Hustenanfall?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Cheers

Cheers

Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2019
Beiträge
76
Hallo zusammen, eben hatte Charlie einen komischen „Anfall“.
er lag im Flur auf dem sidebord und hat geschlafen. Ich war grade dabei Futter fertig zu machen und hab ihn keuchen gehört. Es sah aus als hätte er sich verschluckt und versucht zu husten?! Kann das sein? Gibt es das bei Katzen?

ich habe bei YouTube ein Video gefunden wo es ähnlich aussieht. Er hat auch den Hals nach vorn gestreckt und hatte die Zunge draußen und so gekeucht.

Katze hustet

In den Kommentaren bei dem Video steht etwas von herzkrankheit oder Bronchitis oder Tumor in der Lunge..
Jetzt bin ich natürlich ein bisschen beunruhigt.
Ich hab das vorher noch nie gesehen bei ihm und bin 24/7 zu Hause.
Kennt das jemand von euch? Hat er sich vielleicht nur verschluckt beim schlafen??

liebe Grüße
 
Werbung:
Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2019
Beiträge
6.030
Ort
Leonberg
Das kann verschiedene Ursachen haben. Angefangen damit, das was kratziges im Hals einfach nur abgehustet werden soll, über Polypen, Allergie, Lungenwürmer, Asthma....
mein Morpheus hat nun auch schon mehrach gehustet, allerdings nicht so wie in dem Video. Hab demnächst nen Tierarzttermin mit ihm, da lass ich ihn durchchecken, Lunge röntgen etc.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.898
Ort
Mittelfranken
Es muss ja nicht zwingend gleich was schlimmes sein.
Vielleicht Fell verschluckt und versucht, es raus zu würgen?
Das kann ja sein, wenn der Kater sich intensiv vorher geputzt hat.
Bürstet ihr ihn gelegentlich, vor allem jetzt im kommenden Frühjahr?
hat er Katzengras?
Entschuldigung für die vielen Fragen
 
R

Ronni

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2018
Beiträge
18
Wir hatten es so wie im Video auch schon. Die TA meinte, es wären häufig Haare, die abgehustet werden müssen. Wir sollten es zunächst beobachten. Es ist dann GsD erst mal nicht wieder aufgetaucht.
 
Cheers

Cheers

Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2019
Beiträge
76
Das kann verschiedene Ursachen haben. Angefangen damit, das was kratziges im Hals einfach nur abgehustet werden soll, über Polypen, Allergie, Lungenwürmer, Asthma....
mein Morpheus hat nun auch schon mehrach gehustet, allerdings nicht so wie in dem Video. Hab demnächst nen Tierarzttermin mit ihm, da lass ich ihn durchchecken, Lunge röntgen etc.
Ich drück euch die Daumen dass es nichts schlimmes ist bei euch
 
Cheers

Cheers

Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2019
Beiträge
76
Es muss ja nicht zwingend gleich was schlimmes sein.
Vielleicht Fell verschluckt und versucht, es raus zu würgen?
Das kann ja sein, wenn der Kater sich intensiv vorher geputzt hat.
Bürstet ihr ihn gelegentlich, vor allem jetzt im kommenden Frühjahr?
hat er Katzengras?
Entschuldigung für die vielen Fragen
Das hoffe ich ja auch. Er hat auch geschlafen vorher vielleicht da verschluckt. Passiert mir im Liegen auch manchmal :LOL:

nein, wir bürsten nicht, er hat ziemlich kurzes Fell. Aber ich werde es mal versuchen.
alle haben Katzengras stehen und bekommen dazu noch 1x am Tag malzpaste aus der Tube.
 
Cheers

Cheers

Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2019
Beiträge
76
Wir hatten es so wie im Video auch schon. Die TA meinte, es wären häufig Haare, die abgehustet werden müssen. Wir sollten es zunächst beobachten. Es ist dann GsD erst mal nicht wieder aufgetaucht.
Das beruhigt mich ein wenig. Es war wie gesagt auch ziemlich sicher das erste mal bei ihm. Helikopter Frauchen wäre fast schon wieder zum TA deswegen 😅😅
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
5.108
Ort
Berlin
Bei uns fing es genauso und mit nur gelegentlich an und steigerte sich auf mehrmals täglich, Diagnose am Ende nach Diagnostikmarathon (da Ausschlussdiagnose): Asthma. Mit ca. 6 Monaten.
Aber es kann natürlich auch harmlos sein. Beobachte einfach, ob es öfter auftritt.
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
5.734
nein, wir bürsten nicht, er hat ziemlich kurzes Fell. Aber ich werde es mal versuchen.
Mach das mal, du würdest dich wundern, was da auch bei Kurzhaaren so runterkommen kann ;)

Wir haben gerade gestern unsere frisch eingezogene Kurzhaarkatze (ansonsten haben wir nämlich auch zwei zottelige Langhaare) gebürstet. Die Ausbeute war beachtlich.

Ich würd's auch beobachten. Tritt es häufiger auf, wäre doch mal TA angesagt.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.898
Ort
Mittelfranken
  • #10
Bisschen Butter ist auch eine Option, damit verschluckte Haare besser durchrutschen...
 
Cheers

Cheers

Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2019
Beiträge
76
  • #11
Ein kurzer Zwischenstand von uns. Gestern Nachmittag hatte Charlie das nochmal. Ich bin mit ihm gleich zum Tierarzt gefahren.
er wurde geröntgt und hat Flüssigkeit in der Lunge.
Er hat Antibiotika und einen entzündungshemmer gespritzt bekommen. Wir haben für 5 Tage noch Tabletten und sollen nächste Woche zur Kontrolle vorbei kommen.
Ich hab das Röntgenbild mal angehängt. Vielleicht erkennt jemand von euch etwas darauf?? 🧐
 

Anhänge

  • 77E0735A-0460-44E2-9FDA-E7485BDDFAC1.jpeg
    77E0735A-0460-44E2-9FDA-E7485BDDFAC1.jpeg
    1,9 MB · Aufrufe: 13
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.898
Ort
Mittelfranken
  • #12
Zuletzt bearbeitet:
Cheers

Cheers

Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2019
Beiträge
76
  • #13
Oh, das tut mir leid
Bei Röntgenbildern bin ich leider gar nicht gut.
Wenn die eingeschlagene Therapie nicht erfolgreich sein sollte, würde ich die Katze mal biem zertifizieren Kardiologen vorstellen.
Lungenödeme haben oft was mit dem Herzen zu tun.
Hier die Liste:

https://www.collegium-cardiologicum...nloads/CC_Untersucherliste_off_07_01_2020.pdf
Danke. Der TA meinte ich soll mir erst mal keine Sorgen machen weil er allgemein in einem sehr guten Zustand ist und auch sehr fit ist. An die Herz-Thematik hatte ich auch schon gedacht. Das wäre dann der nächste Schritt wenn das AB nicht anschlägt.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.898
Ort
Mittelfranken
  • #14
Dann wünsche ich erst mal gute Genesung für deinen Katzentier!
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.775
Ort
Düsseldorf
  • #15
Danke. Der TA meinte ich soll mir erst mal keine Sorgen machen weil er allgemein in einem sehr guten Zustand ist und auch sehr fit ist. An die Herz-Thematik hatte ich auch schon gedacht. Das wäre dann der nächste Schritt wenn das AB nicht anschlägt.

Das würde ich auf jeden Fall machen, ebal ob das AB anschlägt oder nicht. Ihr solltet definitiv ausschließen lassen, dass was mit dem Herzen ist. "Einfach mal so Flüssigkeit in der Lunge" ist nicht normal. Wäre gut, wenn ihr einen zertifizierten Kardiologen finden würdet, dann seid ihr in guten Händen.

Gute Besserung! :)
 
Cheers

Cheers

Benutzer
Mitglied seit
12. Juli 2019
Beiträge
76
  • #16
Hallo zusammen,

ich wollte hier abschließend noch mal Meldung machen.
AB hatte nicht den gewünschte Erfolg gezeigt, wir waren also letzte Woche noch mal bei dem TA. Diese wollte aber NiCHT noch mal Röntgen und war der Meinung durch abhorchen eine Diagnose stellen zu können...
Sie hat uns dann hexabro.. irgendwas Pulver mitgegeben zum Schleim lösen und abhusten :unsure:

da es übers we nicht besser wurde waren wir gestern noch in der Tierklinik und haben ihn bei der Kardiologin vorgestellt.

Kurz und knapp: Herz/Lunge o.B.
Auslöser waren wohl herpesviren (obwohl hier alle gegen katzenschnupfen geimpft sind)
Falls es jemanden interessiert habe ich den Befund angehängt
er bekommt jetzt stärkeres AB und in einer Woche sollte er wieder fit sein 😁😁😁

Danke noch mal für eure Beiträge 😊
 

Anhänge

  • FA8D53C8-03B9-4C92-B0F8-EAFBA1D4AE94.jpeg
    FA8D53C8-03B9-4C92-B0F8-EAFBA1D4AE94.jpeg
    239,7 KB · Aufrufe: 13
L

little-cat

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2012
Beiträge
3.593
  • #17
Wie wurde Herpes diagnotisiert ?
Abstrich hoffe ich.

Antibiotika helfen nicht bei Herpes, und auch nicht bei Calici.
Ich lese Doxy und die wirkt aber gegen Mykoplasmen ua. Doxy ist schon ein Hammerantibiotika und aus Spass an der Freud wurde ich es nicht geben. Denn es hilft definitiv nicht bei Herpes.

Link zum Nachesen, warum Doxy bei Herpes nicht hilft.
FAQ - Atemwegsinfektionen, Erkältungen, Katzenschnupfen & Co.
 
Zuletzt bearbeitet:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben