Kater beisst und kratzt Hilfeee :-(

S

Sivi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Juni 2016
Beiträge
4
Hallo zusammen,


Mein Kater ist nun 4 Monate alt und ist ein BKH / Bengal Mix.
Zur Beginn war er sehr lieb und verspielt. Aber seit einigen Wochen bin ich so verzweifelt.
Mein Kater beisst und kratzt NUR noch.
Er ist vielleicht 5 Minuten lieb, kommt auf mein schoß und schnurrt. Dann aus heiterem Himmel beisst er so feste, das es teilweise anfängt zu bluten und kratzt. Er beisst in meine Hand rein, hält meine Hand mit den Pfoten fest und mit den Hinterpfoten kratzt er so schnell und feste.
Meine Hand bzw mein Arm hat kaum noch freie Stellen. Es ist voll gekratzt. Mein Rücken und Füße ebenfalls (denn genauso greift er auch die Füße an)

Ein klares "NEIN" sagen und zur Seite schieben und ignorieren hilft nicht. Man kann ihn meistens nichtmals mit der flachen Hand zur Seite schieben, da er sich sofort mit den Krallen an die Hand festhält.
Wenn man ihn dann für 3 min vor die Tür setzt und ihn wieder rein lässt, geht das ganze wieder von vorne los.

Ich war vor kurzem noch beim Tierarzt mit ihm. Er ist gesund und hat keine Krankheiten.
Der Kater ist auch so gut wie nie alleine, da fast immer jemand bei ihm ist.
Ich weiss nicht ob das hilfreich ist, aber ich barfe den kleinen.

Ich bin wirklich mega verzweifelt. Ich hoffe so sehr das ihr Tipps oder Anlaufstellen für mich habt 😢

Vieeelen Dank vorab.
 
Werbung:
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
Hallo
Wie sieht es mit einem Spielkumpel aus?
Er würde dann mit diesem raufen und du könntest dich entspannt zurücklehnen.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Es klingt so, als ob der Kleine alleine bei Euch lebt und sein Verhalten ist absolut normal, da ihm ein Raufkumpel fehlt. Ein zweites, gleichaltriges Katerchen dürfte das Problem im Nu lösen.

Und was heißt: Du barfst? Wie sieht dieses barf aus, wie bereitest Du die Barf-Mahlzeiten zu? Was kommt alles ins Fleisch?
 
D

Dine@

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2014
Beiträge
2.926
Ort
Norden
Da gibt es ganz einfache Tipps, denn sein Verhalten ist völlig normal ;):
1. Ein Mensch ersetzt nie einen Raufkumpel im gleichen Alter, egal wie oft man als Mensch da ist. Katzen brauchen Artgenossen !!! Dann toben sie gemeinsam und eure Hände bleiben verschont.
2. Er ist ein Kitten und kommt ins Teenageralter, er muss sich mehr auspowern.
3. Niemals die Hand als Spielzeug verwenden, schon gar nicht am Bauch (das regt zum raufen an), dann sieht er diese nicht mehr nur als Kuschler und Futtergeber an. Also: immer Spielangel/Spielstab oder aehnliches nehmen.
 
Gissie

Gissie

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2016
Beiträge
4.362
Ort
Thüringen
Hallo, wie schon mehrmals geschrieben brauchst du dringend einen Spielkameraden im selben Alter.
Wichtig, niemals mit der Hand spielen. Er betracht deine Hand als Beute. Nimm stattdessen eine Reizangel.
Mit viel Beschäftigung von dir UND einem Katzenkumpel sollte es schnell besser werden.

Falls du Angst hast, daß er durch Barf Appetit auf deine Hand bekommt, kann ich dich beruhigen. Er wird nicht versuchen dich zu fressen ;).
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2012
Beiträge
9.447
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Mein Kater ist nun 4 Monate alt und ist ein BKH / Bengal Mix.

Wer kommt nur auf die Idee diese beiden Rassen miteinander zu verpaaren. :mad:

Zu deiner Frage kann ich mich nur den Vorrednern anschliessen, er braucht einen gleichalten Raufkumpel.
So junge Katzen sollten niemals alleine gehalten werden.
 
S

Sivi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Juni 2016
Beiträge
4
Vielen lieben Dank vorab, für die ganzen Tipps und Antworten.
Ich habe mir nun wirklich direkt ein Geschwisterpäärchen angelegt. Das Problem ist jetzt, meinem Kater gefällt das überhaupt nicht.er hat noch nie geknurrt, gefaucht etc.
Doch die 2 kitten greift er an. Es ist manchmal so schlimm, das ich nicht einfach zugucken kann und dazwischen gehe.
Die 2 katzen habe ich allerdings erst seit 2 Tagen. Ich habe die erstmal in einem separaten Raum untergebracht, bis die sich erstmal an uns gewöhnen. In den nächsten Tagen wollte ich dann wieder den Versuch wagen und die rauslassen zu meinem Kater.

Habt ihr denn jetzt Tipps und Ratschläge für mich? :sad:
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
Ja, laß den Katzen Zeit. Und trennen und wieder zusammensetzen bringt absolut gar nichts.
Normalerweise ist es kein Problem, Kitten in dem Alter zu vergesellschaften. Wobei, wie alt sind die beiden Neuzugänge?

Wenn dein kleiner Kater wirklich so schlimm ist, bau eine Gittertür. Dadurch können sich die Katzen erst einmal kennenlernen.

Wie alt war dein kleiner Kater, als er von der Mutter und den Geschwistern getrennt wurde? Das klingt sehr danach, als ob es viel zu früh gewesen ist.

Besser als Kitten wäre für ihn ein Kater, der etwas älter ist als er selbst und seinen Frechheiten auch was entgegensetzen könnte,
Hoffentlich hast du jetzt keine Kitten mit 8 Wochen oder so.
 
S

Saphira15

Forenprofi
Mitglied seit
6 Mai 2015
Beiträge
4.205
Ort
Berlin
Hallo,
Ich muss fürs Verständnis ein paar fragen vorweg klären :)

Wie alt ist dein Stammkater?
Wie lange war er alleine und wie alt war er als er zu dir kam?
Wie alt sind die kleinen?
Sind alle geimpft und tierärzlich untersucht?

Wie lief die erste Kontaktaufnahme ab?
 
fairydust

fairydust

Forenprofi
Mitglied seit
9 April 2016
Beiträge
1.802
Ort
Irland
  • #10
Ist es wirklich angreifen, oder will er nur spielen? Ist es anders als wenn er Dir in die Hände beisst? Kater/Katzen in dem Alter sind eigentlich einfach zu vergesellschaften.
Zur Gittertür wurde Dir schon geraten. Das wäre eine denkbare Alternative. So können die Mini-Tiger sich beschnuppern, ohne dass sie aufeinander los können.
Wobei ich wirklich Probleme habe zu glauben, dass der Kater wirklich aggressiv auf die Kleinen losgeht und es nicht einfach nur ruppiges Spiel ist.
 
S

Sivi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Juni 2016
Beiträge
4
  • #11
Also mein Kater ist ja jetzt 4,5 Monate alt.
Geimpft, tierärztlich untersucht etc. Er ist gesund.
Leider habe ich ihn tatsächlich zu früh von der Mama weggenommen. Mit 9 Wochen kam er zu uns.
Die 2 Geschwisterpäärchen sind 11 Wochen alt. Sind aber noch nicht geimpft, da die wohl immer Zuhause gewesen sind. Nächste Woche geht es mit den beiden zum Tierarzt und lasse die dann impfen.
 
Werbung:
S

Sivi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Juni 2016
Beiträge
4
  • #12
Also spielen ist es wirklich nicht was er macht.
Er faucht und knurrt die an.
Zu der gittertür erkundige ich mich auf jedenfall.

Die erste Begegnung mit denen war ganz positiv.erst hat sich mein Kater vor denen erschrocken und ist immer wieder weggelaufen. Dann als die 2 aus der Transport Box rauskamen, hat er erst die eine durchgängig abgeleckt. Dann aber so nach 20 Minuten hat er beide nur noch angeknurrt, attackiert und angefaucht.

Das Problem ist das die eine der 2 ihn ebenfalls anfaucht
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.736
Ort
35305 Grünberg
  • #13
Deine Katzen sind alles noch Babys. Jetz lass die mal machen, da passiert nix, lass sie raufen und gib denen mal Zeit.
 
S

Saphira15

Forenprofi
Mitglied seit
6 Mai 2015
Beiträge
4.205
Ort
Berlin
  • #14
Ich sehe das Problem darin, dass deinem großen eine sehr wichtige Soziale Phase im Leben genommen wurde.
zwischen der 8.-min 12. Lebenswoche lernen die kleinen Sozialverhalten.
Wie rauft man, was tut weh, wo und wann ist Schluß.

Das weiß er nicht und muss das jetzt über die beiden kleinen ( die leider auch zu früh zu dir kamen ) erst lernen.
Drei nicht richtig sozialisierte Kater ist natürlich kein Zuckerschlecken.

Trennen würde ich auch nicht oder beißen die Kater sich blutig?

Du musst den Katern ganz fix klar machen, dass wenn sie dich beißen und kratzen sie keine Zuneigung von dir bekommen.
also aufhören zu streicheln oder was auch immer gerade passiert.
weggehen und den Kater sitzen lassen.

Sobald die drei miteinander agieren, wird sich das schnell legen
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
24
Aufrufe
6K
okina
Antworten
4
Aufrufe
671
HappyNess
HappyNess
Antworten
18
Aufrufe
4K
hobgoblin
hobgoblin
Antworten
32
Aufrufe
3K
knuddel06
K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben