Kater nach Kastration verstorben

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Sinsirellla

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2021
Beiträge
8
Guten Tag,
vor 2 Wochen habe ich meinen Kater (6 Monate alt ) zum
Tierarzt für die Kastration abgegeben, er war zum Zeitpunkt Kern gesund und ein glücklicher Kater.... als ich ihn jedoch abholen wollte wurde mir gesagt dass er verstorben sei.. die kastration sei nach Plan verlaufen, nach der Narkose sei er wohl auch kurz wach geworden und kurze Zeit später war er tot.
Für mich,ist eine Welt zusammen gebrochen zu dem Zeitpunkt...ich konnte die Welt nicht mehr verstehen,wie sowas passiere konnte... die Tier Ärztin konnte sich das selbst nicht erklären..ich bin am grübeln.. weiß nicht wie ich dagegen vorgehen kann. Ich weiß nicht ob ich einen op Bericht oder einen Überwachungsbogen einfordern
Kann etc. Könnt ihr mir Tipps geben??
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
3.004
Ort
Unterfranken
Das tut mir sehr Leid, was passiert ist.
Sowas ist selten, aber eventuell hatte der Kater einen unendeckten Herzfehler und hat deswegen die Narkose nicht verkraftet :(
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2019
Beiträge
8.950
Ort
an der schönen Bergstrasse
Das tut mir leid, zum Glück kommt sowas eher selten vor und falls du genau wissen willst was da passiert ist dann musst du 1. die tote Katze zurückfordern und eine Obduktion veranlassen, gerade auch weil die TÄ selber nicht weiß warum das passiert ist.
 
Azar

Azar

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2020
Beiträge
1.071
Oh gott, das tut mir unendlich leid. Ich komme gerade auch mit meinem Neuzugang vom Tierarzt, der eben kastriert wurde (7 Monate alt) und dann lese ich sowas hier, als ich nur mal kurz ins Forum schauen wollte.

Ich denke, dass ich schon Gewissheit haben wollen würde. Zumal ferner auch der Grund oder unentdeckte Erkrankung für den Züchter wichtig wäre (aus welcher Quelle hast du ihn?). Wie Freewolf schon erwähnt hat beispielsweise einen Herzfehler.

Wie es sich äußert, wenn das Narkosemittel nicht richtig vertragen wird, weiß ich nicht. Aber es muss wohl auch eine Spritze zum Aufwachen gegeben werden, vielleicht hat er die nicht vertragen? Also es gibt viele Möglichkeiten. Auch einen Behandlungsfehler (daher würde ich hier auch Klarheit schaffen wollen).
War er nüchtern?
Vielleicht hatte er einen Kehlkopfkrampf? Davon habe ich auch schon mal gehört, dass sowas beim Aufwachen passieren und zum Tod führen kann.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und deinem kleinen Zwerg eine gute Reise über den Regenbogen.
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.076
Was euch passiert ist, ist fürchterlich und tut mir unendlich leid.

Die Aufwachphase ist immer auch ein gewisses Risiko.

Ich drück dich und wünsche dir viel Kraft.
 
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2020
Beiträge
1.732
Ort
am Bodensee
Hallo,

es gibt leider bei jeder Narkose ein sogenanntes allgemeines Narkoserisiko, sprich auch ohne das jemand Schuld ist oder einen Fehler gemacht hat können Tiere (und auch Menschen) in der Narkose versterben. Etwa die Hälfte der Narkosezwischenfälle passieren in der Aufwachphase.

Natürlich kannst du die Unterlagen anfordern und auch nochmal ein klärendes Gespräch mit der Ärztin führen, aber ganz ehrlich, all das wird dir deinen Kater nicht wiederbringen. Und über die Ursache lässt sich so auch nur spekulieren. Um einen Herzfehler oder ähnliches eventuell zu entdecken, hätte man den Kater obduzieren müssen. Jetzt im Nachgang lässt sich das nicht mehr feststellen und diese Klarheit wirst du somit leider nicht mehr bekommen.

Mein Beileid zu deinem Verlust.
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.076
Ich könnte mir vorstellen, dass es zum Verstehen, Aufarbeiten und Akzeptieren schon nicht verkehrt wäre, wenn man die Unterlagen zur Verfügung hätte.
 
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2020
Beiträge
1.732
Ort
am Bodensee
Ich würde eher das Gespräch suchen.
Wenn die Tierärztin selbst nicht weiß woran der Kater gestorben ist, wird der OP-Bericht keinen Mehrwert bieten. Und mit Narkoseprotokollen und ähnlichem (so es denn welche gibt, ist auch nicht überall Standard) wird man sich als Laie nicht so auskennen um zu beurteilen, ob ein Fehler gemacht wurde oder nicht.
 
K

Katzenmama2021

Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2021
Beiträge
63
Auch mein herzliches Beileid Sinsirellla :cry:

Ich hätte hier nicht rein gucken sollen. 5 Threads gibt es über verstorbene Kitten nach Kastration. Und meine sind in drei Tagen soweit... :-(

 

Ähnliche Themen

B
Antworten
32
Aufrufe
55K
P
M
Antworten
31
Aufrufe
3K
Käfer
Käfer
Bienchen13
Antworten
63
Aufrufe
16K
Bienchen13
Bienchen13
J
Antworten
0
Aufrufe
99
JenChien
J
Louisa85
Antworten
5
Aufrufe
351
Cat_Berlin
Cat_Berlin

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben