hohe atemfrequenz

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

cocktailtomate

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Juli 2011
Beiträge
8
hallo zusammen,
habe einen 8monate alten kater, seit ca 1woche geht es ihm schlecht. er war von sonntag bis mittwoch wegen einer starken verstopfung in der klinik, nachdem einige röntgenbilder gemacht wurden und auch das kontrastmittel durchgelaufen ist bekamen wir ihn nach hause. er wurde auch mit antibiotika bahandelt weil ein röchenln zu hören war, ebenso ist auf dem r-bild zu sehen das sich ein schatten auf der lunge befindet.
blutbild war in ordnung, kotprobe ebenso....
aussage tA -wir tappen im dunkeln-
tA vermutet das die verstopfung wegen starker schmerzen kam weil sonst keine ursache wie zb etwas verschluckt der fall war.
heute morgen waren wir erneut beim tierarzt weil er apathisch rumsitzt, nichts essen und trinken will und eine beschleunigte atmung hat. haben ein ab gespritzt das direkt an der lunge wirkt, sollte am abend wirken.
die atmung wurde immer schlimmer, wollten zum tA aber er lässt sich nicht nahe kommen, hat sich unter dem sofa verkrochen und knurrt und faucht...
auch so knurrt er und welzt sich kurz.
was sollen ich tun?
 
Werbung:
joyadam

joyadam

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Juli 2011
Beiträge
421
Ort
Muelheim Ruhr
Zieht Euch Handschuhe an und pack ihn in der Box und ab in der Tierklinik.Da ist aber gewaltig etwas nicht in Ordnung mit ihm.Es kann sein,dass das Fauchen und Knurren von Schmerzen herkommen kann.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
Zieht Euch Handschuhe an und pack ihn in der Box und ab in der Tierklinik.Da ist aber gewaltig etwas nicht in Ordnung mit ihm.Es kann sein,dass das Fauchen und Knurren von Schmerzen herkommen kann.


Einen anderen Rat kann es nicht geben. Alles andere wäre Spekualation.
 
A

anja87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Februar 2011
Beiträge
847
Ort
Raum Mannheim
Wurde gegen den Schatten auf der Lunge nichts unternommen? Handelt es sich bei dem Schatten um Flüssigkeit oder was wurde von Seiten der TÄ dazu gesagt?

Wenn es sich um Flüssigkeit handelt müsste die schnellstens raus, das würde auch die hohe Atemfrequenz erklären.

Ich würde dir raten vorher in der TK anzurufen - vielleicht kannst du ihm erst was Entwässerndes geben (falls es sich um Flüssigkeit handeln sollte) bevor weitere Diagnostik betrieben wird. Die Aufregung in der TK erhöht die Atemfrequenz natürlich nochmal drastisch, als meinem Kater vor Wochen die Lunge voll mit Wasser stand konnte auch erst nichts gemacht werden, er hatte dort so schlimm gehechelt dass der TA ihm ein 'Sauerstoffzelt' gebaut hat und ihm in diesem Zustand nichts zumuten wollte. Nach zwei Tagen Diamazon konnte er wieder so gut atmen dass weitere Untersuchungen gemacht werden konnten.
 
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3 April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
Ja einpacken, egal wie... sofort in eine Klinik.

Handtuch drüber werfen ginge evtl auch
 
C

cocktailtomate

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Juli 2011
Beiträge
8
Wurde gegen den Schatten auf der Lunge nichts unternommen? Handelt es sich bei dem Schatten um Flüssigkeit oder was wurde von Seiten der TÄ dazu gesagt?

haben wie gesagt dieses antibiotika gegeben und auf fip.... getestet. um was es sich da genau handelt wissen die glaub ich auch nicht. dachten eigentlich nachdem der darm leer ist und unser prinz wieder zuhause ist gehts aufwärts.
haben vorhin schon mit tA telefoniert, solln abdunkeln und lüften, hmmmmm...
jetz beruhigt er sich langsam, atmung etwas runter...
 
Zuletzt bearbeitet:
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3 April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
wenn er wasser in der Lunge hat oder so kann er euch nachher auch kollabieren:rolleyes: ich würde da nicht warten... habt ihr keine Klinik oder so?
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
Toi, toi, toi.
 
A

anja87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Februar 2011
Beiträge
847
Ort
Raum Mannheim
wenn er wasser in der Lunge hat oder so kann er euch nachher auch kollabieren:rolleyes:

Ganz im Ernst - ich denke die Wahrscheinlichkeit dass er in oder auf dem Weg zur TK kollabiert ist höher...

Wenn die TÄ 'auf FIP getestet' haben scheinen sie wohl der Annahme zu sein dass der Schatten auf der Lunge Flüssigkeit ist, was zu der rapiden Zunahme der Atemfrequenz passen würde. Andere mögliche Schatten wie Tumor etc. wachsen nicht so schnell...

Ich würde die TK nochmal anrufen und fragen ob nicht Dimazon o.Ä. gegeben werden kann bis sich sein Zustand für einen TK-Beusch stabilisiert hat. Er wurde ja wohl schon ausgiebig untersucht und ich denke dass gerade als Notfall mitten in der Nacht da wohl auch nicht viel weiteres gemacht wird.

Wie gesagt, ich war vor einigen Wochen in der selben Situation - der TA in der TK hat auch nur Dimazon gespritzt und mich wieder nach Hause geschickt da der Stress in der TK und der Untersuchungen in einem solch instabilem Zustand nicht verantwortbar seien...
 
A

anja87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Februar 2011
Beiträge
847
Ort
Raum Mannheim
  • #10
Würde mich aber doch interessieren was die TE in ihrem wieder gelöschten Beitrag geschrieben hat...Habs leider zu spät gesehen...
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #11
Werbung:
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3 April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
  • #13
gibts hier was Neues?
 
C

cocktailtomate

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Juli 2011
Beiträge
8
  • #14
haben uns dafür entschieden die nacht doch noch zu warten, war denk ich ganz gut, am morgen lag er im bett an unseren füßen und hatte sich beruhigt.
tA heute morgen testen jetzt unseren neuen kater (haben wir seit 2wochen auf fip....) weil nun die vermutung besteht das sich unser großer noch in der inkubationszeit befindet.
gelöscht weil wirs uns doch anders überlegt haben.
bei neuigkeiten werdet ihr von mir lesen.
haben ihn jetzt zuhause und warten auf die blutergebnisse
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cocktailtomate

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Juli 2011
Beiträge
8
  • #15
hallo ihr,
kater geht es besser und wird auch immer besser. ärzte wissen leider nicht was das alles war. momentan hat er ca 78 atemzüge in der minute, ja, ich weis auch nicht mehr....
jetzt sollen wir in 6wochen nochmal hin oder der zustand verschlechtert sich...
zugenommen hat er auch 300g:yeah:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben