hilfe, er wird moppig nach futterumstellung!

K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30. Mai 2011
Beiträge
1.969
Hallo!

Nach knapp 2 Jahren Kitte**t bekommt Krümel nun nur noch hochwertiges Futter. Lt. Fütterungsempfehlung sollte er 100g Nafu und 50g Trofu bekommen. das hat ihm aber nicht gereicht, er ging an den Futterschrank. Also bekommt er jetzt 150g Nafu und Trofu so viel er will. Mittlerweile kenne ich aber die Kater meiner Nachbarin, die sind alle gertenschlank, mein Krümel dagegen geht auseinander wie ein Hefekloß... Was tun? Hungern soll er ja nicht, aber eigentlich vertrete ich die Meinung dass tiere besser schlank als moppig sein sollten. Er ist jeden Tag 12 Stunden draussen, ob er da allerdings rumrennt oder sich irgendwo unter einen busch hockt weiß ich nicht.
Also wie bekomme ich ihn wieder "Bikinifigur-fit"?
 
Werbung:
Bacon

Bacon

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2009
Beiträge
1.602
Alter
34
Ort
in der Einöde
trofu weg, mehr hochwertiges nafu. dann reguliert sich das in den meisten fällen von selbst.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
Mein Kater wog mit 8-10 Monaten 5,5 kg. Damals bekam er genau deine Mischung von 100g Nafu und 50g Trofu.
Heute frisst er ca 200-230g hochwertiges Nafu und wiegt höchstens 5 kg. Er ist ein sehr zierlicher Kater, zwar sehr schlank, hält sein Gewicht aber seit der Umstellung. Man kann die Rippen fühlen, aber nicht sehen und einen Kugelbauch hat er auch nicht mehr.
Ich würde sagen er hat nun Idealgewicht.

Lass das Trofu komplett weg. Wenn er es nicht sofort akzeptiert reduziere die Trofumenge täglich um ein paar Gramm. Er wird automatisch mehr vom Nafu fressen.
 
Isbl90

Isbl90

Forenprofi
Mitglied seit
15. Januar 2011
Beiträge
5.090
Ort
Jena
Ich schließe mich meinen vorrednern an, damit du es auch wirklich glaubst. :D

Lass das TroFu weg. ;)
Meine fressen auch am Tag locker 400g NaFu, es sind aber auch noch Kitten, die soviel bekommen dürfen wie sie wollen.
TroFu gibt es hier nur als Leckerlie und das müssen sie sich dann auch immer erarbeiten. z.B. am Fummelbrett, für kleine Kunststückchen oder als Belohnung, wenn sie fertig sind mit kämmen.

Davon abgesehen, spielst du denn zu Hause auch ein bisschen mit ihm?
Hab nur gelesen dass er 12h draußen ist. Aber nicht, was er in den 12h zu Hause macht. Liegt er da nur rum?
Animier ihn einfach bisschen mehr zum spiel.
Hat er einen Kumpel mit dem er rumtollen kann?
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30. Mai 2011
Beiträge
1.969
wenn er nach hause kommt scheint er fix und alle zu sein und geht dann nach dem Fressen aufs Klo und dann ins Bett. fit wird er ab 4 uhr wieder, aber da würde ich dann doch lieber schlafen als spielen. Nein, er hat keinen Kumpel, und es wird auch keinen geben, weil ich mir den schlicht nicht leisten kann. In unserem Haus leben 15 Katzen, wenn er nicht so ein schisser wäre, könnte er 12 stunden lang mit denen spielen. Nachts lasse ich ihn nicht raus, da ich befürchte, dass er dann auch mal richtung straße geht, und da ich dort erst am samstag nacht die nachbarskatze angefahren aufgesammelt habe, wär mir der Gedanke zuwider.
Das mit dem Trockenfutter weglassen, klingt einleuchtend, mein Problem sind aber einfach die Finanzen. 400g nafu kosten 2,50 Euro, das Trofu ist natürlich deutlich günstiger. Es ist auch ein hochwertiges trofu mit 70% Trockenfleischanteil, da hab ich nicht sooo ein schlechtes Gewissen dabei.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
Hier gab es auch nie Billigtrofu, sondern nur Acana, Orijen, Taste of the Wild....in der Qualität. Trotzdem schleppte Herr Lehmann einen Monsterbauch mit sich herum. Der ist nun komplett weg seit er nur noch hochwertiges Nafu bekommt.
 
Isbl90

Isbl90

Forenprofi
Mitglied seit
15. Januar 2011
Beiträge
5.090
Ort
Jena
Hm, aber du hast gefragt, wie er dünner wird, und da ist nunmal ganz einfach die Antwort: lass das TroFu weg. :rolleyes: ;)

Hast du dir das mit den Kosten nicht vorher überlegt?
Und wenn du nicht allzu viel Geld hast, gibt es immernoch mittelklasse-NaFu, z.B. das Lux von Aldi, das kostet 49 cent pro 400g. Das sollte dein Geldbeutel doch aushalten, oder? ;)
Natürlich immer mal abwechseln mit "besserem" Futter, also nicht nur das geben.
Welche NaFu-Marke gibst du ihm denn zur Zeit?
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30. Mai 2011
Beiträge
1.969
Nix aldi! Er bekommt Reico und dabei bleibt´s. Also wenn ich ihm nun statt trofu das billigzeug vom aldi füttere kommt es ja unterm strich aufs gleiche raus. und er bekommt ja auch Nafu, so isses ja nu nicht.
Nein, über die Kosten hab ich mir keine Gedanken gemacht, da ich als ich krümel bekommen habe erstens "zu zweit" (mit meinem ex) war und zweitens war ich der Ansicht, dass Kittekat ein gutes Futter ist. Nun habe ich mich eines besseren belehren lassen und es wird hier nie wieder Billigfutter mit Hühnerkrallen und Rinderaugen geben! *ich weigere mich*
Es muss doch eine alternative geben.
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
Also entweder du gibst hochwertiges Nassfutter oder wenn das finanziell nicht möglich ist Mittelklasse, gemischt mit hochwertigem.

Trofu ist keine Alternative, ansonsten wird dein Kater fett bleiben bzw. noch fetter.

400g Nafu am Tag müssen keine 2,50€ kosten. Real nature ist z.B. auch hochwertig kostet aber nur 1,90€ / 400g.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #10
wenn er nach hause kommt scheint er fix und alle zu sein und geht dann nach dem Fressen aufs Klo und dann ins Bett. fit wird er ab 4 uhr wieder, aber da würde ich dann doch lieber schlafen als spielen. Nein, er hat keinen Kumpel, und es wird auch keinen geben, weil ich mir den schlicht nicht leisten kann. In unserem Haus leben 15 Katzen, wenn er nicht so ein schisser wäre, könnte er 12 stunden lang mit denen spielen. Nachts lasse ich ihn nicht raus, da ich befürchte, dass er dann auch mal richtung straße geht, und da ich dort erst am samstag nacht die nachbarskatze angefahren aufgesammelt habe, wär mir der Gedanke zuwider.
Das mit dem Trockenfutter weglassen, klingt einleuchtend, mein Problem sind aber einfach die Finanzen. 400g nafu kosten 2,50 Euro, das Trofu ist natürlich deutlich günstiger. Es ist auch ein hochwertiges trofu mit 70% Trockenfleischanteil, da hab ich nicht sooo ein schlechtes Gewissen dabei.

... warum barfst du nicht ?

wäre gesünder und günstiger und dein Problem wärest du los ;)
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
56
Ort
Berlin
  • #11
Andrea hat Recht..Ich bin Neubarfer und kann dir jetzt recht aktuell sagen, was ich bezahle..

28, 00 Euro kostet mich das Fleisch bei Huhnrezept - für 28 Tagesportionen für Caesar. Hier muß ich leider in der Markthalle einkaufen..

Beim Rinderrezept zahle ich für 28 Tagesportionen nur 14, 00 Euro (Tierfleischer).

Du müßtest sogar mehr Tagesportionen raus bekommen, denn meine Portionen sind noch relativ hoch - für einen 8- kg-Wunschgewicht - Kater bemessen..

Anfangsinvestition für alle Supplemente: 40,00 Euro .. Die reichen aber ewig..
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30. Mai 2011
Beiträge
1.969
  • #12
Ich werde mich jetzt mal in Sachen barfen schlau machen. Welche Supplemente braucht man? und wieviel und welches Fleisch?
 
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
38
Ort
NRW
  • #13
Barfen wird bei deinem Problem nicht helfen, solange du das Trockenfutter nicht weglässt.

Ansonsten: Infos übers Barfen gibts im entsprechenden Forum :)
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30. Mai 2011
Beiträge
1.969
  • #14
Wenn´s mit barfen allein nicht wesentlich teurer wird, kann ich das trofu ja weglassen. Ich habe keine herzzerreissende Liebesgeschichte mit meinem Trofu aber es ist einfach günstiger als nafu allein
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30. Mai 2011
Beiträge
1.969
  • #15
In dem Sinne, wie alle anderen hier auch: lass TF weg, schon hast du kein Gewichtsproblem mehr.

Also ich esse ja kein Trockenfutter, nur um das mal klarzustellen!
Ich werde evtl. auf Nafu + Barfen umstellen, mal sehen, lese mich gerade ein.
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #16
Mit barfen kommst du nicht teurer.

Ich habe im Moment 30€ Futterkosten für 2 Kater mit Barf. Mit reiner Nafufütterung hatte ich 60-70€.
 
Zuletzt bearbeitet:
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #17
ich möchte nur kurz anmerken, dass trofu nicht nur fett macht. ;)
würde es nur fett machen, wäre trofu halb so wild.

und schliesse mich an: selbst in der teuren schweiz kommt barfen billiger. ;)
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30. Mai 2011
Beiträge
1.969
  • #18
MioLeo, Dein Wissen in allen ehren, aber die Trofu-diskussion wurde hier schon häufig genug ausgetragen.
 
C

Catma

Gast
  • #19
Nix aldi! ... Also wenn ich ihm nun statt trofu das billigzeug vom aldi füttere kommt es ja unterm strich aufs gleiche raus. und er bekommt ja auch Nafu, so isses ja nu nicht.
...Nun habe ich mich eines besseren belehren lassen und es wird hier nie wieder Billigfutter mit Hühnerkrallen und Rinderaugen geben! *ich weigere mich*
Es muss doch eine alternative geben.
"Teures Futter" ist nicht immer hochwertiges Futter und "Billigfutter" ist nicht immer minderwertiges Futter.
Ich will hier LUX nicht hoch loben, es ist kein hochwertiges Futter. Aber es ist superpreiswert und absolut nicht minderwertig. Also eher preiswertes Mittelklassefutter.
Selbst das schlechteste Nafu ist besser als Trofu, gerade bei Gewichtsproblermen - also mit Lux hättest du die Alternative, nach der du suchst - vorerst, denn barfen dauert etwas, bis du eingelesen bist. Wenn du Lux nicht als Alleinfutter gibst sondern noch andere gute oder eben Mittelklassefutter, hast du damit eine preiswerte Lösung, die schonmal eine große Verbesserung ist.
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30. Mai 2011
Beiträge
1.969
  • #20
Meins ist hochwertig. Und hier kommt nichts mehr in den Napf, das minderwertiger ist. Da bin ich jetzt stur. Aber ich hab heute abend mal 120g Rindergulasch gefüttert und er liegt jetzt hier und hat offensichtlich nicht das Bedürfnis an den Futterschrank zu gehen und sich sein Trofu zu holen.
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben