mein Kater hat dreckige Ohren Hilfe!! !

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Momo17

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. November 2013
Beiträge
9
Hallo,
Habe mein Kater nun ca seit ein Jahr zusammen mit seinem Bruder geholt ,
Und eigentlich sind beide Kern gesund außer mein kleiner peachi erst war es nur wenig Dreck in den Ohren (Braun/schwarz) nun habe ich heute wieder sauber gemacht und es ist ziemlich viel geworden und auch im Gehör Gang. Nur vor einiger Zeit habe ich einen Tierarzt zu Rate gezogen und er meinte es sind keine Ohr Milben was mich nicht verwundert denn der andere Schatz hat dies nicht im Gegenteil sehr sauber . Aber es war ihm auch ziemlich unangenehm beim Anfassen kann das einfach nur Dreck sein oder etwa eine Futter Mittel Allergie ? Ich muss dazu sagen das mein peachi nicht unbedingt sehr reinLich ist da seine Pfoten auch ich reinigen muss was sein Bruder alles selbst macht ich mache mir ziemlich sorgen zum Tierarzt möchte ich zwar auch auch noch aber ich wollte mir vorher einen Rat holen ob vielleicht jemand Erfahrung damit hat.
Ich hoffe mir kann jemand helfen.. .
Danke im Vorraus
 
Werbung:
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Gibt es weitere Symptome? Schüttelt er oft den Kopf, kratzt er häufig an den Ohren zB.?
Was heißt "dreckige Pfoten"? Wie reinigst du die Pfoten und womit?
Putzt er sich denn generell? Gehen die Katzen raus?
 
M

Momo17

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. November 2013
Beiträge
9
Ab und zu Kratzt er sich und schütteln nur wenn meiner Meinung nach der Dreck rutscht.
Naja Pfoten säubern im Sinne von es ist Dreck was auch immer das sein mag (das Klo ist sauber) es klebt zwischen den Zehen im Fell bzw. Die Krallen sind schwarz als wenn er im Sand BudDeln tut er ist absolut kein frei gänger . Ich reinige Ohren und Pfoten mit feucht Tücher für Tiere die für Ohren Nase und Fell sind oder mit einem feuchten Lappen. Sein Bruder wieder Rum hat nichts davon .
 
M

Momo17

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. November 2013
Beiträge
9
Achso und Fell Pflege hält er auch seine Pfoten Leckt er aber es wird nur Oberfläche stellen sauber also sein Körper ...
 
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
7.426
Nein, Rum mögen Katzen sicher nicht.

Ist es ein Siam / Siammischling ?
Diese Katzen neigen zu vermehrter Ohrenschmalzproduktion, hin und wieder.
Wenn nicht, suche einen TA, der die Milben behandeln kann, und nicht mit Surolan versucht, sie zu ertränken.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wie hat der Tierarzt Ohrmilben ausschließen können, hat er eine mikroskopische Untersuchung der braunen Krümel gemacht?


Zugvogel
 
M

Momo17

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. November 2013
Beiträge
9
Rum bekommt er auch nicht !bloß der Tierarzt wo wir vorher gewohnt haben meinte es sind keine Milben zumal nur einer der beiden dieses hat und Milben doch eigentlich ansteckend sind. Nein es ist eine Hauskatze ein kleines Mai Kind wobei ich aber sagen muss er ist überwiegend weiß mit roten Flecken.. .er hat auch Albino Augen
 
Leni

Leni

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
1.083
Alter
52
Ort
ganz im Süden
Nein, Rum mögen Katzen sicher nicht.

Ist es ein Siam / Siammischling ?
Diese Katzen neigen zu vermehrter Ohrenschmalzproduktion, hin und wieder.
Wenn nicht, suche einen TA, der die Milben behandeln kann, und nicht mit Surolan versucht, sie zu ertränken.

Wenn ich richtig gelesen habe, teilte sie uns bereits mit, dass der TA Milben ausgeschlossen hat.

Die Manifestation der Milben im Gehörgang müsste eigentlich für einen Tierarzt relativ eindeutig sein. So will ich mal hoffen.
 
M

Momo17

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. November 2013
Beiträge
9
Nein ich glaube nicht ich habe ihn zumindest nicht dabei gesehen er meinte bloß das viele junge Katzen sowas haben können.. . Dort war es aber auch weniger. Er hatte Tropfen in die Ohren gemacht und meinte das reinigt und ansonsten einfach mit feuchtem Tuch aus wischen (er ist letztes Jahr geboren also recht Jung )
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #10
Er hat Albinoaugen? Öh...wie sehen die genau aus bei dem Kater? Mein überwiegend weißer Kater hat braune, normale Augen.

Tarzan hatte auch mal Ohrmilben und keine andere Katze angesteckt. Lass das bitte nochmal überprüfen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Nicht jede Miez, die mit Milben zusammenkommt, schnappt diese auch auf und 'beherbergt' sie dann. Es scheint auch eine natürliche Abwehr gegen Ohrmilben zu geben.

Um Milben einwandfrei zu diagnostizieren bzw. auszuschließen, würde ich immer einen Labortest anfordern. Allein das gibt Gewißheit.



Zugvogel
 
Werbung:
M

Momo17

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. November 2013
Beiträge
9
  • #12
Ja ich kenne es bloß von meinen Ratten damals das in einer bestimmten Position des Lichts die rot Schimmern /leuchten diese Nacht Augen halt und er hat wie viele weiße Katzen im Gesicht dünnes Fell hat und alles ziemlich rosa schimmert. .....
Ich weiß man kann eine Ratte nicht mit einer Katze vergleichen
Ich bin im beschreiben nicht Grade die beste :sad:
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #13
Ach so. Ja das kann je nach Lichteinfall so aussehen. Ich hatte jetzt keine Vorstellung davon, wie die Augen deines Katers aussehen. :)

Viel rosa ist an meinem hellen Kater auch. Näschen, Öhrchen schimmern auch leicht rosa, und die Pfotenballen sind ebenfalls rosa.
 
M

Momo17

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. November 2013
Beiträge
9
  • #14
Kot ist an sich normal übergeben tut er sich nur wenn er zu stark Schlingt bzw er würgt dann ein zwei mal er konnte dieses eine Futter von Aro aus dem groß Markt nicht ab da fing er auch an seine Wange wund zu kratzen.. dies haben wir sofort gewechselt und alles war wieder ok eigentlich
 
M

Momo17

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. November 2013
Beiträge
9
  • #15
Der Dreck in denOhren ist aber auch leicht feucht und teilweise Brocken
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #16
Lass deinen Kater besser nochmal von einem anderen Tierarzt untersuchen.
Was anderes kann man da erst mal nicht raten und berichte ihm/ihr dann auch von dem Juckreiz nach dem Futter.
 
M

Momo17

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. November 2013
Beiträge
9
  • #17
Ja mach ich auch und trotzdem einmal danke
 
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23. April 2009
Beiträge
2.136
  • #18
Vielleicht hat er einen Pilz im Ohr?

Pilze mögen es feucht und warm. Wenn Du also oft die Ohren feucht reinigst, kann das dazu beitragen.

Was für Tropfen hat der Tierarzt denn gegeben?

Ich habe schon gegoogelt und finde leider kein passendes Bild. Aber wenn Du diesen Text liest (Link) da dürfte es gut genug beschrieben sein:

http://www.kleintierpraxis-ninamueller.de/files/OTITIS_GEHOERGANGENTZUENDUNG.pdf

Oder schau selbst nochmal unter:
Malassezien
 
ellop

ellop

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. März 2012
Beiträge
557
  • #19
Hallo,
ich habe hierzu auch eine Frage:
Im Jänner war ich mit Susu beim Tierarzt, weil ich dachte, sie hat eine Ohrenentzündung oder Milben (Kopf schütteln, vermehrtes Kratzen). Tierarzt hat das mit dem Ohrgerät geprüft, einen Abstrich gemacht. Nichts raus gekommen, also keine Milben, keine Entzündung, einfach nur eine erhöhte Schmalzproduktion. Haben dann Surolan bekommen. Angewendet und gut.
Ich finde allerdings, dass die Ohren nach wie vor noch übermäßig dreckig sind. Es sind keine Krümel, eher klebriger Schmalz, aber dunkel, nicht hell.

Sollte ich nochmal zum Tierarzt gehen oder nichts machen (sie verhält sich nicht auffällig) und die äußere Muschel reinige ich immer sanft.

Was denkt ihr?
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #20
Hallo Momo,

ist jetzt nicht böse gemeint und ich hoffe, du nimmst mir das nicht übel...

Es ist etwas anstrengend, deine Texte zu lesen. Satzzeichen würde das Ganze erleichtern.;)

LG

Momos Beitrag ist aus 2013 ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
20
Aufrufe
10K
Hannibal
H
N
Antworten
7
Aufrufe
4K
N
K
Antworten
3
Aufrufe
273
Poldi
K
Antworten
11
Aufrufe
1K
Carino
A
Antworten
5
Aufrufe
725
Balli

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben