June muß auf Diät

aleksas77

aleksas77

Forenprofi
Mitglied seit
9 Februar 2009
Beiträge
1.052
Ort
Ortenau
Erst mal einen schönen Guten Morgen an alle,

gestern war ich mit June beim Doc und es hat sich leider bestätigt,
was ich die ganze Zeit schon geahnt habe. Unsere June hat ca. 0,5 kg
zuviel auf den Rippen :oops: :oops:.

Klar, ist das jetzt nicht sooo viel und der Frühling kommt auch noch.
Aber ich denke, ich rücke dem Speck eher früher zu Leibe, wie wenn sich
noch mehr ansammelt. Seit der Kastra im November könnte sie einfach
den ganzen Tag essen. Und zu allem Ärger, frisst sie unserem zierlichen
Siammix-Kitten dann eben alles weg, wenn man ihm tagsüber was stehen
läßt :mad: :mad:.

Hab gestern auch mal gefragt und sie meinte dann, daß es mit 7 Monaten
ok ist, wenn er nicht mehr immer was stehen hat. Denke, das geht so auch
klar, oder? :confused:.


Ich glaube, die sind Futtertechnisch nicht soo ausgebildet. Aber Tierärzte
eben... Ich denke, die meisten sind so. Bei uns ist die Auswahl an guten
Ärzten aber nicht so gut und ich denke mir, so lange der Rest paßt vom
Wissen her, kann ich das noch verkraften. Ich kann mich ja hier im Forum
übers Füttern informieren :smile:.

Also bis jetzt stand ja immer was für Kito da. Das will ich jetzt aber ändern.
Aber ich finde es am Anfang schon arg krass, dass die jetzt eben erst mal
lernen müssen, dass es nicht mehr immer was gibt. Oder haben die das schnell
drin?

Ich hab mir jetzt mal überlegt, dass ich eben erst mal anfange, die an drei
Mahlzeiten zu gewöhnen und sie da auch viel kriegt, damit sie satt ist (also
halt normale Menge). Und wenn das nicht hilft, ich dann erst anfange, weniger
zu füttern von der Menge her? Beides auf einmal gleich durchziehen ist
schon viel, oder?

Man muß auch bedenken, dass sie jetzt erst dann ein Jahr alt wird
(ausgewachsen ist sie aber schon) und einen sehr agilen Kumpel hat, der sie
gerne stritzt ;) und auch noch Freigang hat.

Meint ihr, ich mache es so erst mal für den Anfang ok? Ich denke, sie
nimmt doch sicher schon ab, wenn der "Nachschlag" bzw. die Ration
von Kito fehlt. So ist es wohl besser ausgedrückt.

Irgendwie halte ich bei Katzen genauso wenig von Crashdiäten wie bei
uns Menschen. Ich will auch nicht den ganzen Tag Hunger haben und teste
doch erst auch mal die nicht so krasse Variante, oder?

Momentan gibt es bei uns Schmusy Vollwertflakes, noch Reste von Miamor
Ragout Royal, Ropocat, Tiger Cat, Grau und ab und an Mal noch ne Dose Fisch
von Schmusy oder Miamor. Rohes Fleisch für June auch ca. 20 %, da sie
es gerne frisst :). Trofu wirklich nur als Leckerli (Orijen und Acana). Also
so ca. 10 gr. am Tag pro Katze. Immer ein paar Stückchen für jeden. Ich denke,
das macht den Bock nicht fett, oder? Das Nafu müßte ja hoffentlich gut
sättigen :confused:.

Sorry, ist leider etwas lang geworden und ich hoffe, dass ich jetzt nix
wichtiges vergessen habe.
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich würde mir garnicht so viele Gedanken machen und einfach mal das Nafu mit etwas Wasser anreichern, damit die Portionen nicht kleiner werden, nur das Gehaltvolle etwas reduziert.
Trofuleckerle noch etwas kürzen, grad Trofu gilt als Dickmacher Nr. 1.
Bei Futter guck mal ein wenig drauf, daß der Fettgehalt nicht über 5 % ist.
Rohfleischanteil etwas erhöhen, biste schon bei den 20 %?

Mach Dir keinen Kummer, dieses 'Übergewicht' kann einfach der Kinderspeck und Wintervorrat sein. Behalts nur etwas im Auge - mehr nicht.

Zugvogel
 
aleksas77

aleksas77

Forenprofi
Mitglied seit
9 Februar 2009
Beiträge
1.052
Ort
Ortenau
Ich würde mir garnicht so viele Gedanken machen und einfach mal das Nafu mit etwas Wasser anreichern, damit die Portionen nicht kleiner werden, nur das Gehaltvolle etwas reduziert.
Trofuleckerle noch etwas kürzen, grad Trofu gilt als Dickmacher Nr. 1.
Bei Futter guck mal ein wenig drauf, daß der Fettgehalt nicht über 5 % ist.
Rohfleischanteil etwas erhöhen, biste schon bei den 20 %?

Mach Dir keinen Kummer, dieses 'Übergewicht' kann einfach der Kinderspeck und Wintervorrat sein. Behalts nur etwas im Auge - mehr nicht.

Zugvogel

Danke für Deine Tips :smile:

Dann werde ich das mal alles beherzigen.

Wir hatten früher eine Katze bei meinen Eltern, die ist im Winter bald
geplatzt und im Sommer konnte man die Rippen zählen. Also ich habe
noch Hoffnung ;).

Also sie kriegt halt, wenn ich Rohfleisch kaufe, jeden Tag ne kleine Ration
davon. Ich kauf immer die Putensteaks vom Aldi oder Hähnchenbrust.
Ich hab noch nie drauf geschaut, wieviel da drin ist :oops:. Aber ich denke, dass
sie auf die 20 % kommt. Ich werde es mal genau ausrechnen, wenn ich
das nächste mal kaufe, schaue ich drauf, wieviel drin ist.

Sie trinkt eh viel zu wenig. Das mit dem Wasser ist dann vielleicht gar nicht
schlecht. Eigentlich sehe ich sie gar nie trinken. Ich finde, es ist zu wenig.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Normalerweise hat Naßfutter einen Feuchtigkeitsgehalt von ca um die 80%, für die Grundversorgung reicht das. Etwas mehr Wasser tut aber sicher gut - und das kann man ja selber zugeben, Tropfen für Tropfen erhöhen.

Wenn Du eine Küchenwaage hast, wieg mal die berühmten 20 % ab, damit Du etwa einen Eindruck von der Menge her hast, dann wird das sehr einfach. Mal etwas mehr, mal etwas weniger, danach frägt keiner, wenns insgesamt die 20 % einhält. Wir wollen ja keine Wissenschaft draus machen, sondern die unbekümmerte Heiterkeit behalten ;)

Wenn Du als Vorhaben mal getrocknete Hühnerhälse u. dergl. als Leckerli ins Auge faßt, wirst Du auch die letzen Trofustückchen allmählich ausschleichen können und allein das könnte schon die Futtermenge sein, die auf Dauer das Gewicht reguliert.

Du weißt, wie man Miezen wiegt?

Zugvogel
 
aleksas77

aleksas77

Forenprofi
Mitglied seit
9 Februar 2009
Beiträge
1.052
Ort
Ortenau
das mit den Hühnchenhälsen habe ich schonmal probiert. Wurde von Madame Mäkel aber nur kurz beschnüffelt und das wars. Soo geil auf Rohfleisch scheint
sie dann doch nicht zu sein. Ich werde es aber weiterhin als ab und zu mal
versuchen. Die Dinger sind ja nicht teuer im Kaufland :smile:.

Also unsere lassen sich super wiegen. Da habe ich überhaupt kein Problem :).
Einfach das Körbchen auf die Schüssel der Küchenwaage, Miez reinsetzen und
ablesen. Wenigstens etwas, das klappt :D.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Speilt sie gern?
Ich würde zusätzlich auf mehr Bewegung setzen.
Ev. kannst Du sie für Clickern begeistern, dann läßt sie sich sicher auch zu mehr Bewegung animieren.

Ich kenne zwar jetzt nicht die Zusammensetzung, aber wozu braucht ein Katzenfutter Vollwerflakes? Ehrlich gesagt, ich würde Schmusy streichen. Zumindest bis auf weiteres.
Und statt Miamor eher mehr rohes Fleisch.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
das mit den Hühnchenhälsen habe ich schonmal probiert. Wurde von Madame Mäkel aber nur kurz beschnüffelt und das wars. Soo geil auf Rohfleisch scheint
sie dann doch nicht zu sein. Ich werde es aber weiterhin als ab und zu mal
versuchen. Die Dinger sind ja nicht teuer im Kaufland :smile:.
Immer wieder anbieten, vielleicht ist jetzt Geruch und Aussehen noch zu fremd?
Bei Mariechen entwickelte sich das Begehren auch nur ganz langsam, ca 6 Monate hats gedauert und eine zeitlang nahm sie nur eingeweichte, getrocknete Hälschen :aetschbaetsch1:

Zugvogel
 
aleksas77

aleksas77

Forenprofi
Mitglied seit
9 Februar 2009
Beiträge
1.052
Ort
Ortenau
Speilt sie gern?
Ich würde zusätzlich auf mehr Bewegung setzen.
Ev. kannst Du sie für Clickern begeistern, dann läßt sie sich sicher auch zu mehr Bewegung animieren.

Ich kenne zwar jetzt nicht die Zusammensetzung, aber wozu braucht ein Katzenfutter Vollwerflakes? Ehrlich gesagt, ich würde Schmusy streichen. Zumindest bis auf weiteres.
Und statt Miamor eher mehr rohes Fleisch.

Ja, da habe ich ja den kleinen halbwilden, der sie immer antreibt und auf Trab hält :aetschbaetsch1:.

Was ist den Clickern? Das sagt mir jetzt ehrlich gesagt gar nix :confused: :(.

Jetzt wo Du es sagst, fällt es mir eigentlich erst mal auf, auf die Verpackung zu schauen :oops:.

Ich habs damals einfach gekauft, weil es nach dem Forum eben auch nicht soo schlecht sein soll. Es eben Häppchen in Soße sind, es da nicht soviel Auswahl an gutem Futter gibt und sie damals nur Häppchen in Soße gefressen haben..

Hier ist mal die Zusammenstellung für Huhn mit Reis:

Fleisch- und tierische Nebenerzeugnisse ( mind. 20 % Huhn), Getreide (min 4 % Reis), Mineralstoffe. Rohprotein 9,5 %, Rohfett 7 % (also zuviel für June, wie ich grad bemerke :(), Rohfaser 0,4 %, Rohasche 2,5 %, Feuchtigkeit 79 %, Magnesium 0,02 %, Vitamin A 2.500 I.E./kg, Vitamin D3 250 I.E./kg, Vitamin E20 mg/kg.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ja, da habe ich ja den kleinen halbwilden, der sie immer antreibt und auf Trab hält :aetschbaetsch1:.

Was ist den Clickern? Das sagt mir jetzt ehrlich gesagt gar nix :confused: :(.

Jetzt wo Du es sagst, fällt es mir eigentlich erst mal auf, auf die Verpackung zu schauen :oops:.

Ich habs damals einfach gekauft, weil es nach dem Forum eben auch nicht soo schlecht sein soll. Es eben Häppchen in Soße sind, es da nicht soviel Auswahl an gutem Futter gibt und sie damals nur Häppchen in Soße gefressen haben..

Hier ist mal die Zusammenstellung für Huhn mit Reis:

Fleisch- und tierische Nebenerzeugnisse ( mind. 20 % Huhn), Getreide (min 4 % Reis), Mineralstoffe. Rohprotein 9,5 %, Rohfett 7 % (also zuviel für June, wie ich grad bemerke :(), Rohfaser 0,4 %, Rohasche 2,5 %, Feuchtigkeit 79 %, Magnesium 0,02 %, Vitamin A 2.500 I.E./kg, Vitamin D3 250 I.E./kg, Vitamin E20 mg/kg.


Zuviel Fett für Reduktionskost.

Zugvogel
 
aleksas77

aleksas77

Forenprofi
Mitglied seit
9 Februar 2009
Beiträge
1.052
Ort
Ortenau
  • #10
ja, Zugvogel, das habe ich schon befürchtet, als ich es abgetippt habe :sad:.

Aber jetzt mache ich den Karton halt noch leer. Danach kaufe ich es halt
dann nicht mehr...
 
Werbung:
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #12
mein Kater Tommy näherte sich mit 11 Monaten bedenklich den 6 kg :stumm: und bekam ein deutliches Bäuchlein. Hab dann beschlossen, dass 500g runter müssen. Jetzt ist er 13 Monate, und es ist so gut wie geschafft, er wiegt 5,6, was ok ist, denn er ist sehr groß.
Trockenfutter, das er bekommen hat, weil der Stuhl zu weich war, habe ich gänzlich gestrichen. Futter, das er regelrecht "einsaugt", weils soooo gut schmeckt, wird halb/halb mit Futter gemischt, was er nicht so mag. Er hat eine halbe Stunde zum fressen, was dann noch da ist, kommt weg, nix mehr mit zwischendurch fressen. 3 Mahlzeiten morgens, nachmittags und abends. Ich gebe ihm zwischendurch Hühnerbrust roh, das einzige, was bisher roh gefressen wird, leider, und auch Hühnchen gekocht.
Das einzige Problem ist, dass meine Katze extrm mäkelig ist und nur 2,9 kg wiegt :verschmitzt: deshalb ist halt immer das sooooo gut schmeckende Futter da, und ich muss sehr aufpassen, dass die eine genug, der andere nicht zu viel bekommt.
Das Schwierigste, wenn eine Katze abnehmen soll, ist wohl die Dosi selbst, es ist schwer, konsequent zu bleiben, bei einem Vielfraß, das gebe ich gerne zu
:yeah:
 
aleksas77

aleksas77

Forenprofi
Mitglied seit
9 Februar 2009
Beiträge
1.052
Ort
Ortenau
  • #13

Hallo Gwion,

danke für den Tip. Aber ich glaube das wird dann doch irgendwo zuviel.
Sie ist ja schon Freigängerin und der Sommer kommt. Und wenn sie dann
mal da ist schläft sie oder spielt mit Kito :smile: oder will einfach nur schmusen :pink-heart:.

Aber auf den kommenden Winter ist das ja nicht schlecht. Hast Du das mit
Deinen auch schonmal gemacht? Also so ne Probestunde genommen? Ist
sowas teuer?
 
aleksas77

aleksas77

Forenprofi
Mitglied seit
9 Februar 2009
Beiträge
1.052
Ort
Ortenau
  • #14
mein Kater Tommy näherte sich mit 11 Monaten bedenklich den 6 kg :stumm: und bekam ein deutliches Bäuchlein. Hab dann beschlossen, dass 500g runter müssen. Jetzt ist er 13 Monate, und es ist so gut wie geschafft, er wiegt 5,6, was ok ist, denn er ist sehr groß.
Trockenfutter, das er bekommen hat, weil der Stuhl zu weich war, habe ich gänzlich gestrichen. Futter, das er regelrecht "einsaugt", weils soooo gut schmeckt, wird halb/halb mit Futter gemischt, was er nicht so mag. Er hat eine halbe Stunde zum fressen, was dann noch da ist, kommt weg, nix mehr mit zwischendurch fressen. 3 Mahlzeiten morgens, nachmittags und abends. Ich gebe ihm zwischendurch Hühnerbrust roh, das einzige, was bisher roh gefressen wird, leider, und auch Hühnchen gekocht.
Das einzige Problem ist, dass meine Katze extrm mäkelig ist und nur 2,9 kg wiegt :verschmitzt: deshalb ist halt immer das sooooo gut schmeckende Futter da, und ich muss sehr aufpassen, dass die eine genug, der andere nicht zu viel bekommt.
Das Schwierigste, wenn eine Katze abnehmen soll, ist wohl die Dosi selbst, es ist schwer, konsequent zu bleiben, bei einem Vielfraß, das gebe ich gerne zu
:yeah:

Hallo Irm,

also irgendwie finde ich es ja schon wieder lustig, dass es auch noch andere
Leute gibt, die das Dünni- und Dickiproblem haben. hihi...

So mache ich es bis jetzt eigentlich auch mit den Mahlzeiten. 3 Stück und
der Rest kommt weg. Gestern war ja auch so ein schöner Tag und die
beiden waren fast den ganzen Tag draußen. Also ich glaube, dass die
Rennerei in ein paar Wochen so richtig sichtbar ist, falls jetzt endlich mal
der Frühling kommt :grummel.

Die werden dann auch morgens 5 Stunden ausgesperrt, bis wir die Katzenklappe
haben. Wir haben noch eine Garage mit Schopf. Da kann man es ja zur
Not auch mal ne Weile aushalten, wenn man keinen Bock mehr auf
Entdecken hat ;).

Hat Dein "Dicker" schnell abgenommen? Hast Du auch auf die Mengen
geschaut oder einfach nur noch dreimal gefüttert?
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #15
Hat Dein "Dicker" schnell abgenommen? Hast Du auch auf die Mengen
geschaut oder einfach nur noch dreimal gefüttert?

nein nein, von "schnell" kann keine Rede sein - und das Gewicht zu halten ist das nächste Problem :stumm: Er bekommt so viel, wie er mag, aber er bekommt das, was er SEHR mag (Animonda und Bozita) nur vermischt mit weniger "gutem" Futter (Felix). Leider bekommt er auch von jedem hochwertigen Futter zu weichen Stuhl, Felix verträgt er super, mag er natürlich nicht :stumm:

Wenn ich nicht die zweite Mäkelkatze hätte, wärs einfacher :yeah:
 
aleksas77

aleksas77

Forenprofi
Mitglied seit
9 Februar 2009
Beiträge
1.052
Ort
Ortenau
  • #16
Hallo Irm,

ich ab dafür nen Dünni, der mehr braucht und dem frisst Madame immer alles
weg :grummel:.

Und ja. June kriegt von gutem Futter auch zu weichen Stuhl und es gibt halt ab und an auch mal Kitekat im Beutel. Seitdem ist es besser :smile:. Ich denke, da geht auch mal so ok, neben dem hochwertigen Futter. Weil das mögen sie doch alle nicht :stumm:.
 

Ähnliche Themen

Antworten
30
Aufrufe
4K
aleksas77
Antworten
18
Aufrufe
3K
aleksas77
Antworten
34
Aufrufe
2K
aleksas77
Antworten
11
Aufrufe
6K
aleksas77
Antworten
2
Aufrufe
741
C
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben