Kahle Ohren normal?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

NadineW19

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2019
Beiträge
3
Hallo, gestern ist mir bei meinem Kater aufgefallen das er so komische kahle Stellen unter beiden Ohren hat. Nun ist meine Frage ist das normal oder ist da eine Allergie oder irgendwelche Milben im Spiel? Ich bin mir nicht sicher ob ich nun gleich zum Tierarzt soll oder ob das nur auch so komisch aussieht weil er dunkles Fell hat und vielleicht ist das bei jeder Katze so. Über Erfahrungen würde ich mich sehr freuen und sag schon mal danke ;)
 

Anhänge

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
3.552
Für mich sieht das ganz normal aus...auch Katzen haben Geheimratsecken.....meiner auch;)
 

NadineW19

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2019
Beiträge
3
da bin ich beruhigt, dann sieht das doch nur so doof aus weil der eben grau ist und da die Haut so hell ist. Ist jetzt auch nicht so als ob er sich dran kratzt oder irgendwas mir ist das eben nur wie gesagt jetzt mal so aufgefallen, vielleicht hat der das auch schon immer nur ich hab es nie beachtet :) danke für die Antwort
 
A

Alphabetti

Gast
Hallo,

könnte vielleicht FSA sein (Feline Selbstinduzierte Alopezie). Möglicherweise versteckt sich dein Kater, wenn er sich dort besonders häufig putzt und du bekommst es gar nicht mit.
Ursachen für solche Hautstörungen gibt es viele: Parasiten, Allergien, aber auch hormonelle Störungen wie eine Schilddrüsenüberfunktion.

Ich will dir keine Angst machen. Diese Stelle unterm Katzenohr sieht ja oft ein wenig lichter aus als das restliche Fell. Aber auf dem Foto sieht sie doch sehr kahl aus, soweit ich das als medizinischer Laie beurteilen kann.

Mein Rat: Lass das zur eigenen Beruhigung beim Tierarzt abklären. Lieber einmal zu viel nachsehen als etwas übersehen.
Alles Gute dir und deinem Kater.
 

NadineW19

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2019
Beiträge
3
na das hört sich jetzt garnicht gut an. dann werde ich am montag doch mal zum tierarzt fahren. dankeschön
 

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2017
Beiträge
5.575
Kann sein. Macht aber nichts. Vorsicht ist besser als Vernachlässigung oder?
Absolut.

Ich find auch, dass das schon sehr kahl is.

Ich hatte mal ne Thai-Look-a-Like, die so ne Art Heuschnupfen hatte. Bei der hat es auch total harmlos mit leicht kahlen Stellen angefangen, wo sie sich das Fell selbst raus gezupft hat. Bis der TA endlich auf den Trichter gekommen is, woran es liegen könnte, sah die Katze zerrupfter aus als ne Gossenratte. Vom unerträglichen Juckreiz ganz zu schweigen.
Ich hab sie wochenlang täglich baden müssen, um das irgendwie wieder in Griff zu kriegen und musste dann später beim Lüften in der Pollenzeit aufpassen. Wenn sie zu viel Frischluft abbekommen hat, ging es gleich wieder los.
 

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2017
Beiträge
1.395
Finde das auch zu kahl, um es "normal" zu nennen.
Dass Katzen dort lichteres Fell haben, ja, aber komplett kahl?
Gut, dass du zum Tierarzt gehst :)
 
A

Alphabetti

Gast
@ GroCha und Freewolf

Freut mich, dass ihr das genauso seht wie ich. Es muss ja nichts Schlimmes sein, aber wenn es doch eine Allergie, Parasiten oder sonstwas sein sollte, kann der TA schnell helfen und das Ganze muss nicht erst ausarten.
Sollte es falscher Alarm sein, umso besser. Dann freuen wir uns alle darüber.

Liebe Grüße an alle :)
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben