Kater nutzt zwar Katzenklo pinkelt aber oft in Ecken

C

catwoman3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2014
Beiträge
24
Hallo!
Wir haben Oskar (4Monate alt) und Mila (6 Monate alt) nun seit gut 2 Wochen. Beide kommen vom Tierschutz und verstehen sich recht gut.
Mila ist eine kleine Vorzeigedame, die immer brav die Katzenklos benutzt (wir haben 2) und auch sehr viel Zeit damit verbringt sich zu putzen.

Oskar benutzt das Katzenklo auch meistens. Jedoch kam es jetzt ein paar Mal mal vor, dass er immer wenn er v.a. im Schlafzimmer ist, irgendwo in die Ecke oder auf die Decke macht.

Folgende Vorfälle kamen in den letzten 2 Wochen vor:

- er pinkelt auf den flauschigen Teppich in der Garderobe
- er macht sein großes Geschäft auf dem Teppich im Ankleidezimmer
- er pinkelt im Wohnzimmer in die Ecke wo der Kratzbaum steht (kein Teppich, Parkett)
- er pinkelt (bereits 2x) in die Ecke im Schlafzimmer (kein Teppich, Parkett)
- er macht sein großes Geschäft auf der Decke im Schlafzimmer auf dem Bett (obwohl er 2 Minuten vorher noch in die Katzentoilette gepinkelt hat).

Warum macht er das?? Er weiß genau wo die Klos stehen und normalerweise benutzt er sie ja auch. Die Klos werden jeden Tag sauber gemacht und sind immer frei zugänglich für beide. Mila stört ihn auch nicht beim Gang zur Toilette. Sie schaut ihm zwar manchmal dabei zu, aber das scheint ihn überhaupt nicht zu stören. Er macht sein Geschäft dann trotzdem.

Am allermeisten verwundert mich, wieso er erst im Schlafzimmer spielt, dann aufs Klo geht und pinkelt, wieder zurück ins Schlafzimmer geht um dann 2 Minuten später sein großes Geschäft auf der Decke zu machen?!

Wir nutzen ähnliches Katzenstreu wie das was sie aus dem Tierheim kennen (das von "Thomas") und es scheint als würden sie es auch beide akzeptieren.
Oskar widmet sich auch nicht so häufig seiner Fellpflege wie Mila es bspw. tut. Oftmals kommt sie sogar zu ihm und putzt ihn an seinen Öhrchen oder am Kopf oder Schwanz.

Mich nervt das langsam echt. Wenn wir tagsüber arbeiten sind mach ich auch immer alle Türen zu (außer die von der Küche, weil das Fressen dort steht, und die Türen vom Badezimmer- bzw. der Toilette, da stehen nämlich die Klos.) Das eine Mal haben wir die Tür vom Ankleidezimmer offen gehabt und als wir nach Hause kamen lag da die schöne Bescherung auf dem Teppich. :grr:

Hier die Antworten zum Fragebogen:

Die Katze:
- Name: Oskar
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein): nein
- wann war die Kastration:
- Alter: ca. 4 Monate jung
- im Haushalt seit: 6. Dezember 2014
- Gewicht (ca.): 1,4kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: Montag, 15.12.14
- letzte Urinprobenuntersuchung: weiß ich leider nicht
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: leidet noch ein wenig an Schnupfen
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 4 Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): privat, jedoch sehr schlechte Verhältnisse (verdreckte Wohnung, Katzen wurden vom Tierschutz beschlagnahmt)
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: morgens und abends jeweils ca. 1 Stunde
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein, aber ist ja erst zu uns gezogen
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): spielen gemeinsam, raufen gemeinsam, fressen gemeinsam, schlafen gemeinsam, wenn einer der beiden den Raum verlässt, rennt er andere direkt hinterher. Das Verhältnis ist also gut.

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): beide offen, ein sehr großes und ein etwas kleineres
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: gereinigt jeden Tag, komplett erneuert ca. 1x die Woche bis 2x mal die Woche
- welche Streu wird verwendet: Thomas Katzenstreu (grob, kein Klumpstreu)
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: ca. 7cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): 1. Klo im Badezimmer, wenn man reinkommt links an der Wand, mehr oder weniger hinter der Tür mit genügend Platz. 2. Klo steht in der Gästetoilette direkt zwischen Wand und unserer Toilette, im Eck.
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: ist nicht im gleichen Raum

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: bei Einzug, kommt alle paar Tage vor
- wie oft wird die Katze unsauber: alle paar Tage
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: beides, Urin eher in den Ecken, Kot eher auf der Decke oder auch mal auf dem Teppich.
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Im Schlafzimmer in den Ecken und auf der Decke, im Ankleidezimmer auf dem Teppich, in der Garderobe auf dem Teppich, im Wohnzimmer in der Ecke beim Kratzbaum.
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal (Teppich, Boden, Decke).
- was wurde bisher dagegen unternommen: auf dem Teppich mit Teppichreiniger sauber gemacht. Auf dem Boden mit Wasser und Seife sauber gemacht und trocken gewischt. Decke und Bettwäsche wurde komplett gereinigt in der Waschmaschine.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
C

catwoman3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2014
Beiträge
24
Nein, ich habe sie nicht mit Enzymreiniger sauber gemacht. Wo bekomme ich das und welche Vorteile hat es?

Mila wird voraussichtlich im Januar kastriert. Oskar voraussichtlich einen Monat später. Ich weiß leider absolut nicht wo wir ein 3. Klo aufstellen könnten. Ich möchte das eigentlich wirklich nicht im Schlafzimmer oder im Ankleidezimmer machen. Und im Bad bzw. Toilette ist überhaupt kein Platz mehr, da die Räume sowieso sehr klein sind. Außerdem weiß ich nicht, ob es dann das Problem lösen würde, dass er gerne auf die Decke macht.

Ich werde den Fragebogen mal ausfüllen. Wenn ich ihn ausgefüllt habe, soll ich ihn dann hier posten?
 
Arosa582

Arosa582

Forenprofi
Mitglied seit
2. November 2013
Beiträge
3.468
Ort
Nordhessen
Normaler Reiniger überdeckt nur für uns Menschen den Katzenurin/Kot Geruch. Die Katze wird immer wieder den Geruch wahrnehmen und denken, hier ist mein KaKlo. Mit Enzymreiniger bekommst du aber den Geruch komplett, auch für Katzennase, weg.

Guter, den ich dir empfehlen kann, ist Biodor Animal. Den kannst du über Ebay oder Amazon beziehen.

Mir wäre es lieber ein KaKlo im Schlafzimmer zu haben, wie ständig vollpepinkelte Stellen. Also musst du da schon etwas Prioritäten setzen. Die beiden sind noch jung und Kitten verspielen einfach mal, wenn sie müssen. Und schon ist ein Unfall passiert.

Außerdem würde ich nicht so lange warten mit der Kastration. Die beiden könnten jetzt schon geschlechtsreif sein. Du musst auch bedenken, dass es bei Katern bis zu 6 Wochen nach der Kastra dauert, bis die Hormone komplett aus dem Körper sind. Und mit 6 Monaten könnte deine Mila sogar schon trächtig sein.

Edit: ja, poste den Fragebogen hier. Anhand dieser Informationen können dir noch weitere Tipps gegebenen werden.
 
L

Lukretia92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2014
Beiträge
643
Ort
Fürstentum Waldeck ;)
Nein, ich habe sie nicht mit Enzymreiniger sauber gemacht. Wo bekomme ich das und welche Vorteile hat es?

Mila wird voraussichtlich im Januar kastriert. Oskar voraussichtlich einen Monat später. Ich weiß leider absolut nicht wo wir ein 3. Klo aufstellen könnten. Ich möchte das eigentlich wirklich nicht im Schlafzimmer oder im Ankleidezimmer machen. Und im Bad bzw. Toilette ist überhaupt kein Platz mehr, da die Räume sowieso sehr klein sind. Außerdem weiß ich nicht, ob es dann das Problem lösen würde, dass er gerne auf die Decke macht.

Ich werde den Fragebogen mal ausfüllen. Wenn ich ihn ausgefüllt habe, soll ich ihn dann hier posten?

editiere deinen Beitrag und poste den Fragebogen gleich am Anfang mit rein :) ist leichter, dann sehen es alle gleich, die auf deinen Thread klicken.

Enzymreiniger wirkt antibakteriell. Also die Bakterien im Enzymreiniger zersetzen die Bakterien, die den Geruch auslösen. Katzen machen dorthin, wo es nach Klo riecht, deshalb machen sie auch noch mals an dieselben Stellen.

Wir haben auch gerade ein Unsauberkeitsproblem und zwei mögliche Gründe dafür. 1. Rolligkeit oder 2. anderes Streu. Also wir haben in einem Klo jetzt das alte Streu was sie vorher auch schon kannten und in dem anderen Klo das neue Streu, das besser für langhaarige Katzen ist (aber auch nicht wirklich besser, wir kaufens nicht noch mal :p)

Also ich könnte mir vorstellen, dass er womöglich frühreif ist und anfängt zu markieren, die Anzeichen sind aber eher unwahrscheinlich. Lass sie vllt am besten gleichzeitig kastrieren. Vom Alter her passt das schon. Ist für dich auch einfacher, dann hast du nur einmal den "Aufwand" und vor allem hast du nicht das Problem, dass einer mit dem anderen spielen will, der aber noch mürbe in der Birne ist :grin:

Unkastrierte Tiere stehen in der Rangordnung auch meistens über den kastrierten. Auch ein Grund.

Wie alt war er denn, als er von der Mama weg ist? Vllt ist seine Sauberkeitserziehung auch noch nicht abgeschlossen gewesen und er brauch vllt einfach etwas länger.

Wegen den Türen schließen, wieviel qm haben sie denn noch, wenn du die Türen zu machst und wie lange bist du dann weg? Wenn du lange weg bist, würde ich das nicht unbedingt machen. Wir haben im Moment aus dem Grund zwar auch das Schlafzimmer zu, aber sie kennen das schon, dass das nicht immer zugänglich ist. Sie haben dann trotzdem noch das Wohnzimmer, wo bisher zum Glück auch noch nicht hingepinkelt wurde. Soweit ich das beurteilen kann :wow: riecht jedenfalls nix und ich find auch nix.

Haben in der Küche, wo sie in das offene Transportkörbchen gepinkelt haben, an der gleichen Stelle jetzt ein drittes Kaklo aufgestellt. Auch wenn das richtig scheiße da steht, lassen wir es erst mal dort, bis sie kastriert sind.

Ich kenn übrigens das Problem, WO STELL ICH DAS DRITTE KAKLO HIN????
Wir haben bisher eben auch nur zwei gehabt. Zuerst in der Küche und im Bad und weil sie es sich angewöhnt haben, immer genau dann ein Würstchen zu legen, wenn wir am essen sind :grr: ist das in den Flur gewandert. Und obwohl ich dachte, da ist kein Platz, haben wir eben einen geschaffen. Man findet schon Ecken, wenn man sich wirklich bemüht, welche zu finden :stumm: denken jetzt auch darüber nach, ein drittes Klo dauerhaft ins Wohnzimmer zu stellen. Aber erst mal abwarten. Das alte Streu werden wir, wenn es endlich angekommen ist, auch wieder verwenden.
 
Arosa582

Arosa582

Forenprofi
Mitglied seit
2. November 2013
Beiträge
3.468
Ort
Nordhessen
- Kastration von beiden kurzfristig
- Streu höher
- mehrere Klos
- evtl. mal anderes Streu probieren
- Enzymreiniger Stellen reinigen
- und ganz viel Geduld.

Das sind die Tipps die ich dir geben kann. Denk dran, die Kleinen sind noch Babys und müssen vieles erst noch lernen.
 
C

catwoman3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2014
Beiträge
24
Wie alt war er denn, als er von der Mama weg ist? Vllt ist seine Sauberkeitserziehung auch noch nicht abgeschlossen gewesen und er brauch vllt einfach etwas länger.

Wegen den Türen schließen, wieviel qm haben sie denn noch, wenn du die Türen zu machst und wie lange bist du dann weg? Wenn du lange weg bist, würde ich das nicht unbedingt machen. Wir haben im Moment aus dem Grund zwar auch das Schlafzimmer zu, aber sie kennen das schon, dass das nicht immer zugänglich ist. Sie haben dann trotzdem noch das Wohnzimmer, wo bisher zum Glück auch noch nicht hingepinkelt wurde. Soweit ich das beurteilen kann :wow: riecht jedenfalls nix und ich find auch nix.

QUOTE]



Also er war bereits gute 4 Monate alt als er von der Mama weg ist, daran liegt es eher nicht denke ich. Er wurde zumindest nicht zu früh von ihr weggeholt.

Die Wohnung ist ca. 85qm groß. Wir haben ein großes Wohnzimmer und eine relativ große Küche die ihnen außer dem Bad und der Toilette sonst noch zur Verfügung stehen. Ich würde mal sagen ihnen stehen noch gute 50qm zur Verfügung. Und ein Flur gehört noch dazu. Ich muss dazu sagen, dass wir die Schlafzimmertür und Ankleidezimmertür eigentlich immer geschlossen haben, auch wenn wir zu Hause sind. Weil wir eben gleich am Anfang festgestellt haben, dass er gern aufs Bett oder auf den Teppich macht. Und wir können ihm ja nicht ständig hinterherrennen und ihn kontrollieren.
Wie lange wir weg sind? Hmmm... schwierig zu sagen. ich würde mal sagen sie sind im Schnitt 7 Stunden alleine. Ich glaube sie schlafen da aber die meiste Zeit. Mein Freund und ich hatten zwischendurch abwechselnd mal frei und haben festgestellt, dass die zwei eigentlich den ganzen Vormittag und Mittag über schlafen. Obwohl wir zu Hause waren. ich glaub das ist bei den beiden einfach zur Routine geworden.
 
L

Lukretia92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2014
Beiträge
643
Ort
Fürstentum Waldeck ;)
Hier die Antworten zum Fragebogen:

Die Katze:
- Name: Oskar
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein): nein
- wann war die Kastration:
- Alter: ca. 4 Monate jung
- im Haushalt seit: 6. Dezember 2014
- Gewicht (ca.): 1,4kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: Montag, 15.12.14
- letzte Urinprobenuntersuchung: weiß ich leider nicht
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: leidet noch ein wenig an Schnupfen
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 4 Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): privat, jedoch sehr schlechte Verhältnisse (verdreckte Wohnung, Katzen wurden vom Tierschutz beschlagnahmt)
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: morgens und abends jeweils ca. 1 Stunde
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein, aber ist ja erst zu uns gezogen
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): spielen gemeinsam, raufen gemeinsam, fressen gemeinsam, schlafen gemeinsam, wenn einer der beiden den Raum verlässt, rennt er andere direkt hinterher. Das Verhältnis ist also gut.

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): beide offen, ein sehr großes und ein etwas kleineres
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: gereinigt jeden Tag, komplett erneuert ca. 1x die Woche bis 2x mal die Woche
- welche Streu wird verwendet: Thomas Katzenstreu (grob, kein Klumpstreu)
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: ca. 7cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): 1. Klo im Badezimmer, wenn man reinkommt links an der Wand, mehr oder weniger hinter der Tür mit genügend Platz. 2. Klo steht in der Gästetoilette direkt zwischen Wand und unserer Toilette, im Eck.
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: ist nicht im gleichen Raum

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: bei Einzug, kommt alle paar Tage vor
- wie oft wird die Katze unsauber: alle paar Tage
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: beides, Urin eher in den Ecken, Kot eher auf der Decke oder auch mal auf dem Teppich.
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Im Schlafzimmer in den Ecken und auf der Decke, im Ankleidezimmer auf dem Teppich, in der Garderobe auf dem Teppich, im Wohnzimmer in der Ecke beim Kratzbaum.
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal (Teppich, Boden, Decke).
- was wurde bisher dagegen unternommen: auf dem Teppich mit Teppichreiniger sauber gemacht. Auf dem Boden mit Wasser und Seife sauber gemacht und trocken gewischt. Decke und Bettwäsche wurde komplett gereinigt in der Waschmaschine.

So, hab mal den Fragebogen gelesen. Mir ist jetzt nichts komplett neues aufgefallen, aber es sind Kitten, da sagt man eh, dass man mehr als 2 Klos brauch. Sogar mehr als 3. Vllt müsst ihr einfach jetzt am Anfang ein paar Behelfsklos aufstellen, die ihr später wieder wegräumen könnt.

Zur Kastration noch mal kurz: Ich glaub ich würd das sofort machen, so schnell wie möglich. Meine beiden sind fast 6 Monate alt und plötzlich beide rollig. Deine Katze ist ja schon 6 Monate. Das hatte ich vorhin überlesen. Also ich würd nicht länger warten. Mit beiden ehrlich gesagt nicht. Versuch doch so früh wie möglich einen Termin zu kriegen. Ich hab gestern auch beim TA angerufen und spontan für Dienstag einen Termin bekommen. Ist zwar blöd um die Feiertage, aber besser, als wenn sie uns vllt rollig durch die Wohnungstür entwischt. (War schon 3 mal im Hausflur!! so schnell kannste gar nicht gucken..... -.-)

Streuhöhe würde ich übrigens mind. 10 Zentimeter machen. Du sagst ihr reinigt einmal am Tag, richtig? Wir haben auch zwei Klos und reinigen 2 mal am Tag und es ist immer genug drin. Versucht das doch auch. Morgens und abends. Wenn ihr das nicht schafft, zeitlich, sind wirklich zwingend noch mehr Klos erforderlich.

An sich glaube ich, es ist wirklich erst mal nur die Eingewöhnungszeit. Wenns anhält, würde ich Urinproben und Kotproben vom TA untersuchen lassen.
 
L

Lukretia92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2014
Beiträge
643
Ort
Fürstentum Waldeck ;)
Wie alt war er denn, als er von der Mama weg ist? Vllt ist seine Sauberkeitserziehung auch noch nicht abgeschlossen gewesen und er brauch vllt einfach etwas länger.

Wegen den Türen schließen, wieviel qm haben sie denn noch, wenn du die Türen zu machst und wie lange bist du dann weg? Wenn du lange weg bist, würde ich das nicht unbedingt machen. Wir haben im Moment aus dem Grund zwar auch das Schlafzimmer zu, aber sie kennen das schon, dass das nicht immer zugänglich ist. Sie haben dann trotzdem noch das Wohnzimmer, wo bisher zum Glück auch noch nicht hingepinkelt wurde. Soweit ich das beurteilen kann :wow: riecht jedenfalls nix und ich find auch nix.

QUOTE]



Also er war bereits gute 4 Monate alt als er von der Mama weg ist, daran liegt es eher nicht denke ich. Er wurde zumindest nicht zu früh von ihr weggeholt.

Die Wohnung ist ca. 85qm groß. Wir haben ein großes Wohnzimmer und eine relativ große Küche die ihnen außer dem Bad und der Toilette sonst noch zur Verfügung stehen. Ich würde mal sagen ihnen stehen noch gute 50qm zur Verfügung. Und ein Flur gehört noch dazu. Ich muss dazu sagen, dass wir die Schlafzimmertür und Ankleidezimmertür eigentlich immer geschlossen haben, auch wenn wir zu Hause sind. Weil wir eben gleich am Anfang festgestellt haben, dass er gern aufs Bett oder auf den Teppich macht. Und wir können ihm ja nicht ständig hinterherrennen und ihn kontrollieren.
Wie lange wir weg sind? Hmmm... schwierig zu sagen. ich würde mal sagen sie sind im Schnitt 7 Stunden alleine. Ich glaube sie schlafen da aber die meiste Zeit. Mein Freund und ich hatten zwischendurch abwechselnd mal frei und haben festgestellt, dass die zwei eigentlich den ganzen Vormittag und Mittag über schlafen. Obwohl wir zu Hause waren. ich glaub das ist bei den beiden einfach zur Routine geworden.

Naja, Routine wirds noch nicht sein, nach zwei Wochen ;) aber unsere schlafen auch so viel. Waren mal ca 6 Std weg zum Einkaufen in IKEA und noch bei den Schwiegereltern. Vorher hatten wir Klos gemacht und Futter in den Napf. Als wir wieder kamen, kamen sie total verpennt aus dem Wohnzimmer getrottet, Klos und Futter beides unberührt :grin::grin::grin:

Spricht ja auch nichts dagegen, bei einer Wohnung dieser Größe, die Türen vorübergehend zuzulassen. Wir haben zum Beispiel einen Abstellraum, der dauerhaft geschlossen ist, damit man dort auch mal Sachen verstecken kann ;) Schlafzimmer ist bei uns wie gesagt im Moment auch zu.

Hast ja jetzt schon einige Tipps bekommen :) berichte mal, wie es bei dir weiter geht, wie die Umsetzung klappt und ob es hilft :)
 
C

catwoman3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2014
Beiträge
24
  • #10
Dankeschön für eure Hilfe!! Du gibst mir gerade wieder etwas Mut :)

Ich habe jetzt auch mal dieses Biodor Reinigungszeug bestellt. Damit werde ich dann noch mal an die Ecken und Teppiche gehen.

Ja vielleicht hast du recht. Ich denke wir solltens mal mit einem 3. Klo ausprobieren. Muss ja nicht für immer sein, zumindest mal so lange bis er richtig stubenrein und ausgewachsen ist. Im Sommer hatte ich mir überlegt das 3. Klo dann auf den Balkon (überdacht) zu stellen. Da ist auf jeden Fall noch Platz und den Geruch bekommt man ja auch nicht so direkt mit.

Wegen der Kastration: Die TÄ meint, dass wir bei Oskar vielleicht noch ein bisschen warten sollten, da er wie gesagt in einem sehr schlechten Zustand zum Tierschutz kam und bis letzte Woche echt noch starken Schnupfen hatte. Er bekommt gerade noch Antibiotika und hustet ab und an. Aber er ist auf dem Weg zur Besserung. Mila dagegen ist topfit. Ich würde eigentlich echt beide lieber gleichzeitig kastrieren lassen, weil Oskar sie sonst einfach nicht in Ruhe lassen wird. Er ist sehr verspielt und aufgedreht zur Zeit. Sie braucht immer ne Weile bis sie richtig wach ist nach dem Schlafen. Er dagegen kann quasi direkt anfangen zu spielen, sobald er die Augen geöffnet hat :D da kriegt er dann schon ab und zu mal eine aufn Kopf wenn er sie nervt :)
Bin heute Nachmittag sowieso nochmal kurz beim TÄ, um mit Oskar einen Check zu machen, er kriegt auch nochmal einen Entzündungshemmer. ich frag dann auch gleich mal nach wann wir sie kastrieren lassen sollen.

Bei meiner alten Katze, die leider nicht mehr lebt, weiß ich gar nicht mehr wie es ihr nach der Kastration ging. Worauf muss ich denn da besonders achten? Wie lange brauchen sie denn in der Regel bis sie wieder fit sind?
 
L

Lukretia92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2014
Beiträge
643
Ort
Fürstentum Waldeck ;)
  • #11
Dankeschön für eure Hilfe!! Du gibst mir gerade wieder etwas Mut :)

Ich habe jetzt auch mal dieses Biodor Reinigungszeug bestellt. Damit werde ich dann noch mal an die Ecken und Teppiche gehen.

Ja vielleicht hast du recht. Ich denke wir solltens mal mit einem 3. Klo ausprobieren. Muss ja nicht für immer sein, zumindest mal so lange bis er richtig stubenrein und ausgewachsen ist. Im Sommer hatte ich mir überlegt das 3. Klo dann auf den Balkon (überdacht) zu stellen. Da ist auf jeden Fall noch Platz und den Geruch bekommt man ja auch nicht so direkt mit.

Wegen der Kastration: Die TÄ meint, dass wir bei Oskar vielleicht noch ein bisschen warten sollten, da er wie gesagt in einem sehr schlechten Zustand zum Tierschutz kam und bis letzte Woche echt noch starken Schnupfen hatte. Er bekommt gerade noch Antibiotika und hustet ab und an. Aber er ist auf dem Weg zur Besserung. Mila dagegen ist topfit. Ich würde eigentlich echt beide lieber gleichzeitig kastrieren lassen, weil Oskar sie sonst einfach nicht in Ruhe lassen wird. Er ist sehr verspielt und aufgedreht zur Zeit. Sie braucht immer ne Weile bis sie richtig wach ist nach dem Schlafen. Er dagegen kann quasi direkt anfangen zu spielen, sobald er die Augen geöffnet hat :D da kriegt er dann schon ab und zu mal eine aufn Kopf wenn er sie nervt :)
Bin heute Nachmittag sowieso nochmal kurz beim TÄ, um mit Oskar einen Check zu machen, er kriegt auch nochmal einen Entzündungshemmer. ich frag dann auch gleich mal nach wann wir sie kastrieren lassen sollen.

Bei meiner alten Katze, die leider nicht mehr lebt, weiß ich gar nicht mehr wie es ihr nach der Kastration ging. Worauf muss ich denn da besonders achten? Wie lange brauchen sie denn in der Regel bis sie wieder fit sind?

Naja, ich denke du kannst nichts verkehrt machen, wenn du für ihn einen Termin im Januar holst, aber noch einen Monat länger würde ich nicht warten. ;)

Also ich habs jetzt auch noch nicht durch, ich weiß nur, dass man halt bissl aufpassen muss, dass sie nicht an die Narbe ran gehen, aber das ist bei jeder Katze unterschiedlich. Manche lecken dort dauernd, andere lassen das voll in Ruhe. Man muss halt gucken, dass sich die Fäden auflösen, wenns lösliche sind, sonst muss man sie doch ziehen lassen. Wie lange sie brauchen um wieder fit zu werden ist glaube ich auch unterschiedlich. Ich kann ja mal berichten, wenns dienstag klappt, bei uns :)

Mit diesem Reiniger, da musst du echt die Ecken richtig gut durchtränken. Ich hab gestern auch dieses Körbchen sauber gemacht, habs eingesprüht wie bekloppt, dann ausgewaschen und noch mal in die Waschmaschine gepackt ^^ ich werds heute, wenns trocken ist mal wieder zusammenbauen und austesten, ob sie wieder reinpinkeln :D ich hoffe nicht. Sonst hab ich echt n problem. Dann stell ichs glaube ich weg und hols nur raus, wenns zum TA geht. Dann schnupperts für die halt mal kurzzeitig nach Katzenklo :D
 
Werbung:
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
  • #12
Auf jeden Fall muss dringend eine Urinuntersuchung gemacht werden, ich würd ach sicherheitshalber ein Kotprofil anlegen lassen, inklusive Giardien und allem drum und ran...

Übrigens kann grad dieses Tür auf Tür zu Spiel auch das Markieren fördern, wenns um Markieren geht hier, was durchaus sein kann.
Die Katzen werden ja immerwieder in ihrem revier beschnitten, was sie nicht verstehen können und was sie unter Stress setzt. Sie müssen also ihre Marken dringend setzen, wenn sie mal da sind um ihr Revier zu klären. Das würde ich also auf jeden Fall lassen. Statt dessen Bett und Co mit was pinkelfestem abdecken und mehr Klos stellen. Drei ist bei zwei Katzen ja schon die Mindestanzahl. Und bei 85m² auch locker unterzubringen im Wohn- oder Arbeitszimmer. ist nicht so dekorativ, aber nu, ihr wusstet das ja, bevor ihr Katzen geholt habt.
Mal von ab sind 50m² über so lange Zeit für zwei so junge Katzen auch wahnsinnig wenig. Auch das setzt weiter unter Stress.

Spätestens Anfang Januar wirds höchste Eisenbahn für die Kastra. Mit 6 Monaten ist das Mädel mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit schon geschlechtsreif, der Kater kann es aber auch schon sein. und noch mehr Kitten und Katzenelend braucht die Welt wirklich nicht. Wenn das bei ihm noch nicht möglich ist müssensie halt doch getrennt unters Messer, auch enn das was doof ist.

Mal von ab dass das Markieren durch Geschlechtsreife natürlich auch mit jedem Tag schlimmer wird.

Wie lang sie nach der Kastration brauchen um wieder klar zu kommen ist sehr verschieden. manche sind wenn sie hiem kommen schonwieder fast topfit, für andere ist der ganze Tag gelaufen. Solang wür ich die beiden dann auch trennen.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.849
Ort
35305 Grünberg
  • #13
Mal abgesehen, dass es zu wenig Platz ist , wenn ihr je Türen zumacht, es gibt Katzen, die trennen groß und klein. Sie benötigen grundsätzlich 2 Toiletten alleine für sich.
Und teste mal anderes Streu .
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
  • #14
Sie benötigen grundsätzlich 2 Toiletten alleine für sich.
Und teste mal anderes Streu .

ich würds ma erstmal mit 3 ausprobieren, das reicht in den allermeisten Fällen ja auch. Vier Klos bekäme ich hier tatsächlich auch nur schwer unter...
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.336
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #15
ok, als erstes wäre wichtig ein drittes Klo aufzustellen, für den Anfang, mindestens.

Besser wäre im Moment sogar mehr Klos, dabei kann man auch kleine Plastikschüsseln nehmen. Wenn das klo zuverlässig benutzt wird kann man wieder "abrüsten" und bei drei Klos bleiben für zwei Katzen.

Dann, für euch wahrscheinlich das wichtigste: das Streu!!
Thomas ist nicht gut, nicht klumpend ist nicht gut.
Nicht gut für Katzen da es eher grob ist und viele Katzen das nicht mögen. Und nicht gut für euch weil es schnell stinkt und schlecht zu reinigen ist. Außerdem muß man dauernd das ganze Klo neu machen. Bah.
Bitte kauf mal ein gutes Klumpstreu und du wirst sehen wie gut das funktioniert. Hast du einen Freßnapf in der Nähe? Dann kauf mal Premiere excellent ein. Oder du bestellst Extreme classic, das ist sehr gut.
Ein etwas höherer Preis für das Streu lohnt weil man seltens das ganze Streu raus nehmen muß sondern nur die Brocken rausfischt.
Schön hoch einfüllen, dann klappt das sicher mit dem Klo und feines Streu, dann braucht Katerchen auch nicht mehr ins weiche Bett ausweichen.

Der Kater hat es wahrscheinlich noch nicht richtig gelernt.
Viel loben wenn er ins Klo macht, das hilft.
Nie schimpfen, das versteht er nicht.
Entduften mit Biodor ist auch gut.

Kastration, sicher wäre es schön wenn man das für beide gemeinsam machen könnte.
Aber ich würde da nicht mehr mit warten, höchstens noch zwei Wochen bis Anfang Januar, keinesfalls länger. Ruck zuck ist die Katze gedeckt und du kriegst Nachwuchs.
Wenn der Kater aus gesundheitlichen Gründen noch warten muß dann bitte die Katze schon mal kastrieren lassen.

Eine Urinuntersuchung würde ich dann machen wenn es mit dem neuen Streu und den zusätzlichen Klos nicht besser wird. In dem Alter liegt es meistens daran daß noch gelernt werden muß was richtig ist und/oder am Streu, den Klos.

Schön daß ihr gleich zwei Katzen genommen habt!! Klasse. :)
 
C

catwoman3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2014
Beiträge
24
  • #16
Also es hat sich schon etwas gebessert, aber erst letzte Woche hat er in unseren Kleiderschrank (der offen ist) im Ankleidezimmer gepinkelt.

Heute habe ich ein neues Katzenklo bestellt, und zwar eines das einen Filter hat und automatisch lüftet. Hat zwar jede Menge Geld gekostet, aber hat quasi durchgehend hervorragende Bewertungen. Wir haben nämlich das Problem, dass die Klos immer so extrem stinken, obwohl wir 2x täglich die Brocken rausholen und alle 1-2 Wochen komplett erneuern.
Hab jetzt auch das Cat´s Best Öko Streu bestellt, in der Hoffnung dass das Klo a) besser zu reinigen ist b) für die Katzen angenehmer ist und c) auch nicht mehr so stinkt. Werde jetzt nach und nach vom neuen Streu was einfüllen und dann irgendwann komplett das neue einfüllen.

Unsere Mila wird morgen kastriert. Der Kleine ist dann als nächstes dran. Sein Schnupfen ist zwar komplett weg aber die TÄ meinte, das Immunsystem sollt sich jetzt erst einmal stabilisieren, bevor er kastiert wird. Wenn er dann auch kastriert wurde, hoffe ich, dass das ein Ende hat mit der Pinkelei....
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.336
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #17
Hat das tolle neue Klo eine Haube?
Dann nützt der schönste Filter nicht, das ist leider völliger Quatsch.
Ein offenes Klo ist sinnvoll.

Und ein gescheites Streu, dann riecht es auch nicht.
Thomas ist zu grob und Cats Best Öko Plus ist für Katzen die gerne neben das Klo pinkeln absolut nicht geeignet!!

Besser wäre ein gescheites feines gutes Klumpstreu.
Probier doch bitte mal Extreme classic oder Premiere excellent.
Dann riecht es nicht und du brauchst keine Hauben und teuren Klos.

Kastration ist gut, wird auch Zeit.
Ich drück die Daumen daß morgen alles gut geht.
Bitte warte dann mit dem Kater nicht zu lange, es gibt sonst untereinander Streß mit einer kastrierten und einer unkastrierten Katze!!
 
C

catwoman3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2014
Beiträge
24
  • #18
Ja, das Klo hat eine Haube, der Filter wird dadurch aber nicht verdeckt, vielleicht kann man es auf dem Foto erkennen.

Beide Katzen haben das Klo sehr gut angenommen und auch die neue Streu bereitet keine Probleme. Oskar hat es sogar schneller angenommen als Mila. Das zweite Klo ist ja nach wie vor ein offenes, normales Katzenklo. Da ist mittlerweile auch die neue Streu drin. Und sie benutzen nach wie vor beide. Das kleine Geschäft machen sie in der Regel im zweiten, also im offenen. Durch die neue Streu und das neue Klo riecht man in der Wohnung auch gar nichts mehr.

Mila hat die Kastration ganz wunderbar überstanden und war bereits topfit als ich sie abgeholt habe. Ich glaube sie war richtig froh wieder zu Hause zu sein. Oskar hat sie erst einmal mit einem Nasenstupser und lauten Schnurren begrüßt. Scheint sie vermisst zu haben.
Er wird jetzt auch im kommenden Monat kastriert. Dann haben wir es geschafft :)
 

Anhänge

  • katzentoilette_1-1024x864.jpg
    katzentoilette_1-1024x864.jpg
    49,9 KB · Aufrufe: 11
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.336
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #19
Prima!

Bitte berichte wie es weiter geht und ob damit alles gut ist.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
1
Aufrufe
921
Gwion
G
U
Antworten
6
Aufrufe
784
schattenkatz
S
M
Antworten
9
Aufrufe
1K
M
K
Antworten
1
Aufrufe
821
kleinChrissi
kleinChrissi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben