Kahle Katze, immer wieder

  • Themenstarter Krissi27
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Krissi27

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2015
Beiträge
130
Hallo,

ich habe bei meiner Katze ein immer wiederkehrendes Problem:

Sie hat immer wieder kahle Stellen am Bauch, an den Beinen und nun zum ersten mal an der Innenseite des Schwanzes.
Ich bin echt langsam verzweifelt und habe Angst.
Hab auch schon einen Allergietest machen lassen, sie ist gegen Rind und Lamm allergisch, aber das bekommt sie nicht.

Urin wollte ich auch mal nehmen, aber die Probeentnahme klappt nicht. 😞

Könnt ihr mir vielleicht sagen, was ich noch tun könnte, oder was es sein könnte.

Ich hoffe so, dass es nix schlimmes ist.

Vielen Dank
 
A

Werbung

Huhu,
Was genau gibst du ihr denn zum fressen? Warum willst du ihr den Urin entnehmen?
Lg
 
Ich geb ihr Trockenfutter Vet-concept Cats Allergy und die Beutel von Royal Canin „Steriliesd und diet „ , sie weigert sich, rohes Fleisch zu fressen oder gutes Nassfutter, habe alles probiert, bis ich nach Jahren aufgegeben habe. 😞

Dachte vielleicht ist ja was mit der Blase wen sie sich am Bauch kratzt.

Glg
 
Kannst du beobachten wie das fehlende Fell zustande kommt?
z.B Putzt sie sich an den Stellen intensiv, kratz sie sich dort vermehrt, geht das Fell einfach so aus?

Kahle Stellen können leider recht viele verschiedenen Ursachen haben und manchmal ist etwas wie die Suche nach der Nadel im Häuhaufen.
Sowas kann z.B von Flohallergie kommen, oder eine Allergie gegen z.B Grasmilben.
Ebenso könnte ein Pilz der Verursacher sein.
Oder auch Langeweile und Unterforderung. Eine Reaktion auf ein eigesetztes Putzmittel oder auf das verwendete Katzenstreu.....die Liste ist lang.

Magst du vielleicht mal etwas mehr zu deiner Katze schreiben?
Was und wie fütterst du z.B.?
Ist sie Freigänger oder Wohnungskatze?
Ist sie Einzelkatze oder hat sie nen Spielkumpel?
Wie häufig und was spielt ihr miteinander?
Wurde schon vom TA auf Pilz getestet?
Was für Katzenstreu benutzt du?

Je mehr Infos wir haben, desto mehr fällt Jemanden vielleicht ein in welcher Richtung man nach der Ursache suchen kann.
 
Liebe Lirumlarum,

sie putzt sich schon sehr viel, zumindest im Vergleich zur anderen Katze.

Ich füttere Vet Conceot Trockenfutter Cars Allergy und dann diese Bwutel Royal canin Steriliesd und diet, davon schlabbert sie nur die Soße weg. Und ab und an Leckerli. Leider ist sie extrem kompliziert und weigert sich was anderes zu fressen, ich hab es jahrelang probiert. Aber seit sie im dez. 2017 leberkrank war, bin ich einfach nur froh, dass sie regelmäßig isst.

Sie hat Zugang zu einem kleinen Garten, der mit einem Katzennetz gesichert ist. Sie kann durch die Klappe jederzeit rein und raus.

Ich habe noch eine zweite Katze, sie verstehen sich gut. Kuscheln aber nicht zusammen und spielen sehr selten.
Beide sind etwa gleich alt. (Geboren Mai und Oktober 2009)

Wir spielen eigentlich gar nicht mehr, ich kuschle eher mit Ihnen. Aber spielen tun wir nicht mehr.

Nein, Pilz würde nucht getestet.

Das von Fressnapf , dieses Blue controll betonit Streu, das ganz feine.

Ich habe auch einen 13 jährigem Sohn, aber eigentlich haben sie kein Problem mit ihm, wenn er zu laut ist gehen sie in den ersten Stock hoch.

Rückzugsgebiete sind vorhanden.
 
Ach so, und sie hat das seit ca 4 Jahren immer mal wieder.
 
Werbung:
mit den Allergietests ist das Problem dass du nie alles testen kannst und die nicht sehr aussagekräftig sind.. können genauso Graspollen, Hausstaubmilben, Wasch-/Putzmittel, etc.. oder irgendwelche Zusatzstoffe im Futter sein.. meine Katze hat zB das Allergie Futter überhaupt nicht vertragen..

was ich probieren würde: erstmal Futter radikal umstellen auf nur eine Proteinquelle die sie nie hatte, zB Känguruh (gibts als Naßfutter von Catz Finefood), sonst nix geben, keine Leckerlies, kein Trockenfutter, nix... und dann schauen obs besser wird (mindestens 4 Wochen beobachten).
Wenns besser geworden ist kannst du nach 4 Wochen beginnen eine zweite Proteinquelle zu geben, und schauen obs wieder schlechter wird (also sie allergisch reagiert) oder gleich bleibt.. usw..

ich sags gleich offen: bei meiner Katzen ats nix genutzt, hab alles testen lassen (Hautgeschabsel, Bluttest, medizinische Bäder..) und alles an Allergiefutter, Ausschlußdiät, neueste Medikamente probiert.. und bin beim guten alten Prednisolon gelandet, nur so war der Juckreiz weg. .. auf Dauer die geringst mögliche Dosis die grad wirksam war. So knnte sie stressfrei weil Juckreizfrei die letzten jahre leben. Davor wars echt schlimm.. kahler bauch, kahler Schwanz bis auf eine Quaste, kahle Schenkel, blutig geschleckte Wunden am Bauch udn aufgekratzes Kinn...
 
Entweder mit strikter Ausschlußdiät versuchen, oder wie LirumLarum schreibt, es kommen sehr viele Quellen in Frage.
Unsere Katze hatte eine Allergie gegen das Klima (Schimmel- und Schimmelsporenbelastung), die ging, weg, als wir nach D gezogen sind.
Viele Katzen sind gegen Milbenkot allergisch, der ist in jedem Trockenfutter und in jedem Hühnchenfutter, bei dem Federn und/oder Füße mit verarbeitet wurden.
Es gibt also sehr viele Quellen.
 
Mit dem Monoproteinfutter, bestehend aus nur einer Fleischsorte, welche sie vorher noch nie bekommen hat, würde ich es auch erstmal versuchen.

Wichtig, wie schon von den Vorrednern geschrieben, das muss man einige Wochen ausschließlich geben und sie darf auch nichts Anderes dazu bekommen, also keine Leckerlis, Trockenfutter etc.

Gottlob gibt es mittlerweile einiges an Auswahl an Monoproteinfutter, so dass man gute Chancen, je nachdem wo man Futter kauft, irgendeine der Marken zu ergattern.

Ich schreibe dir hier mal ein paar Marken auf, welche Mono-Futter anbieten.

Cats Finefood
MjamMjam
Leonardo
Mac's
Mera
Wildcat
Tasty Cat
Taffy's
Sandra's Schmanckerl
RopoCat

Nachdem du eine zweite Katze hast, wird es wahrscheinlich schwer getrennt zu füttern, deshalb gib das Futter ruhig Beiden.

Dann würde ich empfehlen auch auf Pilz testen zu lassen.

Du schreibst, es kam in den letzten Jahren immer mal wieder vor.
Vielleicht lässt sich da auch eine Regelmäßigkeit finden, die Einem weiteren Aufschluss gibt, was die Ursache sein könnte.
z.B zu welcher Jahreszeit, oder welches Futter gab es zu dieser Zeit. Was für Putzzeug hast du verwendet...
Da ist es vielleicht hilfreich dich mal hinzusetzten und in Ruhe alles zusammenschreiben, was dir je einfällt. Vielleicht wird so irgendein Muster sichtbar.

Auch ein kleines Tagebuch zu führen, kann hier manchmal hilfreich sein.

Eine ganz andere Frage ist auch noch, wie das verhalten unter den Katzen ist. Haarausfall kann auch als Folge von Stress enstehen.
Vielleicht (manchmal fällt das gar nicht auf, es sei denn man beobachtet mal sehr genau) übt die zweite Katze etwas Druck aus. So ein leichtes Mobbing. z.B Anstarren, wenn sie gemütlich irgendwo liegt..in der nähe des Klo's lauern und somit Dominanz zeigen... das können mitunter nur so ganz kleine Dinge sein..
 

Ähnliche Themen

UsoppFan
Antworten
30
Aufrufe
17K
Maxxi
Maxxi
3
2
Antworten
20
Aufrufe
8K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
M
Antworten
1
Aufrufe
239
Poldi
Poldi
S
Antworten
20
Aufrufe
2K
little-cat
L
F
Antworten
17
Aufrufe
4K
GrossieS
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben