Immer wieder weicher Kot

C

Cali Khaleesi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 August 2019
Beiträge
6
Hallo,

meine Katze Cali (1,5) Jahre alt hat seit Wochen immer mal wieder tagelang weichen Kot. Der stinkt zwar nicht aber sie ist eine langhaarige Ragdoll und es bleibt schon manchmal etwas am Fell hängen, das sie dann mit sich rumschleppt. Ich füttere ca. 200-250 Gramm Macs, Tasty Cat und Sandras Schmankerl. Außerdem bekommt sie einmal wöchentlich ein Pulver für die Darmflora. Ihr Kot ist negativ auf Parasiten und auf Giardien.

Leider konnte ich bisher noch nicht erkennen, dass eine bestimmte Sorte oder eine bestimmte Fleischart Änderungen bewirkt haben. Mal ist ihr Kotabsatz Wochen lang gut und dann auf einmal wieder total weich und das über mehrere Tage bis Wochen. Sie bekommt aber immer das selbe zu Fressen! In dieser Zeit muss sie dann auch 2 Mal täglich aufs Klo. Sie ist auch recht schnell und schlingt dabei wirklich. Könnte es vielleicht daran liegen?

Ich würde mich über Tipps und Ideen SEHR freuen!
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.683
Ort
An der Ostsee
Huhu,

wieviel bekommt sie denn insgesamt zum Fressen? Hat sie all you can eat?
Bekommt sie zusätzlich Trockenfutter oder andere Leckerlis?
Wie genau wurde auf Giardien getestet? Könntest du bitte den Befund bzgl des Kotprofiles hier einstellen?

Ich schlage dir außerdem vor ein Futtertagebuch zu führen, das ist sehr hilfreich um eine Ursache aufzuspüren. Alles darin notieren, was genau sie wann bekommen hat und wie der Kotabsatz war.
Wie ist es mit ihrer Freundin, zeigt die die gleichen auffälligkeiten?

lg
 
C

Cali Khaleesi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 August 2019
Beiträge
6
Sie bekommt am Tag in etwa 250g Nassfutter.Einmal morgens, einmal abends und dann noch eine Kleinigkeit bevor wir schlafen gehen. Trockenfutter gibt es bei mir keines und als Snacks bloß Gefriergetrocknetes Fleisch von Cosma, Perrito etc. aber davon auch nicht jeden Tag. Der Kot wurde von 3 Tagen gesammelt (beide Katzen) und dann habe ich 2 Tage später das Ergebnis bekommen (Profil gab es keines - da stand halt nur „negativ“). Es riecht auch nicht übel und ist nicht durchgehend oder verfärbt. Bei meinem Kater ist der Kot tiptop in Ordnung. 1 Mal täglich und ganz normale Konsistenz. Es scheint sie auch nicht zu stören und meistens ist es halt nur das „letzte Stück“ was halt hängen bleibt und damit versaut sie dann halt ihr Fell. Trinken tut sie halt kaum und ich mache mir dann auch Sorgen um ihren Wasserhaushalt, weil sie ja zwei mal am Tag auf die Toilette muss.

Das mit dem Tagebuch werde ich auf alle Fälle mal probieren. Da wäre es aber wichtig, dass sie nur Monoprotein-Futter bekommt oder ?
 
Werbung:
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Mai 2019
Beiträge
1.478
Ort
Sachsen-Anhalt
Servierst du das Fressen immer bei Zimmertemperatur oder manchmal auch kalt aus dem Kühlschrank?

Wie lang bekommt sie schon dieses Pulver für den Darm?

Ich kann mir auch vorstellen, dass es an unregelmäßiger Nahrungszufuhr liegt. Also bitte den ganzen Tag über Nassfutter stehen lassen. Gern auch mit einem Schluck Wasser dran, wenn sie wenig trinkt.

Falls sie TroFu/ Leckerli bekommt, würde ich diese weg lassen.

Die Idee mit dem Tagebuch ist super. Man kann sich ja doch nicht immer alles merken :rolleyes:

Evtl. könntest du ihr Fell am Popo noch kürzen. Das mach ich bei Champi auch ab und an, da sich dort schon Brocken verfangen hatten :D
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Cali Khaleesi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 August 2019
Beiträge
6
Wenn es Futter aus denn Kühlschrank ist, dann erwärme ich es immer in der Mikrowelle, sodass es nicht mehr kalt ist. Das Pulver kriegt sie erst seit 2 Wochen (aber halt genau wegen diesem Problem - das hat es auch nicht verursacht).

Ich füttere sie mit dem Surefeed-Automaten, also hätte sie (wenn sie nicht immer direkt alles inhalieren würde) auch den ganzen Tag über genug im Napf. Oder soll ich ihr morgens viel mehr reinmachen? Ich finde 250g für eine 3kg Katze schob relativ viel oder ? Was ich in den Napf fülle, isst sie halt auch direkt auf.

Das mit den Leckerlis werde ich auch probieren! Ich versuche mal sie ganz wegzulassen. Der Tipp mit dem Wegschneiden ist auch super - habe ich auch schon probiert aber diese Katze macht mich echt wahnsinnig :D sobald die Haare am Poppes wegwaren hängt das Zeug dann jetzt halt am Schwanz oder an den Oberschenkeln, frag mich nicht wie sie das anstellt...
 
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Mai 2019
Beiträge
1.478
Ort
Sachsen-Anhalt
Ich würde ihr unbedingt mehr Futter geben! Wenn sie es so rein spult, ist es kein Wunder, dass es dann mal durchhaut. Wenn du ihr täglich mehr gibst, also so viel wie sie will, wird sie iwann selber merken, wieviel sie wirklich fressen muss. So hat sie ja scheinbar richtig Kohldampf vor dem Füttern (evtl auch Bauchweh vor Hunger) und dann kommt alles mit einmal in den Magen, was auch wieder nicht gut ist. Also ruhig nochmal 250 g nachlegen, nachdem sie die ersten 250 g gefressen hat. Wenn sie das auch komplett frist, wieder nachlegen. Mein Chilli hat am Anfang pro Portion 800 g gefressen und nach ca 2 bis 4 Wochen verstanden, es ist genügend da, ich kann so oft und so wenig essen, wie ich will, ohne dass es gleich weg ist. Und bei 3 kg kann sie ja auch noch nicht dick sein, eine kleine Reserve schadet da erstmal nicht, die sie nach Umgewöhnung auf all you can eat auch wieder runter bekommt.

PS: Am besten schneidest du die Haare mit einer Haarschneideschere, da die einfachen tw zu stumpf sind und es der Katze dann ziept. Oder du kaufst einen Trimmer. Mit der Schere kannst du allerdings den DF auch raus schneiden. Waschen finde ich immer blöd, weil man es mehr verteilt als alles andere. Am Hinterbein ist natürlich schneiden schwierig, musst du schauen, wie es bei deiner ist :)
 
Zuletzt bearbeitet:
maschari

maschari

Forenprofi
Mitglied seit
16 April 2018
Beiträge
1.456
Ort
Hannover
Ich füttere sie mit dem Surefeed-Automaten, also hätte sie (wenn sie nicht immer direkt alles inhalieren würde) auch den ganzen Tag über genug im Napf. Oder soll ich ihr morgens viel mehr reinmachen? Ich finde 250g für eine 3kg Katze schob relativ viel oder ? Was ich in den Napf fülle, isst sie halt auch direkt auf.

Das mit den Leckerlis werde ich auch probieren! Ich versuche mal sie ganz wegzulassen. Der Tipp mit dem Wegschneiden ist auch super - habe ich auch schon probiert aber diese Katze macht mich echt wahnsinnig :D sobald die Haare am Poppes wegwaren hängt das Zeug dann jetzt halt am Schwanz oder an den Oberschenkeln, frag mich nicht wie sie das anstellt...
Huhu,
also hier fahren die meisten (inkl. mir selbst) mit "all-you-can-eat" am Besten.
Katzen sind normalerweise Häppchenesser. Ich vermute deine Katze hat ganz schön hunger, wenn sie alles direkt immer aufisst.
Wenn man von Rationierung auf AYCE umstellt, kann es schon sein, dass die Katzen die ersten Tage/Wochen gut und gerne 500g oder mehr verputzen. Solange, bis sie merken, sie müssen nicht hungern und dann pendelt es sich langsam ein.

Unsere essen manchmal nur 200g , an manchen Tagen aber auch 400g, aber das ist immer unterschiedlich.
Die Automaten sind gut, die habe ich auch :D Bei uns werden morgen die Näpfe vollgemacht, und wenn die Näpfe leer sind wird nachgefüllt.

Übrigens: Meine Suki hat auch ziemlich langes Fell, auch am Hintern.:grin: Ich habe ihr dort auch eine "Kurzhaarfrisur" verpasst, weil sie dann und wann auch mal was am Popo hatte. Jetzt ist alles gut, also kann ich auch nur empfehlen.

Wir machen das immer so, dass einer die Katzen mit Malzpaste ablenkt, und der andere mit einer Frisörschere hinten kurzen Prozess macht:)

Viele Grüße!

PS: Suki ist ein ganz zierliches, kleines Mäuschen und sie hat seitdem sie mit 14 Wochen zu uns gekommen ist immer all-you-can-eat gehabt. Ihrer Figur (3,2 - 3,4 Kg je nach Jahreszeit) hat es nicht geschadet. :)
 
C

Cali Khaleesi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 August 2019
Beiträge
6
Danke für die Ratschläge! Ich werde es ab sofort versuchen umzusetzen und werde ihr mehr Futter anbieten und das auch mit Wasser anreichern! Das mit dem Tagebuch probiere ich auch und hoffe aber, dass es nicht an einer Unverträglichkeit, sondern echt nur an dem Schlingen liegt! Sie war eine Zeit lang alleine, weil meine zweite Katze leider sehr krank wurde und letzen Endes gestorbenen ist und da war ihr Essverhalten sehr mäkelig und schlecht.

Nun seit wir wieder einen Kater dazu bekommen haben, hat sich das Alles um 180 Grad gedreht und sie hat wieder begonnen mehr und vor allem schnell zu essen. Ich denke, dass das auch der Grund ist, warum ich 250g als so viel empfinde. In der Zeit alleine hat sie halt sehr viel weniger gegessen. Werde das mit dem All you can eat aber ab sofort beherzigen und mal schauen ob es das Problem löst.

Und als Friseur versuche ich mich gleich auch nochmal :D
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.683
Ort
An der Ostsee
Bitte immer ausreichend Futter zur Verfügung stellen, 24h/7 all you can eat ist hier die Devise, damit sie ein gesundes Fressverhalten lernen können.
Wie meinst du es gibt kein Profil? Bei der damiligen Untersuchung des Kotos, der wurde doch ins Labor eingeschickt oder nicht? Frag mal beim TA nach ob sie dir per mail den Befund zuschicken können, das sollte eigentlich kein Problem sein.

Sandras schmankerl ist ja schon monoprotein, aber ja es bietet sich natürlich an erstmal eine einzige sorte, monoprotein zu füttern und dann je nach zustand zu erweitern.
lg
 
C

Cali Khaleesi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 August 2019
Beiträge
6
  • #10
Bitte immer ausreichend Futter zur Verfügung stellen, 24h/7 all you can eat ist hier die Devise, damit sie ein gesundes Fressverhalten lernen können.
Wie meinst du es gibt kein Profil? Bei der damiligen Untersuchung des Kotos, der wurde doch ins Labor eingeschickt oder nicht? Frag mal beim TA nach ob sie dir per mail den Befund zuschicken können, das sollte eigentlich kein Problem sein.

Sandras schmankerl ist ja schon monoprotein, aber ja es bietet sich natürlich an erstmal eine einzige sorte, monoprotein zu füttern und dann je nach zustand zu erweitern.
lg
Ich kann heute Abend mal ein Foto von dem Bericht hochladen, das ich bekommen habe. Da steht nur Würmer/Parasiten:negativ und Giardien:negativ drauf, wenn ich mich richtig erinnere.
 
maschari

maschari

Forenprofi
Mitglied seit
16 April 2018
Beiträge
1.456
Ort
Hannover
  • #11
Danke für die Ratschläge! Ich werde es ab sofort versuchen umzusetzen und werde ihr mehr Futter anbieten und das auch mit Wasser anreichern! Das mit dem Tagebuch probiere ich auch und hoffe aber, dass es nicht an einer Unverträglichkeit, sondern echt nur an dem Schlingen liegt! Sie war eine Zeit lang alleine, weil meine zweite Katze leider sehr krank wurde und letzen Endes gestorbenen ist und da war ihr Essverhalten sehr mäkelig und schlecht.

Nun seit wir wieder einen Kater dazu bekommen haben, hat sich das Alles um 180 Grad gedreht und sie hat wieder begonnen mehr und vor allem schnell zu essen. Ich denke, dass das auch der Grund ist, warum ich 250g als so viel empfinde. In der Zeit alleine hat sie halt sehr viel weniger gegessen. Werde das mit dem All you can eat aber ab sofort beherzigen und mal schauen ob es das Problem löst.

Und als Friseur versuche ich mich gleich auch nochmal :D

Das klingt doch schon mal super :D Ich drück dir die Daumen, dass der weiche Stuhl bald der Vergangeheit angehört :)
 
Werbung:
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Mai 2019
Beiträge
1.478
Ort
Sachsen-Anhalt
  • #12
Und bitte nicht verzweifeln, wenn sie nach dem "zu viel" fressen wieder DF hat. Das kann gut sein, bis es sich eingependelt hat. Falls du die Zeit hättest, kannst du auch die 250 g geben und alle 1 bis 2 Stunden nachlegen, da eine übergroße Menge sonst natürlich auch den Magen-Darm belastet. Das würde uns ja nicht anders gehen, wenn wir erst fasten und dann schaufeln würden.

Meine haben nach Popis ableben, welcher nur 40 Tage bei uns war, auch eine Woche lang fast nichts gefressen. Dazu noch die Einsamkeit... Nun hat sie wieder Konkurrenz und kann/ will aufholen :aetschbaetsch1:
 
C

Cali Khaleesi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 August 2019
Beiträge
6
  • #13
Und bitte nicht verzweifeln, wenn sie nach dem "zu viel" fressen wieder DF hat. Das kann gut sein, bis es sich eingependelt hat. Falls du die Zeit hättest, kannst du auch die 250 g geben und alle 1 bis 2 Stunden nachlegen, da eine übergroße Menge sonst natürlich auch den Magen-Darm belastet. Das würde uns ja nicht anders gehen, wenn wir erst fasten und dann schaufeln würden.

Meine haben nach Popis ableben, welcher nur 40 Tage bei uns war, auch eine Woche lang fast nichts gefressen. Dazu noch die Einsamkeit... Nun hat sie wieder Konkurrenz und kann/ will aufholen :aetschbaetsch1:
DANKE für die ganzen lieben Ratschläge! Habt mir wirklich alle sehr geholfen!!! Ja, mein kleiner Staubsauger :muhaha::D
 
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16 November 2015
Beiträge
3.003
  • #14
Bei regelmäßigem DF empfehle ich dir Enteritab Probiotic

Ich habe hier auch einen der immer mal wieder weichen Kot hat und aktuell hatte er DF.

Die Tabletten wirken wunder im Darm! Der Kot wird schön fest.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #15
Ich würde ein großes Kotprofil machen lassen.
Es kann ja auch etwas im Argen liegen ohne parasitäre Beteiligung.

Ansonsten würde ich auch von einer leichten Unverträglichkeit ausgehen.
 
D

Dove

Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2018
Beiträge
69
  • #16
Hallo,

wechselst du die 3 Marken regelmäßig? Wieviele Sorten fütterst du?
Hast du mal probiert, dich auf wenige Sorten zu beschränken und diese regelmäßig zu füttern?

Ich hab hier 2 Katzen, die nach langer Giardien/E.Coli Behandlung eine kaputte Darmflora hatten und lange Zeit auch zu weichem Kot geneigt haben.

In den Griff bekommen habe ich nach reiner Diätfuttergabe (Kattovit Gastro Nassfutter), indem ich angefangen habe nur noch Monoprotein Sorten zu füttern und nicht zu viel abzuwechseln.

So habe ich nach Kattovit mit Macs Hühnchen Pur angefangen, dann langsam um Lamm und Pute erweitert. Mittlerweile ist als zweite Marke Sandras Schmankerl Huhn und Pute dazugekommen (und hoffentlich bald folgt Lamm). Habe ich eine neue Sorte begonnen, so habe ich die ersten 2 Tage erstmal davon 50gr nur gegeben (pro Katze wird hier 200-250 ggefressen).

Gebe ich beide Marken am Tag, so gebe ich meistens die gleiche Sorte, da ich auch mal gehört habe das die Abwechslung am selben Tag manche Katzen überfordert.

Auch habe ich über 3-4Monate 1 pro Woche Benebac Plus gegeben, was ich jetzt noch gelegentlich gebe. Darmflora Pulver benötigen oftmals einige Wochen bis sie wirken, also vielleicht zeigt sich bei dir auch bald ein Effekt.

Übrigens: Giardienschnelltest sind öfters mal negativ. Also ruhig ein 2. Mal testen. Bei den Proben mehrere Stellen von den Häufchen einsammeln.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben