Erfahrung mit Einreise aus Russland ?

  • Themenstarter BellaEsprit
  • Beginndatum
B

BellaEsprit

Benutzer
Mitglied seit
4. November 2014
Beiträge
40
Hallo ,

leider habe ich kein passenden Bereich für meine Frage gefunden, dachte aber das evtl. einer der Züchter hier mir etwas darüber sagen kann. Ich habe mich in ein Coonie aus Russland verliebt, und würde gerne wissen was ich für die Einreise alles beachten müsste ? Hat hier jemand schonmal eine Katze aus Russland gekauft ?


Freue mich über zahlreiche antworten und hoffe ihr könnt mich da etwas aufklären..

Glg
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Bist du sicher, dass dieses Tier existiert?
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.090
Ort
35305 Grünberg
Wenn es nicht ein eingetragener Tierschutzverein ist, dann las bitte die Finger davon und überweise bloß kein Geld. Nicht einen Cent !
Das sind altbekannte Betrüger.
 
B

BellaEsprit

Benutzer
Mitglied seit
4. November 2014
Beiträge
40
Das ist eine Züchterin aus russland , auf ihrer Facebook Seite sind viele zufriedene Käufer aus aller Welt die zb Bilder Posten von austellungen . Oder grüße mit Bilder von den Mittlerweile erwachsenen Katzen. Es macht mir nicht den Anschein das diese Katzen nicht existieren :/// oder niemals angekommen sind .
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.412
Hoffentlich nicht Nigeria Connection oder was aehnliches.:(
Hast Du die Katze in natura gesehen?
Warst Du bei der Zuechterin?
Ansonsten haette ich gesagt, Finger weg.
Von Einreise von Katzen hab ich eigene Erfahrung aus den USA, aber hab die mit mir selber gehabt.
Holst Du die Katzen persoenlich ab, oder sollen die verschickt werden?
Das faende ich irgendwie bloed.
 
christinem

christinem

Forenprofi
Mitglied seit
11. Januar 2010
Beiträge
1.115
Ort
Ö/Haringsee
willst du die Katze um jeden Preis? Egal wie die Zuchtkatzen gehalten werden?

Du kannst die Haltungsbedinungen der Katzen die wir gewohnt sich nicht bei russischen Züchtern voraussetzen, Käfighaltung etc.. könnte dort durchaus üblich sein. Schöne nette Fotos auf facebook verraten ncihts darüber wie die Katzen tatsächlich gehalten werden.

Ich würde, wenn ich aus dem Ausland eine Katze kaufe, hinfliegen, alles anschauen, wenn alles paßt das Kitten kaufen und mitnehmen.
Wenn die Haltungsbedinungen nicht passen dann werde ich den Züchter, egal wie toll die Linien sind und wie schön die Zuchtkatzen, nicht unterstützen.

Bei Coonies wäre außerdem wichtig dass die Vorfahren HCM und PKD geschallt sind, HD geröngt, haben die Vorfahren alles nötigen Tests?

Und ja, es gibt "scammer" die Voschüsse kassieren, dir aber niemals das Kitten schicken.

Bist du Liebhaber? Dann versteh ich nciht warum du nicht in deiner Nähe einen seriösen Züchter suchst, der dich dann auch später mit Rat und tat unterstützt wenn die Katze bei dir lebt.

Bist du Züchter? Dann gilt umsomehr: hinfliegen, alles anschauen, Testergebnisse zeigen lassen, und nur wenn alles 100%ig paßt kaufen.

ansonsten: das Kitten muss gechipt sein, einen internationalen Impfpaß haben, gültige Tollwutimpfung muss 3 Wochen zumindest zurückliegen.

lg Christine
 
Zuletzt bearbeitet:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.090
Ort
35305 Grünberg
Ich nehme an, die kitten werden verschickt und du sollst vorher das Geld überweisen.

Ja ....mach mal......:mad:
Besser wäre es, das Geld dann hier vor Ort jemandem zu geben am besten einem Verein.
 
C

chinchillas123

Forenprofi
Mitglied seit
19. April 2010
Beiträge
1.662
Ort
Niederrhein / NRW
christinem hat es super zusammen gefasst.

Meine Freundin züchtet selbst, sie hat auch schon Tiere nach Belgien oder nach Schweden verkauft. Allerdings sind da die Züchterkollegen immer mindestens 1x bei ihr vor Ort gewesen, um das Tier entweder selbst abzuholen oder es sich die Zuchtstelle selbst anzusehen.
Auch hat eine ehemalige Bekannte eine Hündin aus einem ungarischen Kennel gekauft, das Tier wurde per Flugzeug geschickt, aber auch sie hat sich den Kennel vorher angesehen.

Muss es ein Tier aus dem Ausland sein, würde ich auf jeden Fall vorher hin fliegen und mir die Zuchtstelle ansehen, wie das Tier gehalten wird. Und ja, auch Gesundheitschecks sind wichtig! Grad auf die entsprechenden Erbkrankheiten usw.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.412
ansonsten: das Kitten muss gechipt sein, einen internationalen Impfpaß haben, gültige Tollwutimpfung muss 3 Wochen zumindest zurückliegen.

Ich denke, Russland koennte TW-Land ohne bekannten Status sein, da zaehlt Chip, dann Impfung, 30 Tage spaeter Titertest, 3 Monate danach Einreise.
Impfung geht ab 3. Monat, also waere die Katze dann 7 Monate alt, wenn ausreisetauglich.
2. Version, Katze ist hoechstens 90 Tage alt (einen Tag juenger als 3 Monate), dann darf sie ungeimpft ausreisen, ich dachte aber, dann nur mit Mutterkatze?:confused:
Da bin ich jetzt unsicher, weil das fuer mich nicht zutraf.
 
christinem

christinem

Forenprofi
Mitglied seit
11. Januar 2010
Beiträge
1.115
Ort
Ö/Haringsee
  • #10
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #11
Hast Du denn schon Kontakt aufgenommen?

Du könntest die Züchterin auch ganz einfach fragen, sie scheint damit ja Erfahrungen zu haben.
 
Werbung:
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.412
  • #12
nein.
Du kannst googeln von welche Staaten welche Einreisebestimmungen sind.

Aha.
Was gelernt, Danke :).
Ich kenne es nur von meinen, die wir aus den USA mitgebracht haben (Umzug).
Aber so unbesehen wuerde ich halt wirklich kein Tier kaufen.:confused:
 
C

chinchillas123

Forenprofi
Mitglied seit
19. April 2010
Beiträge
1.662
Ort
Niederrhein / NRW
  • #13
Aber so unbesehen wuerde ich halt wirklich kein Tier kaufen.:confused:

Macht man das nicht auch, wenn man üblicherweise ein Tier aus dem ausländischen Tierschutz übernimmt und das Tier eben nicht bereits vorher in einer deutschen Pflegestelle war?
 
christinem

christinem

Forenprofi
Mitglied seit
11. Januar 2010
Beiträge
1.115
Ort
Ö/Haringsee
  • #14
gibt unterschiedliche Einfuhrbestimungen aus unterschiedlichen Ländern, manche sind gelistet als gefährdet was Tollwut betrifft, da gibts strengere Bestimmungen, andere wie Russland sind gelistet als nicht besonders gefährdet, alles im Detail (mühsam) hier nachzulesen:
http://ec.europa.eu/food/animal/liveanimals/pets/nocomm_third_de.htm


Was nichts daran ändert dass ich niemals mir ein Kitten ungesehen "schicken" lassen würde....
und umgekehrt auch kein Kitten jemanden ungeschaut schicken würde.

Ich mein ehrlich, sind wir schon soweit dass Kitten wie im onlineshop per Internet geordert und verschickt werden??? :(
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.090
Ort
35305 Grünberg
  • #15
Dann steht aber ein Verein dahinter und auch Leute hier in Deutschland.
Das ist eine ganz andere Situation.
Üblicherweise erfolgt dann auch vom Verein veranlasst eine VK.
 
christinem

christinem

Forenprofi
Mitglied seit
11. Januar 2010
Beiträge
1.115
Ort
Ö/Haringsee
  • #16
Macht man das nicht auch, wenn man üblicherweise ein Tier aus dem ausländischen Tierschutz übernimmt und das Tier eben nicht bereits vorher in einer deutschen Pflegestelle war?

Ja und das stößt mir auch sauer auf.
Was glaubst warum die Notfellchen aus Spanien so beliebt sind? Viele Siam-Mischlinge dabei... besonders hübsche Katzerl, und das mit dem Mascherl Tierschutz drauf.

so und jetzt hauts mich

:p
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #17
Macht man das nicht auch, wenn man üblicherweise ein Tier aus dem ausländischen Tierschutz übernimmt und das Tier eben nicht bereits vorher in einer deutschen Pflegestelle war?

Nein.
Zum einen züchtest du nicht weiter mit ihm. Und zum anderen kann man sich zuvor hinreichend über die Orgas informieren. Es gibt immer Volontäre usw., die schon vor Ort waren und sich ein Bild von der Lage gemacht haben.

Unbesehen in Richtung Charakter: stimmt.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.412
  • #18
Macht man das nicht auch, wenn man üblicherweise ein Tier aus dem ausländischen Tierschutz übernimmt und das Tier eben nicht bereits vorher in einer deutschen Pflegestelle war?

Wir haben Prissy ungesehen adoptiert, aber im Ort, und hatten unbefristet Rueckgaberecht. Das fand ich ein wenig seltsam, aber andere Laender, andere Sitten. Es stand auch ein Verein dahinter und Prissy wurde uns im Auto gebracht.
War allerdings keine Zuchtkatze, sondern Heimladenhueter.

Bei Rassekatzen gegen Bezahlung lege ich andere Mass-staebe an.
 
christinem

christinem

Forenprofi
Mitglied seit
11. Januar 2010
Beiträge
1.115
Ort
Ö/Haringsee
  • #19
und trotzdem bleibts ein Aussuchen aus dem "Warenkatalog" im Internet. Hat einen Beigeschmack für mich...
Es gibt doch genug einheimische Tierschutzorgas wo man die Katzen vorher besuchen und kennenlernen kann und schauen kann ob die Chemie zwischen Katze und zukünftigem Dosi passt?

Hinsichtlich Einreise aus RU muss ich mich selber korrigieren,
nicht 3 Wochen sondern 30 Tage muss die Tollwutimpfung mindestens alt sein (und höchstens 12 Monate) und man braucht ein Amtstierärztliches Zeugnis.
Hier nochmal übersichtlicher die bestimmungen nach Ländern sortiert:
http://www.laboklin.at/pdf/de/news/einreisebestimmungen_eu_2006.pdf
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #20
und trotzdem bleibts ein Aussuchen aus dem "Warenkatalog" im Internet. Hat einen Beigeschmack für mich...
Es gibt doch genug einheimische Tierschutzorgas wo man die Katzen vorher besuchen und kennenlernen kann und schauen kann ob die Chemie zwischen Katze und zukünftigem Dosi passt?

Richtig. Ein Grund, warum ich davon nichts halte. Aber weniger wegen eines Beigeschmackes, sondern vordergründig eben wegen der möglicherweise nicht passenden "Chemie"- für Mensch und Tier. Aber das sieht eben jeder anders und wenn man das so gutheißt, ginge es für mich dann auf zweiter Ebene eben um die Bedingungen vor Ort.
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben