Ich habe einen Rabauken...

  • Themenstarter maeuerle
  • Beginndatum
maeuerle

maeuerle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juli 2012
Beiträge
23
Ort
Rheinland-Pfalz
Hallo,

seit zwei Wochen bin ich Besitzerin von zwei süßen kleinen Katerchen (Krümel und Gizmo). :pink-heart: Lt. ehemaliger Besitzerin sind sie am 09.05. geboren. Lt. Tierärztin sind sie jedoch einiges jünger und werden jetzt noch ein wenig aufgepäppelt mit Aufzuchtmilch...

Seit ein paar Tagen habe ich nun das Problem dass Gizmo laufend mit Krümel rauft und ihn beißt (Gizmo ist fast doppelt so groß wie Krümel). Krümel hat gar keine Chance sich zu wehren... :sad: Krümel ist auch sehr ruhig im Gegenteil von Gizmo. Überhaupt braucht Gizmo immer etwas zum raufen oder beißen... Selbst wenn er am einschlafen ist ist er vorher noch am beißen und lässt erst los wenn er wirklich schläft.

Was kann ich tun damit Gizmo wieder ruhiger wird? :confused:
 
Werbung:
Zwetschge

Zwetschge

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2012
Beiträge
1.171
Ort
Germering
Das sind Katzen, die sind so!
Ansonsten spiel du noch ein bissl mehr mit ihm!
Aber ruhig bekommen wirst du ihn nicht!
 
Glückskatze2011

Glückskatze2011

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2011
Beiträge
2.676
Herzlichen Glückwunsch! Du bist Besitzerin von zwei ganz normalen Kitten!

Freu dich, dass sie lebhaft sind und Rüpeleien gehören zum Katersein dazu! :D
 
Curly&Gizmo

Curly&Gizmo

Benutzer
Mitglied seit
12. August 2011
Beiträge
99
Was wurde beim TA denn alles gecheckt?
Gizmo ist schon genau richtig so, richtiger Katermann halt ;)
Um Krümel würd ich mir Sorgen machen, ruhig und halb so groß spricht eigentlich dafür das etwas nicht stimmt, und Gizmo spürt das natürlich.
Zudem sind die beiden viel zu früh von der Mama getrennt worden, man kann sagen das die kleinen mindestens bis zur 12. Woche bei der Mama bleiben sollten denn zum Teil trinken sie sogar noch bei der Mama, werden in der Zeit auch Erzogen und lernen viele wichtige Dinge die eine Katze nur von der Mama lernen kann, z.B. wann genug mit raufen ist und wie feste man zubeißen darf.
Aktuell kannst du Krümel nur entlasten indem du viel mit Gizmo spielst, z.B. Angel, Laserpointer, Kartons mit Papier und Leckerchen verstecken u.s.w., und Krümel auf jeden Fall gründlich durchchecken lassen.
 
maeuerle

maeuerle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juli 2012
Beiträge
23
Ort
Rheinland-Pfalz
@Curly und Gizmo:

Sie hat die beiden abgehört, hat in den Mund und in die Ohren geschaut, nach Flöhen usw. gekuckt, das Herz abgehört, gewogen, ein Mittel in den Nacken... Und beschlossen dass beide unterernährt sind. Deswegen wird auch Aufzuchtmilch zugefüttert und eine Aufbaupaste. Gizmo hatte 300g und Krümel 200 g. Das es zu früh war weiß ich mittlerweile auch. Aber ich denke das es so besser war, denn sie waren ja unterernährt. Durch die Milch haben beide auch schon kräftig zugelegt. :smile:

Es ist nicht so dass Krümel nur rumliegt... Aber er ist eben einiges ruhiger als Gizmo (Krümel war ein Nachzügler und kam einige Stunden später). Ich denke das kommt einfach davon weil er noch so klitzeklein ist (hat jetzt 400 g). Er ist auch am spielen und ab und zu am beissen. Aber eben einiges ruhiger als Gizmo. In 3 Wochen habe ich wieder Termin bei der Tierärztin weil sie dann kucken will wie sie sich entwickeln.

Meinst Du wirklich das ich mir um Krümel richtig Sorgen machen muss? Er frisst, geht aufs KaKlo, spielt und schläft...


Na wenn das mit Gizmo normal ist, werd ich mich ja noch freuen können... :D
 
Zuletzt bearbeitet:
willienchen01

willienchen01

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2011
Beiträge
1.571
Ort
Nähe von Hamburg
Wie du das schilderst, glaube ich nicht, dass du dir Sorgen machen musst. Katzen haben unterschiedliche Charakter, ist bei meinen Beiden auch so.
Das wird sicher noch, lass sie spielen Hauptsache es gibt keine ernsten Verletzungen.
 
Curly&Gizmo

Curly&Gizmo

Benutzer
Mitglied seit
12. August 2011
Beiträge
99
Gizmo hatte 300g und Krümel 200 g.
Lieber Gott :stumm:
Das Geburtsgewicht einer Katze liegt bei etwa 100 gr., pro Woche sollten 100 gr. dazukommen, mindestens.
Wie alt hat der TA die beiden denn geschätzt?
Viele Krankheiten kann man leider erst durch Bluttest erkennen, dafür sind sie aber definitiv noch zu klein.
Milch brauchen sie auf jeden Fall noch, klasse das du zufütterst!
Achte auch auf hochwertiges Nassfutter, einfach hier mal in der Rubrik Ernährung einlesen, noch kannst du etwas von dem Mangel den die Zwerge hatten abfangen.
Wenn du hochwertig fütterst kannst du auf die Pasten verzichten, da ist meistens zuviel Vitamin A drin, generell ist ein zuviel auch nicht gut.
Taurin in Pulverform kannst du ein wenig in Wasser aufgelöst unters Futter mischen.
Meinen Zwergen habe ich als sie so klein waren Colostrum mitgefüttert, ich habe da sehr gute Erfahrungen mit gemacht. Gibts z.B. bei Sandras Tieroase.
 
Brombeerlila

Brombeerlila

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
5.109
Wo sind denn so junge Kitten her???
Die sind ja höchstens 4 - 5 Wochen.
Warum sind die nicht mehr bei der Mutter?
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Wo sind denn so junge Kitten her???
Die sind ja höchstens 4 - 5 Wochen.
Warum sind die nicht mehr bei der Mutter?

Weil hier wahrscheinlich ein etwas unerfahrener Dosi (was das Alter angeht) von der ehemaligen Besitzerin gesagt bekommen hat, dass die beiden am 9. Mai geboren wurden. Sie waren da zwar auch erst 8 Wochen alt, aber wie gesagt: wahrscheinlich noch unerfahren. :)

Und nun werden wir helfen, dass die beiden sich zu knusprigen Tigerchen mausern. ;)
 
joycelle

joycelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2012
Beiträge
218
  • #10
Hey!Du kannst da gar nichts tun und solltest du vielleicht auch nicht. Unsere beiden raufen auch sehr oft miteinander und der kleinere von den beiden hat mir auch immer sehr leid getan. Er hat am Anfang auch ca. 100g weniger gewogen. Mittlerweile wiegen beide gleich und jetzt ist er der jenige der den anderen ärgert.
Aber das Gewicht der beiden ist unglaublich!:verstummt:Unsere beiden sind auch unterernährt gewesen,Shadow hat 570g gewogen und Lex 660g und die TÄ hat gar nicht gut reagiert, nachdem sie die beiden gewogen hatte. Da waren sie so alt wie deine jetzt. Mittlerweile wiegen sie beide über 800g. Ich gebe ihnen immer noch Aufzuchtmilch und lasse sie so viel essen wie sie wollen, damit sie ihr Normalgewicht bekommen.

Hast du Bilder von deinen Kleinen?


Drücke dir die Daumen, mit deinen
Würmchen!
 
Lady_Rowena

Lady_Rowena

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2011
Beiträge
4.967
Ort
Niedersachsen
  • #11
Gizmo hatte 300g und Krümel 200 g. Das es zu früh war weiß ich mittlerweile auch.

Ach du je. :eek:
Das ist ja akutes Kittenaufziehen...

Was fütterst du für Aufzuchtsmilch? Gibts nur die oder auch Nassfutter? Wenn ja, welches?

Wenn du magst, schreib mal Faulaffenschaf oder Mianmar an, die haben mit am meisten Ahnung von Kittenaufzucht, wenn die noch so klein sind.

Raten würde man wahrscheinlich am ehesten zu einer wirklich guten Aufzuchtmilch (also kein Royal Canin, Gimpet und Co.), sondern z.B. KMR.
Die ist zwar teuerer (weil hat deutlich besser), aber Kitten nehmen damit vieeeel schneller zu. Und so Kleine müssen echt schnell was nachholen.

Wieviel wiegen die denn jetzt?
Leg am Besten eine Gewichtstabelle an- jeden Tag zur selben Uhrzeit (und am besten vorm Futtern) wiegen und eintragen. Sie sollten jeden Tag zunehmen, maximal einen Tag mal konstant das Gewicht halten. Auf keinen Fall abnehmen, dann ist Eile geboten und eine Fahrt zum TA.

Wie oft fütterst du?
Meine Pflegis (gefunden mit ca. 5-6 Wochen und 480g) haben anfangs alle 2 Stunden tagsüber Hunger gehabt.


LG
 
Werbung:
littlesun

littlesun

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2012
Beiträge
3.812
Ort
BaWü
  • #12
Weisst du, was die TÄ den beiden Würmchen in den Nacken gegeben hat? Bei so kleinen Wesen ist man sonst noch sehr zurückhaltend mit Spot-Ons.... :eek:
 
maeuerle

maeuerle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juli 2012
Beiträge
23
Ort
Rheinland-Pfalz
  • #13
Lieber Gott :stumm:
Das Geburtsgewicht einer Katze liegt bei etwa 100 gr., pro Woche sollten 100 gr. dazukommen, mindestens.
Wie alt hat der TA die beiden denn geschätzt?
Viele Krankheiten kann man leider erst durch Bluttest erkennen, dafür sind sie aber definitiv noch zu klein.
Milch brauchen sie auf jeden Fall noch, klasse das du zufütterst!
Achte auch auf hochwertiges Nassfutter, einfach hier mal in der Rubrik Ernährung einlesen, noch kannst du etwas von dem Mangel den die Zwerge hatten abfangen.
Wenn du hochwertig fütterst kannst du auf die Pasten verzichten, da ist meistens zuviel Vitamin A drin, generell ist ein zuviel auch nicht gut.
Taurin in Pulverform kannst du ein wenig in Wasser aufgelöst unters Futter mischen.
Meinen Zwergen habe ich als sie so klein waren Colostrum mitgefüttert, ich habe da sehr gute Erfahrungen mit gemacht. Gibts z.B. bei Sandras Tieroase.



Die Tierärztin hat gesagt maximal 3-4 Wochen wären die alt. Aber nie im Leben schon 9 Wochen...

Nassfutter sollte ich ihnen nicht geben hat die Tierärztin gesagt. Ich habe zusätzlich zu der Aufzuchtmilch Trockenfutter + aufgeweichtes Trockenfutter und Wasser für die beiden da stehen... Obwohl sie das Wasser irgendwie nicht wirklich anrühren.
 
maeuerle

maeuerle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juli 2012
Beiträge
23
Ort
Rheinland-Pfalz
  • #14
Wo sind denn so junge Kitten her???
Die sind ja höchstens 4 - 5 Wochen.
Warum sind die nicht mehr bei der Mutter?

Die Kitten habe ich privat bei jemandem geholt. Die Frau sagte mir sie wären selbständig, würden Trockenfutter fressen... Sie hätte auch mit einem Tierarzt gesprochen der gesagt hätte sie wären so weit zum Abgeben.

Ja, ich hatte ihr vertraut! Auf der anderen Seite bin ich ganz froh drum das ich sie geholt habe, denn so wie es für mich jetzt aussieht wären sie bei der Frau nicht gut aufgehoben gewesen. Und ich kümmere mich jetzt auf jeden Fall um die zwei... HAb sie so sehr in mein Herz geschlossen und werde alles dafür tun damit es ihnen gut geht!
 
maeuerle

maeuerle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juli 2012
Beiträge
23
Ort
Rheinland-Pfalz
  • #15
Was fütterst du für Aufzuchtsmilch? Gibts nur die oder auch Nassfutter? Wenn ja, welches?

Die Aufzuchtmilch ist von Royal Canin. Die hat mir die Tierärztin mitgegeben...
Nassfutter geb ich ihnen so einmal die Woche noch dazu. Kann Dir grad nicht sagen wie das heißt... bin nicht zu Hause...
Ansonsten stell ich noch Trockenfutter+Trockenfutter aufgeweicht und Wasser für die zwei kleinen hin.


Raten würde man wahrscheinlich am ehesten zu einer wirklich guten Aufzuchtmilch (also kein Royal Canin, Gimpet und Co.), sondern z.B. KMR.
Die ist zwar teuerer (weil hat deutlich besser), aber Kitten nehmen damit vieeeel schneller zu. Und so Kleine müssen echt schnell was nachholen.

Wieso kein Royal Canin? Das hab ich doch von der Tierärztin bekommen... :confused:

Wieviel wiegen die denn jetzt?

Krümel hatte vorgestern 462 g und Gizmo war bei 519 g +- da sie ja nicht hundertprozent still halten auf der Küchenwaage... :smile:

Wie oft fütterst du?
Meine Pflegis (gefunden mit ca. 5-6 Wochen und 480g) haben anfangs alle 2 Stunden tagsüber Hunger gehabt.

Da ich berufstätig bin, mache ich Ihnen jeden Morgen 200 ml von der Aufzuchtmilch, zwei Handvoll Trockenfutter und zwei Handvoll aufgeweichtes Trockenfutter. Wenn ich abends heim komme ist mittlerweile von der Milch noch so ca. ein viertel da und von dem Futter die Hälfte... Sie bekommen dann abends noch ein Leckerli (Käsesrollis die essen sie total gerne! und Aufzuchtpaste wo sie auch drüber herfallen... :smile:)
 
littlesun

littlesun

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2012
Beiträge
3.812
Ort
BaWü
  • #16
Schön, dass Du mit den beiden beim Tierarzt warst :)
Bitte gib den beiden kein Trockenfutter, auch wenn die TÄ das gesagt hat. Die meisten Tierärzte haben von der richtigen Ernährung unserer Lieblinge einfach keine Ahnung :rolleyes:
Die einzigen Schulungen, die sie dazu erhalten, sind meist von den Trockenfutterherstellern gesponsert ;) Alles klar?

Gib ihnen hochwertiges Nassfutter, hier gibts viele viele Beiträge dazu.
Bitte Finger weg von Whiskas, Felix und co., die strotzen nur so vor Getreide und Zucker.
Trockenfutter ist weder für Kitten noch für ausgewachsene Katzen das richtige, es macht sie krank und ist alles andere als artgerecht!


Und eine gute Aufzuchtmilch, davon hab ich leider nicht wirklich viel Ahnung, aber da gibt es Foris, die in der Aufzucht sehr erfahren sind und Dir weiterhelfen können.

So auf die Ferne gelesen hab ich nach der Geschichte mit dem Spot-on und der Futterempfehlung leider nicht grad den kompetentesten Eindruck von der Tierärztin....
 
maeuerle

maeuerle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juli 2012
Beiträge
23
Ort
Rheinland-Pfalz
  • #17
Weisst du, was die TÄ den beiden Würmchen in den Nacken gegeben hat? Bei so kleinen Wesen ist man sonst noch sehr zurückhaltend mit Spot-Ons.... :eek:

Was das genau war kann ich nicht sagen, aber es war wegen Würmern und sonstigem Getier. Sie meinte das richtige Mittel könnte Sie den kleinen noch nicht geben... Und impfen könnte sie sie auch noch nicht weil sie zu klein und zu leicht sind.
 
littlesun

littlesun

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2012
Beiträge
3.812
Ort
BaWü
  • #18
Dann hoffe ich, dass es was war, was auch für so kleine Kitten zugelassen ist. Aber wenns Deinen Rabauken gut geht, ist ja gut.

Bitte bitte belies Dich über die richtige Ernährung und eine GUTE Aufzuchtsmilch.
Viele TÄ empfehlen Royal Canin, obwohl es der letzte Sch.... ist, da sie es nicht anders wissen und ausserdem dran verdienen, wenn sie es gleich noch verkaufen ;)
 
maeuerle

maeuerle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juli 2012
Beiträge
23
Ort
Rheinland-Pfalz
  • #19
Ich habe mal ein Album angelegt mit 3 Bildern von den Kleinen. :smile:
 
littlesun

littlesun

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2012
Beiträge
3.812
Ort
BaWü
  • #20
Ach Gott, die beiden sind ja :pink-heart::pink-heart::pink-heart:
Und sooo winzig, da bekomm ich direkt nen Hormonschub....das sind wirklich noch richtige Babies und nie im Leben älter als 4, maximal 5 Wochen.

Was für ne Schweinerei von den ex-Besitzern, einen Katzenanfänger so anzulügen :grr:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Mäusespecklis
Antworten
21
Aufrufe
778
Mel08
E
Antworten
36
Aufrufe
1K
Perron
Melascorpio
Antworten
15
Aufrufe
923
Melascorpio
Melascorpio
P
Antworten
8
Aufrufe
696
Poldi
N
Antworten
8
Aufrufe
1K
yellowkitty
Y

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben