Kater hustet/würgt

  • Themenstarter Nervkeks
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Nervkeks

Nervkeks

Forenprofi
Mitglied seit
1. Februar 2013
Beiträge
1.020
Ort
Mannheim
Hallo Katzenforum =)

Unser Kater Cosi hat seit einigen Tagen so kurze Phasen wo er anfängt zu husten/würgen und sich dabei bissel verkrampft. Super schwer zu beschreiben. Dachte anfangs der will nen Haarbällchen loswerden, dem ist scheinbar aber nicht so - zumindestens kommt halt nix raus. Hatte auch bissel Malzpaste gegeben, damit die Haare nen Abgang nach hinten machen, aber das hat nichts geändert bisher.

Hab jetzt für heute Nachmittag nen Termin beim Tierarzt, da ich aber so 0 Ahnung hab was es sein könnte, würde ich gerne mal kurz fragen welche Untersuchungen gemacht werden sollten?

Cosi ist ansonsten fit wie ein Turnschuh, toben, jagen, spielen, fressen, schmusen alles unverändert.

Grüße
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich kann nur die Daumen drücken daß nix dabei raus kommt.

Husten kann alle möglichen Gründe haben, Fellbällchen im Magen gehört eher zu den harmlosen Gründen.
 
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
Geh am besten zum Tierarzt.

Das kann wirklich alles sein...

Merlin hatte die selben Symptome: Halsentzündung. Einmal Hals abtasten und schon war es klar. Es ging ihm nach der Behandlung schnell besser :)
 
Nervkeks

Nervkeks

Forenprofi
Mitglied seit
1. Februar 2013
Beiträge
1.020
Ort
Mannheim
Vermutlich Asthma :( Das hat uns hier echt noch gefehlt...

muss mich da nun erstmal gründlich ins Thema einlesen, bin grade etwas von Informationen bei der TÄ erschlagen worden.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Oh man, ihr laßt aber auch nix aus. :(
 
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8. September 2009
Beiträge
3.872
Vermutlich Asthma :( Das hat uns hier echt noch gefehlt...

muss mich da nun erstmal gründlich ins Thema einlesen, bin grade etwas von Informationen bei der TÄ erschlagen worden.

oh, oh - asthma ist eine ausschlussdiagnose.
das steht alles in dem asthmathread. davor müssen parasiten, herzerkrankung und, VOR ALLEM, eine infektion der atemwege ausgeschlossen werden, welche sehr viel häufiger ist als asthma.

bitte nicht nur den asthmathread lesen sondern auch das hier:
http://www.katzen-forum.net/erkaelt...ektionen-erkaeltungen-katzenschnupfen-co.html

und: KEIN cortison bevor nicht eine infektion definitiv (!) ausgeschlossen wurde!
 
Nervkeks

Nervkeks

Forenprofi
Mitglied seit
1. Februar 2013
Beiträge
1.020
Ort
Mannheim
oh, oh - asthma ist eine ausschlussdiagnose.
das steht alles in dem asthmathread. davor müssen parasiten, herzerkrankung und, VOR ALLEM, eine infektion der atemwege ausgeschlossen werden, welche sehr viel häufiger ist als asthma.

bitte nicht nur den asthmathread lesen sondern auch das hier:
http://www.katzen-forum.net/erkaelt...ektionen-erkaeltungen-katzenschnupfen-co.html

und: KEIN cortison bevor nicht eine infektion definitiv (!) ausgeschlossen wurde!

Danke, ja das hatte die Tierärztin auch gemeint, dass sie es zwar vermutet, es aber noch durch ne Ausschlussdiagnose bestätigt werden soll.

Lese mich da schon ein und Cortison bekommt er momentan auch nicht (Tierärztin hat da wohl die selbe Meinung wie hier im Forum vorherrschend ;-) )
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Wie sieht es denn im Rachen bzw. in der Maulhöhle aus?
 
Zuletzt bearbeitet:
Nervkeks

Nervkeks

Forenprofi
Mitglied seit
1. Februar 2013
Beiträge
1.020
Ort
Mannheim
Wie sieht es denn im Rachen bzw. in der Maulhöhle aus?

Alles unauffällig, Lymphknoten sind auch nicht geschwollen.

Das einzige, wo die TÄ meinte es könne zusammenhängen sind die Augen: da hatte er sich vor ca 3 Wochen vermehrt gerieben und gekratzt. Waren da schonmal beim der TÄ und da kam raus, dass die Tränenflüssigkeit zu wenig ist. Da bekommt er nun bei Bedarf Augentropfen zur Befeuchtung.
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
4
Aufrufe
276
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben