kastrierte Katze "scheinschwanger"?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Kurtis_mom

Kurtis_mom

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2014
Beiträge
8
Alter
28
Ort
Greifswald
Hallo ihr Lieben,
Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen. Uns ist gestern etwas eigenartiges passiert:
Wir saßen am Abend auf dem Sofa und meine Schwester hatte ihre Katze (weiblich) auf dem Schoß. Plötzlich hat meine Schwester bemerkt, dass ihre Beine nass wurden und auch am Bauch der Katze war es etwas feucht. Nun dachten wir erst, dass meine Schwester das Glas das sie in der Hand hatte etwas ausgekippt hat. Dann streckt sich die Katze aber noch einmal und da war plötzlich noch mehr feucht. Also gucken wir uns die Katze an uns sie ist am Bauch ganz feuch/nass. Wir haben auch daran gerochen. Das war eine klare Flüssigkeit und hat etwas "nach Käse" gerochen. Schwer zu beschreiben :D
Also wirklich der komplette Bauch war nass. Von den Vorderbeinen bis hinten zwischen den Hinterbeinen. Wir dachten ob sie vielleicht scheinschwanger ist und die Milch "ausläuft", konnten aber auch nicht feststellen, dass die Zitzen angeschwollen waren..
Also die Katze ist 11 Jahre alt und seitdem sie etwa ein halbes Jahr alt is kastriert. Sie verhät sich auch seit 2, 3 Tagen etwas eigenartig. Sie ist eigentlich sehr anhänglich und so gut wie immer bei uns. Aber seit ein paar Tagen liegt sie oft unter dem Bett auf einem Koffer und schläft dort...
Ich hoffe ihr könnt uns weiterhelfen. Heute ist noch nichts wieder passiert, aber eigenartig war das ja schon...
Danke im vorraus :) =^.^=
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
elenayasmin

elenayasmin

Forenprofi
Mitglied seit
8. November 2011
Beiträge
1.729
Weißt Du, ob bei der Kastration die Gebärmutter komplett mit entfernt wurde? Oft werden nämlich nur die Eierstöcke entfernt. Sonst könnte es eine Gebärmutterentzündung sein oder es hat sich Flüssigkeit drin angesammelt. Auf jeden Fall ist das ein Grund, schnellstmöglich zum Tierarzt zu gehen.

Dass es kein Urin war, kannst Du aber sicher ausschließen? Sonst auch nochmal Richtung Blasenentzündung und/ oder Inkontinenz schauen lassen.
 
Kurtis_mom

Kurtis_mom

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2014
Beiträge
8
Alter
28
Ort
Greifswald
Danke für die Antwort. Ich weiß nicht genau, ob die Gebärmutter komplett entfernt wurde, aber ich glaube nicht.
Also ich glaube nicht, dass es Urin war. Wir haben heute nochmal an der Hose gerochen, da war es aber geruchslos. Katzenurin riecht ja eigentlich recht streng..
Sie frisst aber auch ganz normal und alles. Ich glaube auch nicht, dass sie Schmerzen hat.
Aber ja, zum Tierarzt sollten wir schon lieber gehen.
LG
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Bei dem Verhalten kombiniert mit dem Einnässen solltet Ihr lieber umgehend zum Tierarzt gehen.

Und bitte lasst auch gleich ein geriatrisches Blutbild machen, das sollte bei einer Katze in dem Alter sowieso hin und wieder passieren.
 

Ähnliche Themen

yeast
Antworten
2
Aufrufe
433
Louisella
Louisella
G
Antworten
26
Aufrufe
22K
Angie1969
A
B
Antworten
6
Aufrufe
3K
bigdaniel
B
EmmieCharlie
Antworten
19
Aufrufe
816
EmmieCharlie
EmmieCharlie
Lady Jenks
2
Antworten
25
Aufrufe
2K
Lady Jenks
Lady Jenks

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben