Kater hatte Horrorunfall

  • Themenstarter Freddy&Chucky
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Freddy&Chucky

Freddy&Chucky

Forenprofi
Mitglied seit
14. November 2008
Beiträge
4.521
Alter
42
Ort
Trier
Ich hab hier lange nix mehr geschrieben (ausser im Tattofred), aber ich muss es jetzt doch erzählen, weil es mich so belastet :(

Mein Kater Chucky hatte am Montag-Nachmittag einen Unfall und liegt seit dem in der Tierklinik.
Wir sind im Januar umgezogen, Haus mit riesem Garten.
Wollten unseren Miezen, den Freigang nicht verwähren, aber nur im Garten, da Chucky taub ist.
Er hat sich auch bis jetzt nur 2x kurz raus getraut. Montag war ich Unkraut am rupfen und hör die Kinder schreien "Chucky steckt fest"....ich bin direkt gelaufen und hab gesehen, dass er zwischen unserem Schuppen und den Nachbargrundstück sass und geschrieen hat.
Ich bin hin und dachte er hat sich den Schwanz eingeklemmt oder so...
Aber dann hab ich eine 1.20 m lange Eisenstange gesehen die auf der Nachbarseite stand.....

Oben an der Stange Blut und Fell....Chucky muss vom Schuppen gefallen/gesprungen sein in die Stange rein, er hat sich quasi aufgespiesst...
Stange unten im Bauch rein oben aus dem Oberschenkel raus.

Es war der blanke Horror, ich zitter immer noch, wenn ich an die Schreie denk....glaub ich bekomm das Bild nie wieder aus meinem Kopf :(
Mein Freund musste die Stange oben abflexen und ich den Kater quasi dann von der Stange runter ziehen (die Feuerwehr wollte wegen sowas übrigens nicht kommen).

Bin dann sofort in die Tierklink gefahren. Er bekam direkt eine Narkose und wurde geröngt etc. Alle Knochen sind heil, kein Organ verletzt und auch keine Aterie getroffen.
Er musste Notoperiert werden, Muskeln etc wurden wieder zusammen geflickt.
Er ist jetzt stabil und hat noch eine Drenage (schreibt man das so), im Bauchraum. Solange die drin ist muss er auch noch in der Klinik bleiben.

Leider verstehen viele Menschen in meinem Umfeld mich nicht, das ganze kostet jetzt schon 600,- €uro und es wird wohl noch mehr, aber das ist mir egal ich will nur, dass er wieder fit wird. Und so Sprüche "Ist doch nur ne Katze" find ich zum kotzen..

So danke, dass ich mir meinen Frust hier runter schreiben konnte und ich hoffe auf ein paar Forums-Daumen.

Alex
 
Werbung:
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Ach herje.....

ich hab eben echt Gänsehaut bekommen....Das klingt echt furchtbar - aaaaber: ich hab oft schon im TV gesehen das Mensch oder Tier sowas erlebt haben und ohne Schaden davon gekommen sind - dank vieler Schutzengel...

Ich drück gaaaanz fest die Daumen das alles wieder gut wird!

Und wenn dir nach mehr jammern ist immer her damit!! Hier darf man schliesslich auch über andere Sachen auser Tattoos schreiben ;)
 
Kristanca

Kristanca

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2014
Beiträge
3.501
Ort
im Norden
Oh Gott, das ist wirklich ein Horrorunfall :(
Solche Menschen gibt es leider überall, hör einfach nicht drauf. Die sind den Ärger nicht wert :mad:

Alles Liebe deinem Kater, es hört sich ja so an, als ob er Glück im Unglück hatte.
 
Freddy&Chucky

Freddy&Chucky

Forenprofi
Mitglied seit
14. November 2008
Beiträge
4.521
Alter
42
Ort
Trier
Ja es war echt wie in einem schlechten Film.....
Die Schreie vn chucky und auch von meinen Kindern....

Er hat aber zum Glück nicht geblutet, weil er kein Gefäss getroffen hat...er muss verdammt viele Schutzengel haben, mein kleiner Doofkopp :(

Und danke für die netten Worte, kann ich gebrauchen.
 
Balou0511

Balou0511

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2012
Beiträge
574
Ort
BaWü
Oh Gott, das ist ja ein Albtraum.....alle Pfoten und Daumen sind gedrückt...und lass die Dummschwätzer links liegen, sie sind die Aufregung nicht wert

Alles Gute!
Balou
 
J

Jenni79

Gast
Oh nein
Gute Besserung dem Mupfel
Alle Daumen für euch
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Also nur Muskelgewebe ?

Das waren aber echt viele Engel da oben....

Hat der Ta schon gesagt wie es ausschaut? Muss er lange drin bleiben?
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.496
Meine Güte, wie furchtbar! :( Ich kann gut nachvollziehen, wie Du Dich fühlen musst. Meine Daumen hat Dein Kater auf jeden Fall.
Fühl Dich mal virtuell gedrückt
 
frogga112

frogga112

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2012
Beiträge
2.242
Ort
NRW
Oh mann, wie schrecklich. Gute Besserung für Chucky.
 
Freddy&Chucky

Freddy&Chucky

Forenprofi
Mitglied seit
14. November 2008
Beiträge
4.521
Alter
42
Ort
Trier
  • #10
Danke Euch allen....


Also nur Muskelgewebe ?

Das waren aber echt viele Engel da oben....

Hat der Ta schon gesagt wie es ausschaut? Muss er lange drin bleiben?

Laut TA war es nur Muskelgewebe, es könnte sein, dass er evtl. später ein bißchen humpelt (aber er hat dann keine Schmerzen), dass find ich aber nicht schlimm. Wie lang er drin bleiben muss weiß ich noch nicht. Ich rufe jeden Tag an und höre nach und wir entscheiden dann von Tag zu Tag.
Mit Drenage bleibt er auf jeden Fall noch da.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #11
Also wenn er nur humpelt ist das doch ok - wenn man bedenkt was alles hätte passieren können!

Das wird schon werden! Bestimmt! Klinik ist eh gut - die haben alle Möglichkeiten sich gut zu kümmern! Katzen sind eh hart im nehmen - wenn ich hier teilweise lese was so manch Katze erlebt hat...da schafft Chucky das auch!
 
Werbung:
Freddy&Chucky

Freddy&Chucky

Forenprofi
Mitglied seit
14. November 2008
Beiträge
4.521
Alter
42
Ort
Trier
  • #12
Also wenn er nur humpelt ist das doch ok - wenn man bedenkt was alles hätte passieren können!

Das wird schon werden! Bestimmt! Klinik ist eh gut - die haben alle Möglichkeiten sich gut zu kümmern! Katzen sind eh hart im nehmen - wenn ich hier teilweise lese was so manch Katze erlebt hat...da schafft Chucky das auch!

Ja hat der TA auch gesagt..."Katzen sind zäh, was meinen Sie was ich schon alles gesehen hab".
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.382
  • #13
Was für ein Schreck.

Euer Kater hat da aber verdamt viel glück gehabt das nicht noch mehr passiert ist.
Wie geht es ihm den heute?
 
Freddy&Chucky

Freddy&Chucky

Forenprofi
Mitglied seit
14. November 2008
Beiträge
4.521
Alter
42
Ort
Trier
  • #14
Hab eben in der Klinik angerufen, aber der TA war im Gespräch, rufe gleich nochmal an.
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #15
Oje, der arme kleine Kerl.
Da hat er ja noch mal Glück im Unglück gehabt.
Wünsche ihm gute Besserung.
 
Arosa582

Arosa582

Forenprofi
Mitglied seit
2. November 2013
Beiträge
3.468
Ort
Nordhessen
  • #16
Werde schnell wieder gesund und fit, Chucky.
 
Susi Sorglos

Susi Sorglos

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2011
Beiträge
15.727
  • #17
Ich drücke Chucky auch die Daumen , das wird auch so sein , daß Du die Bilder und Schreie nicht mehr vergißt .

dadr.gif
dadr.gif


gute_be.gif



LG

Susann
 
Seppi 16

Seppi 16

Forenprofi
Mitglied seit
16. April 2008
Beiträge
4.973
Ort
such mich :)
  • #18
in die Stange rein, er hat sich aufgespiesst...
Stange unten im Bauch rein oben aus dem Oberschenkel raus.

Mein Freund musste die Stange oben abflexen und ich den Kater dann von der Stange runter ziehen

:eek:Du warst mutig! Das hätte ich mich nicht getraut, da ja immer gesagt wird, dass alle Dinge die bei einem Unfall im Körper "landen", man da belassen soll, damit der Arzt evtl. Blutungen beim rausziehen gleich versorgen kann. Aber ich glaube, rational wäre ich in einer solchen Situation auch nicht:sad:. Ich hoffe, dem Kerlchen geht es bald besser:).
 
Zaubermäuse

Zaubermäuse

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juni 2014
Beiträge
1.312
  • #19
Oh mein Gott, mir wird ja schon nur beim lesen ganz heiß und kalt.
Du Arme, wie muss es dir da erst ergangen sein. :mad:

Und man darf sich gar nicht ausmalen, was zwei, drei Zentimeter mehr links oder rechts ausgemacht hätten.

Und lass die Leute quatschen, sie werden nie in den Genuss kommen, erleben zu dürfen, wie es ist, wenn man sein Tier so liebt und von ihm geliebt wird. Damit sind sie schon gestraft genug.

Was ich noch wichtig finde.
Im allgemeinen wird immer geraten, den Fremdkörper/Gegenstand im Körper zu belassen und so zur Klinik zu transportieren.
Zum ersten, damit nicht noch mehr verletzt wird und zum zweiten weil sonst sofort starke innere Blutungen entstehen und die Zeit, bis die versorgt werden, zu lange ist.

Natürlich ist das nicht in jedem Fall möglich und so wie du das beschreibst, war das bei euch ja auch nicht möglich.
Ich fand es nur noch mal wichtig zu erwähnen, für Leute, die hier mitlesen.

Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass er das alles schnell und ohne Folgen übersteht.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #20
:eek:Du warst mutig! Das hätte ich mich nicht getraut, da ja immer gesagt wird, dass alle Dinge die bei einem Unfall im Körper "landen", man da belassen soll, damit der Arzt evtl. Blutungen beim rausziehen gleich versorgen kann. Aber ich glaube, rational wäre ich in einer solchen Situation auch nicht:sad:. Ich hoffe, dem Kerlchen geht es bald besser:).

Hab ich mir auch gedacht - weil in dem Fall die Stange ja erstmal das Loch verschliesst und sobald man dann die Stange raus macht kann es ja sofort bluten - wenn Gefäße verletzt sind...

Egal - in so einem Moment kann eh keiner klar denken - mein erster Reflex wäre wohl auch raus machen gewesen....Aber flexen hätte ich mich null getraut geschweige denn wen ran gelassen der kein TA ist...

Aber egal! Hauptsache es ist alles gut gegangen und er wird wieder fit!!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

J
Antworten
14
Aufrufe
266
fima

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben