Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter!

NightyHawk

NightyHawk

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
11
Hallo Ihr Lieben,

ich brauch mal Euren Rat, denn ich selbst weiß nicht mehr weiter.

Also, ich habe einen Kater (ca. 15 Monate) und eine Katze (ca.3 Jahre 4 Monate). Der Kater geht anstandslos ins KaKlo nur Momo, die Katze, macht mir mal mehr mal weniger Probleme. Seit einiger Zeit ist es ganz schlimm. Sie pinkelt (immer nur Pipi) entweder auf den Vorhang, oder hinter den Fernseher, ins Hundekörbchen... seit neuestem auf ihren eigenen Kratzbaum....
Vorweg: Kein Streuwechsel, kein Wohungswechsel, kein KaKlo standortwechsel, 2 KaKlo für 2 Katzen,beide Kastriert

Anatomisch alles ok, Krank ist sie nicht, es wurde aufgrund dessen das es nichts Körperliches ist schon sowas wie leichte "Antidepressiva" verschrieben.

ABER auch das hat nichts geholfen, sie macht es trotzdem.

So nun hab ich mal Detektiv gespielt und die beiden beobachtet. Ich glaub ich hab vll ihr Problem entdeckt, aber ich weiß nicht wie ich es lösen kann. Ich hab den Kater jetzt schon zweimal dabei erwischt wie er die Katze im Klo "stellt". Dh, er schleicht sich an wenn sie auf Klo geht und jagt sie dann. (Sorry aber da könnte ich auch net gehen) .. ich glaub schlichtweg, sie traut sich vll nicht mehr zum pipi machen auf das KaKlo zu gehen. Aber ich weiß nicht wie ich es dem Kater abgewöhnen kann, erschrecken oder ihn verscheuchen kann ich nicht, denn das bekommt die Katze ja auch mit und erschrickt genaus..... :reallysad:

Oder könnte es noch was anderes sein???

... bitte einen Rat!!!!

Grüße
NightyHawk
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Wo steht denn das Kaklo? Vielleicht noch eines zusätzlich aufstellen an einer Stelle wo er sie nicht stellen kann, also gute Sicht auf den "Feind" hat?
 
NightyHawk

NightyHawk

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
11
Hallo,

beide Klo`s stehen nebeneinander, sind ohne Deckel und stehen unter der Treppe in das Obergeschoss. Wird aber nicht ständig hoch und runter gegangen, so das sie sich dadurch nicht gestört fühlen können. Die Treppen ist nicht zu, dh sie kann zwischen den Stufen durchschauen und hat hinten zwei Seiten Wand, durch die Treppe und die offene Seite ist volle Sicht, also anschleichen kann er sich nicht wirklich, er schleicht auch nicht, er stellt sie ganz offen!
 
Cora1977

Cora1977

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2011
Beiträge
1.121
Ort
Freiburg im Breisgau
Huhu,
ich würde mir als erstes ein "Haubenkaklo" ohne Eingangsklappe zu legen. Dann würde ich versuchen ein neuen Standort für dieses Kaklo zu suchen. Und es Deiner Katze zeigen. Vielleicht fühlt sie sich geschützter, wenn eine Haube drauf ist. Liebe Grüße
 
Calimera

Calimera

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2008
Beiträge
3.886
Ort
Berlin
Wie lange ist der Katermann denn schon bei Euch und wie lange gibt es dieses Problem ?

Sind beide kastriert ?
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
Das habe ich bei unserern auch mal beobachtet.
Ich bin sofort dagegen vorgegangen.

Chili und Sunny haben vor dem Vorhang der Kammer gekockt, wenn Julchen auf dem Klo war und sie gemobbt.

Ich habe mir einen Wassersprüher in die Nähe gestellt und wenn ich die beiden wieder beim Ärgern gesehen habe, habe ich ihnen einen Wasserstrahl verpasst.

Sie haben schnell damit aufgehört.
 
NightyHawk

NightyHawk

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
11
Huhu,
ich würde mir als erstes ein "Haubenkaklo" ohne Eingangsklappe zu legen. Dann würde ich versuchen ein neuen Standort für dieses Kaklo zu suchen. Und es Deiner Katze zeigen. Vielleicht fühlt sie sich geschützter, wenn eine Haube drauf ist. Liebe Grüße

Hatte beide Klos mit Haube und hab die wegen dem Problem runter gemach, da ich dachte es liegt vll daran! Hat auch nichts gebracht.

@Bali:
Clomicalm heißt das mittel, davon aber nur 1/4 Tablette weil es sonst zu stark ist.

@Calimera:
Der Kater ist seit November bei uns, die Katze hab ich schon über 3 Jahre. Ich weiß nicht wie lange genau das Problem schon ist, in den letzten Monaten vermehrt, davor dachte ich es wäre unsere alte Katze die ab und an mal in die wohnung pinkelt, scheint aber Momo gewesen zu sein.....jetzt im nachhinein... kommt es mir so vor!
 
Calimera

Calimera

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2008
Beiträge
3.886
Ort
Berlin
@Calimera:
Der Kater ist seit November bei uns, die Katze hab ich schon über 3 Jahre. Ich weiß nicht wie lange genau das Problem schon ist, in den letzten Monaten vermehrt, davor dachte ich es wäre unsere alte Katze die ab und an mal in die wohnung pinkelt, scheint aber Momo gewesen zu sein.....jetzt im nachhinein... kommt es mir so vor!

Sind alle kastriert ?
 
Cora1977

Cora1977

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2011
Beiträge
1.121
Ort
Freiburg im Breisgau
  • #11
Also in dem Fall würde ich sie mehrmals täglich aufs Kaklo setzen und in Reichweite bleiben. Und wenn der Kater zum mobben kommt, gleich eingreifen. Aber ich denke nicht, dass er das macht, wenn Du dabei bist, oder? So bekommt sie vielleicht wieder mehr Selbstvertrauen.
Haut sie ihm nicht mal eine runter, wenn er das macht? (also die Katze dem Kater! ) Wie ist denn das Verhältnis zwischen den Beiden? Liebe Grüße
 
Werbung:
NightyHawk

NightyHawk

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
11
  • #12
Ja beide sind kastriert!

Die Tabletten hab ich schon vor ca. 15 Tagen abgesetzt, wirken ja eh nicht, also kann man sie auch weg lassen!!

DIE Idee mit dem Wassersprüher ist ja echt gut. Ich hoffe nur ich bin dann auch zur rechten Zeit an der rechten Stelle

.. schmusen tun die beiden garnicht miteinander. Er ist eher der Coole Rowdy, sie die samtene Diva. Spielen tun sie sporadisch miteinander aber mit mir zusammen sind beide gleichzeitig am spielen. "Maus jagen, Bendel rangeln usw."
Schlafen tun sie zusammen (ca. 30-60cm voneinander entfernt) auf Couch, Kratzbaum, im Bett usw.

Mit ins Katzenklo setzen und dabei bleiben hab ich schon versucht, aber damit verunsicher ich die Kleine komplett! Oder muß ich sie erst verunsichern damit ich sie sichern kann?
 
E

Elisa87Schaefer

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2011
Beiträge
1.088
Ort
Zittau
  • #13
bist du dir denn sicher das es wirklich die katze ist?

sind denn beide schon kastriert?

ich würde auf jeden fall mehrere klos hinstellen, du wohnst ja sicher in einem haus und die klos stehen nur unten oder?

vllt. ist sie auch einfach nur zu faul um runter zu gehen. du musst die pullerstellen auf jeden fall vom geruch befreien ansonsten denkt sie immer weiter, dass das ihre pullerstellen sind, weil es nach pipi riecht.

das große geschäft macht sie aber ins klo oder?
 
NightyHawk

NightyHawk

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
11
  • #14
bist du dir denn sicher das es wirklich die katze ist?

sind denn beide schon kastriert?

ich würde auf jeden fall mehrere klos hinstellen, du wohnst ja sicher in einem haus und die klos stehen nur unten oder?

vllt. ist sie auch einfach nur zu faul um runter zu gehen. du musst die pullerstellen auf jeden fall vom geruch befreien ansonsten denkt sie immer weiter, dass das ihre pullerstellen sind, weil es nach pipi riecht.

das große geschäft macht sie aber ins klo oder?

ALSO JA BEIDE SIND KASTRIERT!!!!! (schon zum Dritten mal jetzt)
Den Kater seh ich mehrmals täglich pipi machen, die Katze dagegen tagelang garnicht! Und von der menge kommt es hin das es nur SIE sein kann. Davon ganz ab, sie weiß was sie angestellt hat, wenn ich heim komm und dann haut sie schon ab. Also wissen das an der Aktion was falsch ist tut sie wohl schon. Heute morgen hat sie wieder den vorhang anvisiert. Dann hab ich den hoch getan und sie aufs Klo gesetzt, da ist sie gleich wieder abgehauen, dann war ich ne stunde nicht da und eine riesengroße pipilache ist auf dem kratzbaum......

Nein, es ist eine zweistöckige Wohung, und oben ist nur eine kleine Empore und zwei Zimmer, bei denen das einen das Schlafzimmer ist und das andere unser trainingszimmer und Wäscheraum. Da sind die Türen Tagsüber zu, denn sie hat auch schon ins bett gemacht. Sie ist eigentlich dadurch den Tag über unten, nur der Kater liegt als auf dem Geländer und schläft.

Ich hab schon alles mögliche drauf gesprüht und mit allem möglichen geputzt, .. aber ich glaub so ganz ganz raus bekommt man den geruch nicht mehr, kann halt nen Laminatboden nicht wirklich mit scheuerpulver dran gehen!

Ja groß macht sie ins Klo.
 
Zuletzt bearbeitet:
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #15
Füll doch bitte den FRAGEBOGEN aus!
 
Cora1977

Cora1977

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2011
Beiträge
1.121
Ort
Freiburg im Breisgau
  • #16
Wie oft reinigst Du das Kaklo? Vielleicht mag sie nicht mehr drauf gehen, wenn die Böller drin sind? Wäre vielleicht eine Idee. :confused:
 
NightyHawk

NightyHawk

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
11
  • #17
Wie oft reinigst Du das Kaklo? Vielleicht mag sie nicht mehr drauf gehen, wenn die Böller drin sind? Wäre vielleicht eine Idee. :confused:


Kaki mach ich raus sofort wenn ich es sehe. Teilweise sofort nachdem sie gemacht haben.

Es ist Holzstreu, anderes verweigert sie komplett, und das siebe ich alle zwei Tage aus, so das es eigentlich immer frisch gemacht ist.
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #18
hello

das ist typisches klo-mobbing. hatte ich hier auch.
du musst die unsaubere katze schützen. und die terrorkatze gerne mal sehr aufbrausend und rabiat wegschicken, gerne mal was schmeissen, mit was weichem gerne mal treffen. klo und futter sind grundbedürfnisse, die müssen gewährleistet sein, da musst du durchgreifen... nicht mit einem netten 'nein, geh bitte'.

zudem: klos offen, exponiert hinstellen, sodass sich die terrorkatze nicht anschleichen und nicht verstecken kann. so kann der, der auf klo ist, rund um sich blicken.

und du spielst bodyguard. gut möglich, dass man in zukunft erstmal auf dein beisein wartet, dich gar in der nacht weckt, das hat man hier auch gemacht. aber dann pendelt sich das wieder ein und die terrorkatz merkt, dass alles keinen sinn hat.

evtl. ein neues klo kaufen, 1 pipiböller von der unsauberen katz rein, katz rein, zeigen, guck, DEIN klo, der anderen katz dieses klo erstmal wenn möglich verbieten. das gibt dem unsaubermann ebenfalls sicherheit.

hat hier innerhalb von 1 woche funktioniert damals.

viel glück :)
 
NightyHawk

NightyHawk

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
11
  • #19
b]Die Katze:[/b]
- Geschlecht: Katze
- kastriert (ja/nein): ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): nein
- Alter: ca. 3,5 jahre
- im Haushalt seit: 3 Jahren
- Gewicht (ca.): 3,1 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): zart, klein, krumme beine von mangelernährung in der Kindheit

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: 2 wochen her
- letzte Urinprobenuntersuchung: 4-5 Monate.. keine Unregelmässigkeiten
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: Herpes (beide Katzen) ansonsten gesund
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: zuletzt beide gleichzeitig Herpes, vor zwei Wochen

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 4-6 Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Findling, Unterernährt
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: ca. 30min. sie schmust lieber wie spielen (schmusen, ca. 2-3 std. abends) wenn ich zu hause bin, mehr
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein, Kater ist jetzt schon 9 monate da
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: mal mehr mal weniger, mal spielen sie mal nicht, schmusen absolut nein, der Kater lässt sie hintenanstehen, er ist sehr dominant und auch schwerer, ich versuche das aber zu kompensieren wenn ich merke sie würde gerne und traut sich nicht, dann hol ich sie und schmus mit ihr

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen (vorher haube, selbes problem)
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: gereinigt, tgl. die knoddel, alle zwei tage ausgesiebt, 1 woche komplett neues streu
- welche Streu wird verwendet: holzstreu (kennen beide Katzen von anfangan)
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): Holz
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo):Ecke, unter Treppe mit sicht zu zwei seiten, im Rücken durch wand geschlossen
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: nein, Klo unter der Treppe, Futter in der Küche

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: kein genauer zeitraum, in den letzten monaten sehr häufig,
- wie oft wird die Katze unsauber: von jeden Tag bis jede Woche
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: sind keine Pfützen, sind schon Seen
- wo wird die Katze unsauber: Wohnzimmer, Schlafzimmer, Trainingsraum
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: haube bei Toilette entfernt, beide Toi an zwei verschiedenen stellen, also getrennt aufgestellt, aber dann wird das andere garnicht mehr benutzt, in einem das Holzstreu gelassen, im anderen anderes Streu rein gemacht, aber das wurde auch nicht angenommen....
 
sitzwurst

sitzwurst

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
6.514
Alter
45
Ort
Brem
  • #20
3. klo mit schwerem feinen streu aufstellen
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Cosmos1982
Antworten
13
Aufrufe
1K
M
S
Antworten
12
Aufrufe
5K
Blackfire
Blackfire
Jerry_the_Cat
Antworten
18
Aufrufe
2K
Honey82
H
W
2 3
Antworten
42
Aufrufe
4K
wildferkel
W

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben