Junger Kater plötzlich unsauber

Fynn

Fynn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 August 2010
Beiträge
707
Alter
33
Ort
NRW
Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name: Jamie
- Geschlecht: Kater
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: 20.2.2015
- Alter: 6 Monate
- im Haushalt seit: 3 Monate
- Gewicht (ca.): 3,2 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): im Wachstum, schlacksig

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: 17.03.2015
- letzte Urinprobenuntersuchung: 17.03.15
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: leichte Ataxie, vermutlich Entwicklungsrückstände, kleiner Infekt Anfang des Jahres
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: Nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 4
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 13 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Fundtier, war alleine, von Organisation aufgegriffen und vermittelt
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: 30 Min-1h
- Freigänger (ja/Nein): Nein, es steht aber eine eingenetzte Terrasse zur Verfügung
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Die Jungkatzen durften mit auf die Terrasse, 2 oder 3 Tage später begann das Wildpinkeln
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegen sie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): Er versteht sich sehr gut mit Zoé (auch 6 Monate alt). Sie spielen viel, liegen zusammen, putzen sich. Mit den Großen (6 Jahre) gibt es ab und an Spielsequenzen aber deutlich dominanter sind die Faucher oder Pfotenhiebe (inzwischen wehrt Jamie sich dann auch und hebt selbst die Pfote. Die Altkatze hört dann auf)

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Alle mit Haube und Klappe, 1x XXL-Klo, 1x Buddelklo, 1x Eckklo
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: 1x täglich wird gereinigt, komplett erneuert bei Bedarf
- welche Streu wird verwendet: Golden Grey
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: Buddelklo: rund 20cm, Eckklo: knapp unter 10cm (der Boden ist nicht tiefer), XXL-Klo: 10-12 cm
- gab es einen Streuwechsel: Nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): Babypuder
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): Buddelklo: Wohnzimmer im Schrank, EckklO: Badezimmer, XXL-Klo: Büro hinter der Tür
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: -

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: ca. 2-3 Tage nach dem 1. Mal Ausgang auf der Terrasse
- wie oft wird die Katze unsauber: Anfangs 1x, dann 2 Tage Ruhe und dann wieder 1x. Inzwischen 1-2x täglich.
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Neben oder vor dem Klo
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): Boden
- was wurde bisher dagegen unternommen: Urinprobe beim TA: Die Probe war nicht auswertbar wegen Streuresten. Es ist kein Blut im Urin vorhanden. Neue Probe zuhause war aber klar und auch nach Lagerung keine Kristalle erkennbar.
Er bekommt 1x täglich Metacam um einen "Reiz" der Blase zu lindern - soweit die TÄ. Sie hat ihm noch was gespritzt was eine sofortige Wirkung wie Metacam haben soll.


Ich habe noch keinen Zusammenhang zwischen einer Situation und dem Wildpinkeln erkennen können.
Wenn ich mitbekomme dass Jamie Pipi machen muss und ihn vor ein Klo stelle, geht er sofort rein und pinkelt. Greife ich nicht ein setzt er sich vor oder neben das Klo.. Er pinkelt immer an die gleiche Stelle und versucht dann auf dem Laminat sein Pipi zuzuschaufeln. Das macht er im Klo nicht. Er pinkelt und geht sobald er fertig ist ohne scharren wieder raus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Hat sich seit der Metacamgabe eine Besserung eingestellt? Und kannst du evtl. noch mal genau nachfragen, was da zusätzlich gespritzt wurde? Antibiotikum?

Wenn Katzen neben oder vor dem Klo unsauber werden, stimmt häufig was mit dem Klomanagement nicht.
Es kann gut sein, dass er mittlerweile keine Haubenklos mehr akzeptiert (dass er nicht zubuddelt, kann auch dafür sprechen).
Mein erster Schritt wäre also, Hauben und Klappen von den Klos abzunehmen bzw. das Buddelklo aus dem Schrank zu nehmen.
Wenn das nicht hilft: Noch ein weiteres Klo in einem anderen Raum aufstellen.
 
Fynn

Fynn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 August 2010
Beiträge
707
Alter
33
Ort
NRW
Nein es hat sich seit Gabe von Metacam nicht verbessert.
Die TÄ meinte sie spritzt ihm sowas wie Metacam, damit wäre er für 1 Tag abgedeckt.
Sie ist gerade in Mittagspause, ich rufe nachher nochmal an.

Abnehmen möchte ich die Hauben eigentlich nicht. Die Jungkatzen sind wahre Meister in "Wer schmiert am meisten alles ein" :massaker:
Ich hab schon Stunden damit zugebracht meine Böden und Möbel wieder Kotfleckenrein zu bekommen :rolleyes: Da haben die Minis den Spritzpups nämlich aus dem Klo rausgeschaufelt und alles damit angemalt...
Wenn ich da keine Haube drauf gehabt hätte, hätte ich renovieren können.
Im Moment ist der Absatz zwar ok, aber Durchfall kann ja immer mal wieder plötzlich kommen :/

Von den 3 Klos haben 2 keine Klappe. Aber das Buddelklo ist vom Einstieg her höher als die anderen beiden und seine Pfützchen setzt er fast immer neben dieses Klo im Schrank. Der Schrank (IKEA Stuva) wurde extra für das Klo angeschafft, das Einstiegsloch ist sehr groß und seitdem ist das Stalken von den Minis bei den Altkatzen auf eben diesem Klo auch ausgeblieben.

Ich wollte jetzt mal Streu ohne Duft kaufen und einmal alle Klos einer vorzeitigen Reinigung unterziehen.
Ein 4. Klo krieg ich momentan bei meinem Männe nicht durch :/ Dann stünden auch 2 Klos in 1 Raum. Ob das so hilfreich ist?
 
Zuletzt bearbeitet:
tiger_bande

tiger_bande

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2014
Beiträge
1.545
Ort
Berlin
Vielleicht haben die Kitten auf der Terasse entdeckt, dass sie Erde als Katzenklo verwenden können und der kleine Kater toleriert jetzt die Haubenklos nicht mehr?
Ich würde auch Haube und Deckel entfernen, zusätzlich mindestens (in dieser Situation) ein Klo mehr aufstellen und mindestens zwei mal täglich saubermachen. 1x täglich säubern bei 4 Katzen, davon zwei Kitten, und 3 Klos finde ich zu wenig.
Das Golden Grey könntest Du überdenken - bei mir bevorzugen verschiedene Katzen parfumfreies feines Bentonistreu.
Metacam auf Verdacht würde ich hier nicht geben, ich könnte mir gut vorstellen, dass es am Klomanagment liegt. Falls es eine BE sein sollte, müsste Metacam auch sehr kurzfristig helfen - ist ja aber eher nicht der Fall?
 
N

Nicht registriert

Gast
Nein es hat sich seit Gabe von Metacam nicht verbessert.
Spricht dann eher gegen eine Blasenentzündung.

Abnehmen möchte ich die Hauben eigentlich nicht. Die Jungkatzen sind wahre Meister in "Wer schmiert am meisten alles ein" :massaker:
Ich hab schon Stunden damit zugebracht meine Böden und Möbel wieder Kotfleckenrein zu bekommen :rolleyes: Da haben die Minis den Spritzpups nämlich aus dem Klo rausgeschaufelt und alles damit angemalt...
Wenn ich da keine Haube drauf gehabt hätte, hätte ich renovieren können.
Mhm, lecker :D
Wären denn Samlaboxen oder sowas eine Option? Also was mit sehr hohem Rand? Da kann man dann ja auch eine Verkleidung oder so drumrum bauen, damit es halbwegs ansehnlich aussieht.
Da kann dann eigentlich nichts rausgeschaufelt werden und die Miezen haben genügend Platz zum drehen und buddeln - verhindert, dass sie versehentlich in ihre Hinterlassenschaften treten.

Was mich aber wundert - haben sie denn so dünnen Kot, dass sie den so rumschmieren können? Nicht, dass da doch organisch was im Argen ist - Unsauberkeit kann auch auftreten, wenn was anderes nicht stimmt, das muss nicht zwingend was mit der Blase sein.

Dann stünden auch 2 Klos in 1 Raum. Ob das so hilfreich ist?
Wenn sie weit genug voneinander entfernt stehen (also halt zumindest so ein, zwei Meter), geht das schon.
 
Fynn

Fynn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 August 2010
Beiträge
707
Alter
33
Ort
NRW
Also ich habe heute Abend alle Klos ausgewaschen und neu befüllt.
Das Klo im Bad hat ein duftfreies Streu bekommen und wurde seiner Haube entledigt ;)
Das wurde direkt erfreut eingeweiht von Zoé, Fynn und Jamie.

Ich werde dann die Klos auch noch morgens reinigen. Wenns hilft dann mach ich das!
Ein 4. Klo wollte ich auch schon aufstellen, aber noch ist Manne dagegen.

Das Metacam hat überhaupt keine Verbesserung gebracht.
Heute haben wir 3 Pfützen aufgewischt.

Wegen dem Kot:
Die Kitten hatten zwischenzeitlich breiigen Kot bis hin zu Durchfall. Das kam vom Futter, der Kot wird besser. Jetzt ist nur noch das letzte beim Absatz etwas breiig. Der Rest ist wie er sein soll.
 
Q

Quietschebär

Benutzer
Mitglied seit
18 Januar 2013
Beiträge
60
Ort
Lierschied
Hallo,
gut das du bei dem einen Klo schon mal die Haube abgemacht hast.

Leider verstehe ich die Einstellung von deinem Mann nicht. Es ist ihm lieber das alles vollgepinkelt wird, als das man noch ein Klo aufstellt und die Hauben abmacht.
Kann ich leider nicht ganz nachvollziehen.

Wir hatten auch Pinkler, die sich die Stellen selbst ausgesucht haben.
Es sind jetzt 11 Klos und wir haben nur 7 Katzen, diese Variante war uns aber lieber als den Boden erneuern zu müssen und dass das ganze Haus stinkt.
Da wo öfters, auch nach Reinigung mit Enzymreiniger, wieder hingemacht wurde, wurde ein Klo aufgestellt und dieses wurde dann auch benutzt.
Die Klos, die sie sich vom Standort her selbst ausgesucht haben, werden auch am meisten benutzt.

Bei uns geht mittlerweile nur was daneben, wenn es einem nicht gut geht.

Ich wünsche dir viel Erfolg und gebe dir noch einen Tip mit auf den Weg.
Vielleicht mal in das Streu Blumenerde untermischen (muss dann öfters gereinigt werden, weil es schneller stinkt).
Viele Katzen stehen auf den Geruch und gehen dann besser auf das Klo.
Da dein Kater eine leichte Form von Ataxi hat, könnte es auch sein, dass er sich nicht sicher fühlt in einem kleinen Raum.

Sonnige Grüße
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.776
Ort
Mittelfranken
Vielleicht auch mal die Terrasse feucht wischen, wenn es geht.
Sie scheint ja irgendwie das Pieseln mit ausgelöst zu haben.
Evtl. ist da irgendein Geruch, der ihn irritiert hat...
Ist ja seine erste Saison draußen
 
Fynn

Fynn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 August 2010
Beiträge
707
Alter
33
Ort
NRW
Quietschebär
Ich glaube allerdings noch nicht, dass Jamie sich einfach andere Stellen zum pinkeln aussucht, denn er pinkelt stets VOR oder NEBEN die bereits vorhandenen Toiletten. Meiner Meinung nach ist dies ein recht deutliches Zeichen dafür dass mit diesen Klos etwas nicht ok ist.
Sie um 10cm zu verrücken würde wohl eher nicht zur Beendigung des Wildpinkels beitragen.

Enzymreiniger muss ich noch besorgen um das Laminat zu behandeln. Sowas brauchte ich bisher nicht, daher habe ich das auch noch nicht.

Vielen Dank für deinen Tipp, ich werde ihn mir merken :)

Oh, ich glaube dein letzter Hinweis ist viel wichtiger als du denkst :eek: Mir geht hier gerade ein Licht auf!
Jamie findet es ganz ganz furchtbar eingesperrt zu sein (ob im Kennel oder in einem Zimmer; auch nur angelehnte Tür ist schon ein Schreigrund) und hat dabei sehr viel Stress mit Hecheln, Maunzen, Weinen und kaum eine ruhige Minute.
Tatsächlich hat mein Freund ihn mal während der Fahrt zum TA aus dem Kennel geholt und er hat sich binnen 2 Minuten soweit erholt, dass er entspannt und schnurrend im Arm meines Freundes lag und fast eingeschlafen ist.
Wenn das ein Symptom oder Zeichen von Ataxie ist, dann ist ja klar dass er mit den Klos nicht mehr kann.
Gerade das Buddelklo hat ja nun den Schrank drum herum was es dunkler und enger macht :wow:

Ich fahre gleich in einen Laden und kaufe Boxen!
Weil die Klos ohne Haube gehen wirklich nicht.. einmal scharren und ich hab alles Streu draußen rumfliegen. Da müssen höhere Ränder her.
Werd ich besorgen!

Oh.. wenns daran liegt.. Gott.. ich blöde Nuss :dead::sad::stumm:
 
Fynn

Fynn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 August 2010
Beiträge
707
Alter
33
Ort
NRW
  • #10
Leute!
Gestern musste ich nicht putzen!! Es gab keine Pfützen außerhalb der Klos :pink-heart:
Das Eck-Klo im Bad habe ich nun komplett durch eine Kiste ersetzt. Für Jamie gibt es davor noch ein Schemelchen damit er problemlos ins Klo kommt.
Jede Katze nutzt dieses Klo sehr gerne :) und Streuhaufen hab ich auch keine mehr im Bad liegen vom Scharren.
Das war das einzige wo Jamie kurz davor war sich auf dem Streuhaufen neben dem Klo zu erleichtern, aber das war wirklich so viel, das hätte auch ein Klo sein können. Ich hab ihn dann ins richtige geschoben und da hat er dann gemacht.

Ich halte mir noch offen noch so eine Kiste zu holen damit Jamie auch eine Alternative hat.

Weiterhin wird das Streu auf parfümfrei umgestellt. Das ist wohl allen lieber - und mir auch :D

Sauber gemacht wird jetzt ebenfalls 2x täglich!

Vielen Dank für die Tipps und Ratschläge. Ich hoffe dass es jetzt so bleibt :)
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #11
Super, das klingt doch gut :)
 
Werbung:
Fynn

Fynn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 August 2010
Beiträge
707
Alter
33
Ort
NRW
  • #12
Leider kommt es zwischenzeitlich immer wieder vor, dass Jamie doch nochmal unsauber wird.
Er pinkelt weiterhin direkt vor die bestehenden Klos.

Es gibt für mich kein erkennbares Muster woraufhin er unsauber wird.

Wir haben inzwischen 4 Klos. 2x eine offene Kiste mit unparfürmierter Streu, 2x Haubenklos mit Duftstreu; 1 davon hat eine Klappe, das andere nicht.
Jamie nutzt jedes dieser Klos ohne Probleme. Aber manchmal macht er eben doch noch davor.
Wenn ich sehe dass er woanders hinpinkeln möchte, kann ich ihn immer nehmen und ins Klo setzen. Er wartet dann, bis ich ihn im Klo abgesetzt habe und dann pinkelt er sofort. Also kann ein nicht einhalten können bis er da ist doch ausgeschlossen werden? Zumal ja er wirklich DIREKT vor die Klos pinkelt.

Wie gesagt, gesäubert wird 2x täglich (alle Klos!), es gibt unterschiedliche Streuhöhen, unterschiedliche Düfte (wobei das wohl nicht der Grund war) und unterschiedliche Beschaffenheiten der Klos (die offenen gehen besser, aber er nutzt ja sowieso alle).

Ich weiß mir da keinen Rat mehr.. habt ihr Ideen?
 
Q

Quietschebär

Benutzer
Mitglied seit
18 Januar 2013
Beiträge
60
Ort
Lierschied
  • #13
Macht sich die Ataxie auch beim laufen bemerkbar?
Wenn ja, gibt es wahrscheinlich bessere und schlechtere Tage. Vielleicht fällt es ihm an einem schlechten Tag schwer ins Klo zu steigen, wegen den hohen Rändern.
 
Fynn

Fynn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 August 2010
Beiträge
707
Alter
33
Ort
NRW
  • #14
Hm, ja doch.
Man sieht die Ataxie eigentlich immer in seinen Bewegungen, auch wenn er sitzt und hochschaut, dann kippt er halt um.
Das Schrankklo ist eigentlich nicht sehr hoch, aber vom Einstieg schon höher als normal.
Das Klo im Bad ist zwar eine Kiste, aber er hat eine kleinere Kiste am Rand stehen, womit ihm der Einstieg erleichtert wird. Aber vll. kommt er nicht mehr raus?

Hm..
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #15
Ich vermute fast auch, dass es irgendwie mit der Ataxie zusammenhängt, habe jetzt aber auch keinen konkreten Lösungsansatz.

Vielleicht könnt ihr in die größeren Kisten eine Art Einstieg sägen - also einen halbrunden Ausschnitt, über den ihr dann einen aufgeschnittenen Aquarienschlauch legt?
 
Fynn

Fynn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 August 2010
Beiträge
707
Alter
33
Ort
NRW
  • #17
Gute Ideen, leider kann ich keine niedrigen Ränder anbieten, da dann hier nachher alles renoviert werden kann.
Jamie ist nicht so der versierte Scharrer. Er scharrt sein Pipi nie zu, hüpft nur schnell wieder aus dem Klo raus. Beim großen Geschäft scharrt er dafür stundenlang - und wenn er Pipi vor dem Klo gemacht hat. Dann scharrt er wie ein Blöder und hört kaum noch auf.

Naja und wenn er oder jemand anderes dann etwas Durchfall hat und er daneben gemacht hat, scharrt er die anderen Hinterlassenschaften dann schön an die Wände und meist tritt er auch rein und verteilt es mir dann durch die Wohnung mit den Pfoten :rolleyes:

Ich werde mich aber jetzt nochmal auf die Suche nach einer größeren Kiste machen mit höherem Rand, den ich dann entweder einschneide für ihn oder eben anders bequem zugänglich mache.
Ideen? Die SAMLA haben hier ja viele, aber ich finde die hat so blöde Ecken im Innenraum :/
 
Fynn

Fynn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 August 2010
Beiträge
707
Alter
33
Ort
NRW
  • #18
Meine Suche hat leider noch nichts ergeben, ich finde einfach kein vernünftiges Kistchen für meine Ecke was passen würde. 70er Breiten werden bei Kisten wohl höchst selten produziert.

Nunja..
Ich hab also bisher nichts ändern können und trotzdem ist Jamie nun 3 Tage komplett sauber gewesen.
Einzige Veränderung: Durch das schöne Wetter und dem Wochenende waren die Katzen fast ganztags draußen im Katzengarten.
Fast alle verrichten ihr Geschäft sehr gerne im angelegten Steingarten im Splitt-Teil :rolleyes:

Wenns heute wieder ein Pfützchen gibt, könnte es vielleicht an der geschlossenen Tür nach draußen liegen?
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #19
Wurde denn der Urin noch mal untersucht?
Auf Entzündung und vor allem auch auf Harngries?
Wenn nein würde ich das noch mal angehen!
 
Fynn

Fynn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 August 2010
Beiträge
707
Alter
33
Ort
NRW
  • #20
Er ist seit dem 17.4. sauber, daher habe ich den Urin nicht nochmal untersuchen lassen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
992
Petra-01
Antworten
17
Aufrufe
3K
Tillyx3
Antworten
6
Aufrufe
1K
ellakeat
Antworten
2
Aufrufe
773
C
Antworten
5
Aufrufe
1K
Petra-01
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben