Kater-Verhalten normal?

  • Themenstarter Lunalein
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Lunalein

Lunalein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2013
Beiträge
834
  • #41
Welche Entzündung meinst du?

Ich meine damit die Zahnfleischentzündung und ob die sich auf die Magengegend auswirken kann.

Wenn er das Allergiefutter verträgt würde ich es erstmal weiter verfüttern.

Er verträgt es besser als anderes Futter, aber breiigen Durchfall und Erbrechen hat er trotzdem. Aber ich weiß nicht, ob das Fressen schuld ist, oder ob er etwas in der Magengegend hat die das Bild verfälscht. Ohne dem Futter hatte er richtig dünnen Kot der fast wie Wasser war. So wie den den er vor der Blutuntersuchung hatte.

Ausschlussdiät kannst du schon machen. Dazu solltest du sinnvollerweise ein Futtertagebuch führen.

Wenn eine Katze mit Durchfall oder Erbrechen aufs Futter reagiert, dann meist recht schnell: Erbrechen entweder prompt oder bis zu einer halben Stunde nach der Mahlzeit. Durchfall ggf. auch zeitverzögert bis zum nächsten Tag. Kann man also recht gut eingrenzen - leichter, als bei Allergien die sich an der Haut/Fell zeigen.

Das wollten wir auch am Anfang machen, aber dann hatte er immer wieder Durchfall ohne das wir es richtig zuordnen konnten. Jetzt hab ich natürlich die Sorge, dass er wieder den starken Durchfall bekommt, wenn wir wieder andere Fleischsorten ausprobieren und sein Allgemeinzustand sich sehr viel verschlechtert.


Was genau wurde alles bei dem Kottest untersucht?

Neben Bauchspeicheldrüseninsuffizienz kann auch eine allergisch bedingte chronische Darmentzündung mit verdickten Darmwänden wohl zu einer gestörten Fettverdauung führen ( hatte ich hier bei Oskar).

Bei der Kotuntersuchung wurde untersucht, was er nicht verabeiten kann. Da kam Fett heraus und etwas anderes. Leider weiß ich es nicht mehr und die Ergebnisse hab ich nicht bei mir.

Bezüglich den Enzymen: besorg dir mal in der Apotheke Kreon. Dieses hier:http://www.pharmapreisvergleich24.de/kreon-magensaftresistentes-granulat-beutel-50-6686777/

Kannst du mit der PZN-Nummer direkt in deiner Apotheke bestellen, dann hast du es schon innerhalb von einem Tag.

Das Granulat sind winzig kleine Kügelchen und kann man einfach unters Futter mischen - wird problemlos mitgefuttert. Sie sind magensaftresistent und wirken da wo sie sollen: im Darm.

Danke für den Tipp. Ich werde mich umgehend danach erkundigen.

Kann schon ein Zusammenhang bestehen. Wurde den bisher die Ursache für die ZFE gefunden ( wie oft schon), Forl ausgeschlossen? Abstriche gemacht?
Es gibt zusätzlich auch die Möglichkeiten, dass das Zahnfleisch allergisch reagiert.

Nein, leider nicht. Mein Tierarzt dachte ja an Fiv, aber nachdem das ausgeschlossen wurde, hatt er sich wohl eher auf die Magengegend konzentriert. Das AB hat er nur verschrieben, da es nach dem anderen eine Verbesserung im Allgemeinbild gab.

Was wäre das sinnvollste, was ich in der Lage machen kann?
 
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #42
Ich meine damit die Zahnfleischentzündung und ob die sich auf die Magengegend auswirken kann.

Ob direkt auf den Magen - weiß nicht. Natürlich können ZFE und auch schlechte Zähne Auswirkungen auf den gesamten Organismus haben.

Wie oft hatte er denn schon ZFE. Wie wurde diese behandelt, bzw. wurde mal der Ursache nachgegangen?


Er verträgt es besser als anderes Futter, aber breiigen Durchfall und Erbrechen hat er trotzdem. Aber ich weiß nicht, ob das Fressen schuld ist, oder ob er etwas in der Magengegend hat die das Bild verfälscht. Ohne dem Futter hatte er richtig dünnen Kot der fast wie Wasser war. So wie den den er vor der Blutuntersuchung hatte.

Wenn er dieses Futter besser verträgt ist das doch schonmal ein Hinweis, auch bezüglich dem Durchfall.

Welche Futter bekommt er jetzt genau? Diese Beutelchen oder Trofu?

Welches Futter bekam er, als er diesen wässrigen Durchfall hatte?


Das wollten wir auch am Anfang machen, aber dann hatte er immer wieder Durchfall ohne das wir es richtig zuordnen konnten. Jetzt hab ich natürlich die Sorge, dass er wieder den starken Durchfall bekommt, wenn wir wieder andere Fleischsorten ausprobieren und sein Allgemeinzustand sich sehr viel verschlechtert.

Ich wäre jetzt auch erstmal vorsichtig, wenn er das aktuelle Futter einigermaßen verträgt.
Eine Zuordnung kann je nach Futter eine Weile dauern. Ich hatte mir immer genau Futter mit der Zusammenstellung notiert ( Leckerlies etc. nicht vergessen bzw. ganz weglassen) - hilft bedingt, wenn man Glück hat findet man den Auslöser schnell. War hier nicht ganz so einfach; hier wurde auch undeklarierte Zusatzstoffe reagiert.



Bei der Kotuntersuchung wurde untersucht, was er nicht verabeiten kann. Da kam Fett heraus und etwas anderes. Leider weiß ich es nicht mehr und die Ergebnisse hab ich nicht bei mir.

Kannst du dir das Ergebnis und was alles untersucht wurde nochmal in Kopie geben lassen?


Nein, leider nicht. Mein Tierarzt dachte ja an Fiv, aber nachdem das ausgeschlossen wurde, hatt er sich wohl eher auf die Magengegend konzentriert. Das AB hat er nur verschrieben, da es nach dem anderen eine Verbesserung im Allgemeinbild gab.

Was wäre das sinnvollste, was ich in der Lage machen kann?

Also ich würde schon zusätzlich nach einer möglichen Ursache für ZFE suchen lassen: Abstriche ( hatte der Kater in der Vorgeschichte mit Katzenschnupfen zu tun - kennst du die Vorgeschichte?), ggf. auch röntgen der Zähne.

Bezüglich dem Futter warte ich gerade noch ab welche Angaben du zu dem aktuellen Futter und was es vorher gab ab.

Ergänzung:

Ich hab gerade mal nach der Zusammensetzung von Petzym gegoogelt:


  • Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse
  • Hefen
  • Gemüse
  • Öle und Fette
  • Algen
Da weißt du nicht genau was drin ist; bei einer möglichen Allergie würde ich auf jeden Fall auf Kreon ausweichen.


Zudem wäre ich vorsichtig bei einem empfindlichen Kater mit Medikamenten: Schmerzmittel wie Metacam und auf keinen Fall ein das Langzeit-AB Convenia.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lunalein

Lunalein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2013
Beiträge
834
  • #43
Ob direkt auf den Magen - weiß nicht. Natürlich können ZFE und auch schlechte Zähne Auswirkungen auf den gesamten Organismus haben.

Wie oft hatte er denn schon ZFE. Wie wurde diese behandelt, bzw. wurde mal der Ursache nachgegangen?

2x. Beim ersten Mal wurde Ab verschrieben, worauf es ihm wirklich gut ging, nur leider kam es zurück. Dann ging es zum TA und da wurde Blut abgenommen und Antibiotika verschrieben. Übrigens hat der Ta schon angedeutet, dass mehr Untersuchungen nötig sind, wenn es nicht besser wird.

Wenn er dieses Futter besser verträgt ist das doch schonmal ein Hinweis, auch bezüglich dem Durchfall.

Welche Futter bekommt er jetzt genau? Diese Beutelchen oder Trofu?

Die 400 gr. Dose. integra protect Pute + Kartoffeln und Pute und Reis.

Welches Futter bekam er, als er diesen wässrigen Durchfall hatte?

Am Schluss war es rohes Rindfleisch. Er bekam ja, nachdem das Ergebniss der Kotuntersuchung da war, Almazyme verschrieben. Der Tierarzt hat uns gesagt, dass wir normales Futter geben sollten, also gaben wir einmal Animonda Carny, worauf er mit Almazyme breiigen Kot bekam. Da dort ja Rindfleisch drinnen war, haben wir ihm rohes Rindfleisch gegeben, worauf er den Durchfall bekam. Das war ein großer Fehler!
Zuerst haben wir Hünchen probiert, worauf der Durchfall ein wenig besser wurde, aber dennoch nicht breiig. Die einzige wirkliche Verbesserung gab es mit Animonda. Leider können wir ihm Almazyme und auch die Petzyme nicht verabreichen, da er es richt und total verweigert.

Ich wäre jetzt auch erstmal vorsichtig, wenn er das aktuelle Futter einigermaßen verträgt.
Eine Zuordnung kann je nach Futter eine Weile dauern. Ich hatte mir immer genau Futter mit der Zusammenstellung notiert ( Leckerlies etc. nicht vergessen bzw. ganz weglassen) - hilft bedingt, wenn man Glück hat findet man den Auslöser schnell. War hier nicht ganz so einfach; hier wurde auch undeklarierte Zusatzstoffe reagiert.

Er dehydriert von dem Durchfall, weil er nicht viel mehr trinkt, wenn er Durchfall hat. Er bekam auch eine Infusion beim Tierarzt, nachdem er solch ein Durchfall hatte und der hielt drei Tage an.

Kannst du dir das Ergebnis und was alles untersucht wurde nochmal in Kopie geben lassen?
Mein Freund sollte zumindestens die Ergebnisse der Kotuntersuchung haben. Leider ist er nicht da und ich weiß nicht, wo er das aufbewahrt. Aber sobald ich es habe, stell ich es wieder da rein.


Also ich würde schon zusätzlich nach einer möglichen Ursache für ZFE suchen lassen: Abstriche ( hatte der Kater in der Vorgeschichte mit Katzenschnupfen zu tun - kennst du die Vorgeschichte?), ggf. auch röntgen der Zähne.

Leider kenne ich seine Vorgeschichte nicht. Er war im Tierheim-dann wurde er vermittelt und dann kam er wieder ins Tierheim, da die Familie eine Allergie bekam. Also wurde er in seinen jungen Jahren schon viel herumgeschickt.
Ich sag dem Tierarzt einfach, er soll einen Abstrich machen? Vom Maul?

Vielen Dank für deine Hilfe! Das ist wirklich total nett von dir. War schon sehr am Verzweifeln, da ich sonst niemanden habe mit dem ich reden kann.

Edit: Ja ich werde auf Kreon umweichen. Antibiotika wird nur gegeben, wenn eine Diagnose steht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #44
2x. Beim ersten Mal wurde Ab verschrieben, worauf es ihm wirklich gut ging, nur leider kam es zurück. Dann ging es zum TA und da wurde Blut abgenommen und Antibiotika verschrieben. Übrigens hat der Ta schon angedeutet, dass mehr Untersuchungen nötig sind, wenn es nicht besser wird.

Kleiner Tipp: lass dir immer sagen welches AB oder auch Medikament gegeben wurde und leg eine Krankenakte an ( kannst du dir auch bei den Rechnungen notieren).
Wenn du mal umziehst und einen neuen TA hast oder auch so den Tierarzt wechseln willst, notfallmäßig in die Klinik musst - dann hast du Unterlagen was bisher bei deinem Tier schon gemacht wurde, welche Medis gegeben wurden usw..;)


Die 400 gr. Dose. integra protect Pute + Kartoffeln und Pute und Reis.

Lass mal die mit Reis weg und schau was dann passiert.


Am Schluss war es rohes Rindfleisch. Er bekam ja, nachdem das Ergebniss der Kotuntersuchung da war, Almazyme verschrieben. Der Tierarzt hat uns gesagt, dass wir normales Futter geben sollten, also gaben wir einmal Animonda Carny, worauf er mit Almazyme breiigen Kot bekam. Da dort ja Rindfleisch drinnen war, haben wir ihm rohes Rindfleisch gegeben, worauf er den Durchfall bekam. Das war ein großer Fehler!

Nicht unbedingt; du kannst dir das schonmal notieren. Wie fettig war das Rindfleisch?
Ich hatte hier auch das Problem: mal wurde rohes Rinderhack erbrochen - mal nicht. Hier lag es an dem unterschiedlichen Fettgehalt.

Einen Unterschied kann es durchaus auch zwischen roh und gekocht geben. Hatte ich hier mit Putenfleisch. Roh wurde es erbrochen und kurz darauf richtig geruchsintensiven Durchfall - gekocht kein Problem.

Zuerst haben wir Hünchen probiert, worauf der Durchfall ein wenig besser wurde, aber dennoch nicht breiig. Die einzige wirkliche Verbesserung gab es mit Animonda. Leider können wir ihm Almazyme und auch die Petzyme nicht verabreichen, da er es richt und total verweigert.

Also könnte Hühnchen ok sein. Ich würde es mal wagen: Miamor Milde Mahlzeit Hühnchen mit Gemüse - 100 gr.Schalen. Aber nur diese eine Sorte, ist zudem fettarm.
Versuch das Kreon; war hier die Lösung da ohne jegliche Zusatzstoffe und die Kügelchen von dem Granulat sind winzig klein.



Ich sag dem Tierarzt einfach, er soll einen Abstrich machen? Vom Maul?

Wenn die ZFE akut ist den TA um Abstrich auf Herpes- und Caliciviren fragen. Calici kann auch falsch negativ sein, aber einen Versuch ist es wert.
 
Lunalein

Lunalein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2013
Beiträge
834
  • #45
Kleiner Tipp: lass dir immer sagen welches AB oder auch Medikament gegeben wurde und leg eine Krankenakte an ( kannst du dir auch bei den Rechnungen notieren).
Wenn du mal umziehst und einen neuen TA hast oder auch so den Tierarzt wechseln willst, notfallmäßig in die Klinik musst - dann hast du Unterlagen was bisher bei deinem Tier schon gemacht wurde, welche Medis gegeben wurden usw..;)

Das werde ich machen. Danke für den Tipp. Vielleicht kann er mir ja auch die Krankenakte des Kater kopieren, Vorraussetzung natürlich, dass ich sein Geschriebenes auch lesen kann. Sonst notiere ich es mir vor Ort.


Lass mal die mit Reis weg und schau was dann passiert.

Mach ich gerade. Jetzt gibt es einmal das mit Kartoffeln.

Nicht unbedingt; du kannst dir das schonmal notieren. Wie fettig war das Rindfleisch?
Ich hatte hier auch das Problem: mal wurde rohes Rinderhack erbrochen - mal nicht. Hier lag es an dem unterschiedlichen Fettgehalt.

Das Fett hat meine Mutter weggeschnitten. Es war Rindfleisch von unserem bekannten Bauern. Kann schon sein, dass es zuviel Fett war, leider kenne ich mich mit unterschiedlichen Fleischsorten nicht aus. Es kann natürlich daran liegen, dass es roh ist. Wir haben einmal Hühnerherzen gegeben, da gab es keine Probleme.

Also könnte Hühnchen ok sein. Ich würde es mal wagen: Miamor Milde Mahlzeit Hühnchen mit Gemüse - 100 gr.Schalen. Aber nur diese eine Sorte, ist zudem fettarm.
Versuch das Kreon; war hier die Lösung da ohne jegliche Zusatzstoffe und die Kügelchen von dem Granulat sind winzig klein.

Auf Kreon werde ich sicher umsteigen. Das Miamor Milde werde ich mir notieren und beim nächsten Einkauf mitnehmen.

Wenn die ZFE akut ist den TA um Abstrich auf Herpes- und Caliciviren fragen. Calici kann auch falsch negativ sein, aber einen Versuch ist es wert.

Das werde ich ihm so sagen. Ich denke nicht, dass er nein dazu sagt. Vielleicht kommen wir auf die Lösung. Ich denke wenn wir wenigstens eine sichere Diagnose haben, dass es sehr viel helfen wird.

Was ich auch noch erwähnen wollte: Als er zu uns kam, spielte er alleine. Jetzt macht er das ganz selten bis gar nicht mehr. Am ersten Tag hat er sehr viel gespielt, ich denke 1 Stunde mit allem möglichen. Kann das an der Krankheit liegen oder einfach eine Entwicklung sein? Jetzt spielt er nur wenig und ist schwer zu motvieren.
 
Lunalein

Lunalein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2013
Beiträge
834
  • #46
Bald ist es soweit und wir fahren zu unserem Tierarzt. Ich hoffe es geht alles gut, bin schon ziemlich nervös. Ich hab mir deine Tipps aufgeschrieben und schau was wir alles heute machen werden. Großes Blutbild sollte auch gemacht werden. Vielleicht könnte der eine oder andere für mich die Daumen drücken?
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
5
Aufrufe
5K
Blade2010
B
K
Antworten
1
Aufrufe
1K
Kalintje
Kalintje
G
Antworten
6
Aufrufe
17K
nandoleo
nandoleo
M
Antworten
8
Aufrufe
1K
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben