Kätzin rollig, säugt noch

  • Themenstarter labom
  • Beginndatum
  • Stichworte
    pille rollig
L

labom

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Januar 2015
Beiträge
9
Hallo,
wir züchten Burmesen und am 27.03. kam unser A-Wurf zur Welt. Leider ist unsere Mutterkatze schon wieder rollig, die Kleinen sind jetzt 5 Wochen. Normalerweise bekommen unsere Mädels die Pille. Aber so kurz nach der Geburt bin ich mir unsicher ob ich sie schon wieder geben kann. Wir sind ja noch Zuchtneulinge ;-) Gibt man die Pille, wie bisher 1x pro Woche. Oder 3 Tage am Stück je 1 Pille um die Rolligkeit abzubrechen und dann erst 1 Pille pro Woche.
Vielen Dank für eure Hilfe!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Hallo,

was meinen denn Tierarzt und ggf. Mentor dazu? Mal da nachgefragt?
Der Link interessiert mich gerade nicht.
 
L

labom

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Januar 2015
Beiträge
9
Samstagabend einen TA anrufen, nur wegen Rollligkeit, halte ich für übertrieben. Es zwingt dich niemand auf den Link zu klicken! Sollte der Link jedoch stören oder unerwünscht sein werde ich ihn selbstverständlich entfernen!
 
Zuletzt bearbeitet:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.367
Dann ruf doch deine zwei Züchter an, die dich so toll unterstützen und pamp hier nicht rum.
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
Samstagabend einen TA anrufen, nur wegen Rollligkeit, halte ich für übertrieben.
Für eine Anmeldung in einem Forum reicht es aber? :D
Anruf geht schneller und der tierärztliche Notdienst hilft gern weiter.
 
L

labom

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Januar 2015
Beiträge
9
Danke für die nicht gegebene Hilfe!! Ich weiß nicht wo und wie ich "rum pampe". Ich dachte ich kann mich hier informieren und Ratschläge bekommen, aber anscheinend ist so etwas hier nicht gewünscht. Da der Link als störend empfunden wurde, habe ich ihn entfernt.
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Warum ist das übertrieben? Deine Katze bereitet dir Sorgen, weil sie nun wieder rollig ist? Ich würde das auch abklären wollen. Dann frag halt morgen nach.
Wenn du erfahrene Züchter an deiner Seite hast, kannst du sie ja auch noch morgen zusätzlich fragen?!
Der Link ist halt aus meiner Sicht nun unwichtig. Ob du ihn entfernst, oder nicht... das ist mir echt aufrichtig egal.
 
L

labom

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Januar 2015
Beiträge
9
Das sie wieder rollt macht mir keine Sorgen, ist ja normal das sie nach der Geburt relativ schnell wieder rollen. Ich wollte nur wissen wie andere Züchter es mit der Pille handhaben.
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.099
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
Ich verstehe das Problem nicht.
Jeder Züchter sollte wissen, dass eine Katze 5-6 Wochen nach der Geburt auch wieder rollig werden kann.
Das klärt man doch vorher ab. Meine Damen haben, wenn es einen Kater im Haus gegeben hat, immer bereits nach vier Wochen die Pille bekommen. Gab es mal keinen Kater im Haus, habe ich sie rollen lassen. Habe ich von meiner Züchterfreundin so gelernt;)
 
L

labom

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Januar 2015
Beiträge
9
  • #10
Wie schon geschrieben, das sie wieder rollt ist normal. Das ist auch nicht meine Frage gewesen. Meine Frage war, wie ich mit der Pille starte. 3 Tage am Stück um die Rolligkeit abzubrechen oder reicht eine Pille pro Woche?
 
Zuletzt bearbeitet:
Calabrone

Calabrone

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2011
Beiträge
6.050
Ort
München-Waldtrudering
  • #11
Überhaupt keine Pille, denn diese Hormone nehmen die Babys über die Muttermilch auf und die haben in kleinen Katzen nichts zu suchen!! :mad:

Wie mich das ankotzt, wenn Züchter es sich mit der Pille so leicht machen - nichts gegen dich jetzt, sondern gegen die, die es praktizieren :mad: Mein TA hat mir dazu mal einen spannenden Vortrag gehalten und ich habe natürlich keine Pille gegeben, wenn sie Babys hatten.
 
Werbung:
M

Milchbart

Gast
  • #12
Überhaupt keine Pille, denn diese Hormone nehmen die Babys über die Muttermilch auf und die haben in kleinen Katzen nichts zu suchen!! :mad:

Wie mich das ankotzt, wenn Züchter es sich mit der Pille so leicht machen - nichts gegen dich jetzt, sondern gegen die, die es praktizieren :mad: Mein TA hat mir dazu mal einen spannenden Vortrag gehalten und ich habe natürlich keine Pille gegeben, wenn sie Babys hatten.

Ich bin kein Tierarzt oder Biologe, sondern Chemiker, aber jede Antibabypille enthält Steroide, die in vielfältiger Weise in die Körperfunktionen eingreifen und sie entscheidend steuern. Nicht umsonst werden Steroide bevorzugt als Dopingmittel genommen. Ok, das sind nicht exakt die Gleichen, wie die, die man zur Empfängnisverhütung nimmt, aber es zeigt, welche extremen Auswirkungen sie haben können. Jeder weis, dass dopende Sportler, in schöner Regelmäßigkeit, mit kaputter Leber, Knochenveränderungen usw. enden.
Dazu kommt, dass die Hormone, (da gehören die Steroide hinzu), welche den Menstruationszyklus steuern, überhaupt erst, mit Eintreten der Geschlechtsreife, vermehrt produziert werden. Auf einen kindlichen Körper haben sie damit um so schwerwiegendere Auswirkungen.
Die Pille für die Katze muss auch noch extrem hoch dosiert sein, weil sie nur einmal die Woche gegeben wird. Es hat seinen guten Grund, dass Pillen für menschliche Frauen unbedingt täglich eingenommen werden müssen, um sicher zu wirken. Der Wirkstoffgehalt ist so niedrig wie möglich, um die diversen Nebenwirkungen klein zu halten. Soll ein Hormon aber 1 Woche im Körper ausreichend aktiv sein, muss es zwangsläufig in gewaltigem Überschuss verabreicht werden.
Selbstverständlich findet man diesen Überschuss, in deutlich messbaren Mengen, in der Milch wieder und selbstverständlich kann das erhebliche Auswirkungen, auf die Kitten, haben. Kurz gesagt ich stimme dir vollkommen zu, ein säugendes Tier sollte keine Hormone bekommen, und Punkt.
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
20
Aufrufe
2K
J
Baluna20
Antworten
5
Aufrufe
618
bootsmann67
bootsmann67
L
2
Antworten
26
Aufrufe
988
Agila
L
Antworten
124
Aufrufe
4K
L
G
Antworten
9
Aufrufe
849
BlackSquirrel
BlackSquirrel

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben