:-( ich bin meinem Tiegerchen aufs Pfötchen getreten :-(

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
T

-TaScHa-

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Februar 2013
Beiträge
103
Alter
28
Ort
NRW
Also wie schon oben steht... ich bin Ihr aufs Pfötchen getreten... Ob's mit voller Wucht war, weiss ich nicht. Das ging alles viel zu schnell :-( ich hatte schuhe an (Keilabsatz)...
Sie schrie laut auf und verkroch sich anschließend ins Schlafzimmer, war am humpeln und hat das Pfötchen hochgezogen beim sitzen.
Dann hat die sich einfach hingelegt und geschlafen...
habe zwischendurch immer geschaut. Anfassen kann ich sie am Pfötchen ohne Probleme. Es ist ein wenig geschwollen.. mehr nicht..
Sie ist jetzt grade aufgestanden Sie spielt, Sie springt hoch und auch runter, humpelt ein wenig (kaum sichtbar) aber belastet trotzdem alle Pfötchen (habs beim mehrmals über mich laufen deutlich gemerkt das alle belastet werden).
Sie stellt sich auch alleine auf dieses pfötchen und lässt das andere in der Luft baumeln.
Allerdings wenn sie sich hinsetzt nimmt sie das Pfötchen dennoch nach einer Zeit hoch.. :-(
Ich will ja garnicht vom schlimmsten ausgehen aber ich frage dennoch hier ebend mal sicherheitshalber nach, kann so ein pfötchen gebrochen sein und ein kätzchen belastet es dennoch vollkommend normal?
Sie ???öffnet??? Auch die ballen vollkommend normal beim strecken. Oder wie mans auch immer nennt..

Ich habe ein unglaublich schlechtes gewissen :-(
 
Werbung:
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
8.713
Ich glaube, dass das fast jedem schon mal passiert ist. Die Fellnasen können einem aber auch ständig vor den Füssen herumwuseln. Daher Kopf hoch - es war ein Unfall.

Wenn sie gebrochen wäre, würde sie sich meiner Meinung nach gar nicht belasten und ständig hoch heben. Sie kann eine Art blauen Fleck, eine Prellung haben und das schmerzt auch.

Natürlich ist das mit Ferndiagnosen so eine Sache und letztendlich kannst du das nur beurteilen und entscheiden, weil du sie kennst und die Situation direkt vor Augen hast. .

Aber: Ich würde sie weiter (unauffällig!) beobachten und zunächst mal abwarten. Wahrscheinlich sieht es morgen schon ganz anders aus.


Was ich nicht machen würde: Mich auffällig verhalten, sie total betüdeln oder ständig auffällig beobachten bzw. die Pfote betasten. Dann könnte es nämlich sein, dass du sie durch deine Unsicherheit/Aufregung selbst verunsicherst und die Situation für sie bedrohlicher machst.

Und ich würde sie jetzt nich tunbedingt in wilde Renn- und Kletterspiele verwickeln, damit sie sich etwas ausruhen kann.
 
T

-TaScHa-

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Februar 2013
Beiträge
103
Alter
28
Ort
NRW
Okay.. ^^ das mit dem betüdeln tu ick grad schon.. das lass ich dann jetzt mal am besten..

Sie hat grad bei mir den Milchtritt gemacht.. ist also def. Ne normale belastung da..

Sie ist nen 4 Monate altes mäuschen mit Schwesterchen.. :) da sind spieltouren leider vorprogrammiert...

Ich schaue es mir einfach morgen nochmal an und bedanke mich für die beruhigenden Worte
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28 September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
So lange sie selbst spielen will, ist es ja ok. :)
Miomomo meinte eher, du solltest jetzt besser keine Jagdspiele z.B. nach Federangeln oder ähnlichem veranstalten.
Da überschätzen die lieben Kleinen sich ja gern mal. :)

Gute Besserung!
 
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
8.713
Das hört sich doch gut an. Gute Besserung der kleinen Maus.


Demjenigen, der mir erklären kann, warum genau sie einem immer direkt vor den Füssen laufen oder liegen müssen, verleihe ich einen Orden. :)
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2014
Beiträge
4.623
Alter
45
Das ist mir vorhin auch wieder passiert... schon das 2. Mal heute...:verstummt:

Der eine Kater flitzt aber auch rasend schnell vor mich, so dass ich ihn gar nicht sehe, erst wenn es zu spät ist und er aufschreit, oder aber wenn ich schon über ihn stolper:grummel:

Tja, vielleicht lernt er (morgen 4 Monate alt) ja auch daraus und will irgendwann mal nicht Erster sein... das scheint er nämlich immer sein zu wollen, da er meist vor meine Füße flitzt, wenn es Fressen gibt, oder er ahnt, in welchen Raum ich gehe und dann vor mir da sein will :aetschbaetsch1:
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2011
Beiträge
5.432
Ort
NRW
Wenn die Pfote geschwollen ist und sie sie ab und zu hochnimmt, dann solltest du spätestens morgen früh mit ihr zum Tierarzt gehen.

Solche Dinge können leider passieren. Aber dann sollte man auch einen TA drauf schauen lassen. Vor allem, wenn die Pfote geschwollen ist. Auch eine leichte Schwellung ist eher kein gutes Zeichen.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben