Herzerkrankung

  • Themenstarter Kasi05
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Kasi05

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2014
Beiträge
2
Ort
NRW
Hallo ihr Lieben Katzenbesitzer!
Ich bin neu hier in diesem Forum :) meinen Kater habe ich vor etwa drei Monaten bekommen. Er ist eineinhalb Jahre jung und lebt nur in der Wohnung. Ich war kurz nach seiner Eingewöhnung mit ihm beim Tierarzt weil er die Lymphknoten geschwollen hat. Dieser stellte dann fest daß mein Kasimir einen Herzfehler hat. Er sagte daß zwischendurch immer Herzschläge aussetzen. Ich bekam ein Medikament welches ich ihm regelmäßig verabreiche.
Dann war ich einen Monat später wieder beim Arzt. Er sagte daß die Lymphknoten weicher seien und es keinen Anlass für eine Blutuntersuchung gibt, da er etwas vitaler geworden ist und auch an Gewicht zugelegt hat.
Bei dieser Gelegenheit bekam ich erneut die Tabletten für sein Herz. Diesmal mit der OVP. Nun schaue ich zuhause in die Beilage und lese daß es ein Medikament für Katzen mit chronischer Niereninsuffizienz ist!?
Das Medikament heißt Benakor 2,5mg
Er bekommt jeden Morgen 1/2 Tablette.
Kennt sich jemand aus? Ist das Medikament wirklich richtig?
Soll ich lieber zu einem anderen Tierarzt gehen? Wobei ich sagen muss, daß dieser Tierarzt einen wirklich guten Ruf hat und wie bisher mit all unseren Tieren stets bei ihm waren und uns immer gut aufgehoben gefühlt haben. Aber jetzt bin ich sehr verunsichert.
Lieben Dank im Voraus
 
Werbung:
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.101
Hallo.

Das Medikamnet ist ein ACE-Hemmer, der kann sowie bei Herz- als auch Nierenerkrankungen eingesetzt werden.

Bitte lass das Herzchen unbedingt schnellstmöglich von einem Kardiolgen schallen, nur so kann das Herzchen richtig beurteilt werden.

Egal wie gut ein TA auf seinem Gebiet ist, er ersetzt sicher keinen Kardiologen.

Das Herz allein per Abhören zu beurteilen und dich nicht zum Kardiolgen zu schicken, finde ich nicht ok.
 
K

Kasi05

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2014
Beiträge
2
Ort
NRW
Vielen Dank für deine Antwort!

dann werde ich mich mal auf die Suche nach einem solchen Spezialisten machen.
Wir wollen ja lange was von unserem Schnuffel haben.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Wo in NRW wohnst Du denn? Dr. Kresken in der TK in Duisburg Kaiserberg und Dr. Angelika Hörauf in Köln sind die absoluten Koryphäen in der Kardiologie. Auch Dr. Stosic in der TK Pulheim-Stommeln ist empfehlenswert.
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
6
Aufrufe
342
GueltigerBenutzername
G
A
Antworten
43
Aufrufe
2K
Buna
Sandra+Chris
  • Sandra+Chris
  • FIP
Antworten
17
Aufrufe
10K
Uli
P
Antworten
13
Aufrufe
7K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
S
Antworten
48
Aufrufe
17K
mickie
mickie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben