Ich muß sooo viel Futter wegwerfen

  • Themenstarter Lara-Andrina
  • Beginndatum
L

Lara-Andrina

Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2014
Beiträge
98
Hallo,

mein Name ist Lara-Andrina und ich habe mich eben hier angemeldet, weil ich ein Problem habe.

Vor 3 Jahren habe ich ein Geschwisterpärchen im Alter von 7 Jahren übernommen. Die Beiden sind reine Wohnungskatzen und waren sich die meiste Zeit selbst überlassen. Sie haben sich hier zwar gut eingelebt, aber wenn es klingelt ist Panik angesagt.

Ernährt wurden sie mit RC TroFu und 2 x tägl. ein Pouchet - Tütchen Rafiné Soupe, Miamor, Gourmet usw. pro Katze von denen eigentlich nur die Soße geschlabbert wurde.

Habe sie bei Übernahme erstmal zum TA gebracht und durchchecken lassen, aber alles ok, auch die Nieren.

Bei mir wurden die Beiden langsam umgestellt auf CF, Granata Pet, Macs, Ropocat, Pure, Landfleisch, Real Nature, Best Nature, die andere Eigemarke von Dehner, Animonda Carny, Bozita Tetra. Jeden Tag eine andere Sorte und Geschmacksrichtung.

Animonda und Bozita wurden allerdings nicht vertragen,gab Blähungen und Durchfall.

Zuerst haben die Beiden auch ganz gut gefressen, eine 400 g Dose aufgeteilt in 3 Mahlzeiten haben sie sich geteilt, manchmal auch ein klein wenig mehr.

Und dann ging das gemäkel los. Futter was diese Woche noch lecker war, war nächste Woche bäh. Es wurde nur mit langen Zähnen gefressen und nur soviel wie unbedingt nötig war.

Ich habe dann Real Nature, die beiden Dehner Marken, Landfleisch, Ropo Cat und Macs wieder gelassen, das wurde fast gar nicht mehr gefressen.

Zur Zeit gibt es CF, Granata Pet, Lux, Pure. Und jetzt habe ich noch das neue Futter von Rewe, das geht auch. Aber eben auch nicht jeden Tag, mal wird gefressen mal wieder gar nicht.

Das heißt ich werfe fast täglich Futter weg. Das kann ich mir auf Dauer einfach nicht leisten.

Da von Lux alle Geschmacksrichtungen ( gemust, da sonst nur das Gelee geleckt wird ) immer gefressen wird bin ich wirklich am überlegen ob ich eine Zeit nur dieses Futter füttere, da würde das wegwerfen nicht ganz so weh tun.


Habt Ihr sonst noch Ideen, was ich machen kann ? CF kaufe ich immer günstig im Sparpack bei ZP oder so. Das ist preislich das höchste der Gefühle.

Ich habe das Gefühl je hochwertiger das Futter ist, desto weniger mögen sie es.
 
Werbung:
L

Lara-Andrina

Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2014
Beiträge
98
Hallo,

da die Beiden nicht gleich losfressen, sondern eher hier mal ein Häppchen fressen und da mal ein Häppchen gibt es 3 x tägl. frisch, aber es steht immer Futter da.

Leckerchen gibt es mittags 3 Stücken Animonda Cat-Snack Hühnchenfleisch & xxx

Und abends vorm Schlafengehen 4 Käse Rollis oder Dreamies.

TroFu gibt es selten mal so 10 Stückchen zum Suchen.
 
Bambus

Bambus

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2011
Beiträge
4.544
Ort
Im Schwabenländle
Dieses Problem kenne ich auch. Meine Drei haben sich auch zu Mäklern entwickelt. Ich glaube, das Problem liegt auch an dem Angebot von verschiedenen Marken. Ich habe auch alle ausprobiert und wieder weggeworfen, wie du.
Derzeit gibt es Miamor in verschiedenen Sorten, basta! Ich verteile 200 g auf drei Schüsseln und gut ist. Meine sind dazu noch Etappenfresser:rolleyes:
Bei uns bleiben also die Schüsseln stehen. Trofu gibt es nur abends (eine Handvoll im Schälchen für alle), weil 2 davon Trofu-Junkies sind.

Geb mal nur max. einen Esslöffel in jede Schüssel. Solange die nicht leer ist, gibt es nix Neues. Trofu ganz weglassen bzw. nur als Leckerli. Wenn du merkst, dass sie noch Hunger haben, gib einen kleinen Nachschlag. Wenn sie merken, dass es nicht "regelmäßig" viel Nahrung gibt, werden sie ihre Portionen bald fressen. Bleib konsequent und füll nicht eine andere Marke nach. Das kostet Überwindung, aber seit ein paar Tagen klappt es bei mir.:D
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
Streich mal für eine Weile ALLE Leckerlis! Und kein Trofu!
Ich würde nur zweimal am Tag frisches Futter hinstellen, denn wozu dreimal wenn sie es nicht fressen?

Ich lasse das Futter auch stehen, weil sie Häppchenfresser sind und entweder sie fressen oder nicht. Wenn nicht, gibts bis zur nächsten Mahlzeit eben nichts anderes und nach einer Weile Konsequenz kapiert man auch, daß nur ein paar Minihäppchen zum Sattwerden nicht ausreichen.
Meistens kriegen meine sich nach 1-2 Wochen wieder ein und fressen vernünftig.
Ich habe bei uns festgestellt, daß wir am besten mit 3-5 verschiedenen Futtersorten (hier sind es Barfrezepte) fahren. Biete ich mehr Abwechslung mäkeln sie mehr, biete ich weniger sind sie das Futter schnell über. Also nicht zuuuuu viele Sorten im Wechsel ist besser.

Die Variante mit Wegstellen und wieder Anbieten klappt hier gar nicht, aber dazu werden dir andere noch raten.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2008
Beiträge
8.713
Ich finde die Idee, eine Zeitlang ausschließlich LUX zu füttern, gar nicht so verkehrt.

Jedenfalls klappt das bei meinem Draussenkater gut. Wenn er eine Sorte mal nicht mehr so gerne frisst, gibt es das eine Zeitlang nicht. Danach ist es dann wieder der Hit.
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
7
Aufrufe
6K
blutsauger
B
M
2
Antworten
20
Aufrufe
6K
C
die_ananas
Antworten
12
Aufrufe
2K
die_ananas
die_ananas
~Io~
Antworten
13
Aufrufe
10K
doublecat
doublecat
hellyo
Antworten
9
Aufrufe
1K
Fellnase2009
Fellnase2009

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben