Hilfe - weiss nicht was ich tun soll

Käfer

Käfer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 April 2012
Beiträge
989
Hallo,

eine Freundin schickte mir heute ein Foto von einer Katze - offensichtlich wieder einer - der im Reitstall aufgetaucht ist. Schrieb dazu, dass es wieder so ein armer Wicht sei, der plötzlich aufgetaucht ist - sie hat ihn wohl gefüttert und dann war er wieder weg.

Das Bild von ihm war so schlecht, dass es mich nicht mehr loslässt. Hab ihn nun schon vor Ort gesucht, aber nicht gefunden. Finde er sieht so elendig aus - das ich es nicht wirlich ertragen kann. Hab einfach Angst, dass er in dem Zustand nicht mehr lange draussen überleben kann. Er trägt wohl ein Flohalsband. Aufgrund seines Aussehens hab ich auch im Internet geschaut, ob er vermisst sein könnte. Leider nichts gefunden.

Ich fahre nachher nochmal hin und guck ob ich ihn sehe und ggf. fangen kann - und dann wohl zum Tierarzt oder Tierheim oder was meint ihr?

Er geht mir nicht aus dem Kopf...

20328963ev.jpg
 
Werbung:
Dinobärin

Dinobärin

Forenprofi
Mitglied seit
18 Februar 2009
Beiträge
1.801
Alter
65
Ort
Bärenhöhle
Der arme Kerl sieht so elend aus. In der Nähe gibt es doch eine gute Strassentiger- Organisation - rufe doch bei denen mal an.

Alles Gute für ihn, und ich bin gespannt, wie es weitergeht.
 
Käfer

Käfer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 April 2012
Beiträge
989
Ich hab ihn nicht gefunden. - er tauchte spät abends auf als im Stall Ruhe eingekehrt ist- wenn meine Freundin ihn wieder sieht. - wird sie versuchen- ihn einzufangen - sie meinte für Futter geht er auch in die box.
 
Käfer

Käfer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 April 2012
Beiträge
989
Ich hab ihn nicht gefunden. - er tauchte spät abends auf als im Stall Ruhe eingekehrt ist- wenn meine Freundin ihn wieder sieht. - wird sie versuchen- ihn einzufangen - sie meinte für Futter geht er auch in die box.
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
Auf dem Foto sieht der Kater wirklich erbärmlich aus! :(

Ich hoffe, Ihr könnt ihn einfangen und ihm helfen!!!
 
Trifiliv

Trifiliv

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2011
Beiträge
5.929
Ort
Nähe Koblenz
Habt ihr euch schon an die Organisation gewendet?
Mit einer Lebendfalle bekommt ihr ihn sicher. Die Orga wird sich sicher kümmern. Erst muss er zum Tierarzt und danach ja erst einmal irgendwo unterkommen. Kann er denn zu deiner Freundin oder dir?
Gut das ihr euch um ihn kümmert.
 
stinkhans

stinkhans

Forenprofi
Mitglied seit
24 Februar 2010
Beiträge
5.541
Alter
49
Ort
Köln
Ich weiß zwar nicht wo du wohnst, aber ich würde auch mal im Internet schauen, ob es einen Katzenschutzbund oder ähnliches in eurer Nähe gibt.
Die könnten ggf. auch eine Futterfalle aufstellen und den armen Kerl dann ärztlich Versorgen lassen und alles weitere veranlassen....
Auf jeden Fall finde ich es absolut toll, dass du dich darum kümmerst!
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Ich finde es erstaunlich, was hier wieder erkannt wird?
Ich kann auf dem Foto wegen der Qualität nahezu nichts erkennen.... Klar, der Kater schaut verschüchtert, aber dazu muss er einfach nur Menschen nicht so gewohnt sein oder schüchtern/ängstlich sein.

Warum soll er nun also zwingend eingefangen werden, könnte ein verwirrter Freigänger sein?:confused:
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
Ich finde es erstaunlich, was hier wieder erkannt wird?
Ich kann auf dem Foto wegen der Qualität nahezu nichts erkennen.... Klar, der Kater schaut verschüchtert, aber dazu muss er einfach nur Menschen nicht so gewohnt sein oder schüchtern/ängstlich sein.

Warum soll er nun also zwingend eingefangen werden, könnte ein verwirrter Freigänger sein?:confused:

Das Foto ist wirklich schlecht. Aber ich finde trotzdem, dass der Kater sehr mager wirkt.

Die Freundin der TE hatte ihn ja gesehen und als hilfsbedürftig eingeschätzt.

Aber auch wenn der Kater in Natur besser aussehen würde als auf dem Foto, sollte man mal schauen, ob er kastriert und gechipt ist.
 
Käfer

Käfer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 April 2012
Beiträge
989
  • #10
Ich weiß - dass Bild ist sehr schlecht - aber man sieht doch die Hinterbeine oder? Auf dem Handy kann ich gut erkennen, dass er mehr als dürr ist. Sieht schon krank aus. Naja und das flohhalsband - lässt ja eher darauf schließen- dass er ein Zuhause hatte - er lässt dich auch anfassen. Keiner hat ihn bislang dort gesehen.
 
Käfer

Käfer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 April 2012
Beiträge
989
  • #11
Ich finde es erstaunlich, was hier wieder erkannt wird?
Ich kann auf dem Foto wegen der Qualität nahezu nichts erkennen.... Klar, der Kater schaut verschüchtert, aber dazu muss er einfach nur Menschen nicht so gewohnt sein oder schüchtern/ängstlich sein.

Warum soll er nun also zwingend eingefangen werden, könnte ein verwirrter Freigänger sein?:confused:

Was würdest du denn an meiner Stelle machen? Hoffen - dass er ein verwirrter ist?
 
Werbung:
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #12
Ich weiß - dass Bild ist sehr schlecht - aber man sieht doch die Hinterbeine oder? Auf dem Handy kann ich gut erkennen, dass er mehr als dürr ist. Sieht schon krank aus. Naja und das flohhalsband - lässt ja eher darauf schließen- dass er ein Zuhause hatte - er lässt dich auch anfassen. Keiner hat ihn bislang dort gesehen.

Mich haben auch die Hinterbeine stutzig gemacht. Da sieht der Kater trotz des schlechten Fotos sehr mager aus!

Vielleicht wurde der Kater ausgesetzt und muss sich schon länger draußen durchschlagen. Das Flohhalsband kann ja alt sein. Sind das nicht solche Gummidinger? Ich glaube, die halten länger als einem lieb ist.

Ich denke, es kann nicht schaden, sich den Kater mal genauer anzusehen. Ist er wirklich unterernährt? Hat er einen Chip? Ist er kastriert? Ist er womöglich krank und muss behandelt werden? Vielleicht braucht er wirklich Hilfe!

Ich hoffe, er lässt sich einfangen!

Danke, dass Ihr Euch kümmert!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #13
Was würdest du denn an meiner Stelle machen? Hoffen - dass er ein verwirrter ist?

Eine Katze kann auch 1000 Gründen dürr sein. Hatte ich auch schon bei mehr als einer Katze und ich bin kein Tierquäler.

Ich sehe auf dem Foto nichtmal ein Flohhalsband. Wenn er also nun eins anhat,kann das ein Indiz sein, dass er ein Zuhause hat. Ich würde erstmal rumfragen, nach einer Kennzeichnung suchen, bei Tasso melden usw. Wenn er so pflegeleicht ist, ist das ja nicht wirklich ein Problem.

Wir hatten das Problem mal in der Nachbarschaft, die hatten einen Kater, welcher auch im hohen Alter rauswollte, den konnte man nicht einsperren. Und dann wurde er ständig unter großem Stress von selbsternannten Tierschützern eingesackt, angefüttert (Kater brauchte Spezialfutter) usw.

Niemand sollte wegsehen, es ist gut, wenn man hilft, aber wenn es keine schlimmen Verletzungen sind, würde ich immer erstmal Recherche betreiben.
 
Trifiliv

Trifiliv

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2011
Beiträge
5.929
Ort
Nähe Koblenz
  • #14
Ich finde, man sieht es einer Katze durchaus an, ob sie Hilfe braucht oder nicht.
Wenn er so dürr ist, könnte er auch ein Nierenleiden o. ä. haben und es wäre fatal für ihn, wenn er draußen in der Kälte ewig unterwegs ist.

Eine Katze taucht auch nicht unbedingt versehentlich einfach mal nur so am Reitstall auf.

Ihn zum TA bringen, durchchecken lassen, nach einem Chip schauen ist nicht verwerflich, wenn er so einen elendigen Eindruck macht. Da zählt mitunter jeder Tag!

Hast du mal nach einer Orga in der Nähe geschaut?
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.114
  • #15
Ich finde schon das der Kater schlecht aussieht.
Grade bei diesen Temperaturen wird er warscheinlich ohne Hilfe drausen nicht mehr lange zurechtkommen.
Wende dich an den Tierschutzverein da kannst du dir hilfe holen.
 
Käfer

Käfer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 April 2012
Beiträge
989
  • #16
Umgehört haben wir und- keiner hat ihn zuvor gesehen. Die umliegenden Bauern legen kein flohslsband an - entweder er wird vermisst oder es hat alles seine Richtigkeit - auf jeden fall habe ich eine so dünne Katze nicht oft gesehen. Wir sind nun mit transportbox bewaffnet - wie gesagt er lässt sich anfassen - und hoffen- dass er bald wieder auftaucht. Dann bringen wir ihn je nach Uhrzeit entweder in die Tierklinik oder zum Tierarzt. Vielleicht ist er ja irgendwie gekennzeichnet.
 
Käfer

Käfer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 April 2012
Beiträge
989
  • #17
Und Organisation hier in der Nähe? Tierheim elmshorn wäre zuständig. Da könnte man auch hin.

Glaub ich würde lieber mit ihm zum Tierarzt / Klinik fahren - hoffentlich ist er bald wieder da.
 
S

Schnurrhaar01

Gast
  • #18
Ich denke auch das es nicht schaden kann, wenn ein TA mal einen Blick über den Kater wirft und der kann ja dann auch feststellen ob er unterernährt ist oder nicht und, ob er vllt. gekennzeichnet ist. Dann kann man sich ja beratschlagen wie weiter zu verfahren ist.
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.114
  • #19
Der Tierschutz könnte gegebenenfall beim Fangen,wenn nötig,helfen.
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #20
Umgehört haben wir und- keiner hat ihn zuvor gesehen. Die umliegenden Bauern legen kein flohslsband an - entweder er wird vermisst oder es hat alles seine Richtigkeit - auf jeden fall habe ich eine so dünne Katze nicht oft gesehen. Wir sind nun mit transportbox bewaffnet - wie gesagt er lässt sich anfassen - und hoffen- dass er bald wieder auftaucht. Dann bringen wir ihn je nach Uhrzeit entweder in die Tierklinik oder zum Tierarzt. Vielleicht ist er ja irgendwie gekennzeichnet.

Ich drücke die Daumen!
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben