Katze draußen entdeckt...

I

Izzy_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Juli 2019
Beiträge
9
Hallo ihr Lieben,

ich habe im Raum Gießen (Plz 35..) vor ein paar Tagen eine Streunermiez entdeckt, die sich hinter einem hohen Zaun (Gewerbegebiet) aufhält. Habe daraufhin gleich das örtliche Tierheim informiert, das mir mitteilte, sie wüssten darüber Bescheid. Es füttert den Kater jeden Tag jemand (ich helfe aktuell mit und kontrolliere täglich, ob er noch Futter/Wasser hat), er wird aber dort draußen versorgt. Er sei nicht vermittelbar, da er wild ist. Naja... gestern ist er mir fast bis nach Hause nachgelaufen und ist auch extrem verschmust. Ich glaube, wenn man ihn als Freigänger hält, würde ihn das vielleicht doch happy machen...

Da ich selbst 3 Katzen habe und der Kleine krank ist (Ohrerkrankung, mehr habe ich nicht herausgefunden), kann ich ihn leider nicht nehmen. Auch sind in unserem Wohngebiet Freigängerkatzen laut Hausordnung verboten.

Ich möchte im Namen der Miez aber zumindest im Forum darauf hinweisen, denn vielleicht findet sich ja zufällig jemand, der sich des Katers in Absprache mit dem Tierheim annehmen möchte. Denn bald ist ja auch schon Winter... :-( Er wurde bereits kastriert und man sagte mir, die Ohrerkrankung wird aktuell behandelt.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
16.714
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Weißt du wie alt der Kater ist?
Wurde er kastriert und geimpft?
Wie lange lebt er schon da draußen?

Hört sich nicht nach einer guten Lösung für den Kater an.
Vielleicht kann er zumindest eine Pflegestelle finden.

Gibt es noch einen Tierschtzverein der evtl. mit helfen kann?
Oder wird versucht ihn über das Tierheim zu vermitteln?

Kannst du mal versuchen ein Foto zu machen?
Mit Bild geht immer besser. :cool:

Ach und schön daß du dich kümmerst!!!!
 
I

Izzy_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Juli 2019
Beiträge
9
Hallo,

ich finde das auch nicht ideal. "Verwilderte" Katzen werden draußen betreut, sagte man mir. Es ist ein ehrenamtlicher Tierschutzbund/Tierheim, der sich täglich um ihn kümmert. Eine Pflegestelle hat er also gewissermaßen, aber nur outdoors, hinter einem Zaun im Gewerbegebiet. Er kommt aber auch raus, da ist ein Loch unterm Zaun irgendwo. Allerdings nicht groß genug für Menschen... ;)

Der Kater ist ca. 7 Jahre alt vermutlich, und wohl schon lange draußen. Habe nicht mehr erfragt, da ich ihn ja leider nicht adoptieren kann. Ich habe aber Kontaktdaten von der Zuständigen im Tierheim, die würde ich dann weitergeben, falls sich jemand für das Katerle interessiert. Das TH habe ich aber nicht über diesen Post hier informiert.
Ich schätze, sie werden ihn geimpft haben, da er auch kastriert wurde.
Photos anbei! Er sieht etwas müde aus, aber augenscheinlich ist er bis auf die Auswüchse an den Ohren eigentlich ganz fit.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Mascha04

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2008
Beiträge
9.196
Ort
O-E/NRW
Wenn er täglich gefüttert wird und jemand ein Auge auf ihn hat, ist das schon mal ganz gut. Wie wird denn die Ohrenerkrankung aktuell behandelt wenn er draussen lebt? Kann mir das nicht wirklich vorstellen? Dann scheint er ja auch nicht so wild zu sein, eher haben sie im Moment keinen Platz für so einen Kater.

Geimpft, glaube ich eher nicht. Bei verwilderten Katzen, die wieder raus gesetzt werden, macht das kaum Sinn. Erst mal kann er so leben wenn ihn niemand will, ich würde ihm aber möglichst eine Schutzhütte spendieren.

Die Augen sehen leicht verschnupft aus, deshalb der müde Eindruck. Wie sehen denn die Auswüchse an den Ohren aus, kannst du das beschreiben?
 
Zuletzt bearbeitet:
I

Izzy_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Juli 2019
Beiträge
9
Nein, ich kann diese Fragen nicht beantworten. Ich habe keine Ahnung, was der Katze fehlt, sie tut mir nur leid. Deswegen der Post hier. Vermutlich möchte niemand so ein krankes Tier aufnehmen, aber ich wollte es wenigstens versuchen. Ich wohne lediglich in dem Ort, wo sie gefüttert wird, das ist alles.
 
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2010
Beiträge
1.034
Wie sehen denn die Auswüchse an den Ohren aus, kannst du das beschreiben?
Ich bekomme das zweite Foto leider nicht ausreichend groß, aber für mich sieht es so aus, als hätte das Katerchen eine Solardermatitis an den Ohren. Außer cremen läßt sich da leider auch nicht viel machen.
 
I

Izzy_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Juli 2019
Beiträge
9
Ahh.. ja, das kann sehr gut sein. Ich dachte, es sei ein eigenartiger Tumor oder dergleichen, aber die Bilder online zur Solardermatitis passen. Zumal der Kater weiß ist...
 
Mascha04

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2008
Beiträge
9.196
Ort
O-E/NRW
Ich bekomme das zweite Foto leider nicht ausreichend groß, aber für mich sieht es so aus, als hätte das Katerchen eine Solardermatitis an den Ohren. Außer cremen läßt sich da leider auch nicht viel machen.
Ja, sieht so aus. Wenn er sich das Eincremen gefallen lässt, ist er auch nicht wild. Ich würde da am Ball bleiben.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben