Katerchen rammelt Decke + Tipps Futter/Katzenklo und Beißen

  • Themenstarter Misu
  • Beginndatum
spongi

spongi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. September 2009
Beiträge
540
  • #21
Hallo Misu,

Du schreibst doch das Du bereits 200€ Tierarztkosten für Deinen Kater hattest, obwohl er noch nicht kastriert ist.
Er kam total krank vom Bauernhof. Du hast es sicherlich nur gut mit dem Kleinen gemeint, aber glaubst Du wenn Du wieder ein Kitten vom gleichen Hof holst ist es gesünder? Womöglich stecken sie sich dann gegenseitig an?
Vielleicht entscheidest Du Dich doch lieber für ein Kitten aus dem TH das schon kastriert und geimpft ist? Und je eher Misu einen Raufkumpel hat desto früher kann er sich anders als an Deinem Arm austoben!

LG

Caro

P.S.: Mit der Kastra wird es höchste Eisenbahn:aetschbaetsch2:
 
Werbung:
Yupik

Yupik

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. September 2008
Beiträge
753
  • #22
Katzen sind strikte Fleischfresser,
nicht Allesfresser wie Menschen und Hunde.
Die fressen auch unvernünftigerweise Dinge,
die ihnen nicht bekommen oder später Schäden verursachen, wie zB Nudeln.

Leider lehnen sie häufig Neues und Ungewohntes ab.
Was Fleisch angeht: Hühnerherzen sind billig zu bekommen und werden hier bei uns gern gefressen
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #23
Meine eigene Erfahrung ist, daß bei hochwertigem Futter die Häufchen nicht mehr so intensiv riechen.

Gewiß ist das Futter 'meiner' Marken nicht das preiswerteste, und ich sehe völlig ein, daß sich das nicht jeder leisten kann. Wenn aber die finanzielle Decke etwas dicker wird (was wir ja sehr hoffen! ;)) kann man sich nach hochwertigerem Futter immer noch umgucken. Nach der Devise "die Katze ist, was sie ißt", ist auch die Gesundheit vom Futter sehr abhängig.

Um die unangenehmen Gerüche ausm Bad etwas zu tilgen, kannst Du Myrteöl besorgen, ein kleines Fläschchen kostet zwischen 4-6 Euro. Es ist sehr ergiebig und für die Katzen nicht belastend (wird hoch verdünnt).
Ich hab immer Drucksprüher in der Nähe der Kaklo stehen und wenn die Hinterlassenschaften anrüchig sind, werden sie entfernt und anschließend die Luft schnell und sparsam mit Myrteölmischung benebelt.

Das hilft ;)

Hier gibt es Myrteöl in guter Qualität und preiswert im Internet: http://www.hautcreme24.de/weitere-naturprodukte/myrtenoel.html
Im freien Handel wird es von Umweltläden, Apotheken und mitunter Reformhäusern angeboten (Neumond, Primavera, Taoasis).

Zugvogel
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #24
Zuerst möchte ich etwas zu dem Vorwurf sagen: "Ich würde zu sehr aufs Geld schaun" und "an der falschen Stelle sparen"!

Ich bin nunmal Studentin und mein Freund auch. Ich bin jedenfalls vom Geld von meinen Eltern abhängig und das ist (v.a.die Kosten in München) nicht viel! Wir haben uns aber beide eine Katze gewünscht
Jetzt mal prinzipiell - wenn ich wenig verdiene und mir die artgerechte Haltung eines Tieres nicht leisten kann, muß ich es lassen.
Wenn ich im 4. Stock wohne, Mindestpension habe, kann ich mir dort kein Pony halten, auch wenn ich Pferde noch so sehr liebe und unbedingt reiten möchte. Sehe ich auf einen Trödelmarkt ein armes, geschundenes Pferd, kann ich es auch nicht retten und in meiner 1-Zimmer-Wohnung unterbringen.

Man muß ja nicht ununterbrochen das edelste Futter oder Steaks füttern, aber von vornherein mit dem Argument zu kommen, daß man sparen muß und nur billiges Futter kaufen kann, verleitet mich schon zu der Frage, warum dann ein Tier. Ähnliches gilt, wenn jemand dann sagt, er könnte sich halt nur 1 Tier leisten.

Konkret: Du hast für dieses Katerchen schon sehr viel bezahlt, was sicher nicht so einfach war. Er leigt Dir zweifellos am Herzen.
Wenn Du Dich über das Thema gesundes Futter genauer informierst, wirst Du sicher auch Wege finden, ihm gutes Futter zu einem angemessenen Preis zu geben.
Daß gutes Futter aber nun mal etwas kostet, ist halt so.

Die angeblich so teuren höherwertigen Futtermarken amortisieren sich u.a. ja auch wieder, da man weniger braucht.
Warum das so ist, erfährst Du, wenn Du Dich mehr mit dem Thema befaßt.

Ich bin ja offen andere Sachen auch auszuprobieren, aber z.B. Porta21 oder Almo Nature waren nicht der hit und hat so wie es ausgesehen hat Misu nicht so gut geschmeckt wie das Futter jetzt.
Der springende Punkt ist aber nicht so sehr, ob es der Katze schmeckt.
Burger und Schokolade schmecken den meisten Kindern auch besser als Gemüse, dennoch würde kein normaler Mensch sein Kind auf eine solche Diät setzen.
Katzen sind auch Gewohnheitstiere und natürlich schmecken Industriefutter mit viel Salz und Zusatzstoffen mehr als gesündere Marken. Da liegt es in der Verantwortung des Menschen, einen guten Kompromiß zu finden.

Ich wollte einfach wissen was denn an dem Futter wenn es etwas gibt schlecht ist und ob es eben auch andere Sorten gibt die nicht viel teurer aber besser und auch im Laden zu haben sind?!
Um dieses Wissen zu bekommen, wirst Du letztendlich selbst lesen und Dich informieren müssen.

Vorteil vom Bauernhof wäre halt auch, für den Fall sie würden sich wirklich charakterlich überhaupt nicht vertragen und würden Probleme machen, könnten wir es wieder zurück geben.
Das kannst Du bei einem TH auch. Außerdem finde ich es etwas seltsam, wenn Du auf der einen Seite ein Tierchen "rettest",
Das Kätzchen vom Bauernhof ist an sich ja eh ärmer dran, weil diese meist in ner großen Gruppe aufwachsen und draußen sein müssen, nicht zum Tierarzt gebracht werden (zum Entwurmen, Impfen) und oft wegen den Umständen drauf gehen.
ein anderes aber wissentlich wieder in diese Zustände zurückschickst.

Also Zuchtkatzen sind uns zu teuer und warum sollten wir im Tierheim Gebühren zahlen, wenn wir bei nem Bekannten das Kätzchen geschenkt bekommen, das so und so geboren wird und keinen Platz hat d.h.wir diesem dann sogar noch helfen können?!
Weil ein Tierschutz-Kätzchen geimpft, entwurmt, ärztlich versorgt wurde und
oft schon kastriert ist. Das kommt Dich, da Du ja so aufs Geld schaust, letztendlich günstiger, als ein geschenktes Tier.

Hab ich ja bei unsrem Misu gesehen als wir ihn geholt haben wie dessen Zustand war.
UInd deshalb bist Du scharf darauf, Dir noch einmal so ein Tierchen zu holen - magst Du Tierarztrechnungen?
Das versteh ich jetzt nicht ..
 
unicorn

unicorn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2009
Beiträge
257
Ort
Bayern
  • #25
Unsere Katze hat gerade wieder das Shadu vom Aldi gemischt mit Nudeln bekommen, liegt sich grad schleckend und putzend neben mir auf der Couch und schaut ganz und garnicht unzufrieden aus!


Ich will dich ja nicht beleidigen, aber allein schon dieser Satz mit der Tatsache dass du Katzenfutter mit Nudeln "veredelst" zeigt schon SEHR SEHR SEHR DEUTLICH dass du dich kaum über die artgerechte Ernährung des Carnivoren Hauskatze beschäftigt haben kannst!

Es ist eh schon schwer genug, ein günstiges Katzenfutter mit viel viel Fleisch und ohne Getreide zu finden. Und du mischt sogar noch selber Getreide (Nudeln bestehen aus getreide) hinzu??? :confused::confused::confused:

Und zum preis: Ein Stück Fleisch kostet in der vom Rohstoffpreis eben mehr als Tierische Nebenerzeugnisse aus der Nahrungsmittelherstellung von Menschen (die sonst weggeworfen werden) und somit muss der preis von Hochwertigem Futter einfach höher sein!
 
Zuletzt bearbeitet:
Misu

Misu

Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2009
Beiträge
88
  • #26
Vielen Dank für eure Antworten...

Ich werde das nächste Mal wenn ich einkaufen geh zum Fressnapf schaun. Haben schon einen in der Näheren Umgebung, das ist aber glaub ich das einzige Geschäft speziell für Tiersachen.

Ich versuch wie gesagt einen Mittelweg zu finden, was Futter angeht, der einerseits gesund für unseren Misu ist und wodurch ich mir aber selber auch noch was zu Essen leisten kann.
Wenn es nur die Kosten für Essen wären, würde ich ganz anders denken, aber wir haben wie gesagt einiges in den 2 Monaten schon ausgegeben und ewig kann das nicht so weitergehen und man weiß ja nie was alles noch so kommt...
Er bekommt auch weiterhin ab und zu sein Frischfleisch (sei es Pute, Rind oder Innereien) und wenn ich eine Futtermarke gefunden habe, die eben hochwertiger ist und vom Preis auch stimmt bekommt er die eben auch abwechselnd zum Shah.
Das mit den Nudeln wurde mir entweder ganz am Anfang wo wir ihn bekommen haben hier oder vom Tierarzt geraten, dass das auch gut fürn Stulgang sein soll... werde ich dann weglassen, wenn das mehr schädigt als hilft.

Ich kann eben noch nicht soviel mit den Zusammensetzungen hinten auf den Dosen anfangen was gut und schlecht sein soll... es steht ja nicht richtig Getreide oder Zucker drauf?! Hab ich jedenfalls noch nicht gesehen...
Hab mich schon einige Male durchs Forum gewühlt, aber da gibt es auch soooooviele unterschiedliche Meinungen und soviele Beiträge wo selbst diskutiert wird, dass ich mir auch nicht sicher war was ich jetz glauben soll.
Die Auflistung so ziemlich aller Futtersorten hab ich auch gesehen, da stehen aber auch nur die Zusammensetzungen davon dort und nicht ob das jetzt schlecht oder gut ist?!

Ja die 200Euro setzten sich dadurch zusammen, dass wir einmal Kot ins Labor schicken mussten, das waren dann gleich mal so um die 80Euro soviel ich noch weiß. Dann mind.3mal Ohrenausputzen und jeweils ein Mittel für daheim. Dann die Wurmkur zweimal und 2mal Impfen. Dann Augensalben usw. Aber wir habens gern gezahlt weil wir gesehen haben, dass ihm dadurch besser gegangen ist!
Wie gesagt ich werde mal im Tierheim anrufen und nachfragen...
Mein Freund fand es einfach "richtiger" eine Katze wieder vom gleichen Ort zu holen, weil sie sich einerseits wohl ähnlicher sein würden und wir ja wissen wies denen dort geht.
Vom Zeitpunkt her entscheide ich nunmal nicht alleine und unsere Tierärztin hat uns eben davon abgeraten ein kleines Kätzchen zu holen solang Misu noch nicht ganz durch ist...

Myrtenöl habe ich schon länger (seitdem er damals die Couch als zweites Klo gesehen hat - hat auch damals sehr gut geholfen).
Ich finde jedoch, dass es bei Klogestank recht schnell verfliegt und somit nur kurzzeitig was bringt.

Zur artgerechten Haltung! Ich muss sagen, da werde ich stinksauer wenn man zu mir sagt ich würde meiner Katze nichts gutes tun und hätte sie lieber auf dem Bauernhof sterben lassen...
Es geht hier "nur" ums Fressen und wenn das Aldifutter soooo schädlich für die Katze sein soll, warum kann mans dann kaufen und warum kaufen es soviele?! In der freien Natur fressen Katzen Mäuse und Vögel die eventuell was weiß ich für Krankheitserreger in sich haben... verbieten kann mans ihnen dadurch auch nicht und sterben tun sie auch nicht dran!
Ich habe deswegen in diesem Forum antworten gesucht um einen Kompromiss zu finden und zu fragen wie andre diverses Futter finden um einfach andere Ratschläge und Meinungen zu hören! Weil mir sicherlich nicht egal ist ob ich meiner Katze was gutes jeden Tag zum Fressen gebe oder nicht!
Wenn es unserem Misu so schlecht bei uns gehen würde, warum regt und streckt er sich jeden Abend auf der Couch, schnurrt, spielt und schmust mit uns?! Ich denke nicht, dass er so unzufrieden aussieht...
heute zum Beispiel lag er in meinem Efeu aufm Balkon und sonnte sich!
Daher finde ich sowas echt zum **** die Haltung der Katze nur vom Futter abhängig zu machen, wenn man dessen Leben garnicht kennt!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #27
Vielleicht bringt Dich der Inhalt des Links ein klein wenig weiter?
---> http://www.cats-country.de/TierfutteretikettenKatze.pdf

Myrteöl ist ein natürlicher Duftstoff, deren Eigenschaft immer die schnelle Flüchtigkeit ist.
Doch selbst bei Aerosolen wie 'One Touch' muß immer wieder neu benebelt werden, weil sich nichts ewig als Schwebteilchen in der Luft hält.
One Touch lehne ich völlig ab, ich neble zart mit Myrte, wenn es nötig ist. Du kannst auch einen Nebelhauch aufs Katzenstreu machen, sofern das selber noch unangenehm nachduftet.

Aldi-Futter ist ein guter Kompromiß, wenn man nicht viel Geld fürs Futter ausgeben kann und doch nicht ganz miese Qualität holt.
Du bist mit Sicherheit keine verantwortungslose Katzenmutter, das zeigen Deine ganzen Posts und Deine Einstellung ;) Misu fühlt sich wohl bei Dir und das ist wunderbar!

Zugvogel
 
Larky

Larky

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
2.536
Alter
34
Ort
Bergischen Land
  • #28
Hi Misu...

ich war am Anfang auch total überfordert was die ganzen Futtersachen angeht... Mittlerweile kenn ich mich glaub ich mit KaFu besser aus als mit dem Zeugs was ich so esse :)

Schau einfach mal in den Läden wo du so einkaufst auf die Dosen und versuche zumindestens Getreide und Zucker zu umgehen...

Ich denke dein Misu hats schon gut bei dir und du tust alles was du irgendwie kannst! Nur mir ist an deinem Post eben noch ne Kleinigkeit aufgefallen:

heute zum Beispiel lag er in meinem Efeu aufm Balkon und sonnte sich!

Wenn ich mich nicht total irre, dann ist Efeu ziemlich giftig für Katzen! Ich hab meins damals extra weggeschmissen... Ich würde an deiner Stelle drauf achten, dass er da nicht drangeht, bzw dich für ne andere Grünpflanze entscheiden (Katzengras sieht echt supi aus und wird bei uns hier geliebt):yeah:
 
unicorn

unicorn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2009
Beiträge
257
Ort
Bayern
  • #29
Ich kann eben noch nicht soviel mit den Zusammensetzungen hinten auf den Dosen anfangen was gut und schlecht sein soll... es steht ja nicht richtig Getreide oder Zucker drauf?! Hab ich jedenfalls noch nicht gesehen...
Hab mich schon einige Male durchs Forum gewühlt, aber da gibt es auch soooooviele unterschiedliche Meinungen und soviele Beiträge wo selbst diskutiert wird, dass ich mir auch nicht sicher war was ich jetz glauben soll.
Die Auflistung so ziemlich aller Futtersorten hab ich auch gesehen, da stehen aber auch nur die Zusammensetzungen davon dort und nicht ob das jetzt schlecht oder gut ist?!

Auf jeden Fall ist es super, dass du dich informieren willst! Und es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen! Ich les mich da schon seit einem Jahr ca. durch den Ernährungsjungel, viele Links hab ich mir zu gute geführt usw. usw.
Und ich lerne immer wieder etwas neues dazu.

Vielleicht besorgst du dir das Buch "katzen würden Mäuse kaufen" ist auch viel interessantes dirn! Ansonsten gilt der Leitsatz, so viel Fleisch wie möglich (tierische Nebenerzeugnisse alleine reichen nicht!) und so wenig pflanzliche Anteile wie möglich! Also Getreide ist z.B. Mehl, Mais, Maisgluten oder Soja usw.
In sehr geringen Mengen ist Reis oder Karotten in Ordnung (unter 5 %), aber da streiten sich auch die Geister.
Keine E´s (Konservierungsstoffe) keine künstlichen Geschmacksverstärker, keine EG-Zusaztstoffe (auch Konservierungsstoff) also nichts chemisches wenns geht, wie beim Menschen hald auch. und Kein Zucker (z.B. auch Caramel genannt)
Je genauer der Hersteller seine Inhaltsstoffe deklariert, desto besser kannst du beurteilen ob ein futter gut oder schlecht ist. Wenn einer z.B. draufschreibt:

Fleisch und tieriesche Nebenerzeugnisse (davon mindestens 4 % Rind)
pflanzliche Nebenerzeugnisse
Mineralsstoffe

Könnte es sogar sein, dass sich nur 1 % Rindflesich, 3 % tierische Nebenerzeugnisse vom Rind, und 60 % pflanzliche Nebenerzeugnisse in der Dose befinden. Der Rest um auf die 100 % zu kommen ist dann Wasser und Mineralstoffe
Das soll jetzt nur als überspitzes Beispiel dienen, damit du verstehst was ich meine.

Günstiges Futter was auch noch Mittelklasse ist wäre z.b. Schmusy, das gibt es bei uns auch im Fressnapf. Das könntest du ja auch mit dem Aldifutter abwechseln, wenn du nicht auf shah verzichten willst/kannst.

Du schaffst das schon dich da durchzukämpfen :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:
Misu

Misu

Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2009
Beiträge
88
  • #30
Ich hoffe mal, wenn ich ein anderes Streu verwende und eben nicht nur Aldifutter fütter, dass der Duft etwas besser wird...
Hab gestern mal wieder Myrteöl gesprüht und kurz davor erst das Klo gesäubert und neues Streu reingetan aber als er dann wieder drauf war half auch der zarte Nebelhauch nicht viel.... ist echt schade, weil das war auch das einzige was meine Mutter gegen die Katze gesagt hatte und die war ja anfangs total dagegen, dass ich mir ne Katze hole (wollte mir sogar fast deswegen das Geld für die Uni streichen!)!

Wegen dem Futter - hab gestern einen großen Vorrat an "Grau" bestellt - hoffe nun, dass das so gut ist, weil Grau wurde hier ja sehr gut bewertet.
Bloß was mich etwas irritiert hat war, dass ja alle Sorten mit Vollkornreis sind - ist das nicht auch Getreide und daher schlecht?!
Ich hoff doch mal nicht.... Grau hatte ich ja schonmal und das mochte er recht gern.
Heute hat er die letzte Dose Porta21 reines Hühnerfleisch in der früh bekommen. Bin vorhin vom Praktikum heim und da hat er rohes Rindergulasch bekommen...
passt das roh oder muss ich das davor in Wasser kochen?!
Das hat ihm vielleicht geschmeckt - aber bei 100g war erstmal schluss....
aber für mich hats so ausgesehen, als ob das schon etwas schwer zum kauen wäre. Habs ihm dann sehr klein geschnitten weil er doch noch sehr kleine Zähne hat.

Katzengras hab ich schon probiert, das mochte er nicht so und es ist auch nach paar Wochen ganz schön eingegangen.
Der Efeu war vorher in meinen Blumenkästen, hab aber umgepflanzt und einen Kasten eben fürs "überwintern" mit Efeu voll gemacht. Dort kann er eben gut draufhüpfen und legt sich dann gemütlich rein - ich habs ihm eigentlich nicht extra hingestellt, aber da es sich um bestimmt 12Efeustauden handelt waren die mir zu schade zum wegschmeißen. Ich werd mich deswegen nochmal durchlesen, aber hab ihn daran eigentlich nie rumkauen gesehen - für ihn ist es einfach nur ein weicher Liegeplatz denk ich mal.

Hm ich will Misu einfach nicht zu einseitig ernähren. Wechsel auch ab und zu Paté, Gelee und Soße ab weil ich würde ja auch nicht immer das gleiche essen wollen. Daher frag ich auch oft ob Käse, Nudeln, Karotten, welche Fleischsorten auch in Ordnung wäre um ihm ab und zu das Menü zu verschönern und auszuweiten...
Hab heut beim Tengelmann ne Packung Hühnerherzchen in der SB-Abteilung gesehen. Sind die gut und wenn ja roh oder kochen?
Dort hat es auch Hühnerleberteilchen gegeben... Leber ist ja ab und zu ganz ok hab ich gelesen. Könnte ja dann immer nen kleinen Teil auftauen.
Sicherlich werd ich schaun, dass ich nicht über die 20%Frischfleisch komm, aber schonmal zu wissen was alles in Ordnung ist würde mich beruhigen und so kann ich immer auswählen was er denn heute bekommt.
Achja auf die Frage wies mit Käse aussieht hab ich leider noch keine Antwort erhalten?!

Ich hoffe auch dass ich bald durch diesen Futterjungel durch bin... ist garnicht so einfach. Aber manchmal beruhigt es mich schon, dass es auch viele Leute gibt die sich da garkeine Gedanken drüber machen und nur das billigste und was eben im Angebot ist kaufen und die Katzen aber trotzdem zufrieden und gesund aussehen und alt werden.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #31
Iaber hab ihn daran eigentlich nie rumkauen gesehen - für ihn ist es einfach nur ein weicher Liegeplatz denk ich mal.
Das sollte er auch besser nicht, denn Efeu ist giftig für Katzen.

Hab heut beim Tengelmann ne Packung Hühnerherzchen in der SB-Abteilung gesehen. Sind die gut und wenn ja roh oder kochen?
Sind sehr gut, kannst Du ruhig roh geben. Wenn er sie anfangs nicht so mag, schneid sie klein ..

Leber würde ich nur von Biohühnern geben .. und selten.

Achja auf die Frage wies mit Käse aussieht hab ich leider noch keine Antwort erhalten?!
Die Frage habe´ich jetzt nicht gesehen, aber wenn keine Lactoseintoleranz vorliegt, kann man ungewürzten und möglichst wenig gesalzenen Käse geben.

Aber manchmal beruhigt es mich schon, dass es auch viele Leute gibt die sich da garkeine Gedanken drüber machen und nur das billigste und was eben im Angebot ist kaufen und die Katzen aber trotzdem zufrieden und gesund aussehen und alt werden.
Ob die Katzen im Alter auch gesund sind (und nicht nur so aussehen) und wie alt sie werden, solltest Du dann wohl nachfragen. ;)

Viele Leute machen sich auch keine Gedanken, ob sie ihr Meerschwein allein wirklich artgerecht halten und das Tier wird ev. uralt und ist gesund - aber deshalb nicht glücklicher.

Ernährung ist sicher nicht das alleinige Standbein, aber ein wichtiges.
 
Werbung:
Misu

Misu

Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2009
Beiträge
88
  • #32
Okay den Efeu bring ich dann zum Überwintern zu meiner Mom, danach kommt er ja dann wieder hinters Katzennetz...

Haben morgen einen Termin im Tierheim.
Die haben noch 3 kleine Katzenmädchen.
Eines ist anscheinend so getiegert wie unser Misu und wächst kaum - Minikatze also. Ist aber nur 2 mal geimpft.
Würde so zwischen 30-40Euro kosten.
Wenn alles klappt schaun wir uns die mal morgen abends an...

Muss ich auf irgendwas achten?!
Irgendwas besonderes fragen?
Drückt mir die Daumen, dass meine Mom dann nicht total ausrastet und mir wirklich das Geld streicht, dann schauts nämlich schlecht aus.....
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #33
Muss ich auf irgendwas achten?!

Drückt mir die Daumen, dass meine Mom dann nicht total ausrastet und mir wirklich das Geld streicht, dann schauts nämlich schlecht aus.....
Ja. Klär das Thema mit Deiner Mutter vorher.

Das Kätzchen sollte mind. 12 Wochen alt sein. Schau wie es sich verhält, ob die Mutter noch dabei ist, frag nach der Vorgeschichte, guck ob Augen, Nase und After sauber sind. Frag ob es gut frißt, DF hat (oder nicht), ob es auch entwurmt wurde, wann die Impfungen waren.
 
Misu

Misu

Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2009
Beiträge
88
  • #34
Hm naja ich weiß schon wie sie reagieren und was sie sagen wird...
habs ja bei MISU auch durchgemacht und bin dann auf Risiko gegangen.
Konnte ihn so nicht dort lassen und bis jetzt ging alles gut.
Bekomm weiterhin (noch) die Unterstüzung von daheim und ein WE war Misu sogar mit bei meinen Eltern über ein Wochenende.
Meine Mom hat sogar mit ihm gespielt und fand ihn an sich recht süß und brav.
Blos das KaKlo hat sie brutal gestört weils einfach ziemlich riecht.
Aber an sich was sie wie gesagt anfangs dagegen, sagt jetzt aber nur "ich habs dir ja gesagt" und "jetz seit ihr total abhängig von der Katze wenn ihr mal wo hin fahren wollt" wenn ich ihr erzähl dass er mich heut geärgert hat oder ähnliches...

Naja weiß nicht ob ichs ihr davor sagen soll. Hab Misu ja auch trotzdem genommen und sie hats akzeptiert, aber ob sies nochmal machen wird weiß ich nicht...
ist nicht so einfach. Aber ich würd Misu wirklich gern eine Kameradin wünschen!
 
unicorn

unicorn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2009
Beiträge
257
Ort
Bayern
  • #35
Wegen dem Futter - hab gestern einen großen Vorrat an "Grau" bestellt - hoffe nun, dass das so gut ist, weil Grau wurde hier ja sehr gut bewertet.
Bloß was mich etwas irritiert hat war, dass ja alle Sorten mit Vollkornreis sind - ist das nicht auch Getreide und daher schlecht?!
Ich hoff doch mal nicht.... Grau hatte ich ja schonmal und das mochte er recht gern.

Hast du dir meinen Beitrag überhaupt durchgelesen???
Grau ist genau eines dieser "umstrittenen" hochwertigeren Futtersorten, weil eben Reis enthalten ist. Laut Deklaration nur 4 %, was inetwa dem Mageninhalt einer Maus entspricht glaube ich, somit ist es ok denn die Maus wird ja auch mit Mageninhalt verspeist.
Es gab hier aber mal einen Thread in dem geschrieben wurde, dass die 4 % nicht stimmen und es in Wirklichkeit viel mehr Reis sei. Ich glaube weil die Hersteller die % in Trockenzustand berechnet haben und nicht im gekochten Zustand, wie es nachher in der Dose landet... irgendwie sowas, aber ich weiß es nicht mehr ganz genau, ist schon länger her...

Aber dass muss jeder selber wissen, ich persönlich finde Grau ist ein gutes Futter und wenn man es nicht ausschließlich gibt, sondern auch mit anderen Sorten abwechselt, wird der Reisanteil nicht so schlimm sein. Es ist sowieso am Besten immer 3/4 (oder mehr) Futtersorten abwechselnd zu geben, denn jede Firma hat andere Mineralstoffmischungen (und Taurin usw.), wenn man abwechselt, kann man Unterdosierungen oder Überdosierungen von dem einem oder anderem am Besten ausgleichen. Dazu immer mal wieder was rohes, und wunderbar :smile:

Wegen der Tierheimkatze, dass könnte doch wirklich was sein für euch zwei! :verschmitzt: aber 30-40 € kommt mir sehr sehr günstig vor, wie kann das Tierheim denn da überleben? So wie ich es verstanden habe, wohnst du nicht mehr bei deiner Mutter? Wieso kann sie sich dann so stark einmischen?
Nur wegen der finanziellen Unterstützung zum Studium? Lies dir doch nochmal den Thread durch, warum 2 Katzen besser sind als eine, vielleicht kannst du dir da schon mal ein Paar Argumente bereitlegen, denn ich denke, es wäre besser du klärst das vorher.


Achso und wegen dem Klogestank, versuch doch auch mal ein besseres Katzenstreu, in Verbindung mit gutem Futter, sollte der Gestank sich in Grenzen halten. Da deine Katze ja noch so jung ist, würde ich mal das CBÖP ausprobieren, da kann nichts schlimmes passieren wenn mal was verschluckt wird. Gräbt deine Katze das Geschäft auch ordentlich zu? Wenn nicht, dann hilft auch nicht das beste Streu gegen den Geruch, den Schei.... stinkt nun einmal. Vielleicht würde da auch ein größeres Kaklo helfen oder eins mit Haube? Muss man einfach mal ausprobieren.
Ansonsten soll das Primox (von der Futterinsel) und das Golden Greys Masters noch sehr Geruchsbindend sein, hat aber Babypuderduft
 
Zuletzt bearbeitet:
Misu

Misu

Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2009
Beiträge
88
  • #36
Ich lese jeden Beitrag, aber nebenbei auch andere, da kann man sich nicht immer alles merken ... sorry!

Also ich fands damals als ich 6 Dosen Grau gekauft habe auch recht gut. Hatte mir noch das Carny angeschaut, aber da war nicht soviel Fleischanteil drin, das fand ich dann ehrlich gesagt gleichwertig mit dem Shah und ich wollte doch etwas besseres zum Abwechseln kaufen.
Denke auch, dass ichs jetzt mal so ausprobier und dann seh ich weiter... die 24Dosen Grau und 24Dosen Shah mit paar Beuteln in Soße und Frischfleisch werden ja einige Zeit halten...

Wegen dem Katzenstreu habe ich schon einige Tipps gegeben und werde auch wenn unser Catsan weg ist mal ein andres ausprobieren.

Das Kätzchen ist deswegen so günstig, weil es nur 2mal geimpft wurde und sonst nix. Die Frau meinte zu mir sie würden nur die Tierarztkosten wieder haben wollen und da sie ja weniger dafür zahlen muss kommt es auch für den Käufer günstiger.

Ja das mit meiner Mutter ist so... ich hätte eigentlich in Salzburg studieren können, da hätte ich sogar noch daheim wohnen bleiben können aber ich wollte nach München u.a.weil dort die Unis angesehener sind, einige andre Leute nachm Abi hochgezogen sind und u.a.mein Freund auch angefangen hat dort zu studieren (nach 5Jahren v.a.WE-Beziehung musste sich endlich was ändern). D.h.ich bin auf Unterstützung was Leben und Studium angeht von meinen Eltern abhängig, weil sie mehr gespart haben, als man für Bafög haben darf. Auch wenn ich nicht mehr daheim wohne, bekomme ich von dort immer noch Geld und wenn ich das für ne Katze ausgebe ist meine Mom eben dagegen. Misu bekam ich da noch durch weil ich gesagt hab mein Freund würde das meiste zahlen aber bei 2 Katzen... so blöd ist meine Mom dann doch nicht.
Als ich Misu erst bekommen habe habe ich hier auch schon ne heftige Diskussion angeregt wegen 2 Katzen, weil mir selbst würde ehrlich gesagt Misu schon reichen, aber ich sehs ein, dass sein Leben mit ner Partnerin einfach schöner wäre.
Blos meine Mom wirds eben so nicht sehen (wollen)...
egal welche Argumente ich bringe.
Ich hoffe zwar, dass sie mir deswegen nicht wirklich das Geld streicht, weil ohne Geld kann ich nicht nur der Katze sondern auch mir nichts mehr zum Essen kaufen und das wäre schlecht.
Probieren würd ichs natürlich trotzdem gerne, aber wenns nicht klappen sollte was mach ich dann?! So einfach kann ich ja das neue Kätzchen nicht zurück geben, oder?

Nochmal wegen dem KaKlo er gräbt eigentlich schon alles schön zu und eine Haube hätten wir auch dafür, haben sie aber noch nicht drauf getan weil wir dachten er würde das Klo nicht mehr finden bzw.nicht mehr drauf (rein) gehen wollen...
Aber vielleicht probieren wirs demnächst mal aus.
Hab halt da auch schonmal gelesen, dass Hauben nicht gut sein sollen, weil sich der Gestank und die Gase darin ansammeln und das nicht gut für die Katze sein soll?!
 
unicorn

unicorn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2009
Beiträge
257
Ort
Bayern
  • #37
Oh mann, immer diese uneinsichtigen Eltern... :aetschbaetsch2:
Gut dass ich das hinter mir habe.

Er gräbt also alles schön brav zu, na dann braucht ihr auch nicht die Haube aufsetzen, ja viele Katzen gehen ungern in Haubenklos. Auch der Gestank sammelt sich ziemlich stark darin, daher finden es viele Katzen unangenehm, in so ein "vergastes Behältnis" reinzugehen. Aber wenn eine nicht schön zugräbt dann kann das den Geruch schon etwas geringer halten.

Bei dir liegts ja nicht am "nicht zugraben" also muss es am falschen Streu liegen, Ernährungstechnisch hört sich das jetzt auch gut an bei dir, jetzt fehlt nur noch der kätzische Kupel... :stumm:
 
Zuletzt bearbeitet:
Misu

Misu

Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2009
Beiträge
88
  • #38
Haben ja gestern das kleine Kätzchen angeschaut...
war für meinen Geschmack etwas zu ruhig, aber vom Fell her wie Misu und hatte schöne grüne Augen!
Sie ist halt schon sehr klein (2Hände voll) - weiß nicht ob bisschen größer nicht besser für Misu wäre, dann könnte er gleich mitm Spielen loslegen?!

Hab heut früh meiner Mom ne Mail geschrieben, weil ich mich nicht wirklich getraut hatte darüber zu reden - wenn sie dann so verärgert klingt finde ich keine guten Worte mehr...
Naja hab sie aber heut Nachmittag doch angerufen und es kam wie ich gedacht hatte:
sie erwähnte auch dass ich auf ihre Unterstützung (was denk ich das Finanzielle betrifft) nicht mehr hoffen brauchen - was sie zwar bei Misu damals auch gesagt hatte, aber weiß nicht ob es jetzt anders ausgeht... wobei ich mir fast nicht vorstellen kann dass sie wegen sowas mein Studium aufs Spiel setzt aber herausfordern will ichs auch nicht so unbedingt
Naja sie fing auch wieder an, dass wir erst garnicht Misu nehmen hätten sollen, wenn es mit 2 leichter wäre wäre es mit keiner noch einfacher.
Und wir sollten ihn doch hergeben.
Naja auf die Argumente, dass wir die zwei wenn sie beide bisl größer sind auch mal länger allein lassen könnten (unsere Nachbarin füttert sie gern) und die Futterkosten nicht (viel) mehr wären bzw.wir ja nichts dazu kaufen müssten (was Kratzbaum, Spielzeug angeht) halfen auch nicht viel.
Sie sagt immer wenn ich mein eigenes Geld verdiene kann ich mir soviele Katzen holen wie ich will.. obwohl ich deswegen auch nicht mehr Geld von ihr brauch... naja und später ist die Zusammenführung nicht mehr so einfach hab ich ihr auch gesagt.
Sie kennt halt einige Leute die zwar Katzen haben sich aber entweder nicht mehr so darum kümmern bzw.sie lieber los hätten oder schon hergegeben haben... sind halt keine guten Vorbilder....

Weiß auch nicht was ich tun soll. An sich würd mir ja Misu schon reichen, aber meinem Gewissen wenn wir mal weg sind nicht und wenn ich Misu so allein spielen seh tuts mir auch so leid. Aber wie soll das meine Mom verstehn sie fühlt/sieht das ja nicht....
An sich war ich ihr ja schon dankbar, dass das mit Misu schon geklappt hat...

Das kleine Kätzchen wird uns nur die Woche aufgehalten...
wenn ich wüsste, dass im Herbst auch eine dabei ist die uns gefällt würd ich lieber bis dahin noch warten....
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #39
Das kleine Kätzchen wird uns nur die Woche aufgehalten...
wenn ich wüsste, dass im Herbst auch eine dabei ist die uns gefällt würd ich lieber bis dahin noch warten....
Herbst ist doch schon. :)

Wie steht's mit einem Job, zur Einkommensaufbesserung? Würde Deiner Mutter auch zeigen, wie ernst es Dir ist.
Es ist nun mal so, wer zahlt, schafft an.

Wenn Dir die Kleine zu ruhig vorkommt, würde ich sie noch mind. 1x besuchen und gucken, ob das nur Schüchternheit war - ist Dein Kater ruppig und verspielt (was bei Katern meist so ist), würde ich ein etwas älteres Katerchen suchen.
 
Misu

Misu

Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2009
Beiträge
88
  • #40
Naja hab bis vor kurzen 7Monate als Kassiererin nebenbei gejobbt - das beeinflusste das Gespräch damals wegen Misu auch nicht...
hab mich jetzt wo anders beworben aber die lassen Warten mit der Antwort - jetzt schon knapp 2Monate!
Meiner Mom gehts einfach ums Prinzip - ob jetzt mein selbstverdienter Euro ausgegeben wird oder der von ihr...
Solang ich Geld bekomm hat Sie das sagen mehr oder weniger bzw.will ihren Willen durchsetzen (obwohl ich eigentlich alt genug sein sollte).
Sie ist an sich wirklich zuvorkommen und wir haben auch schon lang keine sonstigen Probleme und kommen gut miteinander aus/können über fast alles reden, aber das Thema mag sie halt garnicht...
Ich mag halt auch nicht mit ihr streiten und sie nicht enttäuschen und schon garnicht ein schlechtes Verhältnis mit mir haben.
Deswegen steh ich auch momentan zwischen zwei Stühlen...
Mein Freund meinte wir könntens ja mal ausprobieren und wenn sich meine Mom wirklich quer stellt und das was sie angedroht hat war macht, nimmt die Mutter von meinem Freund die Katze. Sie hatten früher schonmal eine, aber die ist weggelaufen (war glaub ich auch nicht kastriert).
Dort hätte sie dann auch Freigang und einige Nachbarskatzen,...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Minnievieh
Antworten
18
Aufrufe
652
Minnievieh
Minnievieh
M
Antworten
10
Aufrufe
3K
frodo+sam
frodo+sam
C
Antworten
10
Aufrufe
1K
caesariks
C
Misu
Antworten
38
Aufrufe
8K
Misu
C
Antworten
16
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben