Wie gehen sie aufeinander zu, wie spielen sie? Wer ist bestimmender an Kratzbrettern?

Zugvogel
 
Enila

Enila

Benutzer
Mitglied seit
20. August 2008
Beiträge
56
Ort
Saarland
Danke für deine Antwort. Gibt mir doch wieder einige Denkanstöße.

Auch bei Katzen kann sich Erregung, Dauerstreß in Erbrechen äußern.

Daß es wegen fehlender handfester Auseinandersetzungen insgesamt harmonischer gegangen ist mit der Zusammenführung, kann ein Trugschluß sein. Katzen haben die Fähigkeit, sehr subtil zu mobben, oft unmerklich für die Menschen dabei.

Ich würde in jedem Fall sehr gut beobachten, wie die Miezen zueinander sind, ob sie sich nur dulden, oder gleichgültig sind. Feliway könnte vielleicht etwas ändern, sofern latente Disharmonie doch zu erkennen wäre.

""Damit könnte ich dienen. Wie würdest Du empfehlen, es anzuwenden? ""

Wie ist das Kloverhalten, wie lnah iegen sie beisammen, putzen sie sich gegenseitig? Wie gehen sie aufeinander zu, wie spielen sie? Wer ist bestimmender an Kratzbrettern?

""Beide sind weiterhin sauber (da hatte ich anfangs Bedenken, ob sie unsauber wird; aber von Anfang an kein Problem). Jede nutzt auch die eigene Toilette.
Letzt hab ich einmal gesehen, dass er sie geputzt hat, seit dem aber nicht mehr. Am Kratzbrett ist sie die Anführerin. Spielen zusammen ist noch nicht, aber sie ist eh eher der ruhigere Typ und die eine Woche hat ihr wohl noch nicht gereicht, sich so an ihn zu gewöhnen, dass sie mit ihm spielt. ""

Zugvogel


Gruß
Enila
 
Enila

Enila

Benutzer
Mitglied seit
20. August 2008
Beiträge
56
Ort
Saarland
Gerade eben konnte ich die beiden nochmal beobachten.

Er kam auf sie zu, sie lag auf ihrem Plätzchen unter dem Sessel (hat sie zu ihrer Höhle auserwählt). Etwas vor ihr blieb er stehen, hat geschnurrt. Dann wollte er ihr einen Nasenstüber geben, sie hat m.E. abwehrend miaut.

Habe dann mal ein bißel mit den beiden gespielt, also ich habe gespielt, sie haben zugeschaut. Er hat sich dann in ihre Nähe gelegt, sie blieb auch liegen, aber nur für ein paar Minuten. Nun ist sie mir wieder ins PC-Zimmer gefolgt und liegt mir gegenüber auf der Fensterbank, hat die Augen zugekniffen, schnurrt aber, sobald ich sie anspreche oder streichle. :hmm:
 
J

Joline

Gast
hat sie denn nochmal erbrochen?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Feliway hat einen Verdampfer, ein Teil kommt in die Steckdose, der andre Teil wird draufgeschraubt und gibt permanent und unmerklich einen Wohlfühlduft in die Raumluft ab, für Menschen nicht wahrnehmbar.

Einfach nach Gebrauchsanleitung anwenden. Feliway gibts bei Tierärzten und im Internet, ich hab sehr preiswerten Nachschub seinerzeit bei Ebay bekommen (originalverpackt).

Zugvogel
 
Enila

Enila

Benutzer
Mitglied seit
20. August 2008
Beiträge
56
Ort
Saarland
Enila

Enila

Benutzer
Mitglied seit
20. August 2008
Beiträge
56
Ort
Saarland
  • #10
Feliway hat einen Verdampfer, ein Teil kommt in die Steckdose, der andre Teil wird draufgeschraubt und gibt permanent und unmerklich einen Wohlfühlduft in die Raumluft ab, für Menschen nicht wahrnehmbar.

Einfach nach Gebrauchsanleitung anwenden. Feliway gibts bei Tierärzten und im Internet, ich hab sehr preiswerten Nachschub seinerzeit bei Ebay bekommen (originalverpackt).

Zugvogel

Ich habe Feliway zum Aufsprühen, wußte nicht, dass es das auch als Zerstäuber gibt.
Ich werde mal schauen, ob ich was finde.
 

Ähnliche Themen

Lenny Der Kater
Antworten
8
Aufrufe
416
Lenny Der Kater
Lenny Der Kater
E
Antworten
26
Aufrufe
10K
G
L
Antworten
6
Aufrufe
352
Gigaset85
Gigaset85
W
Antworten
15
Aufrufe
9K
Borobudur
Borobudur
Tribbles
Antworten
12
Aufrufe
3K
shantira
shantira

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben