Hilfe, wir werden heimlich beobachtet

Fanny

Fanny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
507
Ort
Bremen
Morgen ihr lieben.

Bei uns möchte Kater NR. 4 einziehen. Seit Tagen sitzt Tagsüber oder Abends eine weiße Kuhkatze vor der Tür. Er (denke das es ein er ist, von der Gestalt her) lässt sich auch nicht wirklich vertreiben. Er schaut gerne von draußen rein, mache ich die Tür auf, springt er kurz zur Seite und bleibt dann mit einem sicheren Abstand sitzen. Gestern Abend war es dann so, dass ich die Tür auf machte und er sitzen blieb, Mia schaute raus und machte komische glucksende Geräusche und der Kater auch. Beide gingen aufeinander zu und gaben sich Köpfchen. Der Kater sprang danach zur Seite und Mia zischete wieder in die Wohnung zurück.
Habe dann die Tür nach einer weile geschlossen und er nahm wieder vor der Tür platz. Dieses Schauspiel läuft so in der Art schon seit etlichen Abenden. Der Kater gehört auf den Nachbarhof, wo 19 weitere Katzen leben. Anscheinend sucht er sich ein neues zu Hause, kommt auf dem Hof häufiger vor. Mein Mann ist strikt gegen Katze Nr. 4. kann ich ja auch verstehen, mit 3 haben wir schon zu kämpfen. Es ist ja nicht nur mit Futter getan, außerdem kann man davon ausgehen das dieser Kater auch FIV hat. Hilfe was macht man da???

Aufnehmen geht beim besten Willen nicht. Aber er ist doch so süß, aber wir können ihn nicht gerecht werden, mit zwei weiteren FIV Katzen. Unsere beiden kosten an TA kosten schon genug, wegen dem FIV. Alles andere wäre ok, aber nicht damit. Ich kann den armen Kerl aber auch nicht jeden Abend vor der Tür sitzend ertragen, beim besten willen nicht. Er ist jetzt schon der dritte Kater der mir in 6 Monaten den Hof macht.
Spricht sich sowas unter den Katzen rum???

Bitte um Rat, ganz dringend.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Das ist ja wirklich ein Dilemma!Aber wie willst Du auf Dauer diesem Szenario widerstehen?:D
Da bin ich gespannt....lg Heidi
 
Fanny

Fanny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
507
Ort
Bremen
Ich weiß es nicht. Nur Finanziell sieht es echt nicht gut aus bei uns. Leo und Mausi ziehen den Geldbeutel ganz schön runter. Sollte dieser Kater dann auch noch so sein, prosit mahlzeit. Nur wirklich gedanken mag ich mir darüber nicht machen, mein Mann sagte gestern ganz strikt nein. :( Er muss es ja auch nciht Tagsüber ertragen, er hat es nur abends und es stört ihn nicht wirklich. Er macht sich halt keine Gedanken darüber, so wie ich. Mag mir auch leiebr nicht vorstellen wie das Futter dort ausschaut. So wie bei meinen Schwiegereltern, na dann Mahlzeit. :mad: Da bekommen sie bei uns sehr viel besseres Futter. Aber Stefan ist strikt gegen Katze Nr. 4 und ich halte es nicht länger aus.

Hat keienr eine Idee, wann sowas beendet ist. Entweder ich gebe irgendwann nach oder er gibt nach. Nur so wie ich diese Sache sehe bin ich es die nach gibt. Manchmal sitzt der Kerl schon morgens vor der Tür. Heute zm Glück noch nicht. Das andere Ding ist auch, dass der kerl nicht kastriert ist, die haben nru die Katzen kastrieren lassen. :mad: und die kater nicht. Also dürfte er auch ncoh makieren. :(

Oh man ist das schwierig


Steffie
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo Steffi,
das ist natürlich wirklich bitter! Und auch noch unkastriert?! Hilfe....
Wie lange braucht es bis Dein Mann aufgetaut ist? und sich erweichen lässt?
und- hast Du mit den Leuten schon gesprochen? Was sagen die denn?
lg Heidi
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Beide gingen aufeinander zu und gaben sich Köpfchen.
Hallo Steffie,

leider kann ich dir nichts raten, bin aber froh, nicht in deiner Situation zu stecken, da dein Mann einen weiteren Neuzugang strikt ablehnt.

Wir hatten vor Jahren einen Stromer aufgenommen, der sich prächtig mit meiner Maxi verstand, so dass auch Moritz seine anfängliche Scheu schnell überwand. Der hätte sofort bleiben dürfen, aber er zog nachen einigen Wochen der Ruhe und des Aufpäppelns leider einfach weiter, dieser kleine Zigeunerkater.

Vielleicht läßt sich dein Mann mit der Zeit doch noch erweichen, wenn der schöne Fremde hartnäckig bleibt?

Aber mal zu diesen vielen Hofkatzen. Sind die alle kastriert oder werden es immer mehr? Bei uns kümmert sich der örtliche Tierschutz. Sie gehen zu den Bauern, reden mit ihnen und kastrieren dann alle Katzen.

PS: Ich habe deinen Schlusssatz nicht richtig gelesen... Warum lassen die ihre Kater nicht kastrieren? Einen potenten Kater aufzunehmen, dürfte schnell schwierig werden. Da ist Krach und Gestank vorprogrammiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Fanny

Fanny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
507
Ort
Bremen
Ne mit den Leuten habe ich über den Kater noch nciht gesprochen. Aber die Einstellung dürfte nicht anders sein als bei dem anderen Kater.
Vor ein paar Monaten wollte ein anderer Katwer von da hier einziehen, er hat nur zuviel stunk gemacht, sich nciht vertragen nichtmal mit den Hofkatzen hier. Naja die Nachbarn grinsten nur und meinten der sucht sich ein neues zu Hause, dann soll er doch wir haben ja noch mehr. :mad: nett oder?

Mein mann lässt sich nicht erweichen, da kann er noch so sehr betteln. :( Er akzeptiert nur Katzen, aber mehr auch nicht. Ich bin diejeniege die alles durch gehen lässt und Katzen haben wollte. Katze Nr.3 gab es auch nur mit Kopomissen, sobald ich arbeit habe. Aber gut, gab es nun doch eher. :D Gehe entweder diesen oder nächsten Monat wieder arbeiten, stellt sich erst noch raus. Nur viel Geld ist es nicht. Naja und 4 Katzen kosten auch. Ich habe wenig Chancen ihn zu überzeugen.

Ne, mehr Katzen können es nicht mehr werden da, da die Katzen alle Kastriert sind, nur die Kater nicht. Die Katzen waren denen wichtiger. Die Kater sind wohl auch scheuer als die Katzen, von daher lassen sie sich nicht gut einfangen. Ist zumindest die Begründung von denen. Dieser Kater sieht mir eigentlich danach aus, als wäre er nicht so scheu. Mit etwas Beschäftigung könnte aus dem noch was werden.

Der örtliche Tierschutz, ist meines erachtens hier schon sehr ausgelastet.

Die Nachbarn wollten die Kater irgendwann auch noch kastrieren. Nur wann das steht in den Sternen geschrieben. :mad:

Ich kann sowas nicht verstehen, gut diese Einstellung kenne ich von meinen Schwiegereltern auch schon. Ich habe eigentlich sehr viel Erfahrung mit diesen "wilden" Katzen, daran hapert es nicht. Ich würde es mir auch zutrauen nur mein Mann werde ich beim besten willen nicht überzeugen können. Das einzigste was mir einfällt wäre das meine Schwiegereltern ihn aufnehmen und ich mich mit drum kümmere. Denn Stefan will vor allem keine 4 in der Wohnung haben und keine weiteren Tierarztkosten. Das blöde ist nur, dass das Futter bei meinen Schwiegereltern auch sehr zum wünschen übrig lässt, es ist ja nicht so das ich viel erwarte, aber das was sie füttern ist die Krönung und nicht Artgerecht.:eek: Mit ihnen lege ich mich deswegen auch regelmäßig an. Möchte also ungerne Kater Nr. 4 zu ihnen schicken. Es ist doch eine echt blöde Situation.



Steffie
 
Katja2cv

Katja2cv

Forenprofi
Mitglied seit
2 November 2006
Beiträge
1.511
Ort
Mühlacker
Hallo Steffie!

ich denke, es wäre am Besten mit dem örtlichen Tierschutz zu sprechen.
Die können ihn einfangen, kastrieren und auf Krankheiten testen.
Und wenn er dann kastriert und gesund vor Eurer Tür sitzt, wer weiß....:D
 
Fanny

Fanny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
507
Ort
Bremen
Was soll der Tierschutz denn machen mit ihm, wenn er eigentlich jemanden gehört. Ich kann doch schlecht anrufen, es sitzt eine Katze vor der Tür, die gehört zum Nachbarhof. Sorry, aber beim besten willen nicht.

Hier mal ein Bild von eben:


er sitzt noch immer da. ich habe lange darüber nachgedacht, aber eins steht fest wir können ihn nicht aufnehmen. Wir haben selber kein Geld um uns irgendetwas zu leisten. naja und außerdem sind da noch unsere zwei FIV Katzen, die auch eine Stange Geld kosten. Vor allem muss man damit rechnen das es auch noch mehr Geld wird und dann noch mit 4 Katzen. Aber ich denke das ist eindeutig zuviel.
Nur diesen Anblick noch länger ertragen? -ne, kann ich auch nicht. :eek:


Steffie
 
Fanny

Fanny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
507
Ort
Bremen
ich habe mich ja lange gestreubt und ich streube mich immer noch. Aber ich befürchte der Kerl ist eingezogen wie meine Mama heut am Telefon schon richtig bemerkt hatte. :confused:

Mittlerweile plappert er mit mir und welzt sich vor mir auf der Erde, er lässt sich streicheln und genießt es richtig. Er saust auch schon in die Wohnung mit rein, sobald ich eine Katze rein lassen will. :eek:
Er sitzt fast täglich vor der Tür. Schaut mich an und plappert mit mir. Er ist nur Haut und Knochen und sein Fell ist klamm von der Kälte. :eek:
Er tut mir so leid und Männe ist strikt gegen Katze Nr. 4, nur ich glaube er ist machtlos was das angeht, man kann nichts mehr gegen machen. Mal sehen wie lange es noch dauert und er komplett heir einzieht.:rolleyes:



Steffie
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Ach Steffie - wie hätte es auch anders ausgehen können:D ;)
 
Fanny

Fanny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
507
Ort
Bremen
Ich habe es schon befürchtet, das es so aus geht. Nur wie soll ich das Männe klar machen??? :confused:
Er schmeißt ihn wieder raus. Wiederum sparen wir ja Futterkosten ein, wenn wir auf Felidae umsteigen. Momentan gibt es ja RC und das ist wesentlich teurer. Tja aber ob mein Mann das auch so sieht und der kerl müsste noch dringenst kastriert werden. :eek: Oh man und ein name muss auch noch her für ihn. Bin doch dfa nicht so kreativ, habe ich ncoh nciht so. Oder ist es doch eine Katze, aber das glaube ich nicht. Werde ich wohl beim nächsten besuch mal schauen.


Steffie
 
E

Ela

Gast
Steffie, so was hatte ich schon "befürchtet" :cool:

Aber: mach doch mal ein Bild, wie der Kater so verfroren vor der Tür sitzt - lässt sich da nicht auch ein Männerherz erweichen ? ;)

Und was die Kastra angeht: da würde ich Dich sogar noch unterstützen, wenn der Kerl bei Euch bleiben will
 
Fanny

Fanny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
507
Ort
Bremen
Danke dir.

Es gibt nur eher ein anderes Problem.

Mein Mann hat gestern Nachmittag ja gesagt, zwar mit einem unguten Gefühl im Bauch, aber immerhin. Wir waren nur gestern Abend noch beim TA, Leo impfen lassen. Wir haben katze Nr. 4 angesprochen und sie riet davon konsequent ab, es ist eine zu große Gefahr für Leo, dass der Neue Bakterien oder Viren einschleppt und Leo dann erst richtig Krank wird und evtl stirbt.

Ich muss sagen das mir dieses Risiko zu groß ist. All unsere anderen katzen würden mit den Bakterien und anderen Krankheiten klar kommen, aber bei Leo ist das Aids einfach schon zu weit vortgeschritten. Er ist einfach empfindlicher.

Tja nu heißt es den armen Kerl weiter dadraußen sehen und mein Herz muss hart bleiben. Ich möchte Leo nicht diesem Risiko aussetzen. Tja wo mein Mann sich doch jetzt hat breit schlagen lassen.... Aber ich möchte mir später nicht die Vorwürfe machen, dass ich Schuld an Leos tod bin. Das würde ich nicht verkraften.



Steffie
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Nein Steffie, dass Risiko würde ich dann auch nicht eingehen. Bei aller Liebe. Kann mir vorstellen - jetzt wo dein Mann ja gesagt hatte - dass es nicht einfach ist, den Kerl draussen rumschwirren zu sehen. Aber ich kann es voll verstehen, wenn du es so beläßt. DAS Risiko wäre mir auch einfach zu groß. Und wie du schon sagtest - du würdest dir nachher Vorwürfe machen. Vielleicht findet sich ja jemand, das Kerlchen aufnehmen könnte?
 
E

Ela

Gast
Stimmt, da ist natürlich schon ein großes Risiko. Aber gibt es nicht die Möglichkeit, den Kerl mal "einzufangen" und beim TA untersuchen zu lassen ?

Wenn er gesund ist und geimpft wird, wäre doch keine Gefahr da, oder ? :confused:
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Fanny

Fanny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
507
Ort
Bremen
ne das Problem ist, dass jede Katze ja irgendwie Karnkheitserreger hat, womit sie auch klar kommt. Die kann man nicht feststellen, nur bei einem Imungeschwächten Tier kann das voll nach hinten los gehen. Unter umständen kommt leo damit nicht klar und dann ist es passiert. Bei Mausi und Mia ist es kein Problem gewesen. Mausi war schon lange bei uns.

ich hatte ja gehofft das meine Eltern den süßen nehmen könnten, aber die können nicht. Micky hat doch noch sehr an Hermines tod zu knabbern und außerdem haben sie seit ein paar tagen einen heimlichen Mitesser im Haus, der spaziert nachts rein und leert die Näpfe.

Somit muss der kleine Kerl wieder in sein zu Hause gehen. Ich hoffe er tut es.

Werde heute mit meinen Eltern nochmal sprechen, ich hoffe wir finden da eine Mögllichkeit.

Nur wiederum, hat Leo mit dem Kater ja auch schon bekanntschaft gemacht, da könnte er sich doch auch schon was eingefangen haben, sollte es denn wirklich so sein. Oh man ich bin am grübeln ob es nicht doch irgendwie geht. Zumal Männe ja nun wirklich schon ja gesagt hat. Leo versteht sich mit dem kleienn ja auch sehr gut. Außerdem geht leo ja auch wieder raus, seit kurzem und da könnte er doch auch bekanntschaft mit Krankheitserregern amchen oder sehe ich das nun komplett falsch?
Wiederum ist die TÄin damit einverstanden das er raus kann un dann wieder sowas mit dem süßen armen Kerl, wo sie sagt nein.....

Oh man ich bin verwirrt.


Was meint ihr denn? - mal sehen ob er heute wieder kommt, gerstern hat Männe ihn ja zweimal verscheucht. :confused:



Steffie
 
Fanny

Fanny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
507
Ort
Bremen
Wie teuer sind 4 Katzen?

Kastra 40 €
Impfen 23€ x 4 = 92 €
Eukanuba Urinary für Mausi: 23 € hält aber über 2 Monate
Futter Felida 7,5 Kg 35 € (für 4 Katzen dann)
LUX in der Woche 12 Dosen (fü 4 Katzen dann)
Flohmittel konseqent alle 4 Wochen wegen Leo: 10,67 €


Das wären in einem Monat so 89 €.
Sollten sie in einem Monat einen 7,5 Kg Sack TroFu leeren.


Meint ihr das wäre ok?



Steffie
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
:eek: Oh Steffie, da bin ich überfragt. Hatte noch nie 4 Katzen!!:rolleyes:
 
E

Ela

Gast
Keine Ahnung. Ich hab zwar 3, aber ich mach immer Großbestellungen und überleg nie, wieviel das dann monatlich ist :oops:

Vorschlag: Mach mal nen neuen Thread auf mit dem Titel "Was kosten 4 Katzen".

Wir habe doch einige Foris hier, die 4 Fellnasen zu Hause haben.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben