Kastrierter Kater markiert ALLES!!!

  • Themenstarter DeKleene85
  • Beginndatum
D

DeKleene85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2011
Beiträge
4
Ich hoffe sehr, dass mir hier jemand helfen kann, da dies mein letzter Ausweg ist.
Mein Kater ist 10 Jahre alt und wurde kastriert, als er noch nicht mal ein Jahr alt war. Er ging von ersten Tag an, den wir ihn haben, auf sein Katzenklo. Damals war er gute 6 Wochen alt.
Seit mein Vater, der seine Bezugsperson war, im Dezember 2006 plötzlich verstarb, markiert er alles in der Wohnung. Die Couch, Wände, Bücherregal, Radio... nicht mal die Gardinen sind vor ihm sicher. Wir sind inzwischen umgezogen, aber das Problem besteht nach wie vor.
Ich habe schon versucht, dem entgegen zu wirken, indem ich die markierten Stellen bzw. Gegenstände mit Essig, Zitronensaft oder Geruchsneutralisierer einer bekannten Marke besprüht habe... NICHTS HILFT!!!
Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass er meinen Mann mittlerweile wie meinen Vater liebt und ihn auch als seine Hauptbezugsperson anerkennt.
Da ich 2 Kinder habe und mein kleiner Sohn gerade anfängt zu krabbeln, möchte ich das Problem so schnell wie möglich aus der Welt schaffen, da es ja nicht gerade hygienisch ist und der Geruch ist auch sehr unangenehm.
Ich habe jetzt die Wahl... entweder ich bekomme das Problem schnellstmöglich in den Griff, oder ich muss mich schweren Herzens von meinem geliebten Kater trennen, denn mein Vermieter versteht da keinen Spaß, wie ihr euch sicher vorstellen könnt. :(
BITTE HELFT MIR, ICH BIN WIRKLICH VERZWEIFELT!!! :(
 
Werbung:
K

katzenclub

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2011
Beiträge
134
Ort
Irgendo im Nirgendwo
Puh, nach 5 Jahren das Problem anzugehen ist natürlich jetzt heftig. Ob man das noch schaffen kann, muss man wirklich schauen.
Füllst du mal bitte den Fragebogen zur Unsauberkeit aus?:)
 
D

DeKleene85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2011
Beiträge
4
Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze: [Wuschl]
- Geschlecht: m
- kastriert (ja/nein): ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): nein
- Alter: 10 Jahre
- im Haushalt seit: 10 Jahren
- Gewicht (ca.): 6 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): groß

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: 2010
- letzte Urinprobenuntersuchung: 2010
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: -

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 1
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: gut 6 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: 2-3 Stunden
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Todesfall, Baby. Umzug
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: -

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: täglich gereinigt und alle 2 Wochen neues Streu
- welche Streu wird verwendet: Klumpstreu
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): hinter einem Vorhang im Heizungsraum an der Wand
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau:

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: nach Tod meines Vaters im Dezember 2006
- wie oft wird die Katze unsauber: mehrmals am Tag
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Spritzer
- wo wird die Katze unsauber: überall in der Wohnung
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): sowohl als auch
- was wurde bisher dagegen unternommen: Stellen mit Zitronensaft, Essig und Geruchsneutralisierer besprüht, Tierarzt konsultiert
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DeKleene85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2011
Beiträge
4
Hab ich noch vergessen

Was ich vielleicht noch erwähnen sollte ist, dass er ein reiner Wohnungskater ist, da wir an einer viel befahrenen Hauptstraße wohnen und er das sicher nicht lange überleben würde. Nur bei schönem Wetter nehmen wir ihn an einer Leine mit in den Garten.
 
D

DeKleene85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2011
Beiträge
4
Danke

Vielen Dank Bienchen. Ich werde mir Biodor und ein 2. Katzenklo kaufen und hoffen, dass es dadurch endlich aufhört.
Zu deinen Fragen:
Mein Vater hat sich sehr viel mit ihm beschäftigt, aber wir versuchen ihn, so gut es eben geht, zu ersetzen. Er bekommt von uns auch sehr viele Liebe, Zuneigung und Aufmerksamkeit.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
Hallo,

auch mein Kater markiert trotz Kastra mit 5 Monaten. Er fing auch erst letztes Jahr irgendwann an damit, aber ohne ersichtlichen Grund. Feines Klumpstreu haben wir schon immer gehabt, zusätzliche Toiletten nützen gar nichts, Zuwendung kann er mehr nicht bekommen (er ist hier der Prinz...Tante Käthe bekommt viel weniger Aufmerksamkeit), Zylkene wurde probiert und es wird alles mit Biodor Animal gereinigt.

Ein Markierproblem hat mE auch nichts mit der Beschaffenheit der Toiletten zu tun. Er macht es ja nicht um Urin abzusetzen, denn sonst wären es ja keine Markiertröpchen, sondern Bäche.
Er nimmt auch eine völlig andere Körperhaltung ein als beim Urin absetzen. Ab und zu erwische ich ihn dabei, wie er den Schwanz hebt und mit zitterndem Hinterteil zu markieren beginnen will und schaffe es ihn mit Händeklatschen oder rufen davon abzuhalten.

Er ist nichr krank (Blasenentzündung), er MARKIERT.
Ich weiss auch nicht was ich dagegen tun kann.
 
nike

nike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2009
Beiträge
669
Ort
BaWü
Ein Markierproblem hat mE auch nichts mit der Beschaffenheit der Toiletten zu tun.

Das sehe ich ganz genauso. Markieren und Wildpieseln sind zwei grundlegend verschiedene Dinge.
Harnmarkieren hat mit Territorialdenken zu tun. Was man dagegen machen kann... keine Ahnung :(.

Eine befreundete Züchterin hat mir erzählt, dass bei ihr Feliway hilft wenn die unkastrieten Kater anfangen zu markieren.

Ich habe auch einen Markierer (kastriert) zu Hause und über Feliway, Zylkene, Bachblüten, Blasen-, Nieren- und Hormoncheck schon alles durch.

Es hat alles nicht geholfen. Dieser Kater muss zwingend sein ganzes Umfeld markieren.
Irgendwann scheint es im Laufe der Zeit bei solchen Tieren in eine reine Gewohnheitshandlung überzugehen.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
4
Aufrufe
1K
Dani1
S
Antworten
11
Aufrufe
1K
schalynea
S
Tiggers
Antworten
20
Aufrufe
2K
DaisyPuppe
D
S
Antworten
13
Aufrufe
418
GroCha

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben