Kälte durch Katzenklappe?

  • Themenstarter Michaela*
  • Beginndatum
Michaela*

Michaela*

Benutzer
Mitglied seit
12. Januar 2023
Beiträge
83
Es ist soweit: Wir sind in den Vorbereitungen für eine chipgesteuerte Katzenklappe. Wir überlegen noch, wo wir sie installieren sollen. Am besten für die Katzen wäre die Terrassentür, weil sie dort gewohnt sind, aus- und eingelassen zu werden. Allerdings haben wir Sorge wegen Kälte im Winter. Wie sind eure Erfahrungen bzw. habt ihr Empfehlungen für bestimmte Klappen (bislang tendiere ich zur Sure Flap), Tipps etc.? Flauschies und Dosies danken.
 
A

Werbung

Bei Sureflap ist zu beachten dass es nur die kleinere Katzenklappe mit Dualscan gibt, die größere, komfortablere Haustierklappe scannt nur den Eingang, der Ausgang ist entweder auf oder zu.
Wegen der Kälte - es geht, aber eine kleine Kältebrücke ist es schon.
Bei uns ist die Terrasse nach Südwest, und das ist auch die Wetterseite, von der der meiste Wind kommt. Deswegen ist unsere Klappe in der geschützter gelegenen Haustür.
Die meisten Katzen haben übrigens ein Talent gern ganz selbstverständlich den Pförtnerservice in Anspruch zu nehmen wenn sie das Personal sehen können, egal ob da eine Klappe ist 😉
 
  • Like
Reaktionen: Michaela*
Ich hab die PetSafe. Sie hat zwar Dichtungen, aber ein bisschen zieht es schon rein.
Ich hab es so gelöst, dass ich Thermovorhänge aufgehangen hab. ich nutze diese jedoch nur in der Nacht und bei Eiseskälte am Tag. Ich finde, das hat viel gebracht. ☺️
 
  • Like
Reaktionen: Michaela*
Wir hatten länger die Sureflap Haustierklappe im Bad. Bei uns hat es nur ganz minimal gezogen.
Zwischen Klappenrahmen und Wand (bzw. jetzt Türe) habe ich aber noch mal extra eine dünne Dichtung geklebt, sonst kann es rund um die Klappe herum ziehen.

Es gibt aber auch User*innen wo erzählen dass es zieht wie Hechtsuppe. Diesen Effekt hatten wir immer wenn auf der gegenüberliegenden Seite vom Haus irgendwas offen war (z.B. Fenster gekippt) oder wenn die Heizung nicht so warm war wie wir das brauchen. Also denke ich, dass es kein Problem gibt wenn man ansonsten gut isoliert hat und bei der Heizung nicht künstlich spart.

Im Zuge unserer Badrenovierung haben wir dann die Klappe in die Wohnungstüre versetzt. Mit meinem heutigen Wissen würde ich die Klappe tatsächlich wenn möglich in den Keller oder irgendeinen Nebenraum versetzen. Weil dann landet dort auch zuerst alles was die Katzen an Dreck und Beute anschleppen.
Meine Schwiegereltern haben die Haustierklappe im Wohnzimmer (da zieht es auch nicht) und der Herr Kater ist so jeden einzelnen Tag mit frisch dreckigen Pfoten aufs Sofa gehüpft.
 
  • Like
Reaktionen: Michaela*
Ich schließe mich dem Tipp an, nicht die Wetterseite zu nehmen und im Idealfall eine Stelle zu wählen, vor die man eine Matte als Schmutzfang legen kann.
 
  • Like
Reaktionen: Scherasade und Michaela*

Ähnliche Themen

G
Antworten
17
Aufrufe
3K
Irmi_
Irmi_
Mautelix
Antworten
5
Aufrufe
863
Louisella
Louisella
D
Antworten
31
Aufrufe
3K
Ernst12345
E
Leni
Antworten
26
Aufrufe
4K
Leni
Leni
LucaAlexis
Antworten
11
Aufrufe
3K
Louisella
Louisella

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben