Impfnachwirkungen?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.468
Tja, was fanden die raus? Die arme Katze hatte Leukose. Und: Die Katze wurde regelmäßig geimpft!
Ist dir auch bekannt, ob die Katze vor der erste Leukoseimpfung überhaupt auf Leukose getestet wurde?

Die Katze kann ja bereits infiziert gewesen sein.

Es macht irgendwie auch überhaupt keinen Sinn, Tollwut bereits mit 12 Wochen zu impfen, wenn man das Kitten erst frühestens mit 6-8 Monaten rauslässt.
Meiner Ansicht nach war die extreme Reaktion deines Katers eine Reaktion auf die Vielfachimpfung und die sehr frühe Tollwutimpfung.
Könnte ich mir auch vorstellen. Für die Tollwutimpfung wäre noch Zeit gewesen.

Auch Leukose evtl. erst später und extra wenn der Freigang ansteht?

Die erste Mehrfachimpfung an sich war dann ja bereits mit 10 Wochen.

Je nach Situation würde ich möglichst die Grundimmunisierung gegen Seuche und Schnupfen auch erst mit 16 Wochen anfangen.
 

nikita

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2008
Beiträge
3.284
Auch Leukose evtl. erst später und extra wenn der Freigang ansteht?

Die erste Mehrfachimpfung an sich war dann ja bereits mit 10 Wochen.

Je nach Situation würde ich möglichst die Grundimmunisierung gegen Seuche und Schnupfen auch erst mit 16 Wochen anfangen.
Ich handhabe es meist so (falls die Kitten bis dahin fit sind), dass ich frühestens mit 10 Wochen, sehr oft sogar erst mit 12 Wochen die erste Impfung gegen Seuche/Schnupfen gebe. Das Ganze dann 4 Wochen später noch einmal, dann 2 Wochen später die erste Leukoseimpfung (ich teste die Kitten immer direkt bei Aufnahme und dann unmittelbar vor der Leukoseimpfung noch ein zweites Mal), die 4 Wochen später ebenfalls wiederholt wird.
Falls gesundheitlich nichts dazwischenkommt, sind die Kitten nach der zweiten Leukoseimpfung dann zwischen 20 und 22 Wochen alt.
Falls der Zahnwechsel durch ist, kastriere ich dann 4 Wochen nach der zweiten Leukoseimpfung, also zwischen 24 und 26 Wochen.
4 Wochen später, also frühestens mit 28 Wochen impfe ich einmalig Tollwut, 2 Wochen später dürfen die Kitten dann in den Freigang.

Wie gesagt, falls gesundheitlich sonst nichts dazwischenkommt.

Hier in diesem Fall war die erste Mehrfachimpfung dann wohl schon mit 8 Wochen, mit 12 Wochen dann nochmal und noch Tollwut dabei. Das ist extrem viel für so ein kleines Kitten, da würde es mich eher wundern, wenn es keine Reaktion gäbe.

Mit meinem Schema fahre ich sehr gut, obwohl ich trotz vorsichtiger und später Impfung nach der ersten Seuche/Schnupfen Impfung auch schon relativ starke Reaktionen hatte. In allen drei Fällen waren diese Reaktionen aber einmalig, traten nach späteren Impfungen nicht mehr auf.
Und selbstverständlich wurden die betreffenden Katzen weiterhin geimpft, sind bis heute alle putzmunter und gesund.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben