Kater kratzt und beisst

  • Themenstarter HeikeTorsten
  • Beginndatum
H

HeikeTorsten

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2014
Beiträge
6
Hallo zusammen!
Vielleicht hat ja hier jemand nen Rat für mich. Unser Siamkater ist jetzt fast ein Jahr alt. Dann und wann spinnt er rum, rennt durchs Haus, Treppe rauf, Treppe runter, und rennt uns fast über den Haufen ohne Rücksicht auf Verluste. Das ist aber gar nicht das Problem, die fünf Minuten hat glaub jede Katze ab und zu :)
Es geht vielmehr darum, dass er voll oft einfach anfängt einen anzuspringen, in die Waden/Hände/Arme beisst und dann z. B. das Bein mit den Vorderpfoten festhält. Abends wenn wir ins Bett wollen wirds besonders schlimm. Zur Info: Er durfte noch nie im Bett schlafen, das wollten wir von Anfang an nicht und die Schlafzimmertür ist nachts auch immer zu! Er rennt ins Schlafzimmer, übers Bett, unters Bett, schmeisst sich dann auf die Seite auf den Boden und haut mit dem Schwanz auf den Boden. Wenn man ihn dann rausbringen will, kratzt und beisst er und haut mit den Pfoten und verbeisst sich auch schon mal im Arm. Ein lautes "Nein" oder ein Sprüher mit Wasser hilft meistens in beiden Fällen gar nix :(
Da ich im Moment noch schwanger bin (noch 3 Wochen bis zur Entbindung) ist er auch nie lang allein, ich beschäftige mich echt viel mit ihm. Unsere Sorge ist wie er sich dann wohl verhält wenn das Baby da ist. Ich hoffe dass er dann nicht aggressiv gegenüber dem Kleinen wird! Jetzt hat er auch noch angefangen ständig ins Babybett zu springen, bin grad dabei ihm das wieder auszutreiben. Also mit "Nein" und Ansprühen und Alternative bieten. Was können wir noch machen um ihm das Kratzen und Beissen abzugewöhnen?
Lieben Dank schon mal für eure Hilfe :)
 
Werbung:
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.861
Hallo und willkommen,

lebt der Siam-Kater bei dir allein?:confused:
 
D

DaisyPuppe

Gast
Ja - besorg ihm einen gleichaltrigen Kumpel. Er spielt auf Katzenart. Das ist völlig normal für ihn. Dass du ihn dafür bestrafst versteht er nicht.
Und hör bitte auf ihn mit Wasser anzusprühen - damit verliert er nur das Vertrauen in dich. Aus seiner Sicht macht er nichts falsch.
 
elenayasmin

elenayasmin

Forenprofi
Mitglied seit
8. November 2011
Beiträge
1.788
Ist der Kater allein bei Euch? Ich nehme es an, denn das ist ein typisches Verhalten für einen jungen, unausgelasteten Einzelkater. Er hat einfach keine andere Alternative als Euch zum Spielen und Raufen zu nehmen, Kater sind da nicht besonders zimperlich. Du kannst noch so lange Zeit mit ihm verbringen, das ersetzt keinen anderen Kater, der ihn jagt, mit ihm rauft, ihm die Ohren schleckt und sich an ihn kuschelt.

Das Einzige, was ihm nachhaltig hilft ist ein Spiel- und Tobekumpel, gleiches Geschlecht, gleiches Alter, gleicher Charakter.

Und bitte hört mit dem Wassersprühen auf, was soll Katz dabei lernen?! Dass Mensch manchmal unberechenbar ist und anfängt genauso wild um sich zu schlagen wie er (und er soll es lassen?)? Das bringt nichts! Wenn er anfängt mit Euren Händen und Füßen zu spielen oder reinzubeißen, steht auf und geht weg, spielt nicht mit ihm.
 
Grace_99

Grace_99

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2014
Beiträge
760
Ist das Kinderzimmer schon fertig oder steht das Babybett mit bei euch im Schlafzimmer?

Falls alles im Kinderzimmer ist - Tür zu und zwar immer, so dass euer Kater da gar nicht rein kann.

Wenn du irgendwann mal möchtest das der Kater zu eurem Kind ins Zimmer darf, kannst du sie ja immer noch auf machen.

Bzgl. Toberei etc.: Ich kann mir denken das du jetzt kurz vor der Entbindung keine Lust hast noch eine zweite Katze dazu zu holen und auch keinen Kopf dazu....

Wenn es etwas ruhiger bei euch wird, du dich mit deinem Baby eingespielt hast - guckt nach einem Spielkameraden.

Alles Gute für die Entbindung!
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Bzgl. Toberei etc.: Ich kann mir denken das du jetzt kurz vor der Entbindung keine Lust hast noch eine zweite Katze dazu zu holen und auch keinen Kopf dazu....

Wenn es etwas ruhiger bei euch wird, du dich mit deinem Baby eingespielt hast - guckt nach einem Spielkameraden.

Bis es sich mit dem Baby eingespielt hat, kann es unter Umständen Monate dauern. Und jetzt noch monatelang einen Kater zu Hause zu haben, der völlig rund dreht, weil ihm ein Spielpartner fehlt - das bedeutet wahrscheinlich den größeren Stress.
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.861
Bis es sich mit dem Baby eingespielt hat, kann es unter Umständen Monate dauern. Und jetzt noch monatelang einen Kater zu Hause zu haben, der völlig rund dreht, weil ihm ein Spielpartner fehlt - das bedeutet wahrscheinlich den größeren Stress.

Das sehe ich auch so!
Noch dazu sind gerade Siam-Katzen seeeeehr speziell und auf gar keinen Fall
für Einzelhaltung geeignet. (hab auch noch nie von einem Einzelgänger gehört)
Wenn das Baby da ist, wird die Katze vermutlich noch weniger Zuwendung bekommen, was fatal wäre...

Ganz ehrlich, wenn kein passender für den Kater geholt werden kann/will, würde ich die Katze in einen passenden Katzen-Haushalt geben.

Ich weiß wovon ich rede, wir hatten vor sehr vielen Jahren aus Unwissenheit einen Siam-Kater für eine gewisse Zeit in Alleinhaltung.:(:stumm:
 
Grace_99

Grace_99

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2014
Beiträge
760
Wie lang braucht man denn um sich mit einen Baby einzuspielen? :wow: Ich habe 2 Kinder, da hat das nach dem ersten Kind nach ein paar Wochen schon gut zwischen uns geklappt.

Gibt ja auch noch einen Mann, der kann ja anfangs mehr mit dem Kater was machen anstatt die TE.

Mir persönlich wäre es zu stressig jetzt kurz vor Termin noch einen Spielkameraden dazu zu holen, auch das Timing fände ich für die neue Katze zu stressig - neues Zuhause, neue Menschen, dann ein Mensch weg, ein neuer dann dazu.... Kann auch nach hinten los gehen.

Dann lieber noch etwas warten und dann den richtigen Spielkameraden finden.
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.861
Und wenn der Kater völlig am Rad dreht, wenn das Baby da ist?:eek::confused:

Ich weiß, wie Siam-Katzen austicken können.
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.496
  • #10
Was können wir noch machen um ihm das Kratzen und Beissen abzugewöhnen?

Auch wenn bereits mehrfach gesagt (man kann es nicht oft genug erwähnen): der Kater braucht DRINGEND einen Spielkameraden. Gleiches Alter, gleiches Geschlecht, am besten auch ein Orientale. Dann gibt sich das bestimmt ganz schnell.

@Grace_99: Katzenanschaffung + Kinder überlegt man sich doch im allgemeinen vorher. Und jetzt geht es eigentlich nicht um die Befindlichkeiten der Erwachsenen, sondern um den Kater. Besser vor der Entbindung "Stress" mit einer Zusammenführung (wobei ich bei 1jährigen da nicht wirklich Probleme sehe) als später, wenn das Baby da ist, und der Kater wochen- oder gar monatelange zusätzlich noch weniger Ansprache bekommt als vorher.
 
Grace_99

Grace_99

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2014
Beiträge
760
  • #11
Keine Ahnung, ich hab ja auch nur geschrieben was ich machen würde, entscheiden muss letztendlich die TE.
 
Werbung:
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.861
  • #12
Auch wenn bereits mehrfach gesagt (man kann es nicht oft genug erwähnen): der Kater braucht DRINGEND einen Spielkameraden. Gleiches Alter, gleiches Geschlecht, am besten auch ein Orientale. Dann gibt sich das bestimmt ganz schnell.

Dem ist nichts hinzuzufügen, umgehend würde ich handeln...die beste Lösung.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #13
Wie lang braucht man denn um sich mit einen Baby einzuspielen? :wow: Ich habe 2 Kinder, da hat das nach dem ersten Kind nach ein paar Wochen schon gut zwischen uns geklappt.

Es gibt aber auch durchaus Frauen, da dauert es monatelang. Und wenn das Kind ein Schreikind sein sollte, dann gehen auch die Männer am Stock, habe ich alles schon erlebt.

Dazwischen dann ein nicht ausgelasteter Kater - Prost Mahlzeit.
 
H

HeikeTorsten

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2014
Beiträge
6
  • #14
Danke :)

Hallo ihr alle :)
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten! :)
Wir werden uns dann überlegen wann wir uns einen Kumpel für Mogli holen das wird das beste sein. Ansprühen wird eingestellt.
Müsste es unbedingt auch eine Siam sein oder könnte man auch ne Britisch Kurzhaar nehmen z. B.? Hat jemand damit Erfahrung?
Schönen Abend euch!
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #15
Hallo ihr alle :)
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten! :)
Wir werden uns dann überlegen wann wir uns einen Kumpel für Mogli holen das wird das beste sein. Ansprühen wird eingestellt.
Müsste es unbedingt auch eine Siam sein oder könnte man auch ne Britisch Kurzhaar nehmen z. B.? Hat jemand damit Erfahrung?
Schönen Abend euch!

Das hängt immer von der Persönlichkeit der Katze ab. Da Siamesen aber eher lebhaft sind, Briten dagegen eher gemütlicher, würde ich nach einen Siammix etc. schauen. So eine Katze findest Du auch beim Tierschutz.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.301
Ort
35305 Grünberg
  • #17
Bitte umgehend einen gleichaltrigen Kater dazu holen. je länger Ihr damit wartet, umso größer werden die Probleme. Ein BKH ist zu gemütlich, hole einen normalen EKH aus dem Tierheim oder von einer PS.
Gleiches Alter, gleiches Geschlecht, gleiches Temperament!
Und bitte NICHT warten!
die Grundvoraussetzung für ein sozialisiertes und glückliches Katzenleben ist ein kätzischer Partner.
Euer Kater benimmt sich ganz normal, es wird "noch besser" werden, wenn er alleine bleibt. Also bitte sehr schnell handeln.
 
Grace_99

Grace_99

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2014
Beiträge
760
  • #18
Es gibt aber auch durchaus Frauen, da dauert es monatelang. Und wenn das Kind ein Schreikind sein sollte, dann gehen auch die Männer am Stock, habe ich alles schon erlebt.

Dazwischen dann ein nicht ausgelasteter Kater - Prost Mahlzeit.

Mein zweites war ein Schreikind, kenne das noch zu gut :wow:

Die TE schrieb ja, sie machen sich Gedanken dazu, ich denke, sie werden die richtige Entscheidung für sich finden!
 
J

Jonika

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2013
Beiträge
1.831
Ort
bei Schneverdingen
  • #19
Die Rasse ist nicht soo wichtig, der Charakter und das Alter sollte passen! Es gibt durchaus auch temperamentvolle "normale" Katzen. Schau hier bei den Notfellechen oder stell da ein Gesuch ein. Die Pflegestellen können ihr Katzen meist gut einschätzen!
Aber vor allem: mach schnell! Jeder Tag alleine ist ein Tag zu viel für den Kater!
 
H

HeikeTorsten

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juni 2014
Beiträge
6
  • #20
Nochmals vielen Dank für die vielen hilfreichen Tipps.

Wir haben jetzt zufällig die Möglichkeit ein ca. 12 Wochen altes Kätzchen aus einem weiteren Wurf der Mutter unseres Mogli zu bekommen. Altersunterschied wäre ja weniger als ein Jahr, Rasse passt logischerweise auch. Meint ihr es gibt ein Problem weil es ein Kätzchen und eben kein Kater ist?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

D
Antworten
9
Aufrufe
785
Alberta
Alberta
franzi33
  • franzi33
  • Gesuche
2
Antworten
25
Aufrufe
2K
magic70
N
Antworten
2
Aufrufe
434
Nicht registriert
N
P
Antworten
8
Aufrufe
795
Poldi
M
Antworten
15
Aufrufe
651
Verosch
Verosch

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben